Seite 97 von 111 ErsteErste ... 47879596979899107 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.441 bis 1.455 von 1660

Thema: Ueshibas Superkräfte ...

  1. #1441
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    908

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Ueshiba war zwar etwas grün im Gesicht und kleiner als erwartet,
    Konnte aber toll rumhüpfen (falls es die gleiche Doku war)

  2. #1442
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.159

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Konnte aber toll rumhüpfen (falls es die gleiche Doku war)
    Gut möglich. Die haben sie ein paarmal ausgestrahlt. Ja, jetzt wo Du's sagst, die Körpermechanik hatte was von nem Gummiball. Vielleicht ist ja das das Geheimnis?

  3. #1443
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    908

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Gut möglich. Die haben sie ein paarmal ausgestrahlt.
    Diese kannte ich noch gar nicht, ist in schwarzweiß, deshalb sieht man nicht dass er grün ist.

    https://youtu.be/mdnN5SQy6Rs

  4. #1444
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.159

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Diese kannte ich noch gar nicht, ist in schwarzweiß, deshalb sieht man nicht dass er grün ist.

    https://youtu.be/mdnN5SQy6Rs
    Tatsache. Dafür kommt die Grösse hin, und er zeigt da seinem Padawan sehr schön, wie auch er zum Gummiball werden kann. Möge die Ma...tte mit ihm sein.

  5. #1445
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.992

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Der Skandal in Bezug auf aikidô besteht zunächst darin, dass er aiki als etwas beschreibt, dass sich im Körper des Werfenden ereignet und ihn die Lage versetzt, den Angreifer zu kontrollieren und z.B. zu werfen. Etwas auch, dass in dem Moment zu Gleichgewichtsbrechung führt, in dem der Angreifer den Werfenden berührt.
    aiki meint danach also nicht die Verbindung von Angreifer und Werfendem, in welcher Weise auch immer. (Energie weiterleiten, ausweichen, das ki des Angreifers lenken, etc. ...).
    Wie harmonisiert das mit den Aussagen in diesem Video?



    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Von einer "geheimnisvollen inneren Macht" hat er dabei nichts erzählt
    "innere Macht" ist eine Übersetzungsmöglichkeit von "internal Power".
    Insofern der Mechanismus, auf dem die beruhen soll, unklar ist, ist sie geheimnisvoll.

    Was ist eigentlich "Atari"?

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Inzwischen weiß ich, daß Endô sensei tatsächlich von Ueshiba solche Übungen bekommen hat.
    Die anderen nicht?
    Z.B. der Lehrer von Rokas, der Lehrer von MGuzzi oder die Lehrer von Christian Tissier?
    Hat Ueshiba verschiedenen Schülern verschiedene Dinge gezeigt und nun streiten sich deren die bzw. deren Schüler, wer den wahren Ring hat?

  6. #1446
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    908

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Tatsache. Dafür kommt die Grösse hin, und er zeigt da seinem Padawan sehr schön, wie auch er zum Gummiball werden kann. Möge die Ma...tte mit ihm sein.
    Hmm, wenn die MACHT nun in der Matte wohnt? Mal sehen, beim Nächsten Training, ob die kleinen Midi-Chlorianer da herumflitzen und sich unter der Matte verstecken.

    Aber was die gemessenen Werte angeht, in einem Forum habe ich folgenden, wie ich finde sehr intelligenten Beitrag dazu gelesen:

    Was so eine Einordnung schwierig macht, ist die Frage, ob die Midichlorianeranzahl pro Zelle linear-proportional zur relativen Stärke verläuft. Soll heißen: Ist jemand mit doppelt so vielen Midichlorianern auch wirklich doppelt so stark? Oder ist er vielleicht viermal so stark? Oder nur eineinhalbmal? Oder ist man sogar exponentiell stärker? Oder logarithmisch? Quadratisch? Kubisch? Oder lässt sich vielleicht gar kein mathematischer Zusammenhang feststellen? Es bleibt ein sehr spekulatives Thema
    Und wie sieht das bei Hummeln aus? Und brauchen die zum Losfliegen einen Groundpath? Fragen über Fragen.

  7. #1447
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.159

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Hmm, wenn die MACHT nun in der Matte wohnt? Mal sehen, beim Nächsten Training, ob die kleinen Midi-Chlorianer da herumflitzen und sich unter der Matte verstecken.

    Aber was die gemessenen Werte angeht, in einem Forum habe ich folgenden, wie ich finde sehr intelligenten Beitrag dazu gelesen:

    Und wie sieht das bei Hummeln aus? Und brauchen die zum Losfliegen einen Groundpath? Fragen über Fragen.
    Sehr akademische Abhandlung, allerdings war dem Kollegen die Ueshiba-Matten-connection offenbar nicht bewusst.
    Davon abgeleitet würde ich folgende Arbeitshypothesen formulieren:
    1. Midi-Chlorianer können durch wiederholten Mattenkontakt aufgenommen werden, wenn die Aufprallwucht hoch genug ist.
    2. Die Anzahl der aufgenommenen Midi-Chlorianer manifestiert sich primär in einer gummiball-artigen Hüpf- und Rebound-Fähigkeit
    3. Folglich kann man die Midi-Chlorianerzahl einfach messen, indem man den Probanden auf die Matte knallt. Die Anzahl ist nur eine Momentaufnahme, nachdem er beim Mattenkontakt wieder neue Midi-Chlorianer aufnimmt. Will man eine präzise Momentaufnahme haben, nimmt man daher Asphalt als Untergrund.

  8. #1448
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    908

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    . Will man eine präzise Momentaufnahme haben, nimmt man daher Asphalt als Untergrund.
    Autsch. Aber gut, für die Wissenschaft kann man das machen.
    Nur wer baut jetzt das entsprechende Messgerät?
    Ich schlage die Gründung einer Forschungsgesellschaft vor: Nichidoku midikurorian kenkyūkai (Deutsch-japanische Gesellschaft zur Erforschung der Midichlorianer)
    Geändert von MGuzzi (30-06-2022 um 11:11 Uhr)

  9. #1449
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.159

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Autsch. Aber gut, für die Wissenschaft kann man das machen.
    Nur wer baut jetzt das entsprechende Messgerät?
    Zollstock sollte reichen. Bei Bedarf wird eben der Test wiederholt. Man könnte natürlich auch nen Laser nehmen, aber wie wir gelernt haben, kann sich das negativ auf die Anzahl der Midi-Chlorianer auswirken.

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Ich schlage die Gründung einer Forschungsgesellschaft vor: Nichidoku midikurorian kenkyūkai (Deutsch-japanische Gesellschaft zur Erforschung der Midichlorianer)
    Sounds like a plan. Ich stelle mich als Testwerfer zur Verfügung. Alles für die Wissenschaft.

  10. #1450
    Registrierungsdatum
    12.01.2022
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Wie harmonisiert das mit den Aussagen in diesem Video?
    Aussen wie Innen. Innen wie Außen.
    aiki haben ist aiki tun.

    Endô sensei spricht hier und auch sonst immer wieder davon, dass und wie sich aiki im eigenen Körper - auf das sich Endô sensei hier bezieht, wenn er die Begriffe "kimochi" und "kanzuru" benutzt (feeling [is at ease]; [please try to] feel) - auswirkt auf den Kontakt zu Welt, als auch zu einem Übungspartner.

    aiki in me / before aiki between thee and me.

    "innere Macht" ist eine Übersetzungsmöglichkeit von "internal Power".
    "Innere Macht" ist eine Übersetzungsmöglichkeit. Es ist aber nicht die Übersetzungsmöglichkeit, die die Bedeutung wiedergibt, mit der der Sprecher diese Formulierung benutzt: Der meint "inwendig erzeugte Körperkraft". Da man ihn leibhaftig im Gespräch fragen kann, ist das geklärt.

    Insofern der Mechanismus, auf dem die beruhen soll, unklar ist, ist sie geheimnisvoll.
    Ein Mechanismus ist doch weder unklar noch geheimnisvoll, nur weil nicht jeder ihn kennt oder versteht?

    Was ist eigentlich "Atari"?
    Wörtlich übersetzt meint das eine "Druckstelle". Der Wortstamm ist derselbe wie in "atemi", das "Körpertreffer" oder auch "den Körper treffen" bedeuten kann.
    Die Benutzung dieses Begriffes durch Endô sensei ist - soweit ich weiß - einigermaßen individuell. Er meint mit "atari", stark vereinfacht gesagt, eine besondere Form der Verbindung zwischen zwei Körpern, die entstehen kann, wenn ein Körper "aiki hat", und die es ermöglicht, "aiki zu tun". (i.e. "moving the partners kimochi")

    Die anderen nicht?
    Z.B. der Lehrer von Rokas, der Lehrer von MGuzzi oder die Lehrer von Christian Tissier?
    Ich habe nie bei dem Lehrer von MGuzzi geübt. Nach dem, was man von ihm erzählt, vermute ich aber dass auch er davon etwas miterlebt hat. Ich vermute aber auch, dass er im Alter von 13 bis 23, als er bei Ueshiba osensei geübt hat, dass nicht bewußt und umfänglich erfasst hat.

    Yamaguchi sensei, der Lehrer von Christian Tissier ist identisch mit dem Lehrer von Endô sensei und war auch der Lehrer meines Lehrers hier vor Ort. Ich habe ihn selber leider nicht mehr erlebt. Ich habe den Eindruck, dass er recht viel in dieser Richtung mitbekommen hat. Seine Unterrichtsmethode, in der der Angreifer eher ein Feedback des Werfenden ist und die also den kooperativen Charakter des Übens stark betont, ähnelt in diesem und in vielen anderen Aspekten dem, was ich bei "jenem Lehrer" erlebt habe.
    Ich glaube, Christian hatte dagegen zum einen ein sehr starkes Interess an einem kompetitiven Üben. Zum anderen war er ganz wesentlich Schüler von Ueshiba Kisshomaru. Und der hat diese inneren Aspekte des aikidô offenbar nicht vermittelt. Aus welchem Grund auch immer. Ich war jetzt schon einige Jahre nicht mehr bei Christian. Aber als ich noch bei ihm geübt habe, war deutlich zu sehen, dass er sich den inneren Aspekten immer mehr annähert und sein Üben in diese Richtung verändert.
    Auch Endô sensei hat das bei Ueshiba osensei nicht systematisch und reflektiert vermittelt bekommen, sondern sehr "pragmatisch".

    Patrick Cassidy, also den Lehrer von Rokas, kann ich überhaupt nicht einschätzen. In der aikidô-Linie, aus der er kommt wird aber - soweit ich weiß - keine innere Arbeit geübt. Und ich kann davon auch nichts erkennen in den Videos, die ich von Patrick Cassidy gesehen habe.

    Menschen, mit denen ich übe, fahren zu ihm wegen der Haltung, die in diesem Video deutlich wird:



    Innere Arbeit lernen sie bei einem anderen Lehrer, der aikidô und auch daitô ryû Roppokai unterrichtet.

    Hat Ueshiba verschiedenen Schülern verschiedene Dinge gezeigt und nun streiten sich deren die bzw. deren Schüler, wer den wahren Ring hat?
    Ich denke, dass Ueshiba osensei überhaupt nicht systematisch unterrichtet hat. Sondern dass er ein Suchender war, der immer gerade das vermittelt hat, was er selber gerade meinte verstanden zu haben oder interessant fand.

    Man weiß von anderen Schülern von Takeda Sokaku sensei, dass auch er zwar die kata der daitô ryû sorgfältig vermittelt hat. Aber sein aiki offenbar sehr unsystematisch unterrichtet hat. Wenn überhaupt. So, daß z.B. Sagawa Yukioshi sensei und auch Okomoto Seigo sensei (das sind zwei Schüler von Takeda sensei, in deren Linien ich ein klitzekleinwenig Erfahrungen machen konnte) sagen konnten, ihr aiki sei "anders" oder sogar "besser" als das von Takeda sensei.
    Geändert von carstenm (30-06-2022 um 14:22 Uhr)

  11. #1451
    Registrierungsdatum
    12.01.2022
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    ...Nichidoku midikurorian kenkyūkai (Deutsch-japanische Gesellschaft zur Erforschung der Midichlorianer)
    nichidoku NO (の) midikurorian kenkyûkai

    Gibt kein Streberemoji.
    Nehm ich ersatzweise dies:
    Geändert von carstenm (30-06-2022 um 12:35 Uhr)

  12. #1452
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    908

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    nichidoku NO (の) midikurorian kenkyûkai
    Eiei, da habe ich ein no vergessen, ich hoffe die Gesellschaft zur Erforschung dieser mini, äh, midi-chlorianer wird trotzdem zufriedenstellen arbeiten!

  13. #1453
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    908

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Zollstock sollte reichen.
    Also man misst die Anzahl der Midichlorianer in Zoll?? Oder die bleibende Verformung des Asphalts?

  14. #1454
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    908

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Wenn überhaupt. So, daß z.B. Sagawa Yukioshi sensei und auch Okomoto Seigo sensei (das sind zwei Schüler von Takeda sensei
    Seigo Okamoto war kein Schüler von Takeda, sondern von Kodo Horikawa. Roppokai ist eine Abspaltung vom Kodokai.

    In 1985, Okamoto sensei was born Feburary 10th 1925 in Yubari, Hokkaido.
    In 1963, Okamoto sensei enrolled to Kodokai in age of 38 and studied under Horikawa Kodo sensei.
    https://roppokai-la.witusa.com/okamoto-seigo/

  15. #1455
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.159

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Also man misst die Anzahl der Midichlorianer in Zoll?? Oder die bleibende Verformung des Asphalts?
    Bleiben wir doch metrisch, das ist bei der Namengebung der Gesellschaft passender. Falls sich der Asphalt verformen sollte, wird die Tiefe der Verformung zur rebound-Höhe addiert. Um weitere Sonderfälle kümmern wir uns, wenn sie auftreten sollten.
    Fragt sich nur noch, welchen Wurf wir nehmen, und ob ich mitfallen soll (wär dann konstantes Zusatzgewicht) oder nicht. Ich würde ja argumentieren, dass ein suplex aus nem fireman's carry Eingang sehr geeignet wäre, da klatscht man schön mit dem Rücken auf, wo ja die meisten Midi-Chlorianer versammelt sein dürften, Abrollen entfällt auch gleich. Und beide Beine des Werfenden sind beim Aufprall in der Luft.

Seite 97 von 111 ErsteErste ... 47879596979899107 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. WC Superkräfte Vergleichsschaulaufen - Folge 2 1/2!
    Von chuckybabe im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 09-12-2006, 19:02
  2. Die superkräfte der x-men was haben vt ler wirklich drauf ?
    Von Ragnar der Malmzahn im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 24-11-2006, 13:07

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •