Seite 807 von 842 ErsteErste ... 307707757797805806807808809817 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.091 bis 12.105 von 12623

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #12091
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
    RKI Röteln

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...94074bodyText1

    Daraus :



    Die SSPE der Röteln : Konnatale Rötelnembryofetopathie (CRS)
    Wird die Rötelnimpfung nicht mit der Gefahr für den Fötus einer Schwangeren, die sich bei einem an Röteln erkrankten Kind infiziert, begründet? Also rein aus Fremdschutz, nicht aus Eigenschutz für das Kind.

  2. #12092
    Registrierungsdatum
    23.06.2019
    Beiträge
    255

    Standard

    Zitat Zitat von DZXX Beitrag anzeigen
    Ja, in mehrerlei Hinsicht: Erstmal macht Herr Sahin ein fröhliches Gesicht. Aber die erzwungenen kreditfinanzierten Ausgaben tragen auch zur Stärkung der gesamtgesellschaftlichen Nachfrage bei, und damit dazu, eine noch üblere Krise zu verhindern. Wenn du was drüber lesen willst, dann lies mal zur sog. "Finanzkrise". Das Strickmuster ist das gleiche, der Auslöser ein anderer.
    Das muß ich ergänzen. Mglw. waren der eine oder andere anfangs wirklich überzeugt, dass hier eine Menschheitskatastrophe auf uns zurollt. Mag sein. Aber jetzt, nach zwei Jahren Erfahrung?

  3. #12093
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.842

    Standard

    Zitat Zitat von DZXX Beitrag anzeigen
    No, die haben eigene Impfstoffe.
    Gaaaanz genau. Genau darauf will ich hinaus. Warum sollte ein Land wie Kuba dann überhaupt impfen mit einer beachtlichen Impfquote und überhaupt Impfstoffe entwickeln, wenn die ganze Krise überhaupt erst von den korrupten Regierungen und profitgierigen Big Pharma Leuten in ihren Villen hochgepusht wird? Warum? Wenn es kein Corona Problem gibt und die kubanischen Politiker keine Kohle von Pfizer einsacken, müsste bspw. Kuba ja nix machen. Dass sie es trotzdem tun zeigt, dass Corona ein echtes Problem ist und nicht nur von der Pharma Lobby zu einem gemacht wurde. Daher wird die Platte von denen da Oben in ihren Villen langsam langweilig.

  4. #12094
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.423

    Standard

    Zitat von Gürteltier
    Mir macht es so gar keine Sorgen, wenn Menschen mitdenken und ihre Gedanken auch noch so klar offenlegen wie hier gerade.

    Was kann denn dabei passieren ?


    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ich verstehe kanken & carsten da schon, "mitdenken" ohne Fachkenntnis kann halt auch schnell nach hinten losgehen und eher kontraproduktiv sein.
    Verstehen kann ich die beiden aus in meinem letzten post angedeuteten Gründen auch.

    Wie pansapiens schon andeutete, gab und gibt es ja auch Fachleute, auf die Deine Gedanken zutreffen.
    Sie heißen Priester.

    Mir ist auch klar, das Glauben und Entscheidungsabnahme Sicherheit geben kann. Der deal ging ja schon immer in beide Richtungen. (Vielleicht nicht ganz ausgewogen.)

    Aber die wissenschaftlichen Experten sind Experten, weil sie sich in Frage stellen. Weil jeder das darf.
    Nun ist Kanken z.B. kein Wissenschaftler.
    Aber er arbeitet mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.

    Die Diskussion war in meinen Augen für uns alle ergiebig. Ich möchte nur klarstellen, dass Kankens Ton für mich völlig unangebracht war.


    Diese Einstellung trägt viel von der Systemschwäche des dt. Impfsystems :

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    @ Gürteltier

    Also erstmal, du bist ganz schön enthusiastisch, was das Thema (Masern)Impfung angeht. Ich kann das von mir nicht behaupten. Wenn Impfungen empfohlen werden, gehe ich davon aus, dass die ihren Sinn haben, nehme sie üblicherweise mit und kümmere mich nicht weiter darum.
    Gedankenlose Mitläufer kaufen qausi Versicherungen in Gestalt von Impfungen.
    Halt alle, die der Vertreter anbietet.
    Aber anders als bei Versicherungen erhöht ihr Kauf die Gefahren für alle Nichtkäufer.

    Wenn das die Ungeimpften irgendwann mal auf breiter Front verstehen würden ... würde nix passieren, weiß :

    Das Gürteltier
    Geändert von Gürteltier (14-01-2022 um 15:52 Uhr)
    "We are voices in our head." - Deadpool

  5. #12095
    Registrierungsdatum
    23.06.2019
    Beiträge
    255

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Gaaaanz genau. Genau darauf will ich hinaus. Warum sollte ein Land wie Kuba dann überhaupt impfen mit einer beachtlichen Impfquote und überhaupt Impfstoffe entwickeln, Dass sie es trotzdem tun zeigt, dass Corona ein echtes Problem ist
    Sie entwickeln auch Grippe-Impfstoffe. Das zeigt, dass die Grippe ein echtes Problem ist.

    Und China und Kuba - da sitzen doch die bösen Kommunisten, oder? Die machen eigentlich alles falsch. Nur die Sache mit der Impferei und die Lockdowns - die machen sie richtig.

    Daher wird die Platte von denen da Oben in ihren Villen langsam langweilig.
    Das stimmt also nicht?

    https://www.fr.de/politik/oxfam-stud...-90179463.html

  6. #12096
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.842

    Standard

    Zitat Zitat von DZXX Beitrag anzeigen
    Sie entwickeln auch Grippe-Impfstoffe. Das zeigt, dass die Grippe ein echtes Problem ist.
    Etwa nicht? Ich bin bisher jedenfalls nicht davon ausgegangen, dass es Grippe und Grippe Impfungen nur gibt, damit die da Oben Geld verdienen. Es gibt die Grippe und sie ist ein Problem, daher werden Impfstoffe dagegen entwickelt (und zwar von den Roten und von uns, da halt jeder das Problem hat, wie bei Corona).

    Und China und Kuba - da sitzen doch die bösen Kommunisten, oder? Die machen eigentlich alles falsch. Nur die Sache mit der Impferei und die Lockdowns - die machen sie richtig.
    Ablenkungsmanöver - benatworte doch mal die Frage, warum den China, Kuba & Co. auch Impfen und Lockdowns & Masken haben, wenn es eigentlich von den Politkern/Reichen/Big Pharma kommen soll?

    Wieso sollte das nicht stimmen? Die Frage ist nicht, ob Reiche Geld verdienen, sondern ob es Corona Maßnahmen und Impfungen in erster Linie deswegen gibt, damit Reiche Geld verdienen. Und da frage ich mich, warum auch in Kuba/China etc.?

  7. #12097
    Registrierungsdatum
    28.08.2003
    Beiträge
    4.448

    Standard

    Zitat Zitat von Paradiso Beitrag anzeigen
    Das ist nun anders: In Zusammenhang mit einer großangelegten Razzia in mehreren Bundesländern wegen Ausstellung von Corona-Impfnachweisen ohne tatsächlich erfolgte Impfung hat das Amtsgericht Augsburg für rund hundert Verdächtige einen Beschluss zur Blutentnahme angeordnet.
    Oh, das wird lustig, denn bisher wurde kein Antikörper-Nachweis für einen Immunitätsnachweis anerkannt, egal wie stark er war, sofern man keinen Nachweis für eine Impfung, oder einen vergangenen positiven PCR-Test, hatte.

    Es ist ja noch nicht mal festgelegt, ab welchem Wert man als "Immunisiert" gilt und bei jedem Menschen ist die Antikörper-Bildung u.U. verschieden. Werden zusätzlich von einer Kohorte Geimpfter Blutentnahmen zum Vergleich genommen?

    1) Hat die StA also Werte die als Nachweis gelten?

    2) Wenn sie diese Werte haben, müssen dann nicht auch Ungeimpfte mit entsprechendem Wert als immunisiert anerkannt werden?

    3) Wenn Punkt 1 nicht zutrifft, also es keinen offiziellen Wert gibt, was bringt dann die Blutabnahme?

    Gruß

    Alef

  8. #12098
    Registrierungsdatum
    28.08.2003
    Beiträge
    4.448

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ablenkungsmanöver - benatworte doch mal die Frage, warum den China, Kuba & Co. auch Impfen und Lockdowns & Masken haben, wenn es eigentlich von den Politkern/Reichen/Big Pharma kommen soll?
    Werfen wir diesen Ländern nicht auch dauernd Korruption vor?

    Gruß

    Alef

  9. #12099
    Registrierungsdatum
    28.08.2003
    Beiträge
    4.448

    Standard

    Hi,

    Wieder ein wenig Zahlenspielerei von und mit dem RKI:

    Es hat lange gedauert, bis Daten über den Impfstatus der Patienten auf deutschen Intensivstationen kommuniziert wurden. Nun liegen sie vor, und sie werfen bei näherer Betrachtung mehr Fragen auf, als sie beantworten.
    Nun sind Daten da, bekannt gegeben am Donnerstag per Pressemitteilung. Darin heißt es: „Zwischen dem 14. Dezember 2021 und dem 12. Januar 2022 lag der Impfstatus für 8912 Covid-19-Aufnahmen vor, das entspricht etwa 90 Prozent der in diesem Zeitraum übermittelten Fälle (9946). Fast zwei Drittel (62 Prozent, 5521 Fälle) aller Covid-19-Neuaufnahmen mit bekanntem Impfstatus waren ungeimpft. Rund 9,6 Prozent (856 Fälle) wiesen einen unvollständigen Immunschutz auf (Genesen ohne Impfung bzw. Teil-Immunisierung). Über ein Viertel der Covid-19-ITS-Aufnahmen (28,4 Prozent, 2535 Fälle) hatte einen vollständigen Impfschutz (Grundimmunisierung oder Booster), der Anteil mit Boosterimpfung lag dabei bei ca. 5,8 Prozent (520 Fälle).“
    Die ganz offensichtliche Erkenntnis: Die Impfung schützt vor schwerem Verlauf. „Gute Nachrichten“, jubelte auch ich bei Twitter.

    Und dennoch: Auch bei dieser Angelegenheit passt das Vorgehen von Divi und RKI zum chronisch intransparenten und teils dubiosen Umgang mit Corona-Daten in Deutschland. In Sachen Impfstatus ist es etwa so: Mit Johnson & Johnson geimpfte Bürger - in Deutschland mehr als drei Millionen - werden von der Divi nicht zu Menschen mit einem „vollständigen Impfschutz“ gezählt. Dabei rechnet selbst das RKI, das die Impfstatus-Ausweisung ja mit verantwortet, Johnson-Geimpfte in ihrer eigenen Zählung weiter zu den vollständig Geimpften. Zur neuen Divi-Zählweise teilt mir das RKI mit, Intensivmediziner hätten die Erfahrung gemacht, dass „1x JJ nicht so effektiv“ sei. Wie viele Johnson-Geimpfte auf deutschen Intensivstationen liegen, wie groß also die Unschärfe ist, das lässt sich nicht ermitteln - diese Gruppe wird schlicht als „Teil-Immunisierte“ gemeldet.
    Dann die Sache mit der Gesamtzahl: Die Divi spricht in der Pressemitteilung von 9946 seit dem 14. Dezember übermittelten Fällen. Bloß: In diesem Zeitraum wurden nur 6678 Menschen auf deutschen Intensivstationen aufgenommen. Eine Nachfrage bei der Divi am Donnerstagabend ergab, dass auch Patienten dazu gerechnet wurden, die schon vor dem 14. Dezember eingeliefert wurden. Kliniken hätten diese versehentlich mit gemeldet, man habe sich zwecks „transparenter Darstellung“ für diese Addition entschieden. Altfälle, die nicht angefragt zwecks Transparenz in den neuen Daten - warum?
    Im Ernst: Ich möchte es mit meiner Skepsis, über die ich jüngst schrieb, nicht übertreiben. Es gibt zahlreiche Studien, die den Schutz der vor schwerem Verlauf durch Impfung belegen. Und dennoch: Ich möchte in dieser Phase der Pandemie und mit dem „Gamechanger“ Omikron schlicht Rohdaten, und zwar tagesaktuell - so wie es versprochen war.

    Was ich nicht möchte, ist, dass irgendeine Behörde oder irgendein Verein einen Filter auf diese Daten legt, vorsortiert, nicht nachvollziehbare Fall-Additionen anstellt. Einfach raus mit den Daten - fertig.
    https://www.welt.de/debatte/article2...ivi-Daten.html

    Gruß

    Alef

  10. #12100
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.842

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Werfen wir diesen Ländern nicht auch dauernd Korruption vor?

    Gruß

    Alef
    Ich denke das war alles eine Verschwörung der Klopapierhersteller:

    https://www.abendblatt.de/wirtschaft...off-krise.html

    Bald wird herauskommen, dass auch Spahn und Lauterbach auch täglich Klopapier benutzen und von Hakle bestochen wurden, um Corona zu erfinden

  11. #12101
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.842

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ich denke das war alles eine Verschwörung der Klopapierhersteller:

    https://www.abendblatt.de/wirtschaft...off-krise.html

    Bald wird herauskommen, dass auch Spahn und Lauterbach auch täglich Klopapier benutzen und von Hakle bestochen wurden, um Corona zu erfinden
    Ich wusste es, schaut mal wer alles Geld von der Gates Stiftung bekommt:

    "German Toilet Organization e. V."

  12. #12102
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    391

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ich wusste es, schaut mal wer alles Geld von der Gates Stiftung bekommt:

    "German Toilet Organization e. V."

  13. #12103
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Zitat Zitat von DZXX Beitrag anzeigen
    Ja, in mehrerlei Hinsicht: Erstmal macht Herr Sahin ein fröhliches Gesicht. Aber die erzwungenen kreditfinanzierten Ausgaben tragen auch zur Stärkung der gesamtgesellschaftlichen Nachfrage bei, und damit dazu, eine noch üblere Krise zu verhindern. Wenn du was drüber lesen willst, dann lies mal zur sog. "Finanzkrise". Das Strickmuster ist das gleiche, der Auslöser ein anderer.
    Ich glaube nicht, dass ich zum Thema „Finanzkrise“ noch viel lesen muss (Stichwort „mittendrin statt nur dabei“). Dennoch erschließt sich mir nicht, was Du damit sagen willst. Magst Du das mal ein wenig näher erläutern?
    „Das Kamel sieht den eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es stets vor Augen.“ - Arabisches Sprichwort

  14. #12104
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.849

    Standard

    MwA: Ich hab mich letztens nach dem Training mal mit unseren beiden älteren Semestern unterhalten. Beide doppelt geimpft aber weigern sich, sich boostern zu lassen. Begründung: Wie werden eh nur noch belogen. Aber wo denn?

    Argumentation verlief in etwa so. Erst habe es geheißen, man brauche nur eine Spritze, jetzt seien es schon drei. Einer hatte trotz doppelter Spritze so gut wie überhaupt keine Antikörper. Man habe behauptet, die Spritze sei harmlos aber die ältere Tochter hätte eine Woche mit Fieber im Bett gelegen und selber habe man auch Einiges an Nebenwirkungen gehabt. Die Zahlen mit den Ungeimpften auf Intensiv hätten ja auch nicht gestimmt. Die Prognosen seien alle falsch gewesen. Etc, etc.

    Nun kann man das natürlich alles trefflich zerlegen. Allein die Gegenargumente sind so granular, dass es sich dem Nicht-Akademiker nicht unbedingt mehr erschließt. Da bleibt er halt in seiner etwas vereinfachten Gefühls- und Erlebniswelt. Dementsprechend habe ich den Versuch dann auch abgebrochen. Sinnlos.

    Nun sind aber alles andere als Querdenker. Irgendwie blöd, oder?

    Wurde hier nicht vehement in Abrede gestellt, dass die Kommunikation seitens Obrigkeit und Pressen eine Katastrophe war? Und dass das einige der Probleme, insbesondere die mangelnde Impfakzeptanz mitverursacht hätte. Nun gut, ich gebe zu, meine Stichprobe ist winzig. Dennoch: keine weiteren Fragen, Euer Ehren. Ich für mich brauche keinerlei weitere Evidenz mehr. Es ist ein Desaster.
    „Das Kamel sieht den eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es stets vor Augen.“ - Arabisches Sprichwort

  15. #12105
    Registrierungsdatum
    12.07.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    49
    Beiträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Es sterben Menschen die nicht geimpft sind.

    Wir haben hier 25.000 Antigentests pro Tag bei 300.000 Einwohnern. Klar, da findet man Infektionen, aber die Infizierten werden nicht schwer krank, da sie Geimpft sind und die CD4/CD8 Abwehr durch die Impfung erhalten ist, auch bei Omikron.

    Wie ich schon schrieb ist Omikron ein Segen und hier in MS wird man sehen können das sich dadurch die Pandemie beenden lässt:
    Geimpfte bekommen keine schweren Verläufe, die Krankenhäuser werden nicht voll und daher kann man sich alle Maßnahmen sparen und die Infektion einfach zulassen.
    Die Maßnahmen hier sind der NRW Politik geschuldet, allerdings hat unser OB ja auch schon durchblicken lassen dass er Isolation am liebsten ganz lassen würde bei Infizierten. Am Freitag werden die Quarantäneregelungen deutlich gelockert werden und in ein paar Wochen wird man erkennen dass man Omikron einfach zulassen kann, wenn die Impfquote hoch genug ist. Es wird nichts passieren.

    Da Omikron durch die hohe Infektiösität die dominierende Variante ist, wird es sich so totlaufen. Das ist bei MERS so gewesen und auch bei SARS. Diese Szenario wurde von den Canadiern schon 5/20 vorausgesagt, jedoch ohne die Impfung. Die brauchen wir jedoch damit Omikron wirklich sicher ein Schnupfen ist und die Krankenhäuser leer bleiben.

    Kurz: Alles gut und in MS lebt es sich nach wie vor völlig normal. Wir müssen uns nur wegen der NRW und Bundespolitik mehr testen.
    Danke für deine Erklärung....

    ...und wie in allen anderen Threads, so gilt auch hier:"Ingnoriert Kelte...!"
    "Denken ist wie Googeln, nur krasser !!!"

Seite 807 von 842 ErsteErste ... 307707757797805806807808809817 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 9 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 9)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 11:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 20:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 15:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 21:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 11:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •