Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 97

Thema: Luigi will Kämpfen was macht er dafür jetzt?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.203

    Standard

    Dafür würde ich an Deiner Stelle dem hallosaurus eine private nachricht senden und ihn darum bitten.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    287

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi Beitrag anzeigen
    Hallo danke euch für die Antworten

    bisher hat noch keiner geantwortet bezüglich meiner Frage wegen Karate (Shotokan).
    Wäre Karate (Shotokan) grundlegend eine Bereicherung für ZB Kickboxen, weil es doch davon abstammt das Kickboxen richtig? Oder kann man eher sagen Karate (Shotokan) ist eher was für die Tonne?
    Ich fand das damals eigentlich ganz nett, da wurde auch manchmal gekämpft aber nur mit leichter Berührung, hab da damals glaub ich noch bis blaugurt trainiert.
    Boxen gibt es bei meiner Gegend nirgendwo.

    Waffen gibt es hier auch hab ich gelesen, Schwertkampf, und Samurai Schwertkampf mit Bambusstöcken, Name hab ich vergessen, und Kobudo mit Stöcken und sowas.
    Nein! Shotokan wäre keine große Bereicherung für das Kickboxen, da die Fausthaltung ganz anders ist als beim Kickboxen.
    Hättest du jetzt Kyukushin Karate gesagt, dann hätte ich ja gesagt.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.809

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi Beitrag anzeigen
    Hallo danke euch für die Antworten

    bisher hat noch keiner geantwortet bezüglich meiner Frage wegen Karate (Shotokan).
    Wäre Karate (Shotokan) grundlegend eine Bereicherung für ZB Kickboxen, weil es doch davon abstammt das Kickboxen richtig? Oder kann man eher sagen Karate (Shotokan) ist eher was für die Tonne?
    Ich fand das damals eigentlich ganz nett, da wurde auch manchmal gekämpft aber nur mit leichter Berührung, hab da damals glaub ich noch bis blaugurt trainiert.
    Boxen gibt es bei meiner Gegend nirgendwo.

    Waffen gibt es hier auch hab ich gelesen, Schwertkampf, und Samurai Schwertkampf mit Bambusstöcken, Name hab ich vergessen, und Kobudo mit Stöcken und sowas.
    shotokan ist keine bereicherung fürs kickboxen, schadet eher...
    kickboxen wäre eine für shotokan, nur... wenn ich kickboxen will, mach ich kickboxen, wenn ich shotokan will, dann shotokan.
    wurde schon erwähnt: andere KKs und selbst einige stile des karate lassen sich sinnvoller mit kb/mt/boxen verbinden.

    das mit den waffen: halte dich da besser an die FMA, als an Kendo oder Hanbo-Jutsu, ist für die bedingungen hier im "westen" praktikabler und passt recht gut zu eher "boxerischen" sachen (einige fma stile haben ja auch Panantukan, ein hybrid aus waffenlosen fma anwendungen und "dreckiges" boxen, im programm, der von der körpermechanik und den flowdrills her auch eng mit mit dem messerbereich der fma zu tun hat)

    kann mir nicht vorstellen, dass dort, wo es krav maga, jiu jitsu, hap kido und kickboxen gibt, kein boxverein in der nähe ist (VEREINE, als e.V., und nicht unbedingt die groß im internet vertretenen privaten schulen/sportschulen!). FMA gibt es seit 2-3 jahrzehnten eigentlich auch in so ziemlich jeder gegend im lande.

    schon mal an MMA gedacht?

    vielleicht hilft es, wenn wir wissen, wo du in etwa wohnst und wie weit die wege zum training maximal sein dürfen. jede wette: es findet sich noch einiges mehr im umfeld
    Geändert von amasbaal (08-08-2021 um 23:03 Uhr)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  4. #19
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.612

    Standard

    wer anfänger ist, sollte sich zunächst mit einer sportart befassen, anstatt sich mit möglichen kombinationen von versch. kampfsportarten befassen...

  5. #20
    Registrierungsdatum
    07.08.2021
    Alter
    36
    Beiträge
    35

    Standard

    Ja gut das stimmt wohl, ich habe auch nur wegen dem Shotokan gefragt, weil ich es damals ein paar Jahre gemacht habe und mich dann jetzt frage wenn ich Kickboxen machen würde, wozu ich das dann damals gelernt habe wenns für nichts gut ist.

    Hier wurde ansonsten auch geschrieben Kickboxen als ergänzung für Shotokan..
    Aber wenn man bei den Fausttechniken dann durcheinander kommen würde müsste man sich also entscheiden.
    Ich will einfach Kämpfen aber vielleicht auch diesen Karate Weg weiter machen ich weiß es jetzt noch nicht genau.
    Frage mich nur warum gibt es Shotokan Karate wenn es für nichts was mit Kampf zu tun hat brauchbar ist. Oder ist das jetzt nur noch für dieses Olympische Kata laufen da? Dann würde ich das wirklich verwerfen.
    Finde ich sowieso seltsam warum man erst Kata lernt und nicht erst die Anwendungen um zu begreifen was man da genau tut.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.809

    Standard

    nun, dass shotokan GRUNDSÄTZLICH nichts taugt, hat keiner geschrieben. die körpermechanik (lassen wir die trainingsmethoden mal außer acht) ist einfach anders, als beim modernen kickboxen.
    kämpfen kann man natürlich auch mit shotokan, nur eben... auf ne andere art. footwork und kraftgenerierung sind sehr verschieden, "deckungsverhalten" und "blocken&parieren" sieht ebenso, wie schlagmechanik und zt. auch die mancher tritte, einfach anders aus.
    das "problem", das viele mit Shotokan haben, ist nicht der stil an sich, sondern, wie er in den meisten vereinen interpretiert und trainiert wird. ist das trainingsziel "no touch pointfighting" kommt etwas komplett anderes dabei heraus, als wenn es vollkontakt ohne unterbrechungen bei treffern wäre oder bei einem auf "harte" SV getrimmten training. leider gibt es in vielen vereinen auch noch eine übertriebene fixierung aufs kata-laufen (über den sinn kann man trefflich kontrovers diskutieren, wenn Kata aber zum selbstzweck und hauptinhalt wird... ).
    es gibt durchaus fürs "kämpfen" (in der SV) sehr gut geeignete shotokan-gruppen. das ist nicht anders, wie mit Ju Jutsu oder auch Judo. toll, wenn man in den, leider wenigen, DAFÜR richtig guten vereinen landet, aber finde die erst mal. mit anderen worten: ruhig auch dort probetraining machen. vielleicht gibt es ja ne positive überraschung. wenn nicht: gibt ja alternativen, wo die nächsten probetrainings absolviert werden können.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  7. #22
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.903

    Standard

    Finde ich sowieso seltsam warum man erst Kata lernt und nicht erst die Anwendungen um zu begreifen was man da genau tut.
    weil funakoshi sein karate so umgebaut hat, dass es in schulen und universitäten zur disziplinierung (massen laufen kata in gleicher weise) verwendet werden konnte. war halt vor dem WKII.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.203

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi Beitrag anzeigen
    ... Finde ich sowieso seltsam warum man erst Kata lernt und nicht erst die Anwendungen um zu begreifen was man da genau tut.

    ist das im kungfu, zb wt, nicht genauso?

  9. #24
    Registrierungsdatum
    12.04.2009
    Ort
    Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi Beitrag anzeigen
    ...
    Finde ich sowieso seltsam warum man erst Kata lernt und nicht erst die Anwendungen um zu begreifen was man da genau tut.
    na ja, vielleicht steckt da der gleiche Gedanke dahinter wie in der allgemeinbildenden Schule, da lernt man auch erst die Buchstaben kennen, lernt mühsam Wörter zu schreiben und zu lesen, bis man einen ganzenText zusammenkriegt, und wenn der Text dann noch eine bestimmte Aufgabe erfüllen soll, muss man halt noch mehr üben.
    Bis man dann wirklich halbwegs gut mit der 'Feder' kämpfen kann, vergeht schon eine Weile ...
    Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
    Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)

  10. #25
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.367

    Standard

    @luigi

    Was verstehst du denn unter " kämpfen " ... möchtest du Wettkämpfe bestreiten, geht es dir um " geistiges " kämpfen ( im Sinne von den inneren Schweinhund besiegen ) oder um tatsächliche Auseinandersetzungen " auf der Straße " ?

    Du schreibst du bist über 30 ... mit Wettkämpfen wird es da dünn und das Alter indem man sich schlägt sollte auch vorbei sein.

  11. #26
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.809

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    @luigi

    Was verstehst du denn unter " kämpfen " ... möchtest du Wettkämpfe bestreiten, geht es dir um " geistiges " kämpfen ( im Sinne von den inneren Schweinhund besiegen ) oder um tatsächliche Auseinandersetzungen " auf der Straße " ?

    Du schreibst du bist über 30 ... mit Wettkämpfen wird es da dünn und das Alter indem man sich schlägt sollte auch vorbei sein.
    na. eben weil man mit 30+ zwar "vernünftig" ist, aber trotzdem "kämpfen" möchte, geht man ja in nen kk/Ks verein
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  12. #27
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.588

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    @luigi

    Was verstehst du denn unter " kämpfen " ... möchtest du Wettkämpfe bestreiten, geht es dir um " geistiges " kämpfen ( im Sinne von den inneren Schweinhund besiegen ) oder um tatsächliche Auseinandersetzungen " auf der Straße " ?

    Du schreibst du bist über 30 ... mit Wettkämpfen wird es da dünn und das Alter indem man sich schlägt sollte auch vorbei sein.
    Luigi bekämpft hier vor allen Dingen, dass Sommerloch.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Beiträge
    3.165

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi Beitrag anzeigen
    Hi. ...
    Meine Frau meint ich soll kämpfen das sei männlich.. :-)...
    Also ich hatte gedacht ich schnupper mal beim Kickboxen rein ob das was taugt und spaß macht, auch beim Judo hätte ich gern mal mitgemacht, weil ich mir sagen ließ Judo sei auch etwas was etwas bringen würde, da die Judokas in der Nahen Distanz sehr Kampftauglich wären.
    Judo ? Nee, das geht nur mit Anzug. Und was der Laie nicht weiß (ha, Wortwitz), der Judoka wird auch noch auf die Farbe weiß stark mitgeprägt.
    Darum hat man vor Jahren mal die blauen Anzüge besonders für die Wettkämpfer eingeführt. Aber jetzt, wo es kaum noch blue jeans gibt, geht das auch ins Leere.

    Taugt das WTF Taekwondo etwas zum richtigen Kämpfen wenn man Abends mal irgendwo angemacht wird oder diese Jujutsu/jiujitsu sachen?
    Besonders Abends geht das. Früh morgens ist eher schlecht, wegen der Muskelspannung und so. Also, wenn man nicht von Natur aus beweglich ist. Die WTFler sind das komischerweise oft.

    Was meint ihr bringt da so am allermeisten? Und ist das Shotokan Karate sinnvoll nochmal weiter zu machen oder eher Zeitverschwendung?
    Also, die Heian Shodan und die Tekki würde ich weglassen.
    Heian Sandan ist ein guter Ersatz für Judo. Ja, klar, Shotokan hat auch weiße Anzüge. Aber es geht vor allem ums taktile. Ich sach nur dings da reflexe, na, was der Kernspecht da macht. Und wir Karateka fassen uns schlauerweise nicht so viel an. Eben wegen der Prägung.

    Was soll der Luigi denn nun genau am besten für nen Kampfsport machen? Ich will vor allem einfach kämpfen und nicht soo viel kompliziertes Jahrzehnte andauerndes komplexes Zeug lernen (vermute Jujutsu is nicht so meins). Ist Hapkido zum kämpfen geeignet oder auch eher sowas langwähriges wie Jujutsu?
    Wie tough ist denn Deine Frau ? Das einfachste ist das Kämpfen mit unterlegenen Gegnern. Und wenn sie das männlich findet ...


    Manchmal ist die Lösung so nah :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  14. #29
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.223

    Standard

    OT on

    Äh, Gürteltier ...

    Ich bin ja ganz froh, derzeit nachts halbwegs durchzuschlafen. Aber für Zeiten, in denen das mal wieder nicht so gut klappt: Was bitte wirfst du ein, um nachts zwar wach, aber dann SO drauf zu sein?
    Ich brauche das Zeug!

    OT off

  15. #30
    Registrierungsdatum
    04.10.2016
    Ort
    Münsterland
    Alter
    37
    Beiträge
    779

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    ist das im kungfu, zb wt, nicht genauso?
    Kommt auf den Lehrer an....
    Habe ich z.B. anders kennengelernt.

    Grüße

    Münsterländer
    I'm going through changes

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Profibodybuilder will im MMA kämpfen
    Von Hungrig im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 20-11-2012, 07:48
  2. Beim kampfsport will ich KÄMPFEN
    Von outtopunch im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 24-02-2012, 08:14
  3. Wer will kämpfen???
    Von mikeX im Forum Grappling
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-10-2006, 05:59
  4. Wer will mit nach England, er bekommt Geld dafür!
    Von Andreas Stockmann im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01-06-2006, 23:17
  5. Wer will mit mir kämpfen (Köln)
    Von Velay im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04-11-2004, 09:51

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •