Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wechsel GOJU RYU zu SHOTOKAN

  1. #1
    Registrierungsdatum
    18.11.2002
    Beiträge
    209

    Standard Wechsel GOJU RYU zu SHOTOKAN

    Ich bin 53 Jahre alt und trainiere seit einigen Jahren mit Begeisterung GOJU RYU KARATE.
    Jetzt ist es so, dass ich wohl in spätestens drei Jahren in einen anderen Ort umziehen werde. Dort gibt es nur SHOTOKAN Vereine.
    Da ich nach dem Umzug weiter trainieren werde wollte ich hier fragen, ob der Stilwechsel grosse Veränderungen mit sich bringt und ob jemand hier mit einem solchen Wechsel Erfahrungen hat.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von SEFREDI Beitrag anzeigen
    Ich bin 53 Jahre alt und trainiere seit einigen Jahren mit Begeisterung GOJU RYU KARATE.
    Jetzt ist es so, dass ich wohl in spätestens drei Jahren in einen anderen Ort umziehen werde. Dort gibt es nur SHOTOKAN Vereine.
    Da ich nach dem Umzug weiter trainieren werde wollte ich hier fragen, ob der Stilwechsel grosse Veränderungen mit sich bringt und ob jemand hier mit einem solchen Wechsel Erfahrungen hat.
    Ich hab Erfahrung. Ich übe mehrere Stile parallel, dazu kommen noch Inputs aus weiteren Stilen. Kampfkunst ist Kampfkunst.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    18.11.2002
    Beiträge
    209

    Standard

    Danke für deine Antwort. Wenn ich richtig verstanden habe, hast du die Erfahrung gemacht, dass der Wechsel gar nicht so viele Unterschiede gebracht hat, oder?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von SEFREDI Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort. Wenn ich richtig verstanden habe, hast du die Erfahrung gemacht, dass der Wechsel gar nicht so viele Unterschiede gebracht hat, oder?
    Stile sind unwichtig. Im Laufe des Trainings entwickelst du sowieso deinen eigenen.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von SEFREDI Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort. Wenn ich richtig verstanden habe, hast du die Erfahrung gemacht, dass der Wechsel gar nicht so viele Unterschiede gebracht hat, oder?
    Wie war es denn damals bei dir, als du vom TKD kamst?

    https://www.kampfkunst-board.info/fo...U-Trainierende

  6. #6
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    55
    Beiträge
    252

    Standard

    Zitat Zitat von SEFREDI Beitrag anzeigen
    Ich bin 53 Jahre alt und trainiere seit einigen Jahren mit Begeisterung GOJU RYU KARATE.
    Jetzt ist es so, dass ich wohl in spätestens drei Jahren in einen anderen Ort umziehen werde. Dort gibt es nur SHOTOKAN Vereine.
    Da ich nach dem Umzug weiter trainieren werde wollte ich hier fragen, ob der Stilwechsel grosse Veränderungen mit sich bringt und ob jemand hier mit einem solchen Wechsel Erfahrungen hat.
    Eindeutig wird diese Frage niemand beantworten können, da es immer auf die individuelle Situation ankommt. Ich selbst habe früher auch mit Goju Ryu angefangen und dann ebenfalls aus Umzugsgründen in ein Shotokan-Dojo gewechselt. Das war sogar ein Wettkampf-Dojo, womit ich gar nichts zu tun hatte Allerdings waren die Meister/Trainer sehr offen und hatten volles Verständnis, dass ich eben manche Bewegungen etwas anders ausgeführt habe.
    Seither übe ich in ganz unterschiedlichen Stilrichtungen in unterschiedlichen Dojos mit unterschiedlicher Dauer (z. B. 3 Jahre Shito Ryu, 6 Monate Wado Ryu, 10 Jahre Ryu-sui ken) und hatte bisher noch nie Schwierigkeiten. Allerdings kenne ich auch Dojos, in denen ich nicht glücklich wäre. Das hat aber nichts mit der jeweiligen Stilrichtung zu tun, sondern mit den Menschen, die in den jeweiligen Dojos trainieren bzw. das Sagen haben.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    20.01.2004
    Ort
    NRW; Rheinland/Niederrhein
    Beiträge
    845

    Standard

    Es kommt sehr auf den Lehrer an.

    Grundsätzlich ist der Unterschied bei Goju-ryu zu Shotokan-ryu größer als zwischen einigen anderen Stilen.
    Beide Stile haben fast keine gemeinsamen Kata im Curriculum.
    Daraus leitet sich zumeist auch unterschiedliche Schwerpunkte in den Bewegungen/Techniken ab.
    Ist ein Lehrer eher Wettkampforientiert schrumpfen diese Unterschiede wieder.

    Ein großer Unterschied kann auch Vorteile haben - so gibt es weniger Verwechslungsgefahr.
    "Es gibt keine Abkürzung, sondern nur Arbeit, Schweiß und Schmerzen." Chibana Choshin

  8. #8
    Registrierungsdatum
    22.04.2021
    Beiträge
    36

    Standard

    Hätte ich persönlich die Möglichkeit regelmäßig Goju-Ryu trainieren zu können, würde ich dafür auch ein paar Kilometer mehr in Kauf nehmen und es beibehalten.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    30.01.2009
    Ort
    Markt Schwaben
    Beiträge
    68

    Standard

    Von der äußeren Form her unterscheiden sich die Stile doch ziemlich. Wie schon von Zingultas geschrieben gibt es fast keine gemeinsamen Kata, wobei ich das "fast" fast noch streichen würde (zumindest was das Standard-Curriculum betrifft) - Hangetsu und Seisan haben zwar die gleichen Wurzeln, haben sich aber doch unterschiedlich entwickelt. Auf der anderen Seite kann es ja auch spannend sein, sich auf etwas Neues einzulassen. Und sonst hängt es dann auch von Lehrer ab, ob Du daran Freude haben wirst - wenn es jemand ist, der sehr stark an mehr oder weniger standardisierten Formen hängt, würde es wohl auf ein neu/umlernen hinauslaufen, wenn es darum geht Bewegungsprinzipien auf einen Partner anzuwenden sieht die Sache schon wieder anders aus..

  10. #10
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    239

    Standard

    Zitat Zitat von Wadoka Beitrag anzeigen
    Hätte ich persönlich die Möglichkeit regelmäßig Goju-Ryu trainieren zu können, würde ich dafür auch ein paar Kilometer mehr in Kauf nehmen und es beibehalten.
    Ich auch!!!

  11. #11
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    239

    Standard

    Bei mir war der Weg genau umgekehrt.

    Irgendwann hatte ich mal mit Shotokan angefangen. Habe auch viele Dojo gesehen und dort auch eine Zeit mitgemacht. Dennoch hatte es mich nicht überzeugt. Wo ich mich allerdings reingefunden habe und das auch noch aktiv betreibe, gerade jetzt, ist Shorin Ryu. Das finde ich für mich auch eine sehr gute Alternative, wo ich mir vorstellen könnte, hineinzuwachsen.

    Das Goju Ryu gefällt mir einfach zu gut. Mir würde nicht mehr einfallen vom Goju Ryu zum Shotokan zu wechseln.
    Allenfalls Shorin Ryu, weil das für mich auch sehr natürliche nicht versportlichte Bewegungen hat.

    Zuzeit studiere ich beide Stile, da es ja Okinawastile sind. Und Goju Ryu habe ich wirklich lieben gelernt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unterschied Goju ryu und Goju kai?
    Von Luke30 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-07-2013, 23:50
  2. Stilwechsel von Shotokan zu Goju Ryu?
    Von Luke30 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23-07-2013, 12:39
  3. Unterchied IOGKF Goju Ryu und Jundokan Goju Ryu?
    Von lord vader im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19-02-2013, 09:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30-09-2009, 12:06
  5. Unterschied Shotokan - Goju Ryu
    Von IM Gerd im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05-08-2008, 16:14

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •