Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Kopfkissen bei steten Nachenschmerzen

  1. #1
    Registrierungsdatum
    24.02.2009
    Alter
    45
    Beiträge
    41

    Standard Kopfkissen bei steten Nachenschmerzen

    Hi,

    ich suche händeringend eine Empfehlung für ein Kopfkissen, da ich seit längerem eine gefühlt tiefsitzende Verspannung der Nackenmuskulatur habe, die teils in die rechte Schulter zieht.
    Beim Physio komme ich leider nur mit mindestens 4 Wochen Wartezeit unter, bis dahin brauche ich aber dringend ein wenig Entlastung.

    Ausprobiert habe ich zuletzt für gute 3 Monate ein relativ teures Blackroll Memory Schaum Reisekissen, das Kissen ist aber so klein dass ich gefühlt stetig "Abrutsche" (im Schlaf) oder mich ungünstig verdrehe.

    Vor 10 Tagen habe ich mich bei JYSK beraten lassen und bin dort auf ein "mittleres" 40x80 Kissen aufmerksam gemacht worden, hier glaub ich aber mittlerweile dass die mittlere Beschaffenheit des Kissens dazu führt, dass der Nacken unnötig überstreckt wird.
    Zumindest ist es in den letzten 5 Tagen deutlich extremer mit der Verspannung geworden, das muss ja dann mit dem Kissen zu tun haben.

    Hat irgendwer ähnliche Probleme mal gehabt und ggf. Tips für ein anderes Kopfkissen, dass ich probieren könnte?

    1000 Dank,

    VG

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    49
    Beiträge
    1.571

    Standard

    schläfst Du auf der Seite oder Rücken? Schlafposition vom partner überprüfen lassen.
    kann auch an der Matratze liegen.

    gruss
    Andreas Rebers: Provinz ist da, wo der Lehrer zu den Intellektuellen zählt.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.873

    Standard

    probiere es mal ohne kopfkissen .....

  4. #4
    Registrierungsdatum
    01.01.2007
    Ort
    Peine
    Alter
    33
    Beiträge
    2.336

    Standard

    Ähnliche Probleme habe ich immer wieder mal. Aber am Kopfkissen habe ich noch nie rumgedoktert. Bei mir ist die Ursache üblicherweise der Bildschirmarbeitsplatz.
    Was mir i.d.R. nach wenigen Tagen Anwendung hilft:

    - Wärmekissen
    - leichte Massagen mit Massageball / Foamroller
    - leichte Bewegung des Nackens in alle vorgesehen Richtungen (Kopf auf die Brust - Kopf in den Nacken; linkes Ohr zu linken Schulter - rechtes Ohr zu rechten Schulter; nach links gucken - nach rechts gucken)
    - leichtes Stretching in den jeweiligen Endpositionen dieser Bewegungen

    Punkte 3 und 4 mache ich fast täglich vorbeugend.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.674

    Standard

    Kann natürlich an allem möglichen liegen. Aber Kopfkissen macht schon auch viel aus. Hatte mal anhaltend Rückenprobleme (unterer Rücken, habe ich immer aber das waren signifikant größere Probleme). Flacheres und etwas weicheres Kissen und weg waren die Probleme.

    Wenn das ein vernünftiges Fachgeschäft war, würde ich auf die Beratung hören.

    Gesendet von meinem SM-G986B mit Tapatalk
    „Das Kamel sieht den eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es stets vor Augen.“ - Arabisches Sprichwort

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.321

    Standard

    @Katamaus: Jysk ist das ehemalige Dänische Bettenlager. Würde ich jetzt nicht als Crème de la Bettencrème ansehen.

    @Threadersteller
    Klemmer im Nacken-/Schulterbereich kommen gern mal von der HWS. Ggf. den Orthopäden konsultieren! Wird aber auch nicht unbedingt ohne Warten auf Termin ausgehen...
    Klassische Mittel: Wärme, warmhalten (Schal o.ä.), langsames, sanftes Durchbewegen!
    Oh, mit warm eingepacktem Oberkörper Fensterputzen! Das bewegt den kompletten Nacken- und Schulterbereich durch.

    Kissen ...
    Wir haben auch "Rücken", manchmal auch "Nacken" und daher ergonomische(re) Kissen. Ich mag mein 40x60 memory foam Kissen gern. Und das gab's für kleines Geld beim Aldi. Aber ob die auch dir helfen?

  7. #7
    Registrierungsdatum
    18.04.2018
    Beiträge
    26

    Standard

    Hatte ein ähnliches Problem. Ich hatte ebenfalls einen verspannten Nacken, der bis in die Schulter zog. Über ein MRT fand der Arzt heraus, dass ich einen Bandscheibenvorfall in der HWS (C6/C7) habe. Seitdem schlafe ich entweder ohne Kopfkissen, oder mit einem sehr dünnen.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    24.02.2009
    Alter
    45
    Beiträge
    41

    Standard

    danke euch allen!
    @Ripley und BillyVanilly: mit Bandscheibenvorfällen kenn ich mich leider bereits bestens aus, davon hatte ich schon 5 an der Zahl. Plus 2malig längerfristige ISG Blockade. Da ich diesbezüglich der Meinung bin, mittlerweile gut in meinen Körper reinhören zu können glaube ich nicht dass es sich um etwas ähnliches in der HWS handeln dürfte.

    Matratze/Bett nagelneu (3Monate jung"), Härtegrad 3 sowie Boxspring ... liege da gefühlt bestens drin. Meist seitlich oder Bauchlage.
    Ich werd einfach weiter mit dem Kissen experimentieren oder es ein paar Nächte mal komplett weglassen, wie von marq vorgeschlagen.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    29.10.2009
    Alter
    41
    Beiträge
    1.163

    Standard

    Moin,
    alle 40x80-Kissen, die ich habe, haben einen Reißverschluß, durch den man die Füllung rausnehmen/reintun kann. Falls deins das auch hat, kannst du einen Teil der Füllung rausnehmen und gucken, ob es besser wird (wegen Überstreckung). Falls es andersrum werden sollte, einfach noch ein billiges Kissen dazu holen und das Füllmaterial daraus verwenden. Ich hatte jedenfalls 4 Stück davon und konnte damit alle Füllgrade herstellen, die nötig waren.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.538

    Standard

    Gemäß dieser theorie/empfehlung soll man gar kein kissen verwenden:



  11. #11
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.538

    Standard

    weil Du (te) isg-blockaden erwähntest:

    Kenne jemanden, dem so ein gerät sowohl in den akuten phasen, als auch zur vorbeugung stark geholfen hat:




    derjenige zieht des öfteren in der nach unten gehängten position auch seinen hals mit beiden händen am kopf (vorsichtig) nach unten lang.

    Manchmal knackt´s dann.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    06.08.2018
    Ort
    Hamburg
    Alter
    51
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich nutze seit Jahren so ein eckiges Foam Kniekissen Q895 mit Einbuchtungen im Mittelbereich. Kostet um und bei 10.- bis 15.- Euro. Leg mich mit dem Nacken drauf und der Kopf rollt nicht mehr seitlich weg beim Rückenschlafen. Beim Seitenschlafen stört die Schulter kaum mehr.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    23.09.2009
    Alter
    52
    Beiträge
    76

    Standard

    Hi, schwöre seit meinem Motorradunfall auf Tempur Kissen beim Bettenhändler beraten lassen, das war es wert.
    Geht nichts drüber! Klar auch andere Maßnahmen wie stärken dehnen und Haltungsarbeit/Achtsamkeit - speziell beim Home Office ist meine Haltung unterirdisch da immer wieder Schmerzen auftreten.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    29.03.2004
    Ort
    Ruhrpott Rep.
    Beiträge
    2.952

    Standard

    Moin!

    Je nachdem wo du die "Problemzone" hast... untere HWS mittlere HWS oder obere HWS sind die Ursachen natürlich anders.

    Untere HWS ... Schulter-Lunge-Herz/Herzbeutel Läsionen können die Ursache sein.
    mittlere HWS .. Zwerchfell und/oder obere Bauchorgane (Magen, Leber, Pankreas, Duodenum)
    obere HWS .. Kiefer, Schilddrüse, Zungenbein, Hirnnerven usw

    Die Liste ist garantiert nicht vollständig und es ist immer ein VON-BIS.

    Es liegt selten am Kissen. Matratze dann schon eher.
    Und die Liegeposition ist auch mit entscheidend.

    GRüße

  15. #15
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.674

    Standard

    Zitat Zitat von wi lee Beitrag anzeigen
    Hi, schwöre seit meinem Motorradunfall auf Tempur Kissen beim Bettenhändler beraten lassen, das war es wert.
    ich hab auch so eins und finde es absolut toll. Leider war es genau das, welches mir Probleme bereitet hat. Die Beratung scheint mir hier das A und O zu sein.
    „Das Kamel sieht den eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es stets vor Augen.“ - Arabisches Sprichwort

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •