Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Zeige Ergebnis 76 bis 82 von 82

Thema: Trend: Eisbaden

  1. #76
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.339

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich von einer Wohltat sprechen würde wäre dann schon gelogen. Und ob es bei der schwere des (Dach-)Schadens was hilft ist auch zu bezweifeln. Trotzdem Danke.
    Bevor du in dem Eimer springst, mach ein Loch rein...

  2. #77
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.369

    Standard

    Hmmm, riskant. Ich glaube einige hier würden den anschließend verschließen wollen.

  3. #78
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.369

    Standard

    Kleines Update:
    Ich habe mir das Buch „Die Heilkraft der Kälte“ jetzt doch schon geholt (meine Buchhandlung unterstützen, solange sie offen ist). Es ist inhaltlich definitiv viel besser und vor allem viel ausführlicher als das Buch von Wim Hoff. Nochmals Danke für den Tipp.
    Ihre empfohlene Vorgehensweise ist auch wesentlich defensiver als die von Wim Hoff (Einstiegsprogramm) - wobei mir persönlich schon fast zu defensiv.

    Parallel dazu habe ich mir eine Regenwassertonne gekauft, in erster Linie zum Gießen, aber eben auch in der Hoffnung damit im eigenen Garten „Eisbaden“ zu können. 120l reichen allerdings selbst bei meiner zwergenhaften Gestalt nur bis unter die Axel (da die Knie beim in die Hocke gehen schnell anstoßen) – immerhin besser als nichts.
    Mittwochmittag habe ich sie gefüllt, Donnerstag dann ein erster Test. Während auf dem „Fußeimer“ eine etwas dickere Eisschicht war (nächtlicher Frost), war das Wasser in der Tonne (Nachts geschlossen) nicht gefroren und auch nicht ganz so kalt wie im Eimer (im Winter mit Dauerfrost sollte sich die Temperatur schneller angleichen).
    2min waren problemlos auszuhalten (nächstes Mal 3min), und in der Hocke fand ich es auch wesentlich angenehmer als im Liegen (siehe oben). Wegen der fehlende Höhe gab es dann noch den Eimer mit Eis über Brust und Schulter – ein schöner Abschlusskick.
    Fazit:
    - Das Buch ist für Einsteiger (und andere) empfehlenswert
    - Eine 120l Tonne ist höchsten für Kleinkinder groß genug, für mich aber besser als nichts
    - In der Hocke ist es angenehmer als im liegen (ich habe diesmal Puls und Blutdruck nicht gemessen, hatte aber den Eindruck, dass das Herz weniger zu tun hatte als in der Badewanne – Messung steht noch aus, Aussagekraft beschränkt da sich auch die Temperatur geringfügig unterschieden haben könnte)

    PS: Leider wurde ich von den Nachbarn gesehen, ich melde mich dann wieder wenn sie mich aus der geschlossenen entlassen. Könnte dauern, die Ärzte haben meine Beiträge im KKB gefunden. Eventuell kann ich mich aber nach Münster verlegen lassen.

  4. #79
    Registrierungsdatum
    17.01.2014
    Beiträge
    68

    Standard







    Abu " Desert Dog " Dayyeh † 19.02.2011
    "without a round in the chamber it´s basically a big stick." a sniper

  5. #80
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.369

    Standard


  6. #81
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    869

    Standard

    Ich hatte sinerzeit mal meinen Reha-Trainer gefragt, was man zum Abwärmen am besten machen soll. Dehnen, Auslaufen, sowas halt. Seine Antwort war, dass wenn es nach ihm ginge und das möglich wäre, er immer eine Eistonne dabei hätte („und im Zweifel einfach nur 2-3 Minuten kalt duschen“).

    Das hatte mein Körper allerdings schon vorher entdeckt. Seit ca. 25 Jahren dusche ich immer kalt zum Abschluss und bilde mir ein, dass es recht gut bei der Regeneration hilft. Eisbaden scheitert bei mir an der Logistik bzw. ist mir zu aufwendig. Aber in jedem Fall ne super Sache! Weiter so
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  7. #82
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.369

    Standard

    Kaltes Duschen war bisher auch meine Hauptmethode, wobei ich es nicht zum abwärmen machen würde. Aber wenn es Dir hilft, passt es.
    Das Logistikprobleme kenne ich selbst auch. Was logistisch einfach geht, dass sind Fuß- und Handbäder. Einfach einen Eimer mit Wasser über Nacht rausstellen (natürlich nur in der kalten Jahreszeit).

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trend: Schnellkrafttraining auf dem Vormarsch!?
    Von Zwilling im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21-01-2018, 19:14
  2. Dick sein ist in - der neue Trend ?
    Von Taijiquanchi im Forum Video-Clip Diskussionen zu Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 16-09-2009, 17:57
  3. Cooler neuer Trend
    Von Kannix im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22-10-2008, 20:51
  4. Kampfkunst/Kampfsport - Trend?!
    Von jie in im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26-04-2004, 21:52
  5. Neuster Trend im KKB
    Von baer im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20-01-2003, 11:44

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •