Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Breite und Tiefe

  1. #1
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.409

    Standard Breite und Tiefe

    In einem anderen Faden ging es aus einem Zitat heraus um die Tiefe eine Kampfkunst. Daraufhin wurde etwas diskutiert, was man als Tiefe und was an Breite verstehen könnte.

    Mich würde interessieren, wie ihr es für euch definiert.

    Für mich:
    Breite:
    Ich decke ein unglaublich breites Spektrum ab, wo ich alles ein "bisschen" kann. Hier als Beispiel viele JJ-Varianten, Schlagen, Treten, Werfen, Würgen, Hebeln, Bodenkampf, SV, Show, Bewegungsschule, Wettkämpfe von .. bis...! Hier gibt es dan aber auch wieder "Spezialisten" in ihrem Bereich und der Rest wird dann vernachlässigt, was dann mMn. aber wieder zu mehr Tiefe und weniger Breite führt.

    Tiefe:
    Ich hebe einen kleinen Bereich, den ich aber bis zur Perfektion ausarbeite. Als Beispiel Boxen, wo man doch mit relativ wenigen Techniken extrem viel macht.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  2. #2
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    53
    Beiträge
    1.941

    Standard

    Bei mir auch so.

    Breite ---> Weite Themen-/Technikabdeckung
    Tiefe ---> Ausarbeitung (kultivieren), vertiefen einer Thematik

    So jedenfalls nutze ich die Begriffe. Von daher kann ein System mit wenigen Techniken durchaus eine enorme Tiefe haben.
    Gespannt was noch kommt.


    Liebe Grüße
    DatOlli
    Geändert von DatOlli (16-07-2021 um 09:23 Uhr)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    240

    Standard

    Mit der Breite würde ich die Gesamtheit meiner KK bezeichen. Habe schon einiges gemacht und hier und da mir diverses Wissen angeeignet. Sozusagen Allgemeinbildung.

    Mit der Tiefe würde ich eher die Hintergründe der KK bezeichnen und die man ausführlicher macht. Das wären für mich Karate und Waffenkampfkunst dazu. Alles andere war Breite und damit über den Tellerrand kucken.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    57
    Beiträge
    735

    Standard

    Kampfkunst hat was mit Raum zu tun, also fehlt Euch irgendwie noch die Höhe

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.840

    Standard

    Ich definiere das als Qualität und Quantität.....

    Breite is die Quantität. Der typische Kampfsportler der nirgendswo lange bleibt, sich alles zusammen klaut und X Systeme miteinander "kombiniert" hat vielleicht eine enorme Breite, aber keine Qualität also Tiefe.

    Ein Oleksander Usyk oder Vasyl Lomachenko machen "nur" Boxen was aus wenigen Grundtechniken besteht, haben aber eine extreme tiefe, wenn es darum geht diese einzusetzen.

    Ich würde aber nicht sagen das Quantität immer schlecht und Qualität immer gut ist. Das ist immer abhängig davon was man trainiert und was man erreichen möchte.

    Im BJJ z.B. hab ich beides. Eine Breite, weil ich als Lehrer meine Schüler genau das geben will, was sie brauchen und eine tiefe in den Dingen die mein eigenes "Game" sind.

    Ich würde sagen am Anfang ist eine gewissen Breite also Quantität besser, um dem Anwender eine komplexe Idee, bzw. den Stil selber zu vermitteln.

    Später, kann er dann seine Stärken verbessern und in die Tiefe gehen.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    23.04.2021
    Beiträge
    159

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    Kampfkunst hat was mit Raum zu tun, also fehlt Euch irgendwie noch die Höhe
    und Länge

  7. #7
    Registrierungsdatum
    12.08.2019
    Alter
    48
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Eisfee Beitrag anzeigen
    und Länge
    Messtechnisch gesehen ist eine Tiefe, Breite und Höhe immer eine Länge

  8. #8
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    57
    Beiträge
    735

    Standard

    Zitat Zitat von Tor Ben Beitrag anzeigen
    Messtechnisch gesehen ist eine Tiefe, Breite und Höhe immer eine Länge
    so sieht´s aus
    übrigens war mein Einwand ernst gemeint

  9. #9
    Registrierungsdatum
    12.08.2019
    Alter
    48
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    übrigens war mein Einwand ernst gemeint
    Ok

    Dann wäre Höhe in diesem Zusammenhang wohl die 'Ausgereiftheit' einer Technik.
    Also das technisçhe Niveau oder Level (was ja beides Ausdrücke für die Hohe sind)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    57
    Beiträge
    735

    Standard

    Zitat Zitat von Tor Ben Beitrag anzeigen
    Ok

    Dann wäre Höhe in diesem Zusammenhang wohl die 'Ausgereiftheit' einer Technik.
    Also das technisçhe Niveau oder Level (was ja beides Ausdrücke für die Hohe sind)
    guter Einwurf, war nicht das, was ich im Sinn hatte, paßt aber besser zum Eingangspost
    wobei man sich da nicht zu sehr an "Technik" aufhängen sollte

  11. #11
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.028

    Standard

    Das kann man sich ein wenig wie ein Pyramide oder Sandhaufen vorstellen. Die Basis ist eine Grundschule durch die man zumindst grob durch muss. Auf der nächsthöheren Ebene werden die Bewegungen vom Groben in die ausgereifte Form gebracht. Nächste Eben ist dann eine Spezialisierung anhand der körperlichen Merkmale. Spitze ist dann der persönliche Schwerpunkt an Techniken. Das Schlachtfeld auf den man den Gegner locken will.
    Begrenzender Faktor ist die Trainingszeit, die man aufwenden kann, um ein bestimmtes Arsenal kampfbereit zu halten.



    Das aktive Technikarsenal ist analog nur so gut wie der Unterbau dafür.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    57
    Beiträge
    735

    Standard

    Zitat Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
    Das kann man sich ein wenig wie ein Pyramide oder Sandhaufen vorstellen. Die Basis ist eine Grundschule durch die man zumindst grob durch muss. Auf der nächsthöheren Ebene werden die Bewegungen vom Groben in die ausgereifte Form gebracht. Nächste Eben ist dann eine Spezialisierung anhand der körperlichen Merkmale. Spitze ist dann der persönliche Schwerpunkt an Techniken. Das Schlachtfeld auf den man den Gegner locken will.
    Begrenzender Faktor ist die Trainingszeit, die man aufwenden kann, um ein bestimmtes Arsenal kampfbereit zu halten.

    schnippschnapp

    Das aktive Technikarsenal ist analog nur so gut wie der Unterbau dafür.
    ja dann hast Du den Anfängerbereich durchlaufen

  13. #13
    Registrierungsdatum
    12.08.2019
    Alter
    48
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    guter Einwurf, war nicht das, was ich im Sinn hatte, paßt aber besser zum Eingangspost
    Was genau hattest du denn im Sinn?

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.449

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    In einem anderen Faden ging es aus einem Zitat heraus um die Tiefe eine Kampfkunst. Daraufhin wurde etwas diskutiert, was man als Tiefe und was an Breite verstehen könnte.

    Mich würde interessieren, wie ihr es für euch definiert.
    Da gibt es doch das Bild von einem, der viele flache Löcher gräbt, und einem anderen, der ein einziges tiefes Loch gräbt.
    Durch das Graben von vielen Löchern wird man immer nur die gleiche oder ähnliche Erdschichten finden.
    Durch das Graben eines tiefen Loches stößt man in tieferliegende Schichten vor.

    Wenn man nicht in die Tiefe geht, wird man viele Dinge öberflächlich kennen und können.
    Wenn man in die Tiefe geht, wird man eventuell Prinzipien entdecken, die nicht nur die eine Technik wirksamer macht, sondern auch auf andere Techniken übertragbar ist.
    Geändert von Pansapiens (17-07-2021 um 23:44 Uhr)
    Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
    Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suche extrem breite Gelenkwischer.....
    Von pantera im Forum Equipment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22-05-2012, 14:45
  2. Training für breite Körpermitte wie GSP?
    Von GrandChamp2080 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30-03-2012, 01:44
  3. in die breite gehen
    Von Chief1984 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06-05-2007, 17:35
  4. suche Gürtel blau mit 5cm breite
    Von shotokan-man im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26-09-2006, 06:36
  5. Breite des Boards
    Von Spinne im Forum Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06-09-2001, 21:06

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •