Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 98

Thema: American Kenpo

  1. #46
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
    Ganz schön große Schnauze für einen, der nicht mal weiß, wer Andreas Modl ist.
    Anscheinend jemand der auf Graduierungen steht, und auch gerne Kampfkünste erfindet, z.B. Nunshaku jitsu.
    Was ist ein Nunshaku, und was ist Nunshaku jitsu? Zwei Schreibfehler in einem Wort, wenn man es als ein Wort sehen will.
    Die Suche nach der als Referenz angegebenen "Zanshin Organisation Deutschland, Kobujutsu Kai" ergibt - nichts.
    Also jemand der mit verschiedenen Waffen rummacht, dann für jede eine eigene Kampfkunst erfindet und sich dann anscheinend selbst graduiert hat.
    Gut, den Herrn nicht zu kennen ist natürlich ein Frevel, das kann ich einsehen.
    Aber vielleicht käme ich dann auch auf 7-8 Dangrade in verschiedenen Kampfkünsten.



    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ich finde es gerade nicht auf der Itten Dojo Seite aber ich glaube die kommen aus der Richtung Okabayashi Shogen / Hakuho-Ryu, war schon mal auf der Seite und habe irgendwas dazu gelesen.
    Aus der Richtung kommen ist wohl übertrieben:

    Members of Itten Dojo have been blessed with opportunities to train with some of the most exceptional instructors in the world, and the late Okabayashi Shogen — founder of the Hakuho-ryu
    Also sie hatten die Gelegenheit an einem Lehrgang teilzunehmen, ansonsten trainieren sie ihren eigenen zusammengebastelten Stil, "Sanshu-ho Aiki-budo", was wiederum auf Yamate-ryū (aikijutsu) zurückgeht, ein anderes angebliches Daito-ryu Derivat mit unbekannter Herkunft.
    Und wo ist da die Verbindung zu AKS-Germany, die finde ich gerade nicht?

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Laut Archivseite hat er seit 2008 auch eine Lizenz von Ellis Amdur, dessen Aikido Variante zu unterrichten.
    Wer jetzt? Und seit wann hat Amdur eine eigene Aikido-Variante?
    Geändert von Gast (09-06-2021 um 14:33 Uhr)

  2. #47
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.280

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    ...
    Aus der Richtung kommen ist wohl übertrieben:

    Also sie hatten die Gelegenheit an einem Lehrgang teilzunehmen, ansonsten trainieren sie ihren eigenen zusammengebastelten Stil, "Sanshu-ho Aiki-budo", was wiederum auf Yamate-ryū (aikijutsu) zurückgeht, ein anderes angebliches Daito-ryu Derivat mit unbekannter Herkunft.
    Und wo ist da die Verbindung zu AKS-Germany, die finde ich gerade nicht?

    Wer jetzt? Und seit wann hat Amdur eine eigene Aikido-Variante?
    Sie waren mal Hakuho Ryu Studiengruppe wie fundiert auch immer das gewesen sein mag:

    https://www.e-budo.com/forum/showthr...Shogen-Ryoichi
    Two of the people who'd gone to New York started to make occasional trips to New York to train with Robin Brown and, after about a year or so, received permission to start our Hakuho Kai study group.
    Dann später (aus der Archivseite des Itten Dojo):

    Visiting Staff

    Rodney Uhler instructs our kenjutsukai. Mr. Uhler traveled to Japan in 1994 in search of the roots of classical martial arts, and spent 14 years studying under Okabayashi Shogen, founder of Hakuho-ryu Aiki-budo. Prior to his return to the United States in 2009, Mr. Uhler was awarded a shihan license in Daito-ryu aikijujutsu and a menkyo in Ono-ha Itto Ryu Sokaku-den. He is president of Nine Circles USA, a martial arts supply company specializing in Japanese budo.

    Mitsuko Hashimoto Uhler also instructs our kenjutsukai. Mrs. Uhler hails from Mino, Osaka, has studied budo extensively since 1982, and was the first student of Okabayashi Sensei to be awarded a shihan license in Daito-ryu aikijujutsu. She currently serves as vice-president of Nine Circles USA.
    Und der Herr Wolfe schreibt auf seiner alten Seite ebenfalls, dass er eine Lehrberechtrigung von Amdur hat.

    Mr. Wolfe has trained in swordsmanship since 1990 and aikijutsu/aikido since 1992, receiving in 2000 the rank of oku-sandan in Yamate-ryu aikijutsu and in 2009 full authorization to teach the Amdur approach to aikido. In addition, Mr. Wolfe holds the rank of 6th dan in Isshinryu karate, was awarded a Bachelor of Arts Degree in Japanese Studies from Bucknell University in 1978, and is certified by the NRA to teach the Refuse To Be A Victim® crime prevention and personal safety seminars
    Ob/Was das mit AKS zu tun hat kann ich nicht sagen, ich habe den Itten Dojo Link nicht eingebracht. Mir war das nur präsent, weil ich kurzlich einen Artikel von Itten Dojo Leuten im Bugeisha Magazin gelesen habe und auf der Homepage war.

  3. #48
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.360

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    ich habe den Itten Dojo Link nicht eingebracht.
    Né, das war ich- die Frage kam auf was den Aikijutsu sein soll und auf dem besagten Link(einer von wenigen) schien es "erklärt" zu werden
    Wie authentisch das jetzt ist , war mir dabei erstmal "wumpe" und muss von den fachkundigeren Leuten geklärt werden

  4. #49
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Dann später (aus der Archivseite des Itten Dojo):

    Rodney Uhler instructs our kenjutsukai. Mr. Uhler traveled to Japan in 1994 in search of the roots of classical martial arts, and spent 14 years studying under Okabayashi Shogen, founder of Hakuho-ryu Aiki-budo. Prior to his return to the United States in 2009, Mr. Uhler was awarded a shihan license in Daito-ryu aikijujutsu and a menkyo in Ono-ha Itto Ryu Sokaku-den.
    Was äußerst merkwürdig ist. Denn wenn er Hakuho-ryu trainiert hat, kann er keine shihan license im Daito ryu bekommen haben.
    Und Ono ha Itto Ryu Sokaku den, was soll das sein? Sokaku Takeda hat nie eine eigene Richtung der Onoha Itto Ryu begründet. Es gibt auch eine Ono-ha Itto Ryu Takeda-den, aber die ist genauso wenig echt.

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Und der Herr Wolfe schreibt auf seiner alten Seite ebenfalls, dass er eine Lehrberechtrigung von Amdur hat.
    Amdur hat keine Lehrberechtigungen im Aikido zu vergeben. Er hat sich ein paar Übungen ausgedacht, die er als eigene Erfindungen deklariert.
    Ansonsten ist er weder Shihan des Aikikai noch einer anderen Aikido-Richtung, also kann er das gar nicht, wenn jemand schreibt er hat eine Lehrerechtigung für Amdurs Aikido, so bedeutet das überhaupt nichts-

  5. #50
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    wo andere Urlaub machen
    Alter
    30
    Beiträge
    725

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Du weißt nicht was Fachkenntnis bedeutet?
    [...]
    Die Bedeutung kenne ich.
    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    [...]
    Was möchtest du wissen, möchtest du Urkunden sehen?
    [...]
    Nein.
    Schreib doch einfach auf warum du denkst was dich zu der Aussage qualifiziert.
    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    [...]
    Ein Hinweis auf den Begründer des AKS, der angeblich eine Shodam im Aikido hatte, und auf Larry Rynosa, ein Schüler Steven Seagals, der in Germany ein paar Lehrgänge gegeben hat.
    Wo ist da Aikijitsu??
    [...]
    Die Frage und die Erwähnung von Larry Reynosa verstehe ich nicht ganz.
    Soll ich dir jetzt erklären wo das Aikijitsu - was irgendwie mit dem AKS verwandt sein soll - herkommt? Was es ist?
    Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken!

  6. #51
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.280

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Was äußerst merkwürdig ist. Denn wenn er Hakuho-ryu trainiert hat, kann er keine shihan license im Daito ryu bekommen haben.
    Und Ono ha Itto Ryu Sokaku den, was soll das sein? Sokaku Takeda hat nie eine eigene Richtung der Onoha Itto Ryu begründet. Es gibt auch eine Ono-ha Itto Ryu Takeda-den, aber die ist genauso wenig echt.
    Ist Hakuho Ryu nicht eine Daito Ryu Richtung bzw. nannte Okabayashi nicht seine Richtung so?

    Und zu Ono-ha Itto Ru - das wird doch noch im Mainline Daito Ryu und teilweise anderen Daito Ryu Schulen unterrichtet, ohne Teil der Ono-ha Itto Ryu "Hauptschule"zu sein. Irgendwie müssen die Ihren Kram ja auch bezeichnen.

  7. #52
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ist Hakuho Ryu nicht eine Daito Ryu Richtung bzw. nannte Okabayashi nicht seine Richtung so?
    Ja, dann ist der Name aber Hakuho ryu, und eben nicht Daito-ryu, und somit kann man auch kein Diplom der Daito ryu haben.

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Und zu Ono-ha Itto Ru - das wird doch noch im Mainline Daito Ryu und teilweise anderen Daito Ryu Schulen unterrichtet, ohne Teil der Ono-ha Itto Ryu "Hauptschule"zu sein. Irgendwie müssen die Ihren Kram ja auch bezeichnen.
    Ja, das war halt Tokimune Takedas Interpretation.
    Geändert von Gast (09-06-2021 um 15:49 Uhr)

  8. #53
    Registrierungsdatum
    12.10.2011
    Beiträge
    899

    Standard

    So wie ich die Leute vom AKS kenne, insbesondere Modl, ist denen letzten Endes selber ziemlich egal, ob es Aikijutsu per se gibt, oder wie es geschrieben wird. AKS ist ein modernes Hybridsystem. Vergleichbar mit dem deutschen Jujutsu. Sehr starker Fokus auf Karate und dazu Techniken und Konzepte aus anderen Kampfsportarten. Und da gehen die offen mit um. Und wer nun den genauen Einfluss von Daito-Ryu aufs AKS wissen möchte, kann Modl gerne ne Mail schreiben und fragen. Der ist sehr nett und offen bei sowas.

  9. #54
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Inumeg Beitrag anzeigen
    So wie ich die Leute vom AKS kenne, insbesondere Modl, ist denen letzten Endes selber ziemlich egal, ob es Aikijutsu per se gibt, oder wie es geschrieben wird.
    Eigentlich schade.

  10. #55
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    wo andere Urlaub machen
    Alter
    30
    Beiträge
    725

    Standard

    Zitat Zitat von Inumeg Beitrag anzeigen
    So wie ich die Leute vom AKS kenne, insbesondere Modl, ist denen letzten Endes selber ziemlich egal, ob es Aikijutsu per se gibt, oder wie es geschrieben wird. [...]
    Hallo,
    nochmal zum OT "Aikijitsu" . (Inumeg das ist jetzt keine Antwort auf deinen Beitrag. Ich nutze es nur als Einstieg.)

    Warum sollten sich die AKS Leute auch den Kopf darüber zerbrechen?
    Aikijitsu gibt es - denn es gibt Menschen die es ausüben bzw. zumindest die Bezeichnung verwenden.
    Egal ob zusammen oder auseinander (Aiki Jitsu) geschrieben, egal welchen Ursprung es hat oder haben soll.
    Ebenso egal ist es, dass jitsu phonetisch nicht korrekt ist (sein soll).
    In der westlichen Welt nutzt man jitsu schon seit über 100 Jahren. Wenn das nicht schon eine eigene Tradition begründet ... ab wann dann?
    Menschen anderer Sprache sprechen Wörter nun einmal oft anders aus oder bezeichnen vieles anders (und manchmal auch nicht).
    In der englischen Sprache sagt man "Lunenburg" zu Lüneburg. In Litauen sagt man zu Deutschland "Vokietija".

    Grüße
    Alexa
    Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken!

  11. #56
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    57
    Beiträge
    735

    Standard

    es geht nicht darum, Worte an sich zu benutzen, sondern Worte zu benutzen, die bei anderen Assoziationen wecken, die in diesem Fall nicht erfüllt werden
    wenn da Aiki steht, denken alle, die nicht tief in der Materie sind, das sei was aus dem Aikido mit blafaselellenlanger Tradition
    wenn man dann jitsu/jutsu da rein bastelt, erweckt das dann noch den Eindruck, das sei total combativ, so voll Straßeblafaselundso

    Das kann man ignorieren oder halt sich echauffieren.
    So´ne richtige Aikitype findet das dann halt scheiße,- finde ich legitim, - auch wenn´s mir persönlich total lax ist.

  12. #57
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    In der englischen Sprache sagt man "Lunenburg" zu Lüneburg. In Litauen sagt man zu Deutschland "Vokietija".
    Wahnsinn, wie das wohl kommt?

  13. #58
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    53
    Beiträge
    1.940

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    es geht nicht darum, Worte an sich zu benutzen, sondern Worte zu benutzen, die bei anderen Assoziationen wecken, die in diesem Fall nicht erfüllt werden
    wenn da Aiki steht, denken alle, die nicht tief in der Materie sind, das sei was aus dem Aikido mit blafaselellenlanger Tradition
    wenn man dann jitsu/jutsu da rein bastelt, erweckt das dann noch den Eindruck, das sei total combativ, so voll Straßeblafaselundso

    Das kann man ignorieren oder halt sich echauffieren.
    So´ne richtige Aikitype findet das dann halt scheiße,- finde ich legitim, - auch wenn´s mir persönlich total lax ist.
    Als Ergänzung:
    Aiki ist vor allem auch ein Konzept. Sehr ähnlich zu der "inner Power" in den chinesischen Stilen oder im Silat (klar, auch noch in anderen).

    Ist das nicht erfüllt, ist es Etikettenschwindel. Egal ob Jitsu / Jutsu oder was auch immer da dran gehängt wird.
    Das lässt sich aber m.A.n. nur sehr schwer bis gar nicht übers Netz beurteilen.

    Das wecken "falscher" Assoziationen ist für mich... zum Auch wenn ich keine Aiki-Type bin.


    Liebe Grüße
    DatOlli
    Geändert von DatOlli (11-06-2021 um 10:25 Uhr) Grund: zum

  14. #59
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    wo andere Urlaub machen
    Alter
    30
    Beiträge
    725

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    es geht nicht darum, Worte an sich zu benutzen, sondern Worte zu benutzen, die bei anderen Assoziationen wecken, die in diesem Fall nicht erfüllt werden
    wenn da Aiki steht, denken alle, die nicht tief in der Materie sind, das sei was aus dem Aikido
    [...]
    Hallo,
    ins deutsche AKS wurden z.B. Jo Kata des Aikido übernommen. Da ist schon Aikido mit drin.
    Und jitsu/jutsu ist im deutschen AKS sowieso, weil es sehr eng Wado Ryu Karate verwandt.

    Grüße
    Alexa
    Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken!

  15. #60
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    wo andere Urlaub machen
    Alter
    30
    Beiträge
    725

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Wahnsinn, wie das wohl kommt?
    Du hast den Rest von meinem Text auch gelesen?
    Ich beziehe mich darin auf die, unter anderem von dir, beanstandete Schreibweise/Ausprache "jitsu" und das Menschen anderer Sprache Wörter nun einmal oft anders aussprechen oder vieles anders bezeichnen.
    Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken!

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. American Kenpo in Ludwigsburg, BW
    Von DerLenny im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12-04-2012, 10:19
  2. American Kenpo
    Von Peaceful Warrior im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11-12-2007, 09:53
  3. American Kenpo
    Von Peaceful Warrior im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18-05-2007, 13:48
  4. American-Kenpo in Köln
    Von Johannmoses im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27-03-2006, 22:28
  5. American Kenpo
    Von Johannmoses im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25-03-2006, 22:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •