Seite 503 von 726 ErsteErste ... 3403453493501502503504505513553603 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7.531 bis 7.545 von 10885

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #7531
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.869

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    muss wohl an einer Gesellschaft liegen, in der man alte Leute in der Familie lieber in betreutes Wohnen abschiebt bzw nicht mehr wirklich in das Familienleben einbindet....
    es gab die explizite Anweisung, von den Regierungen mit grossem Nachdruck gefordert, dass Grosseltern und Enkel sich nicht treffen sollen, ausser sie wohnen gemeinsam im Haushalt. Bekannte schon gar nicht, es wurde doch das ganze Sozialleben abgestellt. einerseits indem alle Geschäfte und mögliche Treffpunkte geschlossen wurden, aber auch durch Empfehlungen, das Privatleben erst mal komplett zu unterbrechen. Ich kenne Grossmütter, die aggressiv angegangen wurden, weil sie die Dreistigkeit hatten, mit den Enkeln an der frischen Luft spazieren zu gehen.

    modernes Leben ist ja ausser für die Gruppe "erwerbstätige Erwachsene" nicht sehr menschengerecht eingerichtet, leider. Corona hat das noch verschärft.

    man muss sich da nun wirklich nicht schönreden.

  2. #7532
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    246

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ja, der französische Staat.
    Zwischen 21 Uhr abends und 6 Uhr morgens, da bin ich meist nicht mehr im Wald.
    Außerdem lebe ich nicht in Frankreich, und der User dem ich die Frage gestellt habe, wohl auch nicht.

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Aber mit der Impfung soll dann alles auf einmal wieder gut sein.
    Mit der Impfung soll es den geimpften Menschen wieder möglich sein, Sport im Verein auszuüben, wie sie es vorher getan haben.
    Was ist daran verkehrt? Da können sie ihr Übergewicht dann wieder reduzieren.
    Das in, oder nach einer Pandemie nicht alles Gut ist, hat doch niemand behauptet, aber es gibt doch keine Alternative zum Impfen, das ist doch wohl jedem normal denkenden klar geworden.

  3. #7533
    Registrierungsdatum
    09.06.2021
    Beiträge
    634

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    OK aber jemand, der keine Zeit oder Möglichkeiten hat privat zu trainieren, hat dann Zeit im Verein oder Fitnesscenter zu trainieren? Kapiere ich nicht.
    Wenn du dich nicht extra um den Sport der Kinder, um den Lärm der die Nachbarn stören könnte, das völlig selbstständige zusammenstellen eines Trainingsplan, die Umplanung des Trainings und das du nicht schauen musst, dass deine Kinder keine schwere Lerndefizite erleiden und du möglicherweise Pleite gehst, und auch noch Platz zu Hause brauchst, ect kümmern musst ja dann könnte es im Studio und Verein durchaus leichter sein.
    Maybe.
    Geändert von Truthseeker (15-10-2021 um 11:28 Uhr)

  4. #7534
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.890
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ein letztes Mal: Das hier ist der IMPF-THREAD!
    Alles andere ist Off und wird auch so behandelt. Macht bitte einen neuen Thread zum Thema "Solotraining" oder ähnliches auf, wenn ihr das Thema diskutieren wollt.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  5. #7535
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.869

    Standard

    ....

  6. #7536
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.576

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    es gab die explizite Anweisung, von den Regierungen mit grossem Nachdruck gefordert, dass Grosseltern und Enkel sich nicht treffen sollen, ausser sie wohnen gemeinsam im Haushalt. Bekannte schon gar nicht, es wurde doch das ganze Sozialleben abgestellt. einerseits indem alle Geschäfte und mögliche Treffpunkte geschlossen wurden, aber auch durch Empfehlungen, das Privatleben erst mal komplett zu unterbrechen. Ich kenne Grossmütter, die aggressiv angegangen wurden, weil sie die Dreistigkeit hatten, mit den Enkeln an der frischen Luft spazieren zu gehen.

    modernes Leben ist ja ausser für die Gruppe "erwerbstätige Erwachsene" nicht sehr menschengerecht eingerichtet, leider. Corona hat das noch verschärft.

    man muss sich da nun wirklich nicht schönreden.
    Tja, hier war das für ein paar Wochen nicht anders, trotzdem haben die Menschen das hingekriegt.....wie gesagt, muss wohl an "eurer" gesamten Lebenseinstellung liegen

    Sorry, Frank- zu spät gesehen; kann gelöscht werden....wir drehen uns eh nur wieder im Kreis

  7. #7537
    Registrierungsdatum
    28.08.2003
    Beiträge
    4.331

    Standard

    Hi,

    Die Patienten und Patientinnen auf den Intensivstationen, die nicht geimpft sind, seien größtenteils ältere Menschen, deren zweite Impfung schon weit zurückliege.
    https://www.morgenpost.de/vermischte...chbrueche.html





    Gruß

    Alef

  8. #7538
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Netter Versuch, aber es gibt auch weniger irreführende Formulierungen:

    ...Die überwiegende Zahl der Corona-Patienten auf den Intensiv-Stationen ist nach Angaben der behandelnden Mediziner nicht geimpft. Nur wenige Intensiv-Coronapatienten seien vollständig geimpft. Bei diesen handele es sich in der Regel um chronisch kranke Menschen, oder ältere Personen, deren zweite Impfung länger zurückliege. Marx reagierte damit auf Berichte, wonach etwa jeder zehnte Patient auf den Corona-Intensivstationen vollständig geimpft und dennoch an Corona erkrankt ist.
    https://www.deutschlandfunk.de/inten...ews_id=1311236

    Nach wie vor ist die große Mehrheit auf Intensiv ohne Impfung.

  9. #7539
    Registrierungsdatum
    24.04.2021
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen

    Nach wie vor ist die große Mehrheit auf Intensiv ohne Impfung.
    Das ändert sich gerade.

    https://www.morgenpost.de/politik/ar...ki-kritik.html

    Aber macht nix, man kann ja nochmal impfen.

  10. #7540
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    Zitat Zitat von lifeisfight Beitrag anzeigen

    Zitat:

    ... Trotz der vielen Faktoren bei den aktuell steigenden Fällen von Impfdurchbrüchen – Fachleute sind sich in einem einig: Impfungen sind wirksam und wichtig. Eine neue Studie aus Frankreich belegt, was schon Untersuchungen aus Israel, Großbritannien und den USA zeigen: Geimpfte Menschen haben ein neunmal geringeres Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder an Corona zu sterben als Ungeimpfte.
    Aber macht nix, man kann ja nochmal impfen.
    Ja, muss man bei der Grippe auch machen.

  11. #7541
    Tomcat Gast

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Den niederschwelligen Zugeng zu Sport per Zertifikatspflicht blockieren, und zwar hier und heute, dürfte unter dem Strich schädlicher sein, als Sport unkompliziert zuzulassen.

    Warum sollte das nicht relevant sein? oder immerhin mal seriös studiert werden?

    Meine Gesundheit hat jedenfalls abgebaut in den vielen Monaten, wo Sport geschlossen war.

    klar sind Hunderunden gesund. Kkar trägt das zu deinem Schutz bei. Vermutlich nehr sls Maske und Impfung.
    .Da es den Schutz gegen JEDE potenzielle Infektion verbessert. nicht nur gegen eine eng eingegrenzte Coronavariante.

    Bessere Sauerstoffversorgung, bessere Elimination von Giftstoffen, bessere Laune, besserer Schlaf, versorgt sein mit allen notwendigen Nährstoffen, mehr Kraft, mehr Ausdauer, weniger Sturzgefahr, mehr Intelligenz, bessere Konzentration....

    "kein Risiko" gibt es nie. .auch mit Impfung nicht. Es sind einfach andere Risiken.
    Ich glaub ja mittlerweile, dass Du nur ein Bot bist, der lediglich auf bestimmte Stichworte reagiert. Du hast kein Wort aus meinem Beitrag verstanden

  12. #7542
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.869

    Standard

    Zitat Zitat von Tomcat Beitrag anzeigen
    Ich glaub ja mittlerweile, dass Du nur ein Bot bist, der lediglich auf bestimmte Stichworte reagiert. Du hast kein Wort aus meinem Beitrag verstanden
    ein Freund von mir hat gestern die zweite Dosis erhalten. und zack! - Nebenwirkungen. also, recht starke Corona-ähnliche Symptome, inklusive Gliederschmerzen und Fieber. Die er seit anderthalb Jahren Corona ohne Impfung NICHT hatte. mit Ausnahme natürlich nach der ersten Dosis.

    na danke aber auch.

    aber was macht man nicht, um sich das Leben etwas leichter zu gestalten per Zertifikat... da nimmt man auch in Kauf, genau jene Symptome künstlich verpasst zu kriegen, die einen auf natürliche Weise immer verschonten.

  13. #7543
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ... Die er seit anderthalb Jahren Corona ohne Impfung NICHT hatte. mit Ausnahme natürlich nach der ersten Dosis.

    ...
    Normale Impfnebenwirkungen, hatte ich z,B, bei der 3-erimpfung (Diphteriee, Teatanus ,Keuchhusten) auch und da hatte ich die Erkrankungen Jahrzehnte lang noch NIE gehabt und nicht nur 1, 5 Jahre.

  14. #7544
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    Zitat Zitat von Truthseeker Beitrag anzeigen
    Gerade vorgerechnet, du schießt zu schnell mein Freund.

    ...
    Ich geh davon aus, du hast sie von Seiten die du nicht mehr so schnell wieder auffinden konntest - -z.B. Wodarg oder Telepolis (werde ich unten posten) - abgeschrieben, sonst hättest du längst geliefert, jedoch dabei falsch zitiert: Die 0,84 sind keine Prozentangaben sondern Prozentpunkte.

    Auch erwähnst du nicht, dass das Ergebnis nur eine Momentaufnahme ist, die sich mit dem Fortgang der Zeit bzw. Impfzahlen ändert und in Bezug auf den jeweiligen Hintergrund der Geimpften ändert und- was mit das Entscheidende ist - sich nicht auf Todeszahlen oder schwere Erkrankungen und Hospitalsisierungen bezieht. Die aber werden offensichtlich sehr signifikant durch die Impfungen gesenkt, dadurch das Gesundheitssystem entlastet sodass bis jetzt u.a. keine Lockdowns nötig sind. Und genau darauf kam und kommt es an und profitieren Länder mit hohere Impfrate.

    Hier der Heise-link:

    https://www.heise.de/tp/features/Wie...html?seite=all

    Und hier eine Erläuterung vom BR/Faktenfuchs, es lohnt auch den Rest zu lesen, damit man nicht auf Leute angewiesen ist, die auf geheomnissvoll machen, nur Brocken hinschmeißen um bestimmte Perspektiven zu platzieren und andere ausssparen:

    Mindestwirksamkeit liegt bei Biontech und Pfizer bei 30 Prozent

    Weil das letztendliche Verhältnis zunächst nicht festgelegt werden kann, geben Unternehmen in ihren Studien ein sogenanntes "Konfidenzintervall" an, also eine Spanne, zwischen deren Polen sich das Ergebnis am Ende wohl befinden wird. Die Impfstoffhersteller Biontech und Pfizer sagen in ihrer Studie: Sie seien sich zu 99,99 Prozent sicher, dass der Impfstoff im realen Einsatz eine mindestens 30-prozentige absolute Wirksamkeit hat.

    30 Prozent - das klingt zunächst wenig, aber die 99,99-prozentige Sicherheit ist in diesem Zusammenhang ausgesprochen hoch. Das heißt: Sie sind sich also sehr sicher, dass mindestens drei von zehn geimpften Menschen vor Covid-19 geschützt sind. Es könnten aber auch viel mehr sein, betont auch Katharina Schüller vom Unstatistik-Team des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung.

    "Schlechter wird es auf keinen Fall." Katharina Schüller, Statistikerin

    Fazit

    Die Studienergebnisse der drei großen Impfstoffhersteller bedeuten nicht, dass neun von zehn Geimpften vor Covid-19 geschützt sind. Sie sagen vielmehr aus, dass von allen Personen, die im Rahmen der Studie positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, 95,3 Prozent in der Placebogruppe waren - den Impfstoff also gar nicht bekommen hatten. Doch insgesamt ist die Zahl der Infizierten in beiden Gruppen sehr gering.

    Wie groß der Impfschutz tatsächlich ist, wird sich jedoch erst in den kommenden Monaten und Jahren herausstellen. Dennoch bewerten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Werte von über 90 Prozent "efficacy" für eine klinische Studie (Phase drei) als erfreulich; sie seien eine gute Grundlage für eine hohe absolute Wirksamkeit in der Realität ("efficiency"), wenn der Impfstoff für alle ausgegeben wird.
    https://www.br.de/nachrichten/wissen...stoffe,SJFaQir

  15. #7545
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.645

    Standard

    Hier Mal eine schöne Zusammenfassung einer recht aktuellen Johns Hoskins Studie zum Vergleich der verschiedenen Impfstoffe und Wirksamkeiten:

    https://southseattleemerald.com/2021...icacy-studies/

Seite 503 von 726 ErsteErste ... 3403453493501502503504505513553603 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 11:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 20:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 15:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 21:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 11:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •