Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Blunt Trauma Weapons

  1. #1
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    43
    Beiträge
    6.980

    Standard Blunt Trauma Weapons

    Hier was Neues von Gong Fu Dog:



    Blunt Trauma Weapons
    Whatever weapon you train, target training should be a huge part of it.
    Unfortunately when training with flexible weapons like the flail, Manriki Gusari, Nunchaku, Three Sectional Staff, Meteor Hammer, and so on, the different arts have the tendency to neglect that part inside their training.
    The focus is on performance, resulting in lighter weapons and spectacular movement to impress the audience.
    Those of us who have fought with flexible weapons know that the reality is much, much different.
    Always keep in mind:
    - All kind of flexible weapons will recoil. So you have to swing through (I did a IGTV clip in regards of that matter ��
    - You have to know where to attack. All areas where bones are not covered by thick layers of flesh are good to go. Skull in general, chest area, elbows, knees, shoulders,...
    - After you have scored, never leave your weapon out there. Always bring it back under control. Being ready to attack again.

    Last and for sure not least, always check with your local laws what kind of flexible tool is good to take along as an EDC item.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    3.127

    Standard





    Whatever weapon you train, target training should be a huge part of it.
    The focus is on performance, resulting in lighter weapons and spectacular movement to impress the audience.
    Those of us who have fought with flexible weapons know that the reality is much, much different.

    Ja ich stimme Gong Fu zu.
    Geändert von Huangshan (17-04-2021 um 15:23 Uhr)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    3.243

    Standard

    Hübsche Zusammenstellung! Mit dem Meteor Hammer habe ich mich noch nie wirklich näher auseinandergesetzt, mit dem Rope Dart dagegen schon.

    Wenn ein paar kulturübergreifende Vergleiche hier ok sind: im Talhofferschen Manuskript von 1459 (fol. 80r-84r) gibt es Darstellungen von juristischen Duellen zwischen Mann und Frau, wohl Eheleuten. Dabei steht der Mann in einer hüft- oder brusttiefen Grube und ist mit einer Holzkeule bewaffnet, während die Frau ausserhalb der Grube steht und mit einem Stein in dem textilen Schlauch (Strumpf?) bewaffnet ist. https://wiktenauer.com/wiki/Hans_Tal...ipt_.281459.29

    Es sind nur eine Handvoll Darstellungen vorhanden, es wird jedoch auch das Umschlingen von gegnerischen Gliedmassen etc. (ähnlich dem Sarong) und der Einsatz der Keule als Ringhilfe dargestellt:
    800px-MS_Thott.290.2º_080v.jpg
    800px-MS_Thott.290.2º_083r.jpg

    Gestern bin ich auch zufällig über den "rock in a sock" im Kontext der Irischen Faction Fights im 19. Jh. gestossen - interessanterweise auch hier als weibliche Waffe erwähnt:
    http://www.limerickcity.ie/media/nma...0Danachair.pdf

    Aus der Sicht heraus argumentiert wäre darauf hinzuweisen, dass flexible Waffen durchaus einen "equalizer"-Charakter in Hinblick auf Körperkraft haben können, gerade wenn man damit gegen eine "solide" Waffe vorgeht und dass z.B. das ungleiche Szenario im erwähnten Duellmodus diesem Aspekt Rechnung trägt.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  4. #4
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.368

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    ....

    Wenn ein paar kulturübergreifende Vergleiche hier ok sind: im Talhofferschen Manuskript von 1459 (fol. 80r-84r) gibt es Darstellungen von juristischen Duellen zwischen Mann und Frau, wohl Eheleuten. Dabei steht der Mann in einer hüft- oder brusttiefen Grube und ist mit einer Holzkeule bewaffnet, während die Frau ausserhalb der Grube steht und mit einem Stein in dem textilen Schlauch (Strumpf?) bewaffnet ist. https://wiktenauer.com/wiki/Hans_Tal...ipt_.281459.29

    ....

    Bronson hat Münzen reingepackt:

    https://www.youtube.com/watch?v=8l1EbYYXdDw

    https://www.youtube.com/watch?v=jGBwHQwCci0

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.223

    Standard

    Steven Seagal hat doch die Billiardkugel ins Dreiecktuch eingewickelt.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  6. #6
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.029

    Standard

    don't panic and carry a towel...

    KRACH! Die Tür zum Badehaus knallte auf und sechs Schläger stürmten in den Raum. Sie hielten ihre Schwerter in Bereitschaft und rückten um den Rand der großen Badewanne herum vor.

    Beim ersten Geräusch war Sokaku aus dem Wasser geklettert. Er schnappte sich das Erste, was ihm in die Hände kam, nämlich ein Handtuch. Glücklicherweise konnte in seinen Händen absolut alles zu einer mächtigen Waffe gemacht werden!

    "Ihr werdet hier noch einige Manieren lernen", rief einer der Gangster und hob sein Schwert hoch. Dann drängten alle Gangster nach vorne, knurrten Beleidigungen und machten düstere Vorhersagen darüber, was sie mit ihm anstellen würden. Wenn sie ihn effektiv umzingeln konnten, dann konnten sie sich auf ihn stürzen und ihn töten.

    Interessanterweise hatte der alte Mann nicht einmal sein Schwert dabei, aber sein Ruf war so heftig, dass keiner von ihnen bereit war, sich als Erster auf ihn zu stürzen. Schließlich hatte er Dutzende von fähigen Gegnern getötet, hochqualifizierte Samurai, und sie wussten genau, dass sie keine Samurai waren. Es wäre viel besser, ihn zu umzingeln und zu stürzen.

    "Hunde, die einem Manieren beibringen, was?" Sokaku drehte das Handtuch, um es effektiver zu machen. Er tauchte die Spitze des Handtuchs in das Wasser.

    Mit einem markerschütternden Schrei griff einer der Schläger an. Sokaku wich aus, behielt einen sicheren Stand auf der glitschigen Oberfläche und schnappte nach dem Handtuch. Knack - und der Schläger fiel zu Boden und griff sich schmerzhaft in die Rippen.

    Ein weiterer Straßenkrimineller stürmte nach vorne, und noch einer. Krack! Knack!

    Sokaku bewegte sich wie ein Gespenst und schnippte sein Handtuch wie ein Blitz. Krack! Krack!

    Fünf der Gangster lagen nun auf dem Boden des Badehauses, stöhnend und sich die gebrochenen Rippen haltend, oder völlig bewusstlos. Der sechste Gangster, der den Weg des Windes sah, ließ sein Schwert fallen und stürzte aus dem Badehaus. Hinter ihm warf Sokaku Takeda das Handtuch zur Seite und begann sich anzuziehen.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    http://freemartialartsonline.com/fre...ho-ever-lived/

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ueshiba's Weapons
    Von Luggage im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 01-03-2019, 19:19
  2. Das auffällige Kind - ADHS, Trauma und Kampfsport
    Von kodomodo im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21-12-2017, 15:15
  3. projectile weapons
    Von gast im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02-02-2015, 17:04
  4. Weapons Germanwide I
    Von Eskrima-Düsseldorf im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06-05-2013, 14:18
  5. Traci Telligman "Trauma"
    Von theboss im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16-06-2004, 21:59

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •