Seite 120 von 270 ErsteErste ... 2070110118119120121122130170220 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.786 bis 1.800 von 4045

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #1786
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.232

    Standard

    Zitat Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
    Impftermin bekommen. Man sollte sein Impfportal aktualisieren. Gibt inzwischen mehr Sachen die man anhaken kann und eventuell auf einen selbst zutreffen.
    Stufe 2. Nachricht bekommen. Seit Tagen keine Termine auswählbar...
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  2. #1787
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Geändert von Kunoichi Girl (16-04-2021 um 23:39 Uhr)

  3. #1788
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Impfung für schwangere:

    https://www.br.de/nachrichten/deutsc...-KW-15,SUL3V5z


    Es gab keine bedenken.

  4. #1789
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

  5. #1790
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.232

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Die kanzlerin ist geimpft:
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  6. #1791
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.576

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Kumpel von mir auch wegen seiner Schwägerin. die wohnt 170km weit weg. Ein totaler Witz. Natürlich gönne ich es ihm persönlich aber die Tatsache, dass das so ist, ist doch ein Skandal. Meine über 70-jährige Schwiegermutter hat hingegen nur durch glückliche Fügung einen Termin zur gleichen Zeit erhalten.
    Ein ähnliches Beispiel (unter anderen) gab es gestern hier in einem Leserbrief, eine älter COPD erkrankte die noch keine Impfung hat, erzählte da von einer Arbeitskollegin die schon dran war, weil sie als Versorgerin ihrer Eltern eingetragen war. Die wohnen aber wohl bei Dir oben und werden in Wahrheit von einer anderen Schwester verwöhnt. Das ist für mich dann aber eher ein klassischer Fall von Vordrängeln.
    Ich gönne es meinem Arbeitskollegen auch, finde es aber dennoch fragwürdig (habe ich ihm auch so gesagt). Ich selbst kann aber gut damit leben, dass ich sicher noch lange nicht dran bin. Ich bin (halte mich) für jung, körperlich fit und habe keine Risikofaktoren. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Virus mir einen bleibenden Schaden verursacht letztlich sehr niedrig. Für meine Verwandte sieht es bei einer Ansteckung durch meine Frau aber eben anders aus.

    @Alef: Pfizer und Moderna lehnten ab:
    Warum nochmal sollte Pfizer und Moderna da mitmachen, wenn bei ihnen diese Problem nicht auftritt? Aber du bleibst wenigstens deiner Linie treue.


    Positiv: Meine Mutter hat diese Woche auch ihre Erstimpfung erhalten.

  7. #1792
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    @Alef: Pfizer und Moderna lehnten ab:
    Warum nochmal sollte Pfizer und Moderna da mitmachen, wenn bei ihnen diese Problem nicht auftritt?
    Warum?

    Vielleicht weil es um Leben und Gesundheit geht?

    Das wichtigste sind doch Menschenleben! Oder etwa nicht?

  8. #1793
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Bei impfstoffen könnte der vektor das problem sein:

    https://www.zeit.de/gesundheit/2021-...ktorimpfstoffe

  9. #1794
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

  10. #1795
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.503

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Bei impfstoffen könnte der vektor das problem sein:

    https://www.zeit.de/gesundheit/2021-...ktorimpfstoffe
    Während du ihn gepostet hast, hab ich ihn gelesen. Sehr guter Artikel, der auch den Stand der Forschung darstellt. "Ironie des Schicksals": Als die neuen mRNA-Stoffe aufkamen wurde ja massive Bedenken gestreut, u.a. die DNA der Zellen des geimpften Menschen bekämen Probleme, würde verändert. Nun bisher ist davon nichst zu sehen. Im Gegenzug dazu scheinen grade die DNA-Elemente der "Trägerviren", also die bei Vektorstoffen gespritzten Adenoviren das Problem zu sein:

    ...Nun sind diese Antikörper im Blut von Menschen aufgetaucht, die nach der Impfung mit der Vakzine von AstraZeneca oder Johnson & Johnson Gerinnsel in Verbindung mit Blutplättchenarmut entwickelten – und zwar unabhängig von Heparin. Die Frage, an der Wissenschaftlerinnen und Forscher weltweit arbeiten, ist also: Welche Komponenten der Vektorimpfstoffe könnten eine ähnliche Kaskade in Gang setzen?

    Noch ist das nicht geklärt, die Greifswalder Forschenden um Greinacher haben allerdings einen Bestandteil im Verdacht: freie DNA, also Erbgutmoleküle der Vektorviren, die ins Gewebe gelangt....


    Wo aber könnte freie DNA nach einer Impfung mit einem Vektorimpfstoff eigentlich herkommen? "Vor allem aus dem Vektorvirus selbst", sagt Friedemann Weber, Leiter des Instituts für Virologie an der Universität Gießen. Bei Vektorimpfstoffen werden Erkältungsviren als Fähre benutzt, um die Informationen zum Bau des Corona-Stachelproteins in die Körperzellen zu schleusen. Diese Information in Form von DNA befindet sich also im Inneren der Vektorviren. Sie ist eingebaut in die DNA, die sich sowieso im Inneren des Virus befindet und von einer stabilen Schale umhüllt ist – zumindest meistens.

    "Adenoviren sind sehr umweltstabil, aber es ist nichts perfekt in der Natur", sagt Weber. Das bedeutet: Von den Milliarden Viruspartikeln, die pro Dosis gespritzt werden, sind nie alle intakt. Das beginne schon bei der Herstellung und setze sich bei der Aufreinigung fort, so Weber. Auch beim Impfen selbst sind die Vektoren mechanischem Druck ausgesetzt. Und erst einmal im Körper angekommen, knabbern Enzyme die Hülle an. Am Ende landet so freie DNA im Gewebe, wo sie auch auf Immunzellen stößt....

    Es gibt auch Hinweise dass die Menge der injizierten Vektor-Impfstoffe viel zu hoch ist und der o.a. Mechanismus dadurch mit provoziert wird. Zudem gibt es Hinweise, dass weniger Impftsoff sogar zu einer besseren Impfwirkung führt:

    ... Die Impfreaktion jedenfalls ist auch so stark, weil die Vektorimpfstoffe in einer ziemlich hohen Dosis verabreicht werden. In einer Spritze befinden sich sowohl bei AstraZeneca als auch bei Johnson & Johnson 50 Milliarden Adenoviren. "Viele Forscher haben schon von Beginn an darauf aufmerksam gemacht, dass das sehr hohe Dosen sind", sagt Sander. Der russische Impfstoff Sputnik V, der ebenfalls Adenoviren als Vektor benutzt, wird gar in einer doppelt so hohen Menge von 100 Milliarden Viruspartikeln pro Dosis verabreicht (The Lancet: Logunov et al., 2021). "Ich rechne damit, dass es bei Sputnik V ebenfalls in seltenen Fällen zu den Nebenwirkungen kommen könnte", sagt Friedemann Weber – auch wenn aus Ländern, wo der Impfstoff schon verimpft wird, bisher keine Häufung gemeldet wurde. "Es ist zumindest bei der ersten Dosis derselbe Vektor wie bei Johnson & Johnson, und es ist eine enorm hohe Dosis." ...

    Sollte die Dosis bei den Komplikationen tatsächlich eine entscheidende Rolle spielen, könnte es womöglich helfen, weniger Viren pro Spritze zu verabreichen. In einer Studie hatten Teilnehmende, die irrtümlich als Erstimpfung nur die halbe Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs erhielten, einen besseren Schutz vor Covid-19 (The Lancet: Voysey et al., 2021). Allerdings verging in dieser Subgruppe auch mehr Zeit zwischen erster und zweiter Dosis, was ebenfalls zur besseren Wirksamkeit geführt und den Dosiseffekt überlagert haben könnte. Trotzdem vermutet Sander, dass der Schutz bei einer niedrigeren Dosis wahrscheinlich erhalten bliebe. Zudem hatten die Forschenden aus Oxford bereits in früheren Studien berichtet, dass eine geringere Dosis der Vakzine auch zu weniger Impfreaktionen führt.

    Fakt ist wohl das der zu Thrombosen führende Mechanismus bei den mRNA-Stoffen nicht auftritt:


    ... Mit sechs berichteten Fällen bei knapp sieben Millionen verimpften Dosen von Johnson & Johnson tritt diese Komplikation in den USA bisher sehr selten auf – auch wenn man ausschließlich Dosen einbezieht, die an Frauen in der betroffenen Altersgruppe verimpft wurden, insgesamt waren das 1,4 Millionen. Doch gab es gleichzeitig nach 182 Millionen verimpften Dosen mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTech oder Moderna nicht einen einzigen vergleichbaren Fall in den USA. ...
    Man sieht, dass die Forschung noch unheimlich viele Fragen zu beantworten hat und das es einfach auch viel Zeit braucht vewertbare Ergebnisse zu bringen. Das hat möglicherweise nicht immer was mt Geld zu tun, auch wenn da natürlich mehr fließen könnte, wo es gebraucht wird.
    Geändert von Kusagras (17-04-2021 um 09:06 Uhr)

  11. #1796
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.503

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Warum?

    Vielleicht weil es um Leben und Gesundheit geht?

    Das wichtigste sind doch Menschenleben! Oder etwa nicht?
    Wo du recht hast, hast du recht. Wobei natürlich die betroffene Firmen besonders gefordert sind. Auch dafür bekommen sie ja viel Geld. Meiner Meinung nach... . Man könnte auch daran denken eine gemeisamen Fonds zu gründen, in den ein Teil der Gewinn fließt, um solche Sachen zu untersuchen.

  12. #1797
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Stufe 2. Nachricht bekommen. Seit Tagen keine Termine auswählbar...
    Vielleicht gibt es noch Absagen und es werden Termine frei.
    Auch Stufe 2. Was dann innerhalb der Stufe den Ausschlag gibt ist mir auch nicht so ganz klar.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  13. #1798
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Das ist eine überaus wichtige Information.

  14. #1799
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Das ist eine überaus wichtige Information.

    ich danke Dir.

  15. #1800
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    achtung:

    https://www.n-tv.de/panorama/Biontec...b-global-de-DE

    biontech braucht wohl jährliche auffrischung.

Seite 120 von 270 ErsteErste ... 2070110118119120121122130170220 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. PeRu70

Ähnliche Themen

  1. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  2. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  3. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  4. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56
  5. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11-10-2010, 08:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •