Seite 20 von 22 ErsteErste ... 101819202122 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 286 bis 300 von 326

Thema: E-Auto ökologisch sinnvoll?

  1. #286
    Registrierungsdatum
    26.08.2022
    Alter
    46
    Beiträge
    124

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Ich packe es mal hier mit rein, da es die Ladeinfrastruktur betreffen würde.
    Eine deutsche Firma ist gerade dabei Batterien zu entwickeln, die ohne Metalle auskommt. Der Erfinder kommt aus dem medizinischen Bereich und hat sich an Energiespeicherung in der Natur orientiert. Die Batterien bestehn aus Tanks in denen ein Granulat gelagert wird, dass als Speicher dient. Geladen und Entladen wird das denn indem eine Elektrolytlösung in durch die Tanks gepumpt wird. Die Batterien sind zwar zu groß um in Fahrzeugen verbaut zu werden, können aber für die Netzinfrastruktur genutzt werden.
    Ich würd mir son Tank neben die Garage stellen.
    Und damit das Auto laden.
    Der große Akku wird dann geladen durch miene PV Anlage und ggf durch Windkraft.

    Gruß
    Alex
    - Si vis pacem para bellum
    - Be water, my friend..

  2. #287
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    Hatten wir glaube ich auch in diesem Kontext diskutiert: https://www.gmx.net/magazine/wissen/...dacht-37750572
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  3. #288
    Registrierungsdatum
    18.07.2007
    Alter
    52
    Beiträge
    675

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Hatten wir glaube ich auch in diesem Kontext diskutiert: https://www.gmx.net/magazine/wissen/...dacht-37750572
    Die Studie möchte ich mal genau sehen.

    Laut Radioaachrichten gestern:

    Einen Teil der Einsparungen wird damit begründet das durch ein Tempolimit mehr Leute auf öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen würden.
    Ehrlich gesagt erschließt sich mir diese Annahme nicht.

    Zudem wäre in der Studie die Spritverbräuche der KFZ "besser" berücktsichtigt worden...
    Love breeds suicide

  4. #289
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.975

    Standard

    Indem man alle Autofahrer in Deutschlsnd gängelt könnte man also 0,99% des deutschen Co2 Ausstoßes, bzw 0,018% des weltweiten Ausstoßes einsparen.
    Man könnte natürlich seine Energie auf größere Einsparpotentiale fokussieren, aber die deutsche Öko Ideologie gibt halt vor, dass man sich erst um die deutschen Autofahrer kümmert.

    *edit*
    Das wären 83kg CO2 pro Bürger im Jahr.
    Eine Kreuzfahrt mit einem mit Schweröl betriebenen Schiff hat pro Person pro Woche einen Ausstoß von ca. 1,5t CO2. Das ist 18 mal mehr in einer Woche, als durch das Tempolimit im Jahr eingespart wird. Und zusätzlich haut so ein Schiff noch massenhaft Schwefel und andere giftige Stoffe raus, die beim Auto im Filter landen.

    *edit2*
    Für 2027 werden 32,5Mio Kreuzfahrtgäste weltweit erwartet. Das wären pro Woche ca 625000 Gäste sprich 937,5kt was aufs Jahr berechnet dann 48,75 Mt sind. Also 7,2 mal soviel Ausstoß nur durch Kreuzfahrten, als das Tempolimit einsparen würde. Oder anders gesagt, man müsste nur den Ausstoß von Kreuzfahtschiffen um ein siebtel reduzieren um den gleichen Effekt zu haben.

    China hat 2019 übrigens mehr als 14Gt CO2 ausgestoßen. Das sind 38Mt am Tag. Also 5,7 mal so viel als das Tempolimit im Jahr einsparen würde.
    Das Tempolimt wäre genauso hilfreich wie bei einem Hochwasser das Belüftungsrohr zur Tiefgarage zuzumachen während alle Tore weit aufstehen.
    Geändert von OliverT (24-01-2023 um 13:49 Uhr)
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  5. #290
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Alter
    44
    Beiträge
    2.056

    Standard

    Bei dem Thema wundert mich eh wieso sich so auf PKW versteift wird. Die sollen doch eh elektrisch werden und all Ökostrom nutzen. Welches CO2 wird dann gespart? Aber im Ernst, würde es nicht mehr bringen die LKW von der Straße zu holen?
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  6. #291
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    59
    Beiträge
    8.114

    Standard

    Ich gehe davon aus das mittelfristig, mit dem autonomen Fahren, der Individualverkehr fast ganz verschwindet. Er wird zu einer Ruffunktion siehe hier https://www.fr.de/frankfurt/riederwa...-91667257.html


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  7. #292
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Alter
    44
    Beiträge
    2.056

    Standard

    Wenn das genauso gut klappt wie ÖPNV dann ich seh ich schwarz dafür.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  8. #293
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.975

    Standard

    Zitat Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus das mittelfristig, mit dem autonomen Fahren, der Individualverkehr fast ganz verschwindet. Er wird zu einer Ruffunktion siehe hier https://www.fr.de/frankfurt/riederwa...-91667257.html


    Gruß
    Alfons.
    Ich hoffe, dass ich sowas nicht mehr erlebe.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  9. #294
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    44
    Beiträge
    12.744

    Standard

    On demand Nutzung ist in anderen Bereichen schon lange Normalität. Kaum einer macht sich noch die Schrankwand mit CDs, DVDs oder Platten voll. Dafür gibt's halt Netflix & Co.

  10. #295
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.975

    Standard

    Mir gehts nicht um die geteilte Nutzung sondern darum, dass man nicht mehr selbst fährt.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  11. #296
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Ort
    Duisburg
    Alter
    42
    Beiträge
    935

    Standard

    Zitat Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
    Wenn das genauso gut klappt wie ÖPNV dann ich seh ich schwarz dafür.
    So sehe ich das auch und durch die Inflation und die erhöhten Energiepreise plus fehlende Ladesäulen ist das E-Auto zum Scheitern verurteilt.
    Neben der geringen Reichweite. Das ist gut so.

  12. #297
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    44
    Beiträge
    12.744

    Standard

    Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Kaiser Wilhelm II

  13. #298
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Ort
    Duisburg
    Alter
    42
    Beiträge
    935

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Kaiser Wilhelm II
    Bis dahin kann eine andere Technologie das E-Auto überholen.

  14. #299
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Alter
    44
    Beiträge
    2.056

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    On demand Nutzung ist in anderen Bereichen schon lange Normalität. Kaum einer macht sich noch die Schrankwand mit CDs, DVDs oder Platten voll. Dafür gibt's halt Netflix & Co.
    Ich schon. Klar braucht etwas Platz, dafür kann ich über die Leute lachen, die fluchen, weil gerade wieder ihr Lieblingsalbum aus dem Streamingdienst geflogen ist. Und ich kann in Ruhe durchs Booklet blättern.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  15. #300
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    @Alfons: Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum die Einführung autonomen Fahrens sich sonderlich stark auf den Individualverkehr auswirken sollte. Zumindest nicht außerhalb von Städten.

    @Banger: Und Inflation und Energiepreise wirken sich nur auf diese eine Technologie aus? Warum genau?

    Was Ladesäulen und Reichweite betrifft, beides Probleme die immer weniger ins Gewicht fallen.

    Welche Technologie es am Ende machen wir, wird man sehen, ich gehe aber stark davon aus, dass wir generell den Individualverkehr reduzieren müssen.

    Der Vergleich mit Streaming hingt für mich gewaltig da die Bereitstellung digitaler Daten in (nahezu) unbegrenzter Menge möglich ist und die Anzahl der Nutzer pro Zeiteinheit die Kosten reduziert... und nicht wie bei HW erhöht. Diese exterm hohe, ständige Verfügbarkeit bei Fahrzeugen aus Kostengründen nicht denkbar. Also besteht immer das Risiko, dass keines verfügbar ist wenn man es dringend benötigt (gerade zu Zeiten zu denen viele darauf angewiesen sind).
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

Seite 20 von 22 ErsteErste ... 101819202122 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05-11-2014, 13:56
  2. SV - Auto...
    Von Mr. Nice Guy im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-07-2008, 17:01
  3. SV im Auto
    Von wl59 im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29-06-2008, 13:23
  4. Das Auto
    Von Apfelbaum im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29-11-2007, 15:50
  5. SV im und um´s Auto
    Von Fidibus im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20-08-2002, 14:51

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •