Seite 136 von 256 ErsteErste ... 3686126134135136137138146186236 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.026 bis 2.040 von 3827

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #2026
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Eben, deine Kenntnis ist falsch.
    https://www.srf.ch/news/schweiz/coro...at-beschlossen...
    Ich sprach von den Maßnahmen, die bis zur Öffnung galten.

    Nein, da ein starker positiver Effekt schon ohne die Impfung der Kinder ersichtlich ist.
    Schrieb ich doch, das der positive Effekt besteht, der Grund warum man Kinder auch impfen sollte steht darüber hinaus da
    und wurde auch schon mit Hinblick auf das Kawsakisymptom erkärt.

  2. #2027
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Auch hat das hat nichts mit dem Thema Impfung und Kinder zu tun.
    Ich bleibe lediglich bei dem Thema, das ich argumentiert habe.
    Meine Aussage bezog sich ganz allgmein auf den Nutzen von Impfungen, und erfolgte nicht innerhalb des Kinder-Impfung- Unterthemas, lies lieber nochmal nach.


    Deine Information ist falsch und mach gern sobald du deine belegst.
    Hälst du das nach dem link von Eisfee noch aufrecht?
    Geändert von Kusagras (04-05-2021 um 13:33 Uhr)

  3. #2028
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Ich sprach von den Maßnahmen, die bis zur Öffnung galten.
    Ich eben nicht. Die Öffnungen gelten in der Schweiz seit Mitte April.
    Dein Kenntnisstand ist also veraltet.


    Schrieb ich doch, das der positive Effekt besteht, der Grund warum man Kinder auch impfen sollte steht darüber hinaus da
    und wurde auch schon mit Hinblick auf das Kawsakisymptom erkärt.
    Nur das positive Effekt auf das Kawasakisyndrom in keinster Weise nachgewiesen ist und es hauptsächlich Kinder bis 8 Jahren betrifft.
    Die Zulassung ist für Jugendliche von 12 bis 16.
    Also Nein.

  4. #2029
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Meine Aussage bezog sich ganz allgmein auf den Nutzen von Impfungen, und erfolgte nicht innerhalb des Kinder-Impfung- Unterthemas, liels lieber nochmal nach.
    Niemand hat erprobte Impfungen angezweifelt.
    Hier geht's aber um eine im Eilverfahren zugelassene.

    Hälst du das nach dem link von Eisfee noch aufrecht?
    Natürlich, der bestätigt meine Aussage sogar.

  5. #2030
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Niemand hat erprobte Impfungen angezweifelt.
    Hier geht's aber um eine im Eilverfahren zugelassene.
    Du hast ja - positiv- betont, das in GBR die Zahlen im freien Fall sind. Wodurch kam das deiner Meinung nach.

    Natürlich, der bestätigt meine Aussage sogar.
    Seh ich nach einer Überschlagung nicht so. Pansapiens ist in Mathe gut, der könnte evtl. als neutraler Berechner hier was zu sagen.
    Geändert von Kusagras (04-05-2021 um 12:52 Uhr)

  6. #2031
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Du hast ja - positiv- betont, das in GBR die Zahlen im freien Fall sind. Wodurch kam das deiner Meinung nach.
    Durch die Impfung natürlich.



    Seh ich nach einer Überschlagung nicht so. Pansaüpiens ist in Mathe gut, der könnte evtl. als neutraler Berechner hier was zu sagen.
    Der Artikel gibt sogar an, dass nur 48 bis 52% durch Länder finanziert werden.
    Das sind aber nicht alles westliche Länder, und nur 20% speisen sich den Pflichtzahlungen.
    Das restliche Geld ist gebunden an die Wünsche des Spenders.
    Siehe die Kritik hier.
    https://www.google.com/amp/s/amp.zdf...erung-100.html

  7. #2032
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Du hast ja - positiv- betont, das in GBR die Zahlen im freien Fall sind. Wodurch kam das deiner Meinung nach.
    Durch die Impfung natürlich.



    Seh ich nach einer Überschlagung nicht so. Pansaüpiens ist in Mathe gut, der könnte evtl. als neutraler Berechner hier was zu sagen.
    Der Artikel gibt sogar an, dass nur 48 bis 52% durch Länder finanziert werden.
    Das sind aber nicht alles westliche Länder, und nur 20% speisen sich den Pflichtzahlungen.
    Das restliche Geld ist gebunden an die Wünsche des Spenders.
    Siehe die Kritik hier.
    https://www.google.com/amp/s/amp.zdf...erung-100.html

  8. #2033
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Ich eben nicht. Die Öffnungen gelten in der Schweiz seit Mitte April.
    Genauer seit dem 19.4.2021, also ca. 2 Wochen. Wurde sehr kontrovers diskutiert in der Politik. Die von dir angesprochene Inzidizenwerte bei den Toten sind schon seit Ende Januar stabil und da galten die Maßnahmen noch.

    Dein Kenntnisstand ist also veraltet.
    Nö, ich hatte mich vorher informiert.

    Nur das positive Effekt auf das Kawasakisyndrom in keinster Weise nachgewiesen ist
    Wenn das Symptom zweifelsfrei mit Covid19 in Verbindung gebracht werden kann, profitieren logischerweise wie die von dir aufgeführten Briten auch andere davon, dass bei mehr Impfung weniger Ansteckungen und damit weniger Erkrankte auftreten.

    Die Zulassung ist für Jugendliche von 12 bis 16.
    In der Schweiz bis 18 oder 25 Jahre als Kinder definiert, in DE bis 14 Jaher als Kinder definiert.

    17 järige können betroffen sein

    Also sowohl als auch.
    Geändert von Kusagras (04-05-2021 um 13:30 Uhr) Grund: Rechtschr.

  9. #2034
    Registrierungsdatum
    10.10.2003
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    289

    Standard

    Mal was zum Schmunzeln. Die Urlaubssaison steht ja vor der Tür.

    https://youtu.be/D2A9UB90Bz4

    :-)

  10. #2035
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Durch die Impfung natürlich.
    Ganz genau.

    Der Artikel gibt sogar an, dass nur 48 bis 52% durch Länder finanziert werden.
    Wieso nur? 52 % wäre ja der größte Teil.

    Das sind aber nicht alles westliche Länder, ...
    Und das schrieb ich auch nicht sondern: ""Du sprachst vom "Westen". Ist der nicht an der Finanzierung der WHO beteiligt""

    und: "Nach den Informatioen die ich habe, ist die WHO zu größten Teilen von Staaten finanziert, über deren Mitgliedsbeiträge und Spenden. .. "

    Du schreibst dagegen:

    "Und nein, die WHO ist zu großen Teilen privat privatisiert und nur mehr zu kleinen Teilen von Staaten. "
    was offensichtlich so nicht stimmt, wie man deinen Zahlenangben (48- 52 %) nun entnehmen kann, dass mit den 15 % der USA hattes du ja nicht auf dem Schirm wie du schriebst. Also "veralteter Kenntnisstand".


    und nur 20% speisen sich den Pflichtzahlungen.
    Freiwillige Länderzahlungen sind auch Länderzahlungen.

  11. #2036
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Zitat Zitat von kloeffler Beitrag anzeigen
    Mal was zum Schmunzeln. Die Urlaubssaison steht ja vor der Tür.

    https://youtu.be/D2A9UB90Bz4

    :-)


    "Wegen zugestigener Hömopathen verzögert sich..."


  12. #2037
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Genauer seit dem 19.4.2021, also ca. 2 Wochen. Wurde sehr kontrovers diksutiert in der Politik. Die von dir angesprochene Inzidizenwerte bei den Toten sind schon seit Ende Januar stabil udn da galten die Maßnahmen noch.
    Genau genommen 16 Tage. Was hat die Diskussion damit zu tun dass die britische Mutation in der Schweiz seit Februar vorhanden ist, es trotzdem zu einem Abfall der Infektionen gekommen ist und dieser Trend sich auch 16 Tage nach der Öffnung immer noch fortsetzt?
    Nach diversen Angaben müsste es durch die viel aggressivere Variante bereits eine negative Kehrtwende gegeben haben.

    17 järige können betroffen sein
    Wie oft und wie oft in Zusammenhang mit Corona, dass es eine rasche Impfung rechtfertigt?

    Und nein ich habe nicht geschrieben der Westen ist nicht an der Finanzierung beteiligt, bitte unterlasse die Unterstellung.
    Und ja sie ist zu große Teilen privat finanziert, die Hälfte sind zu großen Teilen.
    20% freihandbares Budget sind kleine Teile.
    Geändert von SeinseiShinigami (04-05-2021 um 13:39 Uhr)

  13. #2038
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.154

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Ändert immer noch nichts daran, dsss Tschechen umgerechnet eine höhere hat. Belgien auch.
    Aber was regst du dich jetzt auf, ihr habt eh den chinesischen Impfstoff. Ganz versteh die Schwankung zwischen, alles schlimm wegen der Mutante und dann alkes super wegen den Impfstoffs nicht.
    Ist jetzt alles schlimm oder alles bestens?
    Haben sie das? Wäre es so wären sie vor Brasilien in den Statistiken- im übrigen geht es hier ja weiter, während nach deinen Angaben, es sich ja in Belgien verlangsamt
    Aufregen? Der einzige der sich aufregt, wie schlecht es in D-land läuft und alles besser in Schweden ist, bist duIm übrigen die Fähren fahren von Rostock nach Schweden; gute Reise
    Nebenbei,vwir haben keinen "reinen chinesischen" Impfstoff
    Schlimm; já- weil die Situation hier andauert, das Gesundheitssystem an ihren Grenzen ist, seitdem die Mutation die Urvariante ersetzt hat und die Leute in der Warteschleife auf einen UTIPlatz sterben(wobei die immer jünger werden, die betroffen sind)Von bestens hat keiner geredet, es gibt Licht am Ende des Tunnels

    Und um was es eigentlich geht, ist das Mutationen halt nicht nur in Schwellen und 3Weltlandern auftauchen und man besser vorzeitig handelt bevor es außer Hand gerät (auch in Europa)

  14. #2039
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Haben sie das? Wäre es so wären sie vor Brasilien in den Statistiken- im übrigen geht es hier ja weiter, während nach deinen Angaben, es sich ja in Belgien verlangsamt
    Das wäre natürlich ein Punkt der Untersucht gehören würde warum die eine aggressivere Variante in einem Land zu einem Anstieg und in einem zu einem Abfall führt.

    Aufregen? Der einzige der sich aufregt, wie schlecht es in D-land läuft und alles besser in Schweden ist, bist duIm übrigen die Fähren fahren von Rostock nach Schweden; gute Reise
    Ich befinde mich schon im Ausland. Gibt auch andere schöne Plätze in Europa.
    Dazu vergleiche ich diverse Länder.

    Nebenbei,vwir haben keinen "reinen chinesischen" Impfstoff
    Schlimm; já- weil die Situation hier andauert, das Gesundheitssystem an ihren Grenzen ist, seitdem die Mutation die Urvariante ersetzt hat und die Leute in der Warteschleife auf einen UTIPlatz sterben(wobei die immer jünger werden, die betroffen sind)Von bestens hat keiner geredet, es gibt Licht am Ende des Tunnels

    Und um was es eigentlich geht, ist das Mutationen halt nicht nur in Schwellen und 3Weltlandern auftauchen und man besser vorzeitig handelt bevor es außer Hand gerät (auch in Europa)
    Die Mutation ist halt schon länger in Europa im Umlauf, trotzdem sinken die Zahlen in weiten Teilen.
    Lustigerweise prangere ich ja an, dass man diesen Umstand nicht näher untersucht und versucht mit dem gewonnen Wissen Ländern wie Brasilien zu helfen.
    Stattdessen bunkert man den Impfstoff lieber in Europa und benutzt Nachrichten aus Brasilien und Indien um die Bevölkerung hier ruhig zu halten.
    Das ich das anprangere regt dich aber anscheinend mehr auf, als die unterlassene Hilfe für Brasilien und du versuchst das mit euren tollen Impfstoffen zu kontern.

  15. #2040
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Genau genommen 16 Tage. Was hat die Diskussion damit zu tun dass die britische Mutation in der Schweiz seit Februar vorhanden ist, es trotzdem zu einem Abfall der Infektionen gekommen ist und dieser Trend sich auch 16 Tage nach der Öffnung immer noch fortsetzt?
    Nach diversen Angaben müsste es durch die viel aggressivere Variante bereits eine negative Kehrtwende gegeben haben.
    Viel aggressiver schrieb ich nicht. Ich verlinkte dazu was Konkretes. Und 2 Wochen dürften nicht nicht genug sein, festzustellen, ob die Öffnungen nicht negative Folgen haben können.

    ...Die Lockerungen bei steigenden Fallzahlen seien nicht nachzuvollziehen „und werden unnötig Kranke und Tote zur Folge haben“, twitterte die Genfer Virologin Isabella Eckerle. Für den Berner Epidemiologen Christian Althaus ist es „schwer nachzuvollziehen, wie man sich so kurz vor dem Ziel ins eigene Knie schießen kann“. Die Immunität in der Schweizer Bevölkerung sei noch viel zu gering, um einen weiteren Anstieg der Neuinfektionen zu verhindern....
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-17294888.html


    Wie oft und wie oft in Zusammenhang mit Corona, dass es eine rasche Impfung rechtfertigt?
    "Beachtlich" waren zumindest die Worte des Medinziners. Dazu kommt der Aspekt der Mit-Übertragung von Kindern


    Und nein ich habe nicht geschrieben der Westen ist nicht an der Finanzierung beteiligt, bitte unterlasse die Unterstellung.
    Die Unterstellundg ist doch, das du behauptest, ich hätte das geschrieben.

    Und ja sie ist zu große Teilen privat finanziert, die Hälfte sind zu großen Teilen.
    ...
    Das war nicht die ursprüngliche Formulierung. Ich zitierte oben im Original. Bitte aufmerksam lesen.

Seite 136 von 256 ErsteErste ... 3686126134135136137138146186236 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  2. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  3. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  4. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56
  5. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11-10-2010, 08:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •