Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Änderungen im DJJV -auch am Prüfungsprogramm?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    04.10.2001
    Ort
    Netherlands, beyonde the dyke
    Alter
    44
    Beiträge
    787

    Standard Änderungen im DJJV -auch am Prüfungsprogramm?

    Weiß eigentlich jemand mehr zu den Umtrieben im DJJV, insbesondere in Sachen Prüfungsprogramm?
    Aus sehr guten Quellen hörte ich, dass man da ganz immens am Programm verschlimmbessern will, à la
    Ersetzen Freie Anwendung durch Freie Darstellung bereits ab 3. kyu.
    Nicht, dass unser Programm in weiten Teilen bereits lächerlich genug wäre ...
    Und alles natürlich mal wieder ziemlich still und leise, unter Ausnutzung der derzeitigen Zustände, denn
    eigentlich müsste sowas ja mindestens durch eine TAT.

    CU
    Lamiech

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.658

    Standard

    Was ist den bitte eine freie Darstellung;-)? Das klingt nach Namen tanzen?:-)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    183

    Standard

    Ich habe mal bisschen im Internet geguckt und war auf der Seite vom DJJV. Freie Darstellungsformen sind nichts anderes wie Kata. Da sollen freie Formen entwickelt werden nach bestimmten Prinzipien wie z.b. Gegen- und Weiterführung. Was sollen bestimmte Prinzipien in einer Form so dargestellt werden und natürlich auch eine Ausarbeitung gefertigt werden. Da habe ich einiges gefunden, wenn man einfach mal DJJV freie Darstellungsformen eingibt, kriegt man schon einiges geliefert! Ob das in einem SV System Sinn macht, müsste man dann bei diesen Formen live sehen.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.10.2001
    Ort
    Netherlands, beyonde the dyke
    Alter
    44
    Beiträge
    787

    Standard

    @Björn:
    Freie Darstellung wäre sowas ...
    https://www.youtube.com/watch?v=sOrPEI_SzCA&t=37s

    oder sowas (in Verbindung mit "SV System" dreht sich mir nicht erst bei der Messer Nummer der Magen um
    https://www.youtube.com/watch?v=Ig6MHRb2BUo

    und oder auch sowas
    https://www.youtube.com/watch?v=K8g3iTrRieg

    @Schnubbel:
    Gerade in Richtung SV wird dadurch natürlich einiges verbessert, insbesondere, wenn dafür Freie Anwendungen unter den Tisch fallen sollen.
    Freie Anwendungen sind zumindest ansatzweise das Abfragen variabel verfügbarer Techniken; zum dritten Kyu halt die Demonstration von
    Wurftechniken am sich bewegenden, passiv agierenden Uke.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.847

    Standard

    hoffe dein "gerücht" ist verkehrt.
    mir ist im prüfungsprogramm sowieso schon/noch zuviel partnertanz. mit noch mehr duo-einbindung wird es ja nur noch schlimmer .

  6. #6
    Registrierungsdatum
    04.10.2001
    Ort
    Netherlands, beyonde the dyke
    Alter
    44
    Beiträge
    787

    Standard

    Ich hoffe auch, dass es sich nur um ein Gerücht handelt, aber je mehr ich mich in der Sache umhöre, um so mehr wird diese bestätigt.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.484

    Standard

    Zitat Zitat von lamiech Beitrag anzeigen
    @Björn:
    Freie Darstellung wäre sowas ...
    https://www.youtube.com/watch?v=sOrPEI_SzCA&t=37s

    oder sowas (in Verbindung mit "SV System" dreht sich mir nicht erst bei der Messer Nummer der Magen um
    https://www.youtube.com/watch?v=Ig6MHRb2BUo

    und oder auch sowas
    https://www.youtube.com/watch?v=K8g3iTrRieg
    messer/stock in ner dan prüfung... und auch das andere in dem clip... IN EINER DAN PRÜFUNG! ... in einem system, das sv verkaufen will
    wenn das die zukunft ist, dann ist mir das alte juju aus den 90ern 1000 mal lieber. immerhin haben wir da vernünftigt gekickboxt, waffentraining aus den fma übernommen, hebel im stand waren positionsmanipulierer und "brecher", statt methoden zum nett ablegen und der rest wurde dazu kompatibel gemacht.
    prüfungsprogramm haben wir eigentlich nie trainiert damals. da haben sich alle immer drüber lustig gemacht. während der prüfungen wurden wir allerdings öfters mal angepflaumt, weil "zu hart", "zu schnell", zu unklar, was in der kombi denn nun genau für "techniken" drin waren, weil die "techniken" oft nicht dem programm entsprachen (da, wo es erlaubt war, frei zu arbeiten).
    war ne lustige zeit. die beiden trainingseiheiten mit einem wettkampf-kickboxer als juju trainer waren immer voll, zur dritten einheit mit einem älteren herrn aus dem vereinsvorstand, der meinte ju jutsu sei was "japanisches" und das müsse aussehen, wie ne stocksteife und lahmarschige mischung aus karate, judo und jiu jitsu (mit letzterem meinte der alles, was mit hebeln zu tun hat, um damit leute sanft durch die gegend zu führen) ... nun, da war es meist ziemlich leer

    mir scheint es einen rückfall in "japanophile" zeiten zu geben. hanbo war da ein ding, der immer häufiger vorkommende terminus "kata" ist ein anders indiz... wenn dieses "freie darstellen" nun auch kata-ähnliche züge haben soll, passt das ja.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  8. #8
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.538

    Standard

    Zitat Zitat von lamiech Beitrag anzeigen
    @Björn:
    Freie Darstellung wäre sowas ...
    https://www.youtube.com/watch?v=sOrPEI_SzCA&t=37s
    Warum schleifen die mit ihren Füßen so über den Boden? Beim Rückwärtsgehen würde sowas ja noch Sinn machen, aber vorwärts?
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  9. #9
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.847

    Standard

    vielleicht schreiten sie so, weil es wie in den videos der koryus wirken soll. also auch "irgendwie" japanisch.

    ich hoffe, dass das nicht die neue entwicklungsrichtung des jujus ist, der neo-pseudo-japanische weg. weg von knackig hin zu japano-LARP.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    03.01.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    5

    Standard

    @Schnubbel:
    Gerade in Richtung SV wird dadurch natürlich einiges verbessert, insbesondere, wenn dafür Freie Anwendungen unter den Tisch fallen sollen.
    Freie Anwendungen sind zumindest ansatzweise das Abfragen variabel verfügbarer Techniken; zum dritten Kyu halt die Demonstration von
    Wurftechniken am sich bewegenden, passiv agierenden Uke.
    Leider nein. Was Du hier beschreibst sind Komplexaufgaben: der Prüfungsteilnehmer soll in einer Trainingsform seine "Spezialtechniken" an einem beweglichen aber passiven Partner demonstrieren (je nach Graduierung Fausttechniken, Wurftechniken, Atemikombinationen, Atemi- und Wurftechniken und ab1. Dan Atemi-, Wurf- und Kontrolltechniken).

    Die freien Anwendungsformenn beschreiben eher eine wettkampfähnliche Trainingsform (freie Auseinandersetzung), in der beide Prüfungsteilnehmer sich mit der nach angestrebten Graduierung vorgegebenen Techniken auseinandersetzen sollen (offene Hände, Bodentechniken, Fausttechniken, Wurftechniken, Atemikombinationen, Atemi-, Wurf und Bodentrechniken). Da geht es dann in Prüfungen tatsächlich schon mal zur Sache.

    In der Systematik sollen die Aufgabenstellungen aus den Komplexaufgaben zur nächsten Graduierungsprüfung in der freien Auseindersetzung (Anwendung) angewendet werden.

    Eine Änderung der Prüfungsordnung hinsichtlich des Ersetzens der freien Anwendungsformen (Auseinandersetzung) hin zur freien Darstellung/Kata (Ausdruckstanz) wäre dem Bestreben sich wieder mehr der Selbstverteidigung zuzuwenden abträglich.
    Geändert von Lupus (02-04-2021 um 16:23 Uhr)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    04.10.2001
    Ort
    Netherlands, beyonde the dyke
    Alter
    44
    Beiträge
    787

    Standard

    @Lupus:
    Du hast Recht, mein Fehler -wenn das mein Prüfungsbeauftragter mitbekommt, bin ich geliefert ��
    Jetzt nur noch ein falsches Statement zur wichtigen Unterscheidung von Vielfältigkeit und Vielseitigkeit ... ��

    Aber einmal ohne Spaß -auch die Komplexaufgaben (vielleicht auch als Grundlage zur freien Anwendung) halte ich allemal
    wichtiger als Freie Darstellung (die halte ich in etwa so wichtig wie die Eier des Papstes).
    Meine Aussagen in Sachen Korrelation SV und Freie Darstellung könnten dann aber wieder Spuren
    von Sarkasmus enthalten.

    Cu
    Lamiech

  12. #12
    Registrierungsdatum
    03.01.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Lamiech,

    auch die freie Darstellung/Kata hat sicherlich ihre Berechtigung. Wer sich der Prüfung zum 4. oder gar 5. Dan stellt und ein entsprechend hohes technisches Niveau erreicht hat (oder haben sollte), kann dieses hohe technische Niveau hier gerne unter Beweis stellen. Bis dahin gibt es sicher wichtigere Themen und Aufgabenstellungen - da bin ich ganz bei Dir ;-)

    LG
    Lupus
    Beste Grüße aus München

  13. #13
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Alter
    27
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Zitat Zitat von Lupus Beitrag anzeigen
    Hallo Lamiech,

    auch die freie Darstellung/Kata hat sicherlich ihre Berechtigung. Wer sich der Prüfung zum 4. oder gar 5. Dan stellt und ein entsprechend hohes technisches Niveau erreicht hat (oder haben sollte), kann dieses hohe technische Niveau hier gerne unter Beweis stellen. Bis dahin gibt es sicher wichtigere Themen und Aufgabenstellungen - da bin ich ganz bei Dir ;-)

    LG
    Lupus
    über sowas kann man immer reden. Das es wichtigere Themen gibt, ist meiner Meinung nach kein Argument.
    Geändert von Dastin (07-04-2021 um 18:25 Uhr)
    Shinkyokushin. Mehr braucht man nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=MaVNpWZPpY8

    OSU

  14. #14
    Registrierungsdatum
    07.04.2018
    Alter
    46
    Beiträge
    16

    Standard

    Ein Glück können wir im Jiu Jitsu im DJJV unser Prüfungsprogramm vollkommen selbst gestallten, lediglich die Anzahl der Techniken wird vor gegeben. Und ich hoffe das bleibt auch so. Und von Peter Schneider habe ich schon oftmals gehört, das er auf Prüfungen keinen Partnertanz oder schauspielerische Glanzleistung sehen möchte. Und wenn dem irgendwann nicht mehr so ist, dann soll dieser ganze Prüfungshumbug doch gänzlich ausbleiben. Dann sollten die Hochgraduierten doch einfach wieder die Gürtel nach Fleiß und Erfahrung verteilen.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    19.04.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Alter
    41
    Beiträge
    2.862
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zur Info:

    —————

    Änderungen Prüfungsprogramm Ju-Jutsu

    Informieren statt spekulieren!

    Seit Januar 2021 findet unter der Leitung von Steffen Heckele im DJJV die Weiterentwicklung des Ju-Jutsu Prüfungsprogramms statt.
    In vier Arbeitsgruppen werden unterschiedliche Themenschwerpunkte aufgearbeitet und dem DJJV-Vorstand und den Vertretern der Landesverbände vorgestellt.

    Um frühzeitig zu informieren und weitere Anregungen aufzunehmen veranstalten die Ju-Jutsu Verbände Baden und Württemberg eine gemeinsame Informationsveranstaltung.

    Die Moderation und Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen erfolgt durch Steffen Heckele.

    Aus der Arbeitsgruppe 1 über die Ausbildung von Prüfern, die Durchführung der Prüfungsfächer und der Bewertungsrichtlinien wird Steffen Heckele tiefergehend informieren.

    Aus der Gruppe 2 mit der Bearbeitung des Profils Techniker werden Volkmar Baumbast, Präsident des JJVW und Achim Hanke informieren.

    Aus der Gruppe 3 mit dem Profil SV wird Günter Beier, Präsident des JJVB berichten.

    Aus der Gruppe 4 mit dem Profil Wettkampf steht Michael Korn, Vizepräsident JJVB gerne Rede und Antwort.

    Alle Interessierte sind zu diesem Austausch am 20.04.201 um 19.00 Uhr sehr herzlich eingeladen.

    Einen Zugang gibt es unter diesem Link:


    https://zoom.us/meeting/register/tJY...OjJxKB8E71lQQV

    Herzliche Grüße
    Günter Beier

    Präsident JJVB

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DJJV: Prüfungsprogramm BJJ
    Von Willi von der Heide im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 253
    Letzter Beitrag: 09-11-2018, 17:50
  2. BJJ-Prüfungsprogramm DJJV
    Von Dr.Jab im Forum Grappling
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 19-11-2015, 14:04
  3. Was haltet ihr von DJJV Prüfungsprogramm ?
    Von vogelmann4 im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 23-11-2008, 17:27
  4. Prüfungsprogramm 1.Dan DJJV
    Von .:DIRK:. im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07-09-2008, 04:29
  5. Änderungen im Prüfungsprogamm zum 01.01.2007 DJJV
    Von Der Handschuh im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22-12-2006, 09:38

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •