Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fortbildung während der Corona Zeit

  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.666
    Blog-Einträge
    12

    Standard Fortbildung während der Corona Zeit

    Da mir während Corona ja voll langweilig ist, habe ich beschlossen, meine freie Zeit zu nutzen und 2 Fortbildungen zu machen.
    Zu Anfang kam ich mir etwas merkwürdig vor und ich hatte so für 1 oder 2 Tage echte Probleme, mich wieder hinzusetzen und zu lernen, Fragen zu beantworten und kleine Seminararbeiten anzufertigen.
    Aber ich glaube so langsam habe ich mich daran gewöhnt, hoffe ich zumindest.
    Ich weiß, dass unsere Webmasterin ebenfalls diesen Schritt gewählt hat und eine Fortbildung absolviert (und kurz vor der Prüfung steht). Gestern unterhielt ich mich mit einem Mit-Trainierenden, der nun leider weg zieht und eben noch in Berlin seine Weiterbildung abgeschlossen hat, der nun an einer der Akademien sich fortbildet, an der ich auch bin.

    Daher meine Frage: macht noch so etwas? Wie sind eure Erfahrungen damit? Wie und was sucht ihr dafür aus? Welche Fortbildungsträger?
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.585

    Standard

    Ich denke, dass ist eine sehr gute Entscheidung, gerade wenn es einen aus der eigenen Komfortzone bringt.
    Während Corona habe ich zwar keine Langweile (die freie Zeit nutze ich zum trainieren), aber während der letzten weltweiten Krise (2008, Kurzarbeit und unsicherer Arbeitsplatz) habe ich die Zeit für 3 Expresskurse Chinesisch genutzt. Diese auf der Volkshochschule, aber mit limitierter Teilnehmerzahl. Den 3. dann privat (zu dritt) bei der Lehrerin zuhause, da der reguläre Kurs mangels ausreichender Teilnehmerzahl nicht mehr stattfand. Das brachte mich auch jede Woche aus der Komfortzone, den der Fokus lag von Anfang an darauf viel zu reden, und in einer Miniklasse kann man sich schlecht davor drücken.
    Die Motivation lag darin, meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt bei Jobverlust zu verbessern. Außerdem liebe ich es neue Sprachen zu lernen.
    Meine Erfahrungen damit waren sehr gut. Wobei ich mich für die Volkshochschule aus finanziellen Gründen entschieden hatte, ansonsten wäre ich in die Eurosprachschule (da habe ich sehr gute Erfahrungen mit Sprachkursen gemacht).

  3. #3
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.355

    Standard

    innerhalb des sportbereichs fortbilden oder meinst du auch berufliche weiterbildung?

    ps. leider sind viele sportliche einrichtungen ganau wie die deutschen schulen und sind nicht geneigt sowtwas online durchzuführen.
    im beruflichen bereich sind auch viele möglichkeiten weggebrochen, da ausschliesslich auf präsensseminare gesetzt wird.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    187

    Standard

    Ich kann auf jeden Fall Udemy empfehlen. Viele Kurse kosten zwar auf dem Papier zB. 200 Euro, durch die ständigen Sonderaktionen kriegt man die aber oft für 10-20. Wenn man vergleicht, dass man da teilweise hunderte Stunden Videos bekommt und Lernmaterial teils für ein Jahr, ist das wirklich großartig. Perfekt zum Selbstlernen. Außerdem gibt es viele Kurse gratis (gibt spezielle Webseiten, wo kostenlose Kurse gelistet werden. Da sind dann nur teils Einschränkungen, wie zum Beispiel der Lehrer spricht kein gutes Englisch oder bewirbt andere Kurse).
    Sonst finde ich auch, dass Volkshochschulen echt ein Geheimtipp sind. Die haben so ein riesiges gutes Präsenzangebot und sind so günstig. Ich habe da mal einen fünftägigen Programmierkurs gemacht, der hat keine 300 Euro gekostet. Wenn ein privater Anbieter dasselbe Seminar, mit dem selben Dozenten in vergleichbaren Räumlichkeiten gemacht hätte, hätte er mindestens 2.000 dafür abgerufen. Das ist echt ein Ding in der Seminarwelt, sobald es sich um B2B handelt (eine Firma organisiert, eine andere schickt Mitarbeiter hin und zahlt für sie) steigen die Preise ungefähr um Faktor 8-10.

    Man muß da auch gucken, was man will: nur Inhalte, oder zum Beispiel Inhalte + Kontakte bei der Veranstaltung + ein Zertifikat (es gibt aber viele wertlose Zertifikate) + Städtereise ...
    Reine Inhalte gibt es oft sehr günstig, der andere Kram treibt den Preis.
    Jetzt während Corona fallen diese anderen Punkte aber fast alle weg. Das findet alles nur noch auf zoom statt.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.666
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    innerhalb des sportbereichs fortbilden oder meinst du auch berufliche weiterbildung?

    ps. leider sind viele sportliche einrichtungen ganau wie die deutschen schulen und sind nicht geneigt sowtwas online durchzuführen.
    im beruflichen bereich sind auch viele möglichkeiten weggebrochen, da ausschliesslich auf präsensseminare gesetzt wird.
    Sowie als auch. Ich mache 2 Weiterbildungen innerhalb des weiten sportlichen Bereiches, die eine Online in Deutschland, die andere Online in den USA, da ich sie in Deutschland a)nur auf Präsenzseminaren und b) nicht ganz in der Linie, in der ich mich dafür interessiere, gefunden habe.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.666
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Kirke Beitrag anzeigen
    Ich kann auf jeden Fall Udemy empfehlen. Viele Kurse kosten zwar auf dem Papier zB. 200 Euro, durch die ständigen Sonderaktionen kriegt man die aber oft für 10-20. Wenn man vergleicht, dass man da teilweise hunderte Stunden Videos bekommt und Lernmaterial teils für ein Jahr, ist das wirklich großartig. Perfekt zum Selbstlernen. Außerdem gibt es viele Kurse gratis (gibt spezielle Webseiten, wo kostenlose Kurse gelistet werden. Da sind dann nur teils Einschränkungen, wie zum Beispiel der Lehrer spricht kein gutes Englisch oder bewirbt andere Kurse).
    Sonst finde ich auch, dass Volkshochschulen echt ein Geheimtipp sind. Die haben so ein riesiges gutes Präsenzangebot und sind so günstig. Ich habe da mal einen fünftägigen Programmierkurs gemacht, der hat keine 300 Euro gekostet. Wenn ein privater Anbieter dasselbe Seminar, mit dem selben Dozenten in vergleichbaren Räumlichkeiten gemacht hätte, hätte er mindestens 2.000 dafür abgerufen. Das ist echt ein Ding in der Seminarwelt, sobald es sich um B2B handelt (eine Firma organisiert, eine andere schickt Mitarbeiter hin und zahlt für sie) steigen die Preise ungefähr um Faktor 8-10.

    Man muß da auch gucken, was man will: nur Inhalte, oder zum Beispiel Inhalte + Kontakte bei der Veranstaltung + ein Zertifikat (es gibt aber viele wertlose Zertifikate) + Städtereise ...
    Reine Inhalte gibt es oft sehr günstig, der andere Kram treibt den Preis.
    Jetzt während Corona fallen diese anderen Punkte aber fast alle weg. Das findet alles nur noch auf zoom statt.
    Udemy finde ich okay, aber man muss sich sehr durchsuchen und findet auch keine "Ausbildung" so wie ich das verstehe sondern nur Kurse mit Übungen (in den Bereichen, in denen ich gesucht habe). Ich meinte aber schon das ganze als Ausbildung mit Abschluss.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  7. #7
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.355

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Sowie als auch.
    stimmt dein beruf ist ja sport wie läuft das denn bezüglich der paktischen komponennten / prüfungen ?

    die anerkennung der abschlüsse ist ja oft ein problem.
    Geändert von marq (30-01-2021 um 12:33 Uhr)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.666
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    stimmt dein beruf ist ja sport wie läuft das denn bezüglich der paktischen komponennten / prüfungen ?
    Bei der in Deutschland ist ein Praxismonat und eine Präsenzprüfung vorgesehen, beides aber erst im Sommer.

    die anerkennung der abschlüsse ist ja oft ein problem.
    Bei der deutschen kein Problem, für die amerikanische Ausbildung gibt es keine deutsche Anerkennung, da es sich eher um was medizinisches handelt. Das hat hier andere Voraussetzungen. Aber eine "Anerkennung" (von wem und für was?) ist mir eh egal. Ich mach das ja in aller erster Linie um mich weiter zu bilden. Klar lasse ich das auch in mein Training und mein Training mit anderen einfließen, aber dazu brauche ich keine Anerkennung.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.03.2020
    Ort
    Saggsn
    Beiträge
    62

    Standard

    Ich hatte mich Interessehalber während des ersten Lockdowns für ein Akademiestudium an der Fernuni-Hagen eingeschrieben.
    Überlege, da jetzt auch noch einen weiteren Masterabschluss ergänzend zu meinem ursprünglichen Diplomabschluss zu machen.

    Grüße, Dorschi

  10. #10
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Fom FH. Hatte ich schon vor Corona angefangen, geht als Abendschule und Tagesprogramm. Inzwischen kann man auch während Corona eine Fernoption wählen. Ganz günstig ist es nicht, aber solide. Gut organisiert, Dozenten auch während Corona erreichbar, online Sprechstunden, Vorlesungen über Zoom etc.. Etliche Abos zur Onlinerecherche inbegriffen.
    Ganz so schnell wie meine Kollegen studiere ich in meinem Alter nicht. Im Moment ist etwas mehr Zeit was nachzuholen. Aber gut ist ja für mich, nicht unbedingt groß für Karriere.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Karate Training während der Zeit der leeren dojo
    Von Dastin im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16-04-2020, 07:19
  2. Fortbildung
    Von openmind im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-04-2014, 21:12
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16-01-2014, 09:20
  4. Fortbildung/zusatzqualifikation
    Von miskotty im Forum Security
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04-05-2010, 12:29
  5. ernährung für begrenzte zeit (während exkursion)
    Von tiko im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04-08-2007, 12:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •