Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Zeige Ergebnis 76 bis 84 von 84

Thema: Anti-Diät-Tag

  1. #76
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.793
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Bitte zurück zum Thema!
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  2. #77
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Bitte zurück zum Thema!
    Na ja, was es an diesem Tag zu essen gab, dürfte jetzt keinen mehr interessieren. Das "Warum" ist schon wesentlich interessanter.

  3. #78
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    43.793
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Dann diskutiere darüber.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  4. #79
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.771

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens
    [INDENT
    „Großer Geist, bewahre mich davor, einen Menschen zu verurteilen,
    ehe ich nicht einen Monat in seinen Schuhen gelaufen bin.“
    [/INDENT]
    1+

  5. #80
    Registrierungsdatum
    21.03.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    30
    Beiträge
    2.583

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Sicher wird immer gerne nach Belegen gerufen, wenn jemand eine allgemein zu beobachtende Wahrheit ausspricht, aber versuch doch mal als adipöse Frau irgendwo eine Stelle als Chefsekretärin zu finden... was sagt dir deine Lebenserfahrung? Ich meine, ich weiß ja nicht durch welche Brille du die Welt betrachtest. Frag dich doch mal, wen würdest du denn in den repräsentatives Vorzimmer setzen?
    Keine Ahnung, ich bin keine adipöse Frau. Meine Lebenserfahrung ist aber, dass ich noch nie erlebt habe dass eklatante Mängel in der Qualifikation wegen eines vorteilhaften Äußeren ignoriert wurden.
    Firmen wollen primär Kohle machen, wenn die adipöse Sekretärin super ausgebildet ist dürfte es recht egal sein, wie sie aussieht.

    Dann lies mal Berichte von Schauspielerinnen, Models, die "zu dick" waren und bestimmte Rollen oder Jobs nicht mehr bekommen haben, oder die Auflage xx kilo abzunehmen bekamen.
    Naja, das sind halt Berufe die mit ihrem Körper arbeiten und ein bestimmtes Bild vermitteln sollen, welches von ihrem Auftraggeber gewünscht wird.
    Wenn man nach einer Besetzung für die Rolle einer verführerischen Agentin sucht, wird man halt keine adipöse Schauspielerin nehmen, weil die von den meisten Zuschauern wohl nicht als verführerisch wahr- und als Agentin ernstgenommen werden würde.
    Hat mit Diskriminierung halt nix zu tun.

    Das ist nicht nur ein Vorurteil, sondern auch noch Ignoranz. Von psychischen Krankheiten oder Störungen hast du wohl noch nie was gehört, was? Ein Alkoholiker ist auch "selbst Schuld", nicht wahr?
    Ich habe damit im engeren Familienumfeld zu tun.
    Und ja, der Alkoholiker ist "selbst Schuld", vorausgesetzt, er wurde nicht zum Saufen gezwungen.
    Falls das nicht der Fall war hat er sich wieder und wieder und wieder dafür entschieden, sich Alkohol zu verabreichen bis er dann Alkoholiker war.
    Wer soll daran Schuld sein außer ihm?

    Jetzt reißen sie sich aber mal zusammen, Soldat!
    Wenn ich ne Karriere als Bademodenmodel anstreben würde, dann müsste ich das tun, richtig.
    Und dann hätte, falls ich das nicht tue, mein mangelnder Erfolg auch nix mit Diskriminierung zu tun.

    @ThomasL @Pansapiens:

    Natürlich kann einen ich Menschen verurteilen, ohne "einen Monat lang in seinen Schuhen gelaufen zu sein".
    Der Typ der vor etwas mehr als einem Jahr in Hanau Menschen erschossen hat war ein verachtenswerter Verbrecher. Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, muss ich nicht einen Monat lang mich im Internet krude Verschwörungstheorien reinziehen und mich von Geheimdiensten verfolgt wähnen.



    Um mal wieder etwas mehr zum Kern des Themas zurück zu kommen:

    Ich finde den Anti-Diät Tag hart schwachsinnig.
    Während Bulemie und Anorexie in Deutschland mit im Jahre 2018 diagnostizierten ~9000 Fällen ne ziemliche Randerscheinung ist (https://de.statista.com/statistik/da...nt%20gestiegen.) sind Laut RKI in Deutschland fast ein Viertel der volljährigen Bevölkerung adipös (https://www.rki.de/DE/Content/Gesund...itas_node.html).

    Und das hat natürlich Folgen, so geht man in Deutschland von ~160000 vermeidbaren Todesfällen im Jahr durch Adipositas aus (https://www.mdr.de/wissen/ernaehrung...aelle-100.html).

    Wir brauchen in Deutschland keinen Anti-Diät-Tag, sondern deutlich mehr Pro-Diät-Tage.

  6. #81
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen


    Naja, das sind halt Berufe die mit ihrem Körper arbeiten und ein bestimmtes Bild vermitteln sollen, welches von ihrem Auftraggeber gewünscht wird.
    Wenn man nach einer Besetzung für die Rolle einer verführerischen Agentin sucht, wird man halt keine adipöse Schauspielerin nehmen, weil die von den meisten Zuschauern wohl nicht als verführerisch wahr- und als Agentin ernstgenommen werden würde.
    Nein, es geht dabei nicht um Rollen, sondern darum wie eine Schauspielerin mit einem bestimmten Bekanntheitsgrad gefälligst auszusehen hat.

    Aber ich werde das nicht weiterdiskutieren. Was man nicht sehen will, das sieht man halt nicht.

    Und wenn man Worte verdrehen will und in der Bedeutung des 16. Jhd. verstehen will, oder Bedeutungen in Worte außerhalb des Kontextes legt, kann man das natürlich auch tun um die Tatsachen zu verdrehen und andere als sprachlich ungebildet zu diskriminieren.

    Außerdem ist das in diesem Thread nicht erwünscht.

  7. #82
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.449

    Standard

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    @Pansapiens:

    Natürlich kann einen ich Menschen verurteilen, ohne "einen Monat lang in seinen Schuhen gelaufen zu sein".
    Natürlich kann man das.
    Wenn man es nicht könnte, würde keiner darum bitten, davor bewahrt zu werden.
    Das ist sogar ziemlich einfach.
    Mach ich auch gerade.

    Zitat Zitat von Soldier Beitrag anzeigen
    Der Typ der vor etwas mehr als einem Jahr in Hanau Menschen erschossen hat war ein verachtenswerter Verbrecher. Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, muss ich nicht einen Monat lang mich im Internet krude Verschwörungstheorien reinziehen und mich von Geheimdiensten verfolgt wähnen.
    Der Typ musste sich offensichtlich auch nicht längere Zeit mit seinen Opfern auseinandersetzen, um die zum Tode zu verurteilen und das Urteil zu vollstrecken.

  8. #83
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    57
    Beiträge
    7.999

    Standard

    Da nur noch OT closed
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  9. #84
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    57
    Beiträge
    7.999

    Standard

    ThomasL:
    @Soldier:
    Man kann natürlich immer mit Extrembeispielen kommen. Aber auch bei diesem A… wird ein Gericht sehr genau hinschauen um zu einem Urteil zu gelangen. Bei einer Verurteilung im Rechtstaat wird immer sehr genau hingeschaut, wie es zur Tat kam und zurecht kann dies auch starken Einfluss auf das Urteil haben (die Frau die ihren Mann erschlägt weil er sie jahrelang misshandelt hat, wird zurecht anders bewertet als die, die ihn erschlägt um an sein Geld zu kommen – man schaut sich also durchaus an, in welchen Schuhen sie gelaufen ist).
    Aber hier geht es nicht um Verbrechen an Anderen sondern um das Körpergewicht und Eigenverantwortung. Und da kenne ich Leute die sind durch Krankheit (Stoffwechselstörung) übergewichtig geworden und andere bei denen essen, dass einzige ist was ihnen noch eine Befriedigung verschafft (z.B. eine Bekannte die 3 Jobs hat um ihre Kinder zu versorgen nach dem ihr Mann sie verlassen hat). Die ist sicher nicht einfach nur zu faul und undiszipliniert. Da ich in ihren Schuhen nicht gelaufen bin (nicht laufen muss) beurteile (verurteile) ich ihre Essverhalten auch nicht. Verantwortlich dafür bleibt sie aber natürlich dennoch.

    Einen Diättag brauchen wir eher nicht, mehr Aufklärung über eine gesunde Lebensweise bei der eine Diät erst gar nicht erforderlich wird aber sicher schon.

    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PSMF Diät
    Von gast im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02-02-2017, 09:50
  2. strenge Diät
    Von zuchtl im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10-11-2008, 16:42
  3. IMA und Anti-Grappling/Anti-Takedown Techniken
    Von HuLong im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02-02-2007, 04:43
  4. Der Co-Leader des Anti-WT-Tag-Team...
    Von MatzeOne im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29-11-2006, 09:07
  5. Diät snacks.
    Von cyrex im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12-05-2006, 13:40

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •