Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 41

Thema: Griffkrafttraining unterwegs?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    737

    Standard Griffkrafttraining unterwegs?

    Hey,

    ich mache mir gerade darüber Gedanken, wie ich meine Griffkraft(-ausdauer) trainieren kann.

    Da ich oft nicht zu Hause bin, suche ich Übungen, die entweder nur mit dem eigenen Körper, mittels eines kleinen, transportablen Tools* oder aber mit mehr oder weniger überall vorfindbaren Hilfsmitteln durchzuführen sind.

    Hat da jemand Übungsideen? Ich stehe da irgendwie etwas auf dem Schlauch.

    Dank im Voraus...


    *wobei etwas zu kaufen, die letzte Option wäre.
    Geändert von Pflöte (12-09-2021 um 16:58 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Stückchen Holz, eine Schnur, mit einem Gewicht beschweren, dann kannst du das runter und hoch wickeln.
    https://www.muscle-corps.de/6352-wri...armtrainer.htm
    Kannst als Gewicht auch eine Plastikflasche nehmen und mit Sand füllen.

    Der Klassiker ist natürlich einen alten Tennisball kneten.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    33
    Beiträge
    3.666

    Standard

    Möglichkeiten gibt es viele… von Klimmzügen an Türleisten (nicht überall zu empfehlen – 9 von 10 Türen sind ziemlich ungeeignet dafür) über das Zusammendrücken von Gummibällen aller Art oder leeren Plastikflaschen oder meinetwegen einem Paar Socken bis hin zu klassischen Grippern usw. Die grundlegende Frage wäre m.E., ob die Griffkraftausdauer für einen spezifischen Einsatzzweck gedacht ist – Klettern ist anders No-Gi, ist anders als Gi, ist anders als Kreuzheben… Ein Übertrag ist zwar fast immer irgendwie möglich, aber je klarer das Ziel definiert ist, desto leichter ist es, sinnvolle Empfehlungen abzugeben. Ggf. wäre es auch zielführend falls Du kurz umreissen könntest, was Du für Equipment hast bzw. bereit wärst mitzunehmen – reden wir von einer Hosentasche, einem Rucksack oder einem Kofferraum…? -, in was für Umfeldern Du Dich so bewegst und wo Du trainieren willst (im Auto, im Zug, im Hotelzimmer oder im Park...?).

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  4. #4
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    737

    Standard

    Trainingsorte sind verschiedene Wohnungen und evtl. dazugehörige Gärten. Alles an Hilfsmitteln, was nicht bequem im Rucksack mitzunehmen ist, fällt raus - da habe ich keine Lust drauf.

    Das Ziel wäre erstmal nur das Abrunden meines derzeitigen Trainings, so blöd das vllt. auch klingt. Unterarme, Handgelenke, Finger sollen ins "Arbeiten" kommen, da sie mal wieder zu sehr vernachlässigt wurden.

    Was mir persönlich dabei sehr wichtig ist, ist, dass ich leveln kann und immer weiß, wie groß die Belastung (relativ, also einfach im Vergleich zu gestern und vorgestern) ist. Oder anders ausgedrückt, dass ich Belastung und Progression möglichst gut planen kann.

    Neben der Planbarkeit spielen dabei meine Gelenke eine Rolle - ich kann größere Sprünge (nach oben ) in der Belastung nicht ab, erst recht nicht, wenn sie durch neue Varianten entstehen. Pausen möchte ich mir nicht leisten (und Überlastungen nicht riskieren), lieber täglich ein wenig machen.

    Die Idee mit dem Aufrollen auf ein Stück Holz klingt sehr gut, wäre schonmal eine ideale Übung (muss ich natürlich erst noch ausprobieren). Da das wohl auf eher leichte Gewichte hinauslaufen wird, wäre da eine Schwankung in der Belastung nicht so schlimm. Andererseits könnte es auch einfach zu leicht sein.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.648

    Standard

    Klimmzüge, einfach nur Hängen oder invertiertes Rudern mit einem Handtuch, Gürtel oder reißfester Kleidung als Griff.

    https://www.youtube.com/watch?v=gAWPH5w40gY
    Geändert von OliverT (12-09-2021 um 19:38 Uhr)
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  6. #6
    Registrierungsdatum
    12.12.2015
    Beiträge
    339

    Standard

    Ein Sling Trainer passt hervorragend in den Rucksack und du hast eine komplette Workout Möglichkeit, nicht nur für Griff Kraft und Unterarme.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    253

    Standard

    https://www.chewjitsu.net/unbreakable
    Ist zwar nur Werbung, der Erfahrungsbericht ist aber interessant zu lesen. Chewy betont: nicht zu viel machen, Dehnen, Gegenspieler trainieren.

    Gegenspieler ist in dem Fall "Finger strecken". Dazu reichen einfach Gummibänder oder ein leichtes Theraband, das man um die Finger legt und gegen das man dann die Faust öffnet.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    737

    Standard

    Hängen ist schon der Klassiker, nur leider nicht immer möglich.

    Ein Ding fällt mir aber gerade noch selbst ein. Zwei Stöcke in die Hand nehmen, vorne oder hinten herausstehen lassen und auf den Enden Liegestütze machen. "T-Handles" wären auch möglich oder Gymnastikringe. Die Stöcke lassen aber eine gute Steuerung der Schwierigkeit zu, da es schwerer wird, je weiter das Stockende herausragt.

    In die Richtung werde ich mal herumprobieren. (Eine der Stöcke könnte ich passenderweise gleich zum Aufrollen nehmen.)
    Geändert von Pflöte (12-09-2021 um 20:25 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.447

    Standard

    Ich habe im Auto, Büro, zu Hause vorm TV einen Gummiball, den ich jeweils knete und drücke.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  10. #10
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.648

    Standard

    Zitat Zitat von Pflöte Beitrag anzeigen
    Hängen ist schon der Klassiker, nur leider nicht immer möglich.
    Geht auch als invertiertes Rudern zum Beispiel an einem Tisch. Ist zwar nicht so intensiv wie richtiges Hängen aber besser als nichts.
    https://www.youtube.com/watch?v=mcRwOlbsISw
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  11. #11
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.421
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Nasses Handtuch verwringen. Geht immer unterwegs und sehr effektiv ...
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.576

    Standard

    Ich hab mir sowas zugelegt:
    https://produto.mercadolivre.com.br/...f-36267ce57a99

    Ist billig und kann man selbst im Büro nebenbei nutzen....

  13. #13
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.648

    Standard

    Trainiert das nicht eher das Öffnen der Hand statt des Greifens?
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  14. #14
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.576

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Trainiert das nicht eher das Öffnen der Hand statt des Greifens?
    Könnte man meinen, né? Ist aber nicht....es werden die Unterarm und Hand-/Fingermuskeln trainiert.....und jetzt Mal allen ernstes: für was, in aller Welt sollte man das öffnen der Hand trainieren...?
    Hier ein Video:
    https://youtu.be/y0WbmQp4XbM

  15. #15
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    737

    Standard

    ...um extrem schnell etwas loszulassen?

    Ich kenne das Fingeröffnen mit Gummiband, komme damit aber nicht klar. Am besten geht das für mich in Sand. Tatsächlich ist das für mich sogar regelmäßig nötig, da ich sonst ziemlich bald an diversen Stellen Schmerzen bekomme, wenn ich die Unterarme/Hände trainiere. In der Richtung kommt also auf jeden Fall eine Übung dazu.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. griffkrafttraining
    Von Homersbart im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 25-05-2011, 15:17
  2. unterwegs
    Von Dao im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-07-2004, 17:32
  3. unterwegs
    Von Dao im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14-07-2004, 07:15
  4. Waffen unterwegs?
    Von Krider im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13-10-2001, 21:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •