Seite 2 von 534 ErsteErste 12341252102502 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 8006

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #16
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.779

    Standard

    Zumal ich auch beim HI-Virus arg überlegen müsste, inwiefern ich da Leute im Kampfsporttraining zulasse. Das kann immerhin durch Blut auf Schleimhäute übertragen werden.

    Schon ziemlich dumm die Vergleiche, sowie eigentlich der Beitrag insgesamt.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.475

    Standard Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

    Bei HI-Viren besteht beim ordinären Kampfsporttraining eine eher rein theoretische Gefahr sich anzustecken.

    Hat man ja aber auch erst 2004 schon Studien drüber gemacht:


    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15022122/

    “Bleeding facial injuries are not uncommon in competitive karate. Nevertheless, the risk of an infection with HIV is extremely low. Guidelines about the prevention of HIV infections are presented.“


    Insofern das beste Beispiel (wie man an den unqualifizierten Reaktionen sieht) um aufzuzeigen, dass Unwissenheit und Angst hier offenbar genauso groß sind wie bei Corona.


    Hier kann so mancher mal seine Hausaufgaben machen und sich informieren - und dann diesen Blödsinn mit „Blut / Speichel ins Auge = infiziert“ dann mal zum Restmüll bringen:

    https://hiv-diskriminierung.de/sites...t-internet.pdf
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

    "Whoever said one person can’t change the world never ate an undercooked bat..."

  3. #18
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.876

    Standard

    Die Frage ist doch eine andere. Stellen wir unsere (in manchen Fällen durchaus berechtigte) Angst, über Grundgesetz, Moral, Werte, etc.

    Ist Diskriminierung o.k., weil der andere uns gefährlich werden kann (ob er das ist, spielt dabei ja erstmal keine Rolle)?

    Gebe ich jemanden die Hand, lasse ich körperliche Nähe zu, oder steht Sicherheit über allem?

    Das ist eine Grundsatzfrage und niemand der die Impfflicht fordert, fordert sie aus Solidarität, sondern aus seiner eigenen Angst sich anzustecken.

    Ich habe einen Schüler, um die 50, der hat gesagt: Ich hab mir auch Gedanken gemacht ob ich während der Coronazeit trainieren soll, aber ich bin 50, ich kann vielleicht noch 10 Jahre rollen und dann ist ein Jahr Pause, 10% Trainingszeit die mir für immer verloren geht und das wollte ich nicht.

    Und genau das ist es halt, die Wertigkeit von Sicherheit oder persönlicher Freiheit die jeder anders bewertet.

    Aber der Punkt ist halt, unsere Angst, sollte nicht dazu führen, das wir das Leben anderer Menschen einschränken.

    Klar kann ich als Einzelperson sagen, hey ich will nur mit geimpften Menschen trainieren, das ist meine Form Sicherheit zu haben.

    Aber zu sagen, ich will alle Menschen die nicht geimpft sind stigmatisieren und ihnen verbieten ihren Sport auszuüben, ist für mich menschlich und moralisch nicht nachvollziehbar

  4. #19
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    4.232

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    *ironiean*
    Leider hat man den Zeitpunkt verpasst jedem Bundesbürger eine Armbinde zu verpassen, die nur ein zertifizierter Impfarzt entfernen kann.*ironieaus*
    You automatically lost! Thank you for playing!

    Aber okay, manche halten sich ja auch für Sophie Scholl.
    Geändert von Nite (29-12-2020 um 20:08 Uhr)

  5. #20
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    4.232

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    also zählt der gute Wille und nicht das Ergebnis.

    gruss
    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Äh, was ist denn 'nu mit all denen, die den Schei* eh schon durch haben? Die sollen auch alle nochmal antreten, oder?
    Super!
    Erst liegste röchelnd und hustend auffer Schnauze, dann darfste dich noch dagegen impfen lassen, auffer Schnauze zu liegen. Und liegst dann mit Pech aufgrund der *Impfung* auffer Schnauze.
    Grandios!
    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Und wenn man gerade mal kein Klopapier hat, dann nimmt man halt das Grundgesetz. Fertig.

    Und wo wir schon dabei sind weiten wir das gleich noch aus - Hepatitis, Masern, Röteln,... - ach ja und wer das HI-Virus hat braucht gar nicht erst zum Probetraining kommen.

    *ironiean*
    Leider hat man den Zeitpunkt verpasst jedem Bundesbürger eine Armbinde zu verpassen, die nur ein zertifizierter Impfarzt entfernen kann.*ironieaus*
    Einmal konsequent etwas durchziehen und gut ist, dank dem ganzen halbherzigen Kram stehen wir da wo wir jetzt sind.
    Muss man natürlich nicht, dann geht der Zyklus halt weiter, es gibt es den nächsten und übernächsten (Mickey Mouse) Lockdown und es wird wieder gejammert dass die Umsätze einbrechen, aber hey, ¯\_(ツ)_/¯

  6. #21
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    48
    Beiträge
    1.485

    Standard

    Zitat Zitat von Nite Beitrag anzeigen
    Einmal konsequent etwas durchziehen und gut ist, dank dem ganzen halbherzigen Kram stehen wir da wo wir jetzt sind.
    Muss man natürlich nicht, dann geht der Zyklus halt weiter, es gibt es den nächsten und übernächsten (Mickey Mouse) Lockdown und es wird wieder gejammert dass die Umsätze einbrechen, aber hey, ¯\_(ツ)_/¯
    dann würde es Antigen respektive Covid Test geben. Dir reicht ein Impfung mit 70% Schutzwirkung scheinbar aus, mir wäre ein negativer Test lieber.

    gruss
    hallosaurus: Seid ihr eine kriminelle Vereinigung oder wie soll man das interpretieren, wenn ihr euch regelmäßig als Gruppe trefft um gemeinsam eine Straftat zu begehen?

  7. #22
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.831
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Darüber braucht man sich keinen Kopf machen - es ist schon das entsprechende Diskriminierungsverbot in der Pipeline:

    GroKo will Privilegien für Geimpfte verbieten

    https://www.n-tv.de/politik/GroKo-wi...e22259816.html

    Davon ab kann eh niemand kontrollieren ob jemand tatsächlich geimpft ist oder nicht (mal davon ab, dass es aktuell vielleicht nur einen selbst schützt).

    Insofern wären Veranstaltungen / Training nur für Geimpfte bald also nicht nur unzulässig, sondern schlichtweg sinnfrei.
    Da bin ich mal gespannt, wie die das umsetzen wollen. Derartige Eingriffe in das Privatrecht wären eine große Umgestaltung unseres Rechtssystems.

    Zu dem Thema:
    https://www.lto.de/recht/hintergruen...gungsargument/
    Geändert von jkdberlin (30-12-2020 um 06:55 Uhr)
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  8. #23
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    43
    Beiträge
    7.030

    Standard

    Es wäre auch schon interessant was die Gerichte sagen würden wenn man als Geimpfter eine Maske tragen soll (wenn der Impfstoff nachweislich eine Infektion/Übertragung verhindert)...

  9. #24
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.831
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Es wäre auch schon interessant was die Gerichte sagen würden wenn man als Geimpfter eine Maske tragen soll (wenn der Impfstoff nachweislich eine Infektion/Übertragung verhindert)...
    Das ist immer eine Frage wo! Im öffentlichen Raum? Oder beim Bäcker? Oder im Verein?
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  10. #25
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    48
    Beiträge
    1.485

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Es wäre auch schon interessant was die Gerichte sagen würden wenn man als Geimpfter eine Maske tragen soll (wenn der Impfstoff nachweislich eine Infektion/Übertragung verhindert)...
    müssen die bisher infizierten doch jetzt auch schon.

    gruss
    hallosaurus: Seid ihr eine kriminelle Vereinigung oder wie soll man das interpretieren, wenn ihr euch regelmäßig als Gruppe trefft um gemeinsam eine Straftat zu begehen?

  11. #26
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.915

    Standard

    Bevorzugung von Geimpften im Alltag (Fitnessstudios, Kinos) brauchen wir nicht, werden aber wohl im privatwirtschaftlichen Bereich kommen (bzw. sind schon da, siehe Quantas).

    Im beruflichen Bereich kann es aber u.U. notwendig und sinnvoll sein, dass ist aber auch nichts neues. Meine Frau (Arbeitsplatz: Schulküche) musste z.B. vor kurzem erst eine Untersuchung (selbst bezahlt) durchführen lassen um zu prüfen ob sie gegen Masern geimpft wurde (es gab keine Dokumentation darüber im Impfpass).

  12. #27
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    43
    Beiträge
    7.030

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Das ist immer eine Frage wo! Im öffentlichen Raum? Oder beim Bäcker? Oder im Verein?
    Überall. Wenn die Impfung wirklich so wirkt wie erhofft gibt es absolut keinen Grund eine Maske tragen zu müssen.

    Aktuell fehlen halt die Daten, aber es wäre sehr spannend was passieren würde wenn ein wirklich nachweislich positiver Patient gegen die Maskenpflicht klagen würde. Ich sehe da absolut keine rechtliche Grundlage die aufrecht zu erhalten.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.831
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Bevorzugung von Geimpften im Alltag (Fitnessstudios, Kinos) brauchen wir nicht, werden aber wohl im privatwirtschaftlichen Bereich kommen (bzw. sind schon da, siehe Quantas).

    Im beruflichen Bereich kann es aber u.U. notwendig und sinnvoll sein, dass ist aber auch nichts neues. Meine Frau (Arbeitsplatz: Schulküche) musste z.B. vor kurzem erst eine Untersuchung (selbst bezahlt) durchführen lassen um zu prüfen ob sie gegen Masern geimpft wurde (es gab keine Dokumentation darüber im Impfpass).
    Fitnessstudio und Kino sind aber auch privatwirtschaftlich und insbesondere privatrechtlich! Genau so wie ein Großteil des beruflichen Bereichs, außer du bist bei einer öffentlichen Stelle angestellt.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  14. #29
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.831
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Überall. Wenn die Impfung wirklich so wirkt wie erhofft gibt es absolut keinen Grund eine Maske tragen zu müssen.

    Aktuell fehlen halt die Daten, aber es wäre sehr spannend was passieren würde wenn ein wirklich nachweislich positiver Patient gegen die Maskenpflicht klagen würde. Ich sehe da absolut keine rechtliche Grundlage die aufrecht zu erhalten.
    Wie gesagt, es eine Frage, wo!

    Beispiel aus meiner Umgebung:
    ich war beim Bäcker an der Ecke, 150m entfernt. Am Eingang hängt ein großes Schild "Eintritt nur mit Maske". Hinter mir kommt ein Herr ohne Maske rein. Die Verkäuferin macht ihn auf die Maskenpflicht im Laden aufmerksam. Er fängt an, von Ausnahmegenehmigung nach Paragraph blablabla zu reden. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Ausnahme nicht beim Bäcker zählt, denn das ist privatrechtlich und es steht dem Bäcker frei, von allen Kunden eine Maske beim Eintreten zu verlangen mit der Konsequenz, dass dann die Kundschaft halt woanders Brötchen kaufen muss, da wo sie ohne Maske toleriert werden. Wir haben eine rechtlich garantierte Vertragsfreiheit und wenn der Bäcker nur Leuten mit Maske Zutritt zu seinen Räumen einräumt, dann ist das sein Recht. Und dann muss man eine Maske aufhaben um die Räume zu betreten.

    Und wenn ich als Geimpfter noch ansteckend sein kann, nur selber bei mir keine Krankheit mehr auftreten kann, dann gibt es für den einen oder anderen sogar einen Grund, eine Maske zu verlangen, neben seinem Vertragsrecht. Er schützt damit die anderen, die noch nicht geimpft sind. Und es ist auch eine Form von Sicherheit für alle in den Räumlichkeiten.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  15. #30
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    43
    Beiträge
    7.030

    Standard

    Wie gesagt, das bezog sich nur darauf dass man als Geimpfter nicht ansteckend sein kann, was ja zu erwarten ist (auch wenn aktuell dazu noch die Daten fehlen).
    Klar kann der Bäcker privatrechtlich machen was er will, es wird sich jedoch ab einer kritischen Masse an Geimpften die Frage ergeben wie man mit der Maskenpflicht im öffentlichen Raum umgehen will und die privaten Betriebe werden ganz sicher der öffentlichen Meinung folgen.

    Der Impfnachweis auf Flügen ist ja schon so gut wie sicher und auch die Kreuzfahrtindustrie wird es so machen. Da wird man dann auch keine Masken mehr tragen müssen.

    Wie auch jetzt schon wird man, durch die Hintertür, einen beruflichen „Impfzwang“ einführen und einfach sagen: wer nicht geimpft ist kann in dem und dem Beruf nicht arbeiten (wie bei der Masernimpfung). Klar, jetzt sagen sie alle das ist freiwillig, aber alleine schon aus wirtschaftlichen Gründen wird man da nicht drumherum kommen das zu machen. Die Kosten für die Hygienemaßnahmen sind einfach zu hoch als dass ein Betrieb die aufrechterhalten wird wenn man sie mit einer Impfung umgehen kann.

    Das Ganze wird noch 6-12 Monate dauern, aber ich bin mir sicher dass diese Diskussion kommen wird, zumal andere Staaten diese Impfpflicht ganz sicher einführen werden.

Seite 2 von 534 ErsteErste 12341252102502 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 10:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •