Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 39

Thema: Geld zurück für Monatsbeiträge in Fitnessstudios während Corona

  1. #16
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.309

    Standard

    Zitat Zitat von hallosaurus Beitrag anzeigen
    Ich zahle seit November keine Beiträge mehr. Warum auch? Keine Leistung, kein Geld.
    Ich habe Gym und Dojo beides weiter gezahlt.
    Zum einen stören mich die paar Euros nicht, zum anderen hat zumindest McFit das Outdoortraining und aus dem Verein konnte ich mir die SAchen für ein Heimtraining mitnehmen.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  2. #17
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Ich kenne mehrere Leute, die sich kurz vor dem Ausbruch selbstständig gemacht machen, mit einem eigenen Gym inkl. Dojo. Die Berechnungsgrundlage für die Hifen vom Staat ist das Jahr davor. Da gab es das Studio noch nicht, also NULL Hilfen.
    Für diesen Weg haben wir uns aber gesellschaftlich entschieden.
    Fianzielle Einbrüche haben viele Branche, die wenigstens können auf weitere monatliche Zahlungen hoffen.
    Leben sind wichtiger als die Wirtschaft.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.309

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Für diesen Weg haben wir uns aber gesellschaftlich entschieden.
    Fianzielle Einbrüche haben viele Branche, die wenigstens können auf weitere monatliche Zahlungen hoffen.
    Leben sind wichtiger als die Wirtschaft.
    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Was Nachvollziehbar ist, warum soll man für eine Leistung zahlen die man nichti in Anspruch nehmen kann und dann zusätzlich vom Staat finanziert ist.
    Und damit ist diese Aussage ja hinfällig.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  4. #19
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Und damit ist diese Aussage ja hinfällig.
    Nein weil der Staat trotzdem finanziert, dass es Lücken in der Finanzierung gibt und niemand dagegen vorgeht ist nicht das Problem des Konsumenten.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.309

    Standard

    Klar, mit Hartz IV, dem Zwang das Auto zu verkaufen, aus der Wohnung raus zu müssen und die Existenz des Studios zu verlieren.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  6. #21
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Klar, mit Hartz IV, dem Zwang das Auto zu verkaufen, aus der Wohnung raus zu müssen und die Existenz des Studios zu verlieren.
    Diese Diskussion gab es schon am Anfang der Krise, jegliches Widerwort wurde mit, Menschenleben sind wichtiger, niedergewalzt.
    Hätte man sich mehr Gedanken über eine gerechte Verteilung der Belastung machen können? Absolut.
    Aber das wollte man nicht und der Point of no Return wurde bereits überschritten.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    43
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Leben sind wichtiger als die Wirtschaft.
    Das ist ein bißchen kurz gedacht. Man braucht schon noch eine Lebensgrundlage und damit auch die Wirtschaft. Das heißt nicht das letztere Narrenfreiheit haben soll, aber einie Leute haben zur Zeit echt zu tun.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.056

    Standard

    Zitat Zitat von SeinseiShinigami Beitrag anzeigen
    Diese Diskussion gab es schon am Anfang der Krise, jegliches Widerwort wurde mit, Menschenleben sind wichtiger, niedergewalzt.
    Hätte man sich mehr Gedanken über eine gerechte Verteilung der Belastung machen können? Absolut.
    Aber das wollte man nicht und der Point of no Return wurde bereits überschritten.
    Klar, weil nicht davon ausgegangen würde,vdas man so lange braucht um das ganze unter Kontrolle zu kriegen

    Hier gibt es so was wie Verträge nicht- man bekommt Rabatt, wen man für 12Monate das ganze automatisch über die Kreditkarte laufen lässt; bezahlt man wirklich monatlich ist es so, daß wen man nicht kommt auch einfach nicht zahlen muss
    Hab während des ersten Lockdowns im vergangenen Jahr als einer von wenigen mein Jiutraining weiter bezahlt, aber dann irgendwann nach Rücksprache mit dem Trainer damit aufgehört; obwohl zwischenzeitlich immer Mal wieder trainiert würde, hab ich wenig Chancen gesehen wieder in das Training einzusteigen
    Meine anderen Trainings sind Privatstunden, da ist es ja eh so daß man zahlt, wen man trainiert-
    Und bei meiner eigenen Gruppe zählt keiner- das wird anders geregelt(aber ich muss auch nicht davon leben)

  9. #24
    SeinseiShinigami Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Klar, weil nicht davon ausgegangen würde,vdas man so lange braucht um das ganze unter Kontrolle zu kriegen
    Klar, davor warnt Lauterbach seit dem Sommer.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.271

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Zum einen stören mich die paar Euros nicht
    tja es gibt viele berufsgruppen wie beamte, handwerker oder industriearbeiter, die keine einbußen haben. die können sich das natürlich leisten. deshalb finde ich es nicht richtig, betroffenen kündigungen vorzuwerfen. dies ist eine individuelle entscheidung und sagt auch viel darüber aus, wer solidarität zeigt bzw zeigen kann.
    Geändert von marq (04-05-2021 um 12:54 Uhr)

  11. #26
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.001

    Standard

    Ich sage es mal so hier bei mir gibt es nicht so viel, zumindest nicht üppig. Die Frage stellt sich möchte ich nach Corona wegen allem eine halbe Stunde fahren oder bin ich lieber großzügiger. Manche Sparfüchse werden sich wundern.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  12. #27
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.309

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    tja es gibt viele berufsgruppen wie beamte, handwerker oder industriearbeiter, die keine einbußen haben. die können sich das natürlich leisten. deshalb finde ich es nicht richtig, betroffenen kündigungen vorzuwerfen. dies ist eine individuelle entscheidung und sagt auch viel darüber aus, wer solidarität zeigt bzw zeigen kann.
    Das habe ich ja auch nie getan, jeder der selbst in die Notlage kommt, sei es nur gekürzter Lohn, sollte den für den Lebensunterhalt für sich und seine Familie investieren, als andere in selber Lage zu unterstützen.
    Ich mache derzeit massig Überszunden, weil wir die Coronaausfälle kompensieren müssen, also habe ich auch keien EInbuße. Deswegen gehe ich von mir auch aus.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  13. #28
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.429

    Standard

    Also es macht für den Kunden natürlich einen Unterschied, ob er 12 Euro/Monat für z.B. einen Verein bezahlt oder 50 Euro für ein Studio, Gym etc..
    Bei 12 Euro kann man sicher leichter sagen, naja, da verkrafte ich und mache ich auch gerne aus Solidarität.

    Als jd. der eine Einrichtung betreibt, die um einiges teurer ist würde ich soweit wie möglich den Leuten entgegenkommen. Wie ich oben schrieb Rabatte, Ermäßigungen, z.B in Höhe dessen was man an Fixkosten spart (Strom, Wasser etc) oder zwischendurch Gutscheine für irgendwas.
    Also ich würde mich auch schon freuen, wenn ich einen Brief bekommen und mir gedankt wird, das ich nicht gekündigt habe. OK, könnte Leute auch daran erinnern, dass sie es vorhatten. Trotzdem würde ich vorher aktiv werden als Betreiber. Und wenn es die Ankündigung ist ein großes Wiedersehenfest zu feiern u. dazu auch einiges beizusteuern. Irgend eine Gegen-Geste der Wertschätzung fände ich schon wichtig.

  14. #29
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.309

    Standard

    Das ist es ja, was ich oben meinte. Wenn es mir geht, fällt es mir natürlich leichter weiter zu zahlen oder auch ein anderes private Dojo zu unterstützen, als wenn ich selbst arbeitslos wäre.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  15. #30
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.056

    Standard

    Mein Jiutrainer hatte damals Privatstunden als Ausgleich angeboten
    Das Problem bei unserer Gruppe war aber , daß viele Leute einen Gympass benutzt haben um zu trainieren(das ist ein Unternehmen bei dem man eine Kreditkarte "auflädt" und dann bei den Partnergyms/Akademien nur die Stunden zahlt die man auch wirklich da ist; sehr flexibel für den Kartenhalter, eher schlecht für die Gyms/Akademien an sich)
    Geändert von Stixandmore (04-05-2021 um 21:08 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fortbildung während der Corona Zeit
    Von jkdberlin im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31-01-2021, 11:16
  2. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  3. Mit Corona Geld verdienen - WT
    Von Thiloy im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22-04-2020, 11:35
  4. Fitnessstudios und vorgegebene Wiederholungszahlen
    Von Punkt im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24-10-2012, 22:06
  5. sind 24 Monatsverträge in Fitnessstudios rechtens?
    Von Vollkorn84 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 01-10-2012, 15:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •