Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 27 von 27

Thema: Muay Thai - aktuelle und zukünftige Stars

  1. #16
    Registrierungsdatum
    09.11.2005
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Es gibt keinen plattfüßigen Thai-Style, nur weniger gut entwickelte Wettkämpfer.

    Schau dir mal Samart, Somlruck etc an, alles Topboxer. Oder mein Trainer Chatchai, er hat nur einen Boxkampf verloren, der war gegen Manny...

  2. #17
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.594

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    klar sind die modernen wettkämpfe interessanter. mt regeln konnte ich noch nie etwas abgewinnen...... der "plattfüssige" thaistyle hat imo nur noch vorteile in den harten kicks, inbesondere konterkicks.
    Wie genau definierst du Plattfüßig?

    Ich finde nicht das Fighter mit einem Muay Thai background besonders Plattfüßig sind.

    Der Unterschied von rodtang/ superbon etc zu guten Kickboxern ist in meinen Augen, dass die Probleme haben schaden zu vermeiden und sie schlagen wenig Kombinationen. Da geht es halt wirklich um Härte sowohl bei einstecken als auch austeilen.

    Wobei Insbesondere rodtang davon profitiert in einer leichten Gewichtsklasse anzutreten. Denn gegen schwerer Gegner könnte er die Treffer nicht so einfach nehmen und ignorieren.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.645

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen plattfüßigen Thai-Style, nur weniger gut entwickelte Wettkämpfer.
    beim letzten one event haben alle top thai kämpfer so gekämpft , auch der deutsche kehl.

    stehen und bangen--- oder gehen gerade hinterher mit kombis oder stampfen mit hoher deckung hinterher und versuchen den gegner zu stellen.

    man sieht doch sehr gut den unterschied zu den osteuropäischen kämpfern und den unterschied zwischen MT und den westlich geprägten k1 kämpfern.
    Geändert von marq (19-10-2021 um 11:03 Uhr)

  4. #19
    Registrierungsdatum
    09.11.2005
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Viele osteurop. Kämpfe haben eine sehr gute Boxschule...und oftmals auch einige Zeit in Thailand trainiert.

    Du beschreibst den Stil von einigen Thai-Kämpfern, den sie sich für dieses Wettkampfformat antrainiert haben.
    Ich mag dieses moderne Format nicht sonderlich.

    Was ich als "schönes" Muay Thai empfinde, was ich erhoffe wieder zu sehen, würde ein anderes Wettkampfformat erforden.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    299

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen plattfüßigen Thai-Style, nur weniger gut entwickelte Wettkämpfer.

    Schau dir mal Samart, Somlruck etc an, alles Topboxer. Oder mein Trainer Chatchai, er hat nur einen Boxkampf verloren, der war gegen Manny...
    Das stimmt jetzt aber auch nicht ganz.

    2 Kämpfe hat dein Trainer im Boxen verloren und zwar durch k.o..

    https://boxrec.com/en/proboxer/4088

  6. #21
    Registrierungsdatum
    09.11.2005
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Die Box-Records zeigen 4 losts.

    Ich hatte es im Gym immer so verstanden, dass er im Boxen nur gegen Manny verloren hatte.
    Wenn ich wieder in Thailand sein kann, nehme ich mir einen Sprachlehrer
    Geändert von Christoph Delp (19-10-2021 um 09:42 Uhr)

  7. #22
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    299

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
    Die Box-Records zeigen 4 losts.

    Ich hatte es im Gym immer so verstanden, dass er im Boxen nur gegen Manny verloren hatte.
    Wenn ich wieder in Thailand sein kann, nehme ich mir einen Sprachlehrer
    okay!

  8. #23
    Registrierungsdatum
    09.11.2005
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen

    stehen und bangen--- oder gehen gerade hinterher mit kombis oder hinterher stampfen mit hoher deckung hinterher und versuchen den gegner zu stellen.

    man sieht doch sehr gut den unterschied zu den osteuropäischen kämpfern und den unterschied zwischen MT und den westlich geprägten k1 kämpfern.
    Wenn du dir die Stars der Golden Era, wie Therdkait, Samart, Sangtienoi, Somlruck, Danny Bill...anschaust, wie findest du diesen Stil?
    Coban kämpfte etwas anders.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.645

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
    Wenn du dir die Stars der Golden Era, wie Therdkait, Samart, Sangtienoi, Somlruck, Danny Bill...anschaust, wie findest du diesen Stil?
    Coban kämpfte etwas anders.
    dazu kann ich nichts sagen. kenne mich in diesem zeitraum wenig aus. ich verfolge nur die thai fighter, die dann unter k1 regeln kämpfen bei den größeren organisationen wie one oder glory

  10. #25
    Registrierungsdatum
    09.11.2005
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Ich vergleiche aktuelle Kämpfer immer mal wieder, wer hat das Niveau der Golden Era. Wer hat das besondere etwas.

    Z. B. Saenchai ist Hammer, aber seine Matches schon lange nicht mehr, dadurch kann er so klar dominieren.

    Ist natürlich schwierig, man kann ja auch diskutieren, wäre Tyson in seiner besten Form heute noch der Star im trad. Boxen (ich glaube ja).

  11. #26
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.645

    Standard

    ich finde die diskussionen nicht gewinnbringend. jeder, auch die kämpfer sind in ihrer eigenen zeit zu betrachten. was früher möglich war, ist heute nicht mehr so möglich. da sich der sport stark weiter entwickelt hat, nicht nur im athletisch - konditionellen teil.



    PS. tyson hätte heute keine chance und war ein phänomän der 80 iger.
    Geändert von marq (19-10-2021 um 11:28 Uhr)

  12. #27
    Registrierungsdatum
    09.11.2005
    Beiträge
    1.278

    Standard

    verstehe den Ansatz. Bei Fußball bin ich deiner Meinung.

    bei Wettkämpfern finde ich es schwieriger.
    Ich finde die technische Ausbildung entscheidend, sowie das Niveau der Gegner, mit dem man auch wächst.

    Den Bewegungsablauf von Mike fand ich zumindest in den ersten Jahren absolut beeindruckend.
    Ob ein Ali heute noch so kämpfen könnte, dass finde ich schwieriger...Allerdings konnte ein Foreman sich auch im hohen Alter noch gegen Schulz behaupten...
    Aber das geht wohl zu weit :-)

    Für Muay Thai bin ich davon überzeugt, dass die Top-Kämpfer der Golden Era auch heute noch bestehen würden.
    Das waren Vollprofis und die Matches waren auf höherem Niveau als heute. Meine Meinung :-)

    Ich bin wiederum bei dir, dass es heute einige sehr gute osteurop. Kämpfer gibt.

    Bzgl ausl. Kämpfer generell gab es damals auch schon Bill, Dekker...und ob viele Kämpfer heute besser als ein Ballentine körperlich trainiert sind?

    spannend

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lethwei vs. Muay Thai ? ! Dave Leduc fordert Liam Harrison (Muay Thai) heraus
    Von Mario Mikulic im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11-11-2019, 14:45
  2. Verkauf: FBT Pro Muay-Thai-Shinguards (L) & Muay-Thai-Shorts (L bzw. Euro-M)
    Von Lt. Aldo Raine im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23-08-2017, 13:40
  3. 13.05.2012 Muay Thai Profi K.Sithpolek, Thailand gibt Muay Thai Seminar in Osnabrück
    Von pantera im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14-05-2012, 08:28
  4. Stars of Muay Thai 21 dec. Duffel/Belgium
    Von Superpro im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10-12-2008, 05:03
  5. WER AUS DÜREN [52349] oder Köln beherscht Muay Thai /Muay Thai Boran und wäre...
    Von Jayem im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14-05-2008, 20:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •