Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 76 bis 90 von 98

Thema: Welche Kampfkünste werden in der Serbischen und Bosnischen Armee praktiziert ?

  1. #76
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.825

    Standard

    deine worte haben mich berührt, oh sensei .

  2. #77
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.285

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    dazu kommt noch ein bisschen bajonett (bei militärs die das bajonett noch benutzen)

    aber bestimmt kann mich willi noch korrigieren, so ich da was falsch verstanden habe. oder andere erhellende information beisteuern .
    Das interessante ist ja, daß sowohl die US-Marines, die franz. Fremdenlegion und auch die Briten eine Bajonettausbildung beibehalten haben. Das reguläre US-Heer - das USMC ist ja eine eigene Teilstreitkraft - hat die Bajonette, sowie die dazu gehörige Ausbildung im Jahr 2010 abgeschafft. Die Marines haben damals dagegen demonstriert und es wurde sogar ein neues Modell beschafft.
    Vor ein paar Jahren habe ich mal einen Vortrag gehört über die Vorgehensweise der Legion im Infanteriegefecht. Ich war erstaunt, mit welchem Minimum an Ausrüstung: Gewehr + 6 Magazine, 2 Handgranaten und Bajonett, die in ein Gefecht gehen. Aber ... sie haben immer noch Bajonette dabei. Ebenso die Briten.

    In Europa sind die franz. Fremdenlegion und die Britische Armee, die Streitkräfte mit der größten Einsatzerfahrung ... beide halten am Bajonett, was ja als antiquiert gilt, fest ...

    Da kann sich jetzt jeder selbst Gedanken darüber machen.

  3. #78
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.285

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    was mich aber interessieren würde, und was der te beantworten könnte, wäre die frage: warum ausgerechnet serbische und bosnische militärausbildungen? was für eine erwartungshaltung steckt hinter der nachfrage (die an sich ja berechtigt ist)? hätte der te gerne "Systema" gehört, oder Nauka oder irgend was anderes?
    jeder post hat ja nen hintergrund bzgl. interesse.
    mir ist das in diesem fall aber schleierhaft und es macht mich neugierig.
    Würde mich auch mal interessieren, vor allem da ich beide Länder eher als " Exoten " sehen würde, bzw. Fragen die nicht so häufig kommen ... eigentlich gar nicht.

  4. #79
    Registrierungsdatum
    29.08.2020
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    Das interessante ist ja, daß sowohl die US-Marines, die franz. Fremdenlegion und auch die Briten eine Bajonettausbildung beibehalten haben. Das reguläre US-Heer - das USMC ist ja eine eigene Teilstreitkraft - hat die Bajonette, sowie die dazu gehörige Ausbildung im Jahr 2010 abgeschafft. Die Marines haben damals dagegen demonstriert und es wurde sogar ein neues Modell beschafft.
    Vor ein paar Jahren habe ich mal einen Vortrag geört über die Vorgehensweise der Legion im Infanteriegefecht. Ich war erstaunt, mit welchem Minimum an Ausrüstung: Gewehr + 6 Magazine, 2 Handgranaten und Bajonett, die in ein Gefecht gehen. Aber ... sie haben immer noch Bajonette dabei. Ebenso die Briten.

    In Europa sind die franz. Fremdenlegion und die Britische Armee, die Streitkräfte mit der größten Einsatzerfahrung ... beide halten am Bajonett, was ja als antiquiert gilt, fest ...

    Da kann sich jetzt jeder selbst Gedanken darüber machen.
    Vielleicht weil man keine zwei Kampfmesser mit herumschleppt? Das Bajonett wird ja wohl bei nicht Montierung als Messer am Gürtel getragen? Und ist dann halt nicht so vielseitig wie z. B. das aktuelle Bundeswehrmesser, das aber wiederum nicht als Bajonet zu gebrauchen ist. Just my 2 Cent
    Führt die russische Armee noch Bajonette?
    Der Einsatz der Fremdenlegion, ist der nicht beschränkt wie bei amerikanischen Spezialeinheiten auf Einsätze ohne schweres Gerät? Oder irre ich mich da?
    2000 Jahre war die "Judäische Volksfront" die dümmste Widerstandsbewegung der Geschichte. Doch dann kam Corona...

  5. #80
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    43.278
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Beiträge zu dem Thema "Altgediente und Fanboys" wurden ins Feedbackforum verschoben.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  6. #81
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.348

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    Würde mich auch mal interessieren, vor allem da ich beide Länder eher als " Exoten " sehen würde, bzw. Fragen die nicht so häufig kommen ... eigentlich gar nicht.
    meine antwort ist aus versehen ebenfalls in den "altgediente und fanboy" thread verschoben worden, obwohl nicht in dem zusammenhang stehend und sich direkt auf das thema beziehend. deshalb, damit du die auch mitbekommst, noch mal:

    das ganz besondere daran: nicht irgendwelche 2 sondern ausgerechnet die (mit ihrer geschichte und gegenwart). deshalb auch mein auf den ersten blick nicht passen wollender beitrag mit den chetnik trojka und "systema" und silat als gegensatzpaar im kontext der politisch-kulturellen eigenheiten und feindschaften dort
    gewisse dinge haben für gewisse leute halt eine gewisse faszination.
    will ich dem te nicht unterstellen, machte mich aber zumindest neugierig, wenn nicht gar skeptisch.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  7. #82
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    3.094

    Standard

    Ich hätte jetzt mal spontan eine Herkunft der Familie bzw. von Familienmitgliedern oder Bekannten des TE als Grund für die Frage vermutet... aber ich könnte natürlich auch danebenliegen. Seine Reaktion auf "nauka" schien mir eher nahezulegen, dass es um etwas geht, das man selbst auch betreiben kann, weniger um eine Seminararbeit zum Thema "Ausbildung der militärischen Einheiten in Serbien und Bosnien seit dem Yugoslawien-Krieg" oder so ähnlich. Ich bin nicht sicher, ob wir das noch erfahren werden, der TE hat sich ja nun nach seinen zwei Beiträgen nicht mehr gemeldet.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  8. #83
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.053

    Standard

    Was mich da immer beschäftigt, ist die Frage, warum interessieren sich die Leute wenn es um das Thema Selbstverteidigung geht immer mehr für solche Systeme, die mit militärischer Herkunft werben, und irgendwie suggerieren man würde da zu einer Art Nahkampf- und Schusswaffenexperte und Elitekämpfer ausgebildet. Solche Allmachtsphantasien zu beflügeln, zu befriedigen und damit Geld zu verdienen scheint mir da der einzige Sinn solcher Systeme zu sein.
    Was der TE sich da gedacht hat wenn er speziell nach den Kampftechniken der Armeen dieser Länder fragt, kann man natürlich nur spekulieren, aber scheint ihm ja schon der oberflächliche Anstrich den sich "Nauka" da gibt, auszureichen, obwohl die Leutchen ja keinesfalls da her kommen, sondern aus den USA, und eine Herkunft des Systems vom Balkan zwar behaupten, aber nur durch eine Familiengeschichte, zu der überhaupt kein Zusammenhang oder eine Beziehung zu erkennen ist, fiktiv herstellen.

  9. #84
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    3.094

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Was mich da immer beschäftigt, ist die Frage, warum interessieren sich die Leute wenn es um das Thema Selbstverteidigung geht immer mehr für solche Systeme, die mit militärischer Herkunft werben, und irgendwie suggerieren man würde da zu einer Art Nahkampf- und Schusswaffenexperte und Elitekämpfer ausgebildet. Solche Allmachtsphantasien zu beflügeln, zu befriedigen und damit Geld zu verdienen scheint mir da der einzige Sinn solcher Systeme zu sein.
    Dem würde ich zwar nicht per se widersprechen, aber doch anmerken, dass ich ähnliche Tendenzen in praktisch allen KS und KKs, nicht zuletzt auch den inneren Schulen wahrnehme. Es geht beim Marketing immer darum, dass ein Individuum oder eine bestimmte Gruppe ganz hart drauf war/en und alles weggehauen haben. Folglich wird impliziert, das sei der Beweis dafür, dass das betreffende System eben deswegen auch ganz besonders toll sei, was zumindest in einigen Fällen eher wie "Das allerbeste System von allen" formuliert wird - Kishon lässt grüssen. Dass pädagogische und kämpferische Fähigkeiten nicht das Gleiche sein müssen, wird dabei gerne mal übersehen, aber das ist ein anderes Thema. Wie soll ich sagen, ich persönlich habe mich damit abgefunden. Faktisch verkaufen KS und KKs zunächst mal eine Befriedigung von Bedürfnissen, und zwar häufig eben auch das Gefühl von Sicherheit, wie immer man das bezeichnen möchte - Überlegenheit ist eben auch eine Geschmacksrichtung davon. Wie gerechtfertigt dieses Gefühl von Sicherheit ist, hängt nicht zuletzt von den jeweiligen Umständen ab. Ob dann in dem KS/KK System auch das drinnen ist, was draufsteht, und/oder ob die Anwendenden physisch, psychisch und juristisch auch entsprechend anwenden können ist eine andere Frage, die mit dem Sicherheitsgefühl aber offenbar nur partiell zu tun hat. Das Schöne daran: System-Ideologien lenken wunderbar von den Fähigkeiten der Einzelnen ab, sowohl mit Blick auf Trainer*innen als auch auf Trainierende.

    Beste Grüsse
    Period.
    Geändert von period (25-01-2021 um 17:50 Uhr)
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  10. #85
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.825

    Standard

    Zitat Zitat von inryoku
    Was der TE sich da gedacht hat wenn er speziell nach den Kampftechniken der Armeen dieser Länder fragt, kann man natürlich nur spekulieren, aber scheint ihm ja schon der oberflächliche Anstrich den sich "Nauka" da gibt, auszureichen, obwohl die Leutchen ja keinesfalls da her kommen, sondern aus den USA, und eine Herkunft des Systems vom Balkan zwar behaupten, aber nur durch eine Familiengeschichte, zu der überhaupt kein Zusammenhang oder eine Beziehung zu erkennen ist, fiktiv herstellen.
    wie kommst du darauf, dass es us-amerikaner sind?

    konnte ich weder im persönlichen kontakt feststellen, noch aus dem werbetext aus ihrer seite entnehmen.

    übrigens: das training fand ich damals sehr ansprechend. habe auch gleich ein bisschen für mich abgezweigt .

  11. #86
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.053

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    wie kommst du darauf, dass es us-amerikaner sind?
    Die Hauptaktivität scheint doch in den USA zu liegen, zumindest erweckt es den Eindruck. Beide Hauptlehrer (einer ist angeblich ein Ex Navy Seal) vertreten außer NAUKA noch das "Full Spectrum Warrior" System, das nun mal in USA beheimatet ist. Jedenfalls scheint es ein Verbund zu sein, wenn es nicht das Gleiche unter zwei verschiedenen Namen ist.
    Igendwie scheint es ein Gemisch aus KAPAP und Thai-/Kickboxen zu sein.
    Geändert von Inryoku (25-01-2021 um 19:52 Uhr)

  12. #87
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.825

    Standard

    ich hatte den eindruck, dass der us-amerikaner ein ableger ist. aber da mag ich mich auch irren.

    das training hatte aber hand & fuss.

    evtl. äußert sich der stilgründer ja noch. schliesslich ist er auch hier am board.

  13. #88
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.348

    Standard

    keine ahnung, wie das da genannt wurde, aber der vater meiner freundin (bosnischer serbe) hatte in seiner jugend etwas geld nebenher verdient mit vk-stockkampf und bareknuckle fights. zumindest das mit dem stock soll auf ner regionalen tradition beruhen.
    ich glaube aber kaum, dass das dann im dortigen militär unterrichtet wird (vielleicht zeigen sich da kumpels gegenseitig was. das schon eher).
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  14. #89
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.649

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Was mich da immer beschäftigt, ist die Frage, warum interessieren sich die Leute wenn es um das Thema Selbstverteidigung geht immer mehr für solche Systeme,...
    Solche Allmachtsphantasien zu beflügeln, zu befriedigen und damit Geld zu verdienen scheint mir da der einzige Sinn solcher Systeme zu sein.
    ...
    Naja, aus meiner Sicht, geht es bei den "military-Combat-Sachen", also dem Interesse dafür, darum dass diese Systeme alle sehr kompakt sind und damit auch relativ leicht/schnell zu lernen bzw. zu konditionieren.

    Naja, war jedenfalls mein Interesse an den Sachen. Letztendlich war mir das dann persönlich zu "minimalistisch".

    Habe da aber niemanden mit Allmachtsfantasien / Unbesiegbarkeitsgedöns / Supersoldat / etc. kennengelernt.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  15. #90
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.825

    Standard

    Habe da aber niemanden mit Allmachtsfantasien / Unbesiegbarkeitsgedöns / Supersoldat / etc. kennengelernt.
    dann geh mal zum special forces karate

    militärischer hintergrund weckt gedanken an:
    • ist im realen kampf erprobt.
    • wird von den harten jungs trainiert
    • zeigt die wirklich harten techniken
    • ist wettkampfstilen in der SV überlegen


    was andere mit viel selbstbeweihräucherung erreichen, ist hier schon im namen angelegt.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Kampfkünste kommen für mich in Frage?
    Von Neuling91 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11-03-2017, 10:16
  2. 2 Kampfkünste gleichzeitig und welche ?
    Von Monää im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04-06-2012, 08:05
  3. Welche anderen Kampfkünste/Kampfsportarten neben Karate trainieren?
    Von flowering_funk im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29-03-2010, 23:11
  4. Welche/r Kampfsport/Kampfkünste ergänzen sich?
    Von Dommi im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14-02-2007, 22:11
  5. Welche Gefahren birgt Kampfkünste (mit Waffen und Techniken)
    Von Kendo-Cloud im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01-03-2005, 11:11

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •