Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Quiet Eye Training im Kampfsport - wer weis was?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    08.08.2016
    Beiträge
    60

    Standard Quiet Eye Training im Kampfsport - wer weis was?

    Bin vor kurzem auf das Konzept Quiet Eye gestossen, das u.a. in Fussball (Elfmeterschiesse), Volleyball, Golfen, Basketball Anwendung findet. In Bezug auf Kampfsport habe ich nicht wirklich was gefunden bzw. konkrete Traingsmethoden. Daher hier meine Frage, ob hier jemand mehr weis.
    Beispiele und Erläuterung z.B. hier:
    http://www.quieteyesolutions.com/index.html

    Myway

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.660

    Standard

    Ich kann zu diesem Programm nix sagen, aber wir hatten diese Diskussion schon oft im Training. Hektische Schüler mit hektischen Bewegungen, haben eben auch eine sehr schnelle Augenbewegung, schauen auf die Fäuse eines Angreifers, etc.

    Ich kann sagen, das ich eigentlich immer mit einem sehr ruhigen Blick arbeite und nie wirklich meinen Trainingspartner fokussiere, hilft mir sehr dabei, entspannt zu bleiben.

    Von daher kann so ein Produkt schon seinen Wert haben.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    02.11.2003
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    822

    Standard

    Im Schießen - gerade im Combat-Schießen, wo "jederzeit" unbekannte Ziele aus unbekannten Richtungen "auftauchen", analysiert und u. U. beschossen werden müssen - ist das ein wichtiger Bestandteil.
    u. a. das "Prinzip des Picture-Sight".

  4. #4
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.132

    Standard

    glaubt ihr wirklich davon vorteile im zweikampf zu haben? hier kann imo "eine" handlung verbessert werden aber nicht handlungskomplexe.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.660

    Standard

    Defintiv macht das was aus, genauso wie die Haltung, bestimmte innere Bilder, etc. Nicht umsonst hat man Drishtis im Yoga...

    Gab sogar mal ne Doku über einen weltklasse Fußballer, ich glaube es war Ronaldo. Da haben die seine Augenbewegungen während er Arbeit mit dem Ball, mit einem Hobby Fußballer verglichen und da sah man einen extremen Unterschied.....

  6. #6
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.132

    Standard

    ja ich kann mir das bei einem freistoß, dh ruhender ball oder elfmeter gut vorstellen...... aber nicht in handlungskomplexen, die sich nicht gleichen und immer irgendwie anders sind.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.660

    Standard

    Das ist ja genau der Punkt, wenn du mit den Augen versuchst, irgendwelchen extrem schnellen Bewegungen, der Hände, etc. zu folgen, klappt das nicht, sondern versaut dir deine Aktion....

  8. #8
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.345

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Das ist ja genau der Punkt, wenn du mit den Augen versuchst, irgendwelchen extrem schnellen Bewegungen, der Hände, etc. zu folgen, klappt das nicht, sondern versaut dir deine Aktion....
    Naja, man hat ja schon immer Dinge gesagt wie: Schaue nicht aufs Schwert, schaue deinem Gegner nicht in die Augen, sondern nimm den Gegner und die Umgebung als Ganzes wahr, Behandle Einen wie Viele und Viele wie Einen, etc.
    Dazu braucht man einen Blick, der sich nicht ablenken lässt, was aber eine mentale Sache ist.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    08.08.2016
    Beiträge
    60

    Standard

    Golf ist ja ziemlich statisch im Vergleich zu Kampfsport. Hier mal ne Quiet EyeÜbung im Zusammenhang mit Golf. Für mich ziemlich interessant auch für Kampfsport ...
    https://mygolflab.ca/quiet-eye-ping-pong-protocol/
    Hab mal einen Joola V200 TT Roboter gebraucht bestellt, sowie weisse und orange TT Bälle. Protokoll habe ich vor anzupassen mit Hand- Fusstechniken, Abwehren, Ausweichen je nach Ballfarbe.

    Myway

  10. #10
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.195

    Standard

    Hi,

    Noch was dazu, gut erklärt wie ich finde:

    https://pentathlonsite.wordpress.com...-run-training/

    Gruß

    Alef

  11. #11
    Registrierungsdatum
    13.12.2010
    Beiträge
    1.647

    Standard Spannendes Thema!

    Hatte im Sparring mit richtig guten Leuten (EM) den Eindruck, die fokussieren einen anders.

    Denke schon das sowas trainierbar ist, hier ein paar Links:

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5803840/

    http://www.spowiss.ruhr-uni-bochum.d...uckversion.pdf

    https://uwspace.uwaterloo.ca/bitstre...pdf?sequence=1

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.660

    Standard

    Man merkt doch auch, wenn die Atmung ruhiger fließt, gehen automatisch die Emotionen mehr und mehr weg und der Blick wird, ruhiger, etc.

    Das ist schon deutlich zu spüren.....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eye contact
    Von Cortalios im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 04-03-2010, 10:29
  2. Jetzt weis ich wie sich KRK von LT trennen wird ...
    Von Jackson1 im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04-07-2007, 07:36
  3. BCCA und andere hilfreiche substanzen beim Krafttraining wer weis was???
    Von TheDarkDaywalker im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31-12-2006, 13:16
  4. Kindertraining Vater oder Mutter weis alles besser
    Von karlo im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31-07-2003, 10:29

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •