Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Was verdient ein Karateverein ( DKV / DJKB ) mit Wettkämpfen?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    24.05.2021
    Beiträge
    23

    Standard Was verdient ein Karateverein ( DKV / DJKB ) mit Wettkämpfen?

    Weiß jemand wie hoch die Preisgelder sind oder was da an Geld fliesst wenn jemand Pokale oder so holt? Oder allgemein sehr erfolgreich ist?

    LG, jp21

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.04.2005
    Beiträge
    83

    Standard

    Zitat Zitat von jp21 Beitrag anzeigen
    Weiß jemand wie hoch die Preisgelder sind oder was da an Geld fliesst wenn jemand Pokale oder so holt? Oder allgemein sehr erfolgreich ist?

    LG, jp21
    von was träumst Du nachts???
    Karate ist eine Randsportart. Als Wettkämpfer zahlt sich das nur aus wenn Du gewisse Erfolge
    hast und Lehrgänge gibst.
    Lachst Du im Training, weinst Du auf der Straße!
    Weinst Du im Training, lachst Du auf der Straße!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    24.05.2021
    Beiträge
    23

    Standard

    Das ist mir schon klar, mich interessiert was man da so bekommt, wenn man zb auf Landesebene Meister wird. Ist das dann so einmalig 5000€ oder deutlich weniger?
    Karate ist im übrigen ein Breitensport.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.345

    Standard

    Zitat Zitat von jp21 Beitrag anzeigen
    Das ist mir schon klar, mich interessiert was man da so bekommt, wenn man zb auf Landesebene Meister wird. Ist das dann so einmalig 5000€ oder deutlich weniger?
    Karate ist im übrigen ein Breitensport.
    Nen Blechpokal. Medallie und ne schicke Urkunde.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  5. #5
    Registrierungsdatum
    18.06.2002
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    49
    Beiträge
    795

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von jp21 Beitrag anzeigen
    Ist das dann so einmalig 5000€ oder deutlich weniger?
    Eher deutlich weniger, so i.A. 0€.

    Zitat Zitat von jp21 Beitrag anzeigen
    Karate ist im übrigen ein Breitensport.
    Im Karate gibt es Breitensport, aber Karate ist kein Breitensport (mehr).

    Grüße
    SVen

  6. #6
    Registrierungsdatum
    12.10.2011
    Beiträge
    896

    Standard

    1) Karate kann sowohl als Breiten- als auch als Leistungssport betrieben werden, bleibt aber trotzdem eine Randsportart.
    2) Du bekommst nen Pokal und nen feuchten Händedruck (im DKV). Der DKV bezahlt nicht mal seinen Kader-Athlethen die Reisekosten (sondern nur den Trainern). Das liegt halt daran, dass Karate in Deutschland einerseits zum überwiegenden Teil von gemeinnützigen Vereinen getragen wird und andererseits wegen seinem Nischendasein keinerlei nennenswerte oder gar finanzstarke Sponsoren hat. Die Kosten für so eine Meisterschaft (Hallemiete, Pokale, Honorare für die Schiedsrichter gemäß Kostenordnung des DKV, etc...) werden zum größten Teil aus den Startgeldern der Teilnehmer beglichen. Mit Glück kommen noch ein paar Cent für die Bannerwerbung der örtlichen Sparkasse rein. Den Rest begleicht dann der ausrichtende Landesverband. Das Startgeld für offizielle Meisterschaften liegt im Bereich von 10 Euro pro Person. Da kannste dir bei den überschaubaren Teilnehmerzahlen selber Ausrechnen, wieviel am Ende übrig bleibt. Nämlich nichts.
    Geändert von Inumeg (24-05-2021 um 15:52 Uhr)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    24.05.2021
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Inumeg Beitrag anzeigen
    1) Karate kann sowohl als Breiten- als auch als Leistungssport betrieben werden, bleibt aber trotzdem eine Randsportart.
    2) Du bekommst nen Pokal und nen feuchten Händedruck (im DKV). Der DKV bezahlt nicht mal seinen Kader-Athlethen die Reisekosten (sondern nur den Trainern). Das liegt halt daran, dass Karate in Deutschland zum überwiegenden Teil von gemeinnützigen Vereinen getragen wird. Das Startgeld für offizielle Meisterschaften liegt im Bereich von 10 Euro pro Person. Da kannste dir bei den überschaubaren Teilnehmerzahlen selber Ausrechnen, wieviel nach Abzug der Kosten (Hallemiete, Pokale, Honorare für die Schiedsrichter gemäß Kostenordnung des DKV, etc...) übrig bleibt. Nämlich nichts.
    Okay, das macht irgendwie Sinn so. Danke.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    40
    Beiträge
    207

    Standard

    Zitat Zitat von jp21 Beitrag anzeigen
    Weiß jemand wie hoch die Preisgelder sind oder was da an Geld fliesst wenn jemand Pokale oder so holt? Oder allgemein sehr erfolgreich ist?

    LG, jp21
    Nix ausser du wird mindestens DM und kommst in den Nationalkader und kannst dann bei Karate Combat starten und da kann man Geld verdienen.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    24.05.2021
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Banger Beitrag anzeigen
    Nix ausser du wird mindestens DM und kommst in den Nationalkader und kannst dann bei Karate Combat starten und da kann man Geld verdienen.
    Aber das ist dann ja "Profi" Sport, Kader und so... Also dann ist man ja ein sogenannter Athlet. Nee, was ich meinte war einfach ein stinknormaler Regionaler Wettkampf, aber oben habe ich ja bereits eine gute Antwort bekommen, danke nochmal

  10. #10
    Registrierungsdatum
    23.05.2021
    Alter
    33
    Beiträge
    13

    Standard

    Einer der wenigen, der von Kampfkunst- und Wettkampf-Training hier gut leben kann, ist er hier: www.lma.ac

    2013betrug der Monatsbeitrag dort aber schon 90€ zzgl. Equipment der Hausmarke, was anderes wurde nicht erlaubt und diverse Lehrgänge, die vor den Prüfungen absolviert werden müssen. Vor kurzem habe ich gehört, dass der Mitgliedsbeitrag dort mittlerweile bei 120€ im Monat liegen soll.

    Für die meisten Kampfsportler ist das halt nur ein hobby wo ein paar € Fuffzig bei rumkommen.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.345

    Standard

    Der verdient das Geld aber nicht durch seine aktuellen Wettkämpfe, sondern durch seinen Namen.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  12. #12
    Registrierungsdatum
    29.05.2021
    Alter
    32
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Der verdient das Geld aber nicht durch seine aktuellen Wettkämpfe, sondern durch seinen Namen.
    Nur kennt den hier eigentlich niemand wirklich. Sein Erfolg ist wohl eher die sehr am amerikanischen Markt angelegte McDojo-Ausrichtung und Außenwirkung. Von den Schülern, die in seiner Schule trainieren, weiß am Anfang eigentlich kaum jemand, wer Geert J. Lemmens ist bzw. war.

    Das weiß ich, weil ich dort 1. selber mal trainieren wollte und 2. einige Leute kennen, die dort trainieren oder trainiert haben.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.682

    Standard

    Zitat Zitat von Wadoka II Beitrag anzeigen
    Nur kennt den hier eigentlich niemand wirklich. Sein Erfolg ist wohl eher die sehr am amerikanischen Markt angelegte McDojo-Ausrichtung und Außenwirkung. Von den Schülern, die in seiner Schule trainieren, weiß am Anfang eigentlich kaum jemand, wer Geert J. Lemmens ist bzw. war.

    Das weiß ich, weil ich dort 1. selber mal trainieren wollte und 2. einige Leute kennen, die dort trainieren oder trainiert haben.
    hättest du die späten 70er bis frühen 90er als kkler erlebt, dann wüsstest du, wer Geert Lemmens ist

    https://www.mopo.de/hamburg/kampfspo...luden-25811824

    https://www.youtube.com/watch?v=0m0MIBKZstU
    https://www.youtube.com/watch?v=2aXQg364IMI
    usw.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  14. #14
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.345

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    hättest du die späten 70er bis frühen 90er als kkler erlebt, dann wüsstest du, wer Geert Lemmens ist

    https://www.mopo.de/hamburg/kampfspo...luden-25811824

    https://www.youtube.com/watch?v=0m0MIBKZstU
    https://www.youtube.com/watch?v=2aXQg364IMI
    usw.
    Anscheinend kennen viele jüngere Leute einige wirklichen Größen nicht mehr, die als Pioniere in ihren Sparten unterwegs waren.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  15. #15
    Registrierungsdatum
    29.05.2021
    Alter
    32
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Wadoka II Beitrag anzeigen
    Nur kennt den hier eigentlich niemand wirklich. Sein Erfolg ist wohl eher die sehr am amerikanischen Markt angelegte McDojo-Ausrichtung und Außenwirkung. Von den Schülern, die in seiner Schule trainieren, weiß am Anfang eigentlich kaum jemand, wer Geert J. Lemmens ist bzw. war.

    Das weiß ich, weil ich dort 1. selber mal trainieren wollte und 2. einige Leute kennen, die dort trainieren oder trainiert haben.
    Ich weiß wer er ist bzw. war. Das wird ja auch in seinen Schulen immer wieder runtergebetet. Heute ist er aber in erster Linie nur noch ein geschäftstüchtiger Belgier aus Norddeutschland.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. vom djkb zum dkv
    Von Polymorph im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 29-08-2019, 09:25
  2. dkv und djkb
    Von revendisio im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24-08-2019, 10:37
  3. Mitglied in DJKB und DKV?
    Von Dagmar im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27-08-2014, 09:15
  4. Blaugurt DKV/DJKB
    Von Budo_Kai im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18-04-2004, 23:19
  5. Dkv & Djkb
    Von arnisador im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14-03-2003, 19:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •