Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 135 von 145

Thema: Rassistsicher Übergriff in Straßenbahn

  1. #121
    Registrierungsdatum
    24.04.2021
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von hennoxxx Beitrag anzeigen
    ... und dann mal so nebenbei mal schön deutschnationales Liedgut rausgehauen.

    Hier die Antwort von U.Jürgens aus einer Zeit als es so aussah,das D´land vorwärtsgewandt war und tatsächlich mit seiner Vergangenheit ins Gericht gehen würde.
    Schlagersänger Jürgens. Da ist man doch überrascht.

  2. #122
    Registrierungsdatum
    24.04.2021
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    Man darf ja nicht vergessen, daß der " Kampf gegen Rechts " mit doch recht üppigen finanziellen Mitteln ausgestattet ist. Da wollen viele ran an die Fleischtöpfe
    Kann man da was verdienen?

    und selbst eine Tätigkeit als IM für das MfS der DDR ist da nicht hinderlich um Karriere zu machen.
    Du meinst Frau Kahane und die Amadeu Antonio Stiftung? Die hauptsächlich von der Regierung finanziert wird und sich vor allem auch damit befaßt, unter dem Vorwurf des Antisemitismus und unter defacto-Gleichsetzung der Begriffe Antisemitismus und Antizionismus Linke zu diskreditieren?

  3. #123
    Registrierungsdatum
    12.04.2005
    Beiträge
    297

    Standard

    Musik war größtenteils eher mäßig, politisch war der Mann aber gut. Ich muss nicht nur Punk gut finden...früher vielleicht. Aber der Hang zum trash, den hab ich schon lange.

  4. #124
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.190

    Standard

    Zitat Zitat von lifeisfight Beitrag anzeigen
    Schlagersänger Jürgens. Da ist man doch überrascht.
    wer ist denn "man"?



    Geändert von Pansapiens (01-05-2021 um 19:41 Uhr)

  5. #125
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    wer ist denn "man"?
    Und warum?
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  6. #126
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    36
    Beiträge
    4.227

    Standard

    Zitat Zitat von lifeisfight Beitrag anzeigen
    Kann man da was verdienen?
    Demogeld und Fahrtkostenerstattung (letzteres nur mit ANTIFAmily-Card

  7. #127
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
    Das ist doch eindeutig ein rear half naked choke.
    half naked man i guess

  8. #128
    Macabre Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Das war doch der mit "Strategie 18"?



    Erinnert mich an die letzte Folge von "Nachtschicht" als der Personalchef der Burgerkette den rechtsradikalen Bewerber auf seine Tattoos anspricht.

    "Die 25, keine Ahnung was das bedeutet, aber das im Nacken, die 88, zwei H, das ist definitiv verboten.
    Was machen wir damit?"
    "HH....Hansestadt Hamburg"
    Nee Pansapiens, alter Falli, das war Möllemann...

  9. #129
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    993

    Standard

    Die Einleitung suggeriert , das ein "Übergriff" , welcher politisch motiviert ist , in seiner Qualität anders zu werten währe , als "Übergriffe" die anders motiviert sind . Aus Sicht einer politischen Strömung , welche sich in seinem "Dasein" berechtigt und bestätigt sieht durch "Feindbild", mag das Sinn machen aber aus Sicht der "SV" geht die Gefahr für Leib und Leben immer noch vom Übergriff "an sich" aus und nicht von der Gesinnung . Angenommen , der Täter hat besagte Gesinnung , aber der "Übergriff" hatte andere Beweggründe , weil eben Opfer kein Ausländer war sondern augenscheinlich "Homosexuell" . So währe die Einleitung , jetzt was ?... Ein "homophober Übergriff" in der Straßenbahn . Daher , im Diskurs , welche ist die Beste Ideologie mag das alles Sinn machen aber für vernunftbezogene SV führt solcherlei Unterscheidungen zu nix als "Flickwerk".

  10. #130
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.644

    Standard

    Zitat Zitat von Schattengewächs Beitrag anzeigen
    Angenommen , der Täter hat besagte Gesinnung , aber der "Übergriff" hatte andere Beweggründe , weil eben Opfer kein Ausländer war sondern augenscheinlich "Homosexuell" . So währe die Einleitung , jetzt was ?
    motiv ist dann immer noch von der gleichen gesinnung bestimmt. das war jetzt echt kein passendes beispiel. die beweggründe wären die gleichen, der äußere anlass zur tat nur ein anderer.
    vielleicht eher: angenommen ein deutsches opfer macht den eindruck teure wertsachen bei/an sich zu tragen, und der täter will die haben... das hätte dann nichts mit dieser speziellen "gesinnung" zu tun. aus der sicht des täters mit gesinnung, ein raub am "volksgenossen". das ist dann poliitisch neutral (solange nicht ausdrücklich für die kasse der vereinigten gesinnungsfreunde geraubt wird).

    edit: ich gehe jetzt natürlich von einem rechtsradikalen weltbild mit entsprechender gesinnung aus, die eben nicht nur mit "ausländern" zu tun hat. ich würde eine - für mich - hohe summe drauf wetten, dass der typ, der auf den Syrer eingetreten hat, bestimmt auch ein problem mit homosexuellen hat (ob er die dann auch treten würde, ist erst mal egal, geht ja darum, dass "solche einstellungen" in den meisten fällen homophobie beinhalten). die chancen stehen da, glaub ich, auf meiner seite. das restrisiko, dass es dann doch anders ist, würde ich in kauf nehmen.
    Geändert von amasbaal (01-05-2021 um 21:47 Uhr)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  11. #131
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.190

    Standard

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Nee Pansapiens, alter Falli, das war Möllemann...
    https://www.youtube.com/watch?v=5fqSr8ZpzIg
    Geändert von Pansapiens (01-05-2021 um 21:35 Uhr)

  12. #132
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.664

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    ich würde eine - für mich - hohe summe drauf wetten, dass der typ, der auf den Syrer eingetreten hat, bestimmt auch ein problem mit homosexuellen hat
    Ich würde wetten der hat eigentlich ganz andere Probleme, und sucht einfach Opfer.

  13. #133
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.190

    Standard

    Zitat Zitat von Schattengewächs Beitrag anzeigen
    Die Einleitung suggeriert , das ein "Übergriff" , welcher politisch motiviert ist , in seiner Qualität anders zu werten währe , als "Übergriffe" die anders motiviert sind . Aus Sicht einer politischen Strömung , welche sich in seinem "Dasein" berechtigt und bestätigt sieht durch "Feindbild", mag das Sinn machen aber aus Sicht der "SV" geht die Gefahr für Leib und Leben immer noch vom Übergriff "an sich" aus und nicht von der Gesinnung .
    inzwischen (seit 2015 ?) kann wohl wieder eine bestimmte Gesinnung strafverschärfend wirken:

    § 46
    Grundsätze der Strafzumessung
    (1) 1Die Schuld des Täters ist Grundlage für die Zumessung der Strafe. 2Die Wirkungen, die von der Strafe für das künftige Leben des Täters in der Gesellschaft zu erwarten sind, sind zu berücksichtigen.
    (2) 1Bei der Zumessung wägt das Gericht die Umstände, die für und gegen den Täter sprechen, gegeneinander ab. 2Dabei kommen namentlich in Betracht:

    die Beweggründe und die Ziele des Täters, besonders auch rassistische, fremdenfeindliche, antisemitische oder sonstige menschenverachtende,

    die Gesinnung, die aus der Tat spricht, und der bei der Tat aufgewendete Wille,

    [...]
    https://dejure.org/gesetze/StGB/46.htm


    Auch bei der Strafzumessung nach § 46 Abs. 2 Satz 2 StGB können sich etwa die Gesinnung, die aus der Tat spricht und der bei der Tat aufgewendete Wille zu Lasten des Täters auswirken, aber nur dann, wenn ein Zusammenhang mit der Tat besteht. Andernfalls handelt es sich um eine unzulässige Strafzumessungserwägung und das Urteil ist mit der Revision angreifbar. Nach Art. 2 des Gesetzes zur Umsetzung von Empfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages vom 12. Juni 2015[5] sind seit dem 1. August 2015 „besonders auch rassistische, fremdenfeindliche oder sonstige menschenverachtende“ Beweggründe und Ziele des Täters zu berücksichtigen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesinnungsstrafrecht
    Geändert von Pansapiens (01-05-2021 um 22:12 Uhr)

  14. #134
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.644

    Standard

    in dem text ist "menschenverachtende" das zentrale, leider nicht fett zitierte - wörtchen. ist die gesinnung schon so, dass sie die handlung aufgrund einer bewußten verachtung eines menschen wegen seiner bloßen existenz als die "art mensch", die er ist, geschieht, ist das ja auch ein zeichen für eine form von vorsatz. ein vorsatz, in dem das opfer nicht einmal als mensch geachtet wird, was heißt, dass der tat dann auch keine "humanen" grenzen gesetzt werden und sie deshalb um so brutaler ausgeführt werden kann (der täter also umso "gefährlicher" ist). und dass vorsatz bei tiefster überzeugung der wertlosigkeit des menschenlebens des Opfers strafverschärfend sein soll, ist wohl kaum verwunderlich.
    das motiv ist bei der beurteilung der schwere der schuld ein(!) juristisch zu berücksichtigender faktor (zb. bei der frage, ob die klassischen "mordmerkmale", wie etwa "niedere beweggründe" vorliegen) - moralisch/etisch sowieso.
    Geändert von amasbaal (01-05-2021 um 22:57 Uhr)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  15. #135
    Macabre Gast

    Standard

    Möllemann hatte in Münster Gievenbeck jahrelang so ein Wachhäuschen in SchwarzRotGelb vor seinem Haus stehen....

    Es gab auch vor seinem Tod Bilder, er(Mölli) in blau/gelbem Springeranzug ,im Flieger, mit 18% auf den Schuhen....

    Unter den Fallis in Telgte hatte Mölli auch keinen guten Ruf, so technisch, klar 10000 Srünge, aber immer eher so rausgefallen...


    P.s. https://www.fdp-thueringen.de/news/7...ann_kommt.html
    Geändert von Macabre (01-05-2021 um 23:12 Uhr)

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polizeilicher Übergriff
    Von Gast im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 504
    Letzter Beitrag: 18-08-2020, 05:26
  2. Übergriff im eigenen Haus
    Von Chondropython im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03-01-2015, 11:42
  3. Straßenbahn Hannover
    Von Budoka_Dante im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-05-2008, 22:39
  4. Angriff in der Straßenbahn
    Von Doomhammer im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09-10-2007, 13:03
  5. Jetzt is es schon gefährlich wenn man zur Straßenbahn geht..
    Von TaketheBomb im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20-05-2007, 22:02

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •