Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 84

Thema: Anti-Diät-Tag

  1. #46
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.449

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Nein. Aber ich habe aufgrund von Pasapiens Liste nicht das Gefühl, dass sie die Hauptzielgruppe der Aktion sind, sonder höchstens mitgemeint und dass es bei dem Tag hauptsächlich darum geht übergewicht als was positives darzustellen.
    die Liste ist von der deutschen Wikipedia.
    Da steht auch:

    Die Ursprünge dieses Aktionstages liegen im Jahr 1992. Die von einer Anorexie [Magersucht] geheilte Mary Evans Young gründete die Anti-Diäten-Kampagne Diet Breakers.[2] Sie erhielt mediale Aufmerksamkeit, nachdem sie sich in Talkshows und TV-Interviews für die Akzeptanz des eigenen Körpers und gegen den Schlankheitswahn einsetzte. Als Antrieb gab Young sowohl ihr eigenes Schicksal als auch Medienberichte über Magenverkleinerungen und mögliche Komplikationen sowie Berichte über jugendliche Mädchen an, die Selbstmord begangen hätten, „weil sie es nicht mehr ertragen konnten, fett zu sein.

    Man kann auch mal auf die englische Wikipedia schauen.
    Dazu muss man nicht mal englisch können, es gibt heute super Übersetzungsprogramme:

    Zwei weitere Vorfälle verstärkten Youngs Wunsch, die ihrer Meinung nach sinnlose Diät aufzudecken. Erstens, eine Fernsehsendung, in der drei Frauen ihre Mägen klammern ließen, um schlank zu werden. Keine von ihnen erhielt eine Beratung, bevor sie sich der Operation unterzogen, und eine der Frauen hatte ihre Klammern aufgetrennt, wieder zugenommen und sich der Operation erneut unterzogen - drei Mal. Mary fand dieses Programm sehr erschütternd, schließlich erkannte sie, dass sie sich mit dem körperlichen und emotionalen Schmerz der Frauen in dem Programm identifizierte, weil sie selbst diesen tiefen Selbsthass erlebt hatte. Der zweite Vorfall, etwa einen Monat später, war, dass Young in einer Zeitung über einen Teenager las, der sich erhängt hatte, weil sie wegen ihres Dickseins gemobbt wurde. Sie hatte Größe 14 (USA Größe 12).
    Geändert von Pansapiens (08-05-2021 um 18:23 Uhr)

  2. #47
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen

    Und was Diäten mit Gewalt gegen Frauen zu tun hat würde mich auch mal interessieren.
    Diskriminierung ist eine Form von Gewalt.

  3. #48
    Registrierungsdatum
    21.03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    30
    Beiträge
    2.583

    Standard

    Also abgesehen davon, dass ich mir einen derartig weitgefassten Gewaltbegriff eher nicht zu eigen machen würde, wann und wie wird denn wer diskriminiert dafür fett zu sein?

    Wir haben in Deutschland 23,5% stark Übergewichtige (23% der Männer, 24% der Frauen) beziehungsweise 60% Übergewichtige (67% der Männer 53% der Frauen).
    Die sind alle diskriminiert? Oder nur die Frauen? Und falls ja, warum nur die Frauen?

  4. #49
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Und falls ja, warum nur die Frauen?
    Weil die nicht dem von vielen Seiten auferlegten Schönheitsideal entsprechen, werden sie oft benachteiligt, im Job, in der Mode, was weiß ich wo noch.
    Gibt natürlich auch Models für Übergrößen, aber das ist selten.
    Ich gebe ja zu, meinem Ideal entsprechen die auch nicht, aber was da so auf den Laufstegen zu sehen ist, ist zum Teil erschreckend. Da kriege ich manchmal Bilder in den Kopf, von Filmen die ich in der Schule angucken musste, halb verhungerte Leute in Gefangenenlagern...

  5. #50
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.449

    Standard

    Also abgesehen davon, dass ich mir einen derartig weitgefassten Gewaltbegriff eher nicht zu eigen machen würde,
    also wenn sich jemand erhängt, weil er wegen seiner Figur gemobbt wird, ist das in meiner Welt schon Gewalt.

    Wir haben in Deutschland 23,5% stark Übergewichtige (23% der Männer, 24% der Frauen) beziehungsweise 60% Übergewichtige (67% der Männer 53% der Frauen).
    Die sind alle diskriminiert?
    Diskriminiert ist man nicht, im Sinne einer Eigenschaft wie der BMI, sondern man wird es.
    Von anderen aufgrund einer Eigenschaft.
    Wenn keiner da ist, der einen diskriminiert, dann wird man auch nicht diskriminiert.
    Shakespeare hat beispielsweise Julius Cäsar diskriminierende Worte gegenüber dünnen Männern
    in den Mund gelegt:

    Laßt wohlbeleibte Männer um mich sein,
    mit glatten Köpfen, die des Nachts gut schlafen.
    Der Cassius dort hat einen hohlen Blick.
    Er denkt zuviel: Die Leute sind gefährlich.

    In unserer Gesellschaft gibt es ja wohl offensichtlich Vorurteile gegenüber fetten Menschen (faul, undiszipliniert, schlechte Körperhygiene...) die dazu führen können, dass man die benachteiligt.
    Darüber gelten die bei den meisten als hässlich und dass schöne Menschen bevorzugt werden, ist
    ja kein Geheimnis.
    Allerdings ist es wohl nicht verboten, Dicke oder Fette zu diskriminieren, solange die nicht aufgrund ihrer Fettleibigkeit als behindert anerkannt sind.

    19.07.2014. Die eu*ro*päi*schen An*ti*dis*kri*mi*nie*rungs*vor*schrif*ten ent*hal*ten kein spe*zi*el*les Ver*bot, Ar*beit*neh*mer we*gen ih*res Über*ge*wichts un*güns*ti*ger zu be*han*deln als ver*gleich*ba*re nor*mal*ge*wich*ti*ge Per*so*nen.

    Al*ler*dings dür*fen Ar*beit*neh*mer nicht we*gen ei*ner Be*hin*de*rung dis*kri*mi*niert wer*den, d.h. die Mit*glieds*staa*ten der Eu*ro*päi*schen Uni*on (EU) müs*sen da*für sor*gen, dass be*hin*de*rungs*be*ding*te Dis*kri*mi*nie*run*gen un*ter*blei*ben.


    https://www.hensche.de/Diskriminieru...3_Kaltoft.html
    Geändert von Pansapiens (09-05-2021 um 12:28 Uhr)

  6. #51
    Registrierungsdatum
    21.03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    30
    Beiträge
    2.583

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Weil die nicht dem von vielen Seiten auferlegten Schönheitsideal entsprechen, werden sie oft benachteiligt, im Job, in der Mode, was weiß ich wo noch.
    Gibt es für diese Benachteiligung aufgrund des Nichtentsprechens von Schönheitsidealen irgendwelche Belege?


    Gibt natürlich auch Models für Übergrößen, aber das ist selten.
    Ich gebe ja zu, meinem Ideal entsprechen die auch nicht, aber was da so auf den Laufstegen zu sehen ist, ist zum Teil erschreckend. Da kriege ich manchmal Bilder in den Kopf, von Filmen die ich in der Schule angucken musste, halb verhungerte Leute in Gefangenenlagern...
    Ganz, ganz schlechter Vergleich.

    Abgesehen davon: im Vergleich zum massiven Schaden, welcher Übergewicht an der Gesundheit des Durchschnittsdeutschen anrichtet, fällt Magersucht mit unter 1% Betroffenen in der Gesamtbevölkerung kaum ins Gewicht. Ich glaube nicht, dass wir hier ein Problem damit haben das zu viele Leute zu heftige Diäten machen.

    @Pansapiens:

    Laßt wohlbeleibte Männer um mich sein,
    mit glatten Köpfen, die des Nachts gut schlafen.
    Der Cassius dort hat einen hohlen Blick.
    Er denkt zuviel: Die Leute sind gefährlich.
    Das ist nicht diskriminierend gegenüber dünnen Menschen.

    In unserer Gesellschaft gibt es ja wohl offensichtlich Vorurteile gegenüber fetten Menschen (faul, undiszipliniert, schlechte Körperhygiene...) die dazu führen können, dass man die benachteiligt.
    Naja, aber wer fett ist, der ist halt - zumindest in einige Bereichen seines Lebens - faul und undiszipliniert. Nämlich beim Fressen.
    Sumoringer ausgenommen.
    Das ist doch kein Vorurteil.

  7. #52
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.180

    Standard

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Gibt es für diese Benachteiligung aufgrund des Nichtentsprechens von Schönheitsidealen irgendwelche Belege?
    Ja, vielfach.




    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Naja, aber wer fett ist, der ist halt - zumindest in einige Bereichen seines Lebens - faul und undiszipliniert. Nämlich beim Fressen.
    Sumoringer ausgenommen.
    Das ist doch kein Vorurteil.
    Doch. Genau das ist es.

  8. #53
    Registrierungsdatum
    21.03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    30
    Beiträge
    2.583

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Ja, vielfach.
    Dann sollte es für dich ja keine Schwierigkeit sein, welche zu liefern.


    Doch. Genau das ist es.
    Nein, ist es nicht.

    Fettleibig wird man nicht über Nacht, nicht aus Versehen und nicht ohne sich über einen langen Zeitraum mehr Essen einzuverleiben, als gut und richtig wäre.
    Wenn man also nicht fettleibig sein will und dennoch fettleibig ist, dann weil man zu faul / undiszipliniert für eine vernünftige Ernährung ist.

  9. #54
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.180

    Standard

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Dann sollte es für dich ja keine Schwierigkeit sein, welche zu liefern.
    Du lieferst für deine Stammtischparolen ja auch keinerlei Belege. Wenn dir also Nachgrölen reicht, mach ich mir doch nicht die Mühe!

    Google ist dein Freund! Keiner ist gezwungen, in primitiven Mustern zu verharren.

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Fettleibig wird man nicht über Nacht, nicht aus Versehen und nicht ohne sich über einen langen Zeitraum mehr Essen einzuverleiben, als gut und richtig wäre.
    Wenn man also nicht fettleibig sein will und dennoch fettleibig ist, dann weil man zu faul / undiszipliniert für eine vernünftige Ernährung ist.
    Ja. Und ich kann nur deshalb nicht Geige spielen, weil ich zu faul/undiszipliniert für tägliches Üben bin. Seit Jahrzehnten!
    Oh, warte! Vielleicht setze ich ja auch andere Prioritäten als Anne Sophie Mutter? Würde die sich denn so über Nicht-Violinisten, gar amusikalische Leute auslassen wie *du dich* über Menschen auslästerst, die - aus welchen Gründen auch immer - kein Idealgewicht haben?

    Ich persönlich habe meine Gesundheit und mein Gewicht soweit im Blick ... und im Griff. Was mir nicht (mehr) zufliegt. Und ich selbst finde auch schlanke, fitte Menschen auf einer rein physischen Ebene anziehender als weniger schlanke, weniger fitter. And that's it.

    Deswegen aber würde ich mich nie entblöden, zu unterstellen, dies gälte universell. Und ich würde mir erst recht nicht die geistige Blöße geben, übergewichtigen Menschen per se und pauschal Charakterfehler zuzuschreiben.

    Aber jeder, wie er (ver-)mag.

  10. #55
    Registrierungsdatum
    21.03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    30
    Beiträge
    2.583

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Du lieferst für deine Stammtischparolen ja auch keinerlei Belege. Wenn dir also Nachgrölen reicht, mach ich mir doch nicht die Mühe!

    Google ist dein Freund! Keiner ist gezwungen, in primitiven Mustern zu verharren.
    Also kannst du nicht liefern. Wenig überraschend.


    Ja. Und ich kann nur deshalb nicht Geige spielen, weil ich zu faul/undiszipliniert für tägliches Üben bin. Seit Jahrzehnten!
    Oh, warte! Vielleicht setze ich ja auch andere Prioritäten als Anne Sophie Mutter? Würde die sich denn so über Nicht-Violinisten, gar amusikalische Leute auslassen wie *du dich* über Menschen auslästerst, die - aus welchen Gründen auch immer - kein Idealgewicht haben?
    Der Grund ist einfach - sie essen zu viel.

    Abgesehen davon, ich habe keine Ahnung wer Anne Sophie Mutter ist und wie sie sich über Leute mit weniger Disziplin im Bezug auf das Üben der Geige äußern würde.

    Ich persönlich habe meine Gesundheit und mein Gewicht soweit im Blick ... und im Griff. Was mir nicht (mehr) zufliegt. Und ich selbst finde auch schlanke, fitte Menschen auf einer rein physischen Ebene anziehender als weniger schlanke, weniger fitter. And that's it.
    Ja das ist doch schön für dich.

    Deswegen aber würde ich mich nie entblöden, zu unterstellen, dies gälte universell. Und ich würde mir erst recht nicht die geistige Blöße geben, übergewichtigen Menschen per se und pauschal Charakterfehler zuzuschreiben.

    Aber jeder, wie er (ver-)mag.
    Nochmal: Was ist an der Aussage, dass Fettleibige im Bezug auf ihre Nahrungsaufnahme undiszipliniert sind, falsch?

    Fettleibig wird man nicht über Nacht und nicht zufällig. Da muss man über einen langen Zeitraum hinweg seinem Körper deutlich zu viel Nahrung zuführen.
    Wer fettleibig ist, ist im Bezug auf seine Ernährung undiszipliniert, und zwar nicht nur ein bisschen, sondern so richtig.

    Da ist kein generelles Urteil, die meisten Menschen sind nicht in allen Aspekten ihres Lebens gleichermaßen diszipliniert.
    Manche sind es in fast allen Bereichen (ziemlich selten) manche sind es in keinem Bereich (ebenfalls zum Glück nicht all zu häufig).
    Disziplin ist auch keine 1 oder 0 Entscheidung.

    Ich bin beim Essen diszipliniert genug um nicht Dick zu sein (und ich esse sehr gerne und auch sehr gerne viel) und regelmäßig Grünzeug und Obst zu mir zu nehmen, aber nicht diszipliniert genug, um im Sommer mit einem Sixpack am Strand für Furore sorgen.
    Ich halte mich wegen meiner dazu nicht ausreichenden Disziplin beim Essen nicht für einen Menschen mit schlechtem Charakter.

  11. #56
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Gibt es für diese Benachteiligung aufgrund des Nichtentsprechens von Schönheitsidealen irgendwelche Belege?
    Sicher wird immer gerne nach Belegen gerufen, wenn jemand eine allgemein zu beobachtende Wahrheit ausspricht, aber versuch doch mal als adipöse Frau irgendwo eine Stelle als Chefsekretärin zu finden... was sagt dir deine Lebenserfahrung? Ich meine, ich weiß ja nicht durch welche Brille du die Welt betrachtest. Frag dich doch mal, wen würdest du denn in den repräsentatives Vorzimmer setzen?

    Dann lies mal Berichte von Schauspielerinnen, Models, die "zu dick" waren und bestimmte Rollen oder Jobs nicht mehr bekommen haben, oder die Auflage xx kilo abzunehmen bekamen.


    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Ganz, ganz schlechter Vergleich.
    Was ist ein schlechter Vergleich??



    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Naja, aber wer fett ist, der ist halt - zumindest in einige Bereichen seines Lebens - faul und undiszipliniert. Nämlich beim Fressen.

    Sumoringer ausgenommen.
    Das ist doch kein Vorurteil.
    Das ist nicht nur ein Vorurteil, sondern auch noch Ignoranz. Von psychischen Krankheiten oder Störungen hast du wohl noch nie was gehört, was? Ein Alkoholiker ist auch "selbst Schuld", nicht wahr?

    Naja, und ob Sumoringer so gesund leben ist auch noch die Frage...aber klar, "fressen" tun die halt sehr diszipliniert, dass ist doch die Hauptsache.

    Fettleibig wird man nicht über Nacht und nicht zufällig.
    Zufällig sicher nicht, kaum eine schwere Krankheit kommt über Nacht, oder Zufällig.

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    ...nicht diszipliniert genug, um im Sommer mit einem Sixpack am Strand für Furore sorgen.
    Jetzt reißen sie sich aber mal zusammen, Soldat!
    Geändert von Gast (09-05-2021 um 22:32 Uhr)

  12. #57
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.632

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Dann lies mal Berichte von Schauspielerinnen, Models, die "zu dick" waren und bestimmte Rollen oder Jobs nicht mehr bekommen haben, oder die Auflage xx kilo abzunehmen bekamen.
    Das ist ein schlechtes Beispiel. Das sind Leute die mit ihrem Körper Geld verdienen. Sich zu beschweren, dass Schauspieler und Models für bestimmte Jobs Vorgaben bezüglich ihres Körpers bekommen ist, wie wenn man sich drüber beschwert, dass ein Bundesligafussballer laufen können muss.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  13. #58
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    43
    Beiträge
    1.873

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Diskriminierung ist eine Form von Gewalt.
    So pauschal nicht. Diskriminierung ist erstmal nur Unterscheidung. Negative Diskriminierung kann Gewalt sein.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  14. #59
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    43
    Beiträge
    1.873

    Standard

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Naja, aber wer fett ist, der ist halt - zumindest in einige Bereichen seines Lebens - faul und undiszipliniert. Nämlich beim Fressen.
    Sumoringer ausgenommen.
    Das ist doch kein Vorurteil.
    Nicht alle. Es gibt auch äußere Umstände die dazu führen können, Schilddrüsenprobleme und Medikamente z.B..
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  15. #60
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Das ist ein schlechtes Beispiel. Das sind Leute die mit ihrem Körper Geld verdienen. Sich zu beschweren, dass Schauspieler und Models für bestimmte Jobs Vorgaben bezüglich ihres Körpers bekommen ist, wie wenn man sich drüber beschwert, dass ein Bundesligafussballer laufen können muss.
    Das ist doch totaler Quatsch. Als Model muss man nicht 45 Kilo wiegen, um als Model arbeiten zu können, als Schauspielerin auch nicht.
    Es ist einfach ein Diktat, dem sich die wenigsten entziehen können, wer da nicht mitmacht wird halt diskriminiert, in den Medien runtergemacht, u.s.w.
    Als Bundesligafussballer muss man auch nicht nur laufen können, man muss auch weiße Haut haben, sonst kriegt man blöde Sprüche ab.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PSMF Diät
    Von gast im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02-02-2017, 09:50
  2. strenge Diät
    Von zuchtl im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10-11-2008, 16:42
  3. IMA und Anti-Grappling/Anti-Takedown Techniken
    Von HuLong im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02-02-2007, 04:43
  4. Der Co-Leader des Anti-WT-Tag-Team...
    Von MatzeOne im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29-11-2006, 09:07
  5. Diät snacks.
    Von cyrex im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12-05-2006, 13:40

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •