Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Zeige Ergebnis 211 bis 219 von 219

Thema: Traitionell, historisch, Linie, Baishi, Tudi&Co

  1. #211
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    53
    Beiträge
    1.720

    Standard

    Zitat Zitat von Affenherz Beitrag anzeigen
    Müssen keine Wettkämpfe sein. Ich habe genug Leute kennengelernt, die nie im Leben einen Wettkampf hatten, aber dieselbe offene und freundliche Art hatten wie Wettkämpfer. Die Gemeinsamkeit ist körperliche Auseinandersetzung in Drills und Sparring. Das erdet und beseitigt irrationale Ängste. Ich glaube, daß der Grund für die Stutenbissigkeit in der Szene wirklich Angst vor Körperkontakt und Minderwertigkeitskomplexe gegenüber Kämpfern und Kraftsportlern sind. Ist aber eine andere Diskussion.
    Für mich war jetzt das "offen" wichtiger als "Wettkampf". Wobei Wettkampf immer auch einen gewissen Druck erzeugt, was ja auch nicht unwichtig ist.
    Aber eigentlich finde ich fast alles gut, was uns aus unserer Blase holen kann.
    Sei es auch lediglich um zu verstehen, dass es mehr als nur einen "guten" Weg gibt.

    So, für heute muss ich aufhöre. Ich brauch Tastatur. Das Mäusklavier auf dem Bildschirm macht mich wahnsinnig.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  2. #212
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.941

    Standard

    -
    Geändert von Pansapiens (30-03-2021 um 22:38 Uhr)

  3. #213
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    53
    Beiträge
    1.720

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Naja, ein Vergleich ist immer irgendwie wertend und. Wertend muss nicht gleich abwertend oder umgekehrt ,sein, sondern kann auch einfach nur Positionen beschreiben.

    Was anderes ist es wenn man schreibt ,ihr macht es falsch oder schlecht ,WEIL die Saftpresse anders arbeitet , ohne den Kontext mit einzubeziehen ,für was ich im Moment die Saftpresse nutze.
    Oder ich behaupte meine Saftpresse ist besser und dann ist das Ergebnis das Selbe ,wie bei der kritisierten Saftpresse .....um mal in der Analogie zu bleiben.
    Naja, wie schon geschrieben, das im 2'ten Absatz schwingt dann bei mir mit. Wenn du so willst, evtl. auch einfach projiziert.
    Deswegen schrieb ich "getriggert" und hab erklärt wo's bei mir herkommt.
    Ist vielleicht so ein "Generationen-Ding".

    Liebe Grüße
    DatOlli

  4. #214
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    58
    Beiträge
    1.325

    Standard

    Zitat Zitat von Affenherz Beitrag anzeigen
    Müssen keine Wettkämpfe sein. Ich habe genug Leute kennengelernt, die nie im Leben einen Wettkampf hatten, aber dieselbe offene und freundliche Art hatten wie Wettkämpfer. Die Gemeinsamkeit ist körperliche Auseinandersetzung in Drills und Sparring. Das erdet und beseitigt irrationale Ängste. Ich glaube, daß der Grund für die Stutenbissigkeit in der Szene wirklich Angst vor Körperkontakt und Minderwertigkeitskomplexe gegenüber Kämpfern und Kraftsportlern sind. Ist aber eine andere Diskussion.
    Mehr als einmal musste ich Tai Chi-Leute, die bei mir einen (Tuishou usw.)Workshop machten, versprechen, dass ich ihre Teilnahme geheim halten würde. Ihr Lehrer hatte ihnen verboten, bei anderen (Lehrern) überhaupt zu trainieren.
    Das waren tatsächlich Schulen/Lehrer, die es nicht so mit dem 'Anfassen' hatten. Dabei würde ich mich weder als 'Kämpfer' geschweige als 'Kraftsportler' bezeichnen!
    Ich finde es super, wenn Schüler von mir auch woanders schauen. Sie kommen dann mit interessanten Fragen wieder, und manchmal zeigen sie mir auch interessante Sachen.
    Geändert von GilesTCC (02-04-2021 um 12:16 Uhr) Grund: "einmal" ausgelassen
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  5. #215
    Registrierungsdatum
    18.03.2021
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    Mehr als einmal musste ich Tai Chi-Leute, die bei mir einen (Tuishou usw.)Workshop machten, versprechen, dass ich ihre Teilnahme geheim halten würde. Ihr Lehrer hatte ihnen verboten, bei anderen (Lehrern) überhaupt zu trainieren.
    Das waren tatsächlich Schulen/Lehrer, die es nicht so mit dem 'Anfassen' hatten. Dabei würde ich mich weder als 'Kämpfer' geschweige als 'Kraftsportler' bezeichnen!
    Angst eben...

  6. #216
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.995

    Standard

    Die würden ja merken, dass weder sie selbst noch ihr Lehrer was drauf haben.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  7. #217
    Registrierungsdatum
    15.04.2019
    Beiträge
    30

    Standard

    -
    Geändert von CchamploO (14-04-2021 um 12:38 Uhr)

  8. #218
    Registrierungsdatum
    23.03.2010
    Beiträge
    352

    Standard

    Wie übt man den Waffenkampf für sich?
    "Battle doesn't need a purpose; the battle is its own purpose. You don't ask why a plague spreads or a field burns. Don't ask why I fight."

  9. #219
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.816

    Standard

    Zitat Zitat von CchamploO Beitrag anzeigen
    Ich habe einige Zeit recht viel Schwertfechten geübt und bin später auch zum MiaoDao-Sparring gewechselt, aber ein Gedanke, der mich dabei nie losgelassen hatte, war der, dass es doch eine ganz andere Liga gewesen sein muss, als die Klingen noch scharf waren und eine Berührung des gegnerischen Schwertes der eigene Tod bedeuten konnte. Würden die, die im Sparring einfach drauf losdreschen, das im Kampf auf Leben und Tod auch so machen? Es kann doch damals selten eine zweite Chance gegeben haben, oder?
    Seit dem übe ich Waffenzeugs eher für mich..das andere ist mir irgendwie zu komisch geworden..Und die, die es aus dem chinesischen Bereich realistischer gestalten, unterscheiden sich m.E kaum von den Kalisten etc.
    Was ja auch nicht schlimm ist, aber dann muss ich das nicht mit einer Tradition und Prinzipien beschönigen, um dem einen Sonderstatus aufdrücken zu können. Das Rad wurde auch dahingehend, wohl nicht neu erfunden..

    Grüße, C.
    Wen, man Waffensparring macht, sollte man einfach auch Mal reflektieren und sehen in welchem "setting" gesparrt wird; zB, um Mal bei den Kalista zu bleiben, sparren die Dog Brothers ganz anders, als einige Ilustrisimo Leute
    Kommt halt immer auf den eigenen Anspruch an

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Historisch interessante Filmchen
    Von Willi von der Heide im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09-06-2013, 15:27
  2. Last Samurai historisch korrekt?
    Von Masamoto im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27-01-2013, 20:06
  3. Historisch
    Von Sun Wu-Kung im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02-05-2008, 20:54
  4. kampfkünste, historisch gesehen...
    Von bajo im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22-03-2005, 15:58
  5. Historisch belegt?
    Von Michael Kann im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22-07-2003, 13:00

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •