Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 105 von 120

Thema: Ziranmen u. Innere KK

  1. #91
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    sie auch verstehe. ... muss alles garnicht stimmen , aber ist mir im Moment egal , da alles was er DAZU schreibt, in die gleiche Richtung weisst und somit Anhaltspunkte gibt, das die Interpretierung korrekt ist . FÜR MICH
    die bei dir fehlen ^^
    Mag ja schön und gut sein, wenn man sich zu zweit unterhalten will.
    Für eine Unterhaltung in einem Forum , wo vielleicht mehrere am Gespräch teilnehmen, ist das doch keine Basis, oder? Dann kann man sich doch besser pr PN austauschen.
    Vielleicht erwarte ich auch zuviel, das scheint halt nicht sehr in die Tiefe zu gehen bei euch, ist ja auch ok.

  2. #92
    Registrierungsdatum
    15.08.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    91

    Standard

    etwas theoretisch auf papier in die tiefe zu bringen hat keinen sinn, wenn man keine physischen erfahrungen hat und sich nicht selbst mit den trainingsmethoden auseinandersetzt.

    leere philosophie halt.

    und ums mal ganz konkret aus meiner sicht zu sagen. du scheinst kein echtes interesse daran zu haben etwas zu verstehen. jedes weitere wort verschwendet.
    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit. Warum auch nicht, es hat ja Zeit.
    https://www.ziranmen.de/

  3. #93
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    Deine Überzeugung ist ja gut und schön, Du liegst nur leider falsch:
    Wirklich?
    Was ich da lese ist, dass Menschen die Farben im großen und ganzen gleich sehen, aber das Männer das Fsrbspektrum insgesamt als etwas bläulicher wahrnehmen, als ob jeder Mann eine ganz blau getönte Brille auf hätte.
    Von komplett unterschiedlichem Sehen ist da nicht die Rede.

  4. #94
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Viskando Beitrag anzeigen
    etwas theoretisch auf papier in die tiefe zu bringen hat keinen sinn, wenn man keine physischen erfahrungen hat und sich nicht selbst mit den trainingsmethoden auseinandersetzt
    Genau. Und welche Trainingsnethode mit "intrinsisch" geneint war, war meine Frage, damit ich mich damit auseinandersetzten kann.
    Klär mich doch bitte auf, was genau geneint war.

    Zitat Zitat von Viskando Beitrag anzeigen
    und ums mal ganz konkret aus meiner sicht zu sagen. du scheinst kein echtes interesse daran zu haben etwas zu verstehen. jedes weitere wort verschwendet.
    Naja,die Diskussion lohnt halt wirklich nicht wenn Leute weder in der Lage sind, noch bereit sind zu erklären was sie meinen.
    Da kannst es anscheinend auch nicht, sonst würdest du dich nicht so aufspielen.
    Geändert von MGuzzi (23-10-2021 um 18:48 Uhr)

  5. #95
    Registrierungsdatum
    15.08.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    91

    Standard

    ich hab nie gesagt das ich was kann.

    ich kann im grunde genommen gar nichs.

    und irgendwas mit innerer oder aeussere kampfkunst zu betiteln ist auch nur wortreiches geplaenkel.

    wenn du etwas lernen willst das dich interessiert, laesst du dir von dem der das unterrichtet eine anleitung geben und tust es. im besten fall lernst du waehrend des tuns etwas.

    aber du kannst gar nicht verstehen wovon cam oder olli reden wenn du zu deiner theoretischen idee keine pracktische umsetzung schaffst. ich uebrigens auch nicht. ich kann nur das verstehen was ich selbst tue und im besten fall finde ich das in der beschreibung anderer wieder.

    wie auch immer. nur leeres gequatsche am ende.

    wenn du auf nem dorf nen bauern fragst: was ist der unterschied zwischen innerer und aeusserer arbeit?

    dann verpasst er dir ne backpfeife und fragt dich ob das jetzt mehr innerlich oder aeusserlich wehtut. dann gibt er dir ne mistgabel und sagt dir du sollst endlich deine arbeit machen.
    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit. Warum auch nicht, es hat ja Zeit.
    https://www.ziranmen.de/

  6. #96
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    2.198

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Vielleicht erwarte ich auch zuviel, das scheint halt nicht sehr in die Tiefe zu gehen bei euch, ist ja auch ok.
    Wenn erfahrene Kampfkünstler in die Tiefe gehen wollen dann treffen sie sich
    und machen das dann schon. Weil sie wissen, das ein in die Tiefe gehender
    Austausch sowieso nur gelingt wenn man sich sieht, spürt was der Andere
    macht wenn und interaktiv nachfragen kann. Bonus: dann wird man auch
    nicht von Jungspunden belästigt die meinen sie hätten die Weisheit mit
    Löffeln gefressen.

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Wirklich?
    Was ich da lese ist, dass Menschen die Farben im großen und ganzen gleich sehen, aber das Männer das Fsrbspektrum insgesamt als etwas bläulicher wahrnehmen, als ob jeder Mann eine ganz blau getönte Brille auf hätte.
    Genau. Und damit ist Deine Aussage in #86 durchaus deutlich widerlegt:

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Ich bin übrigens überzeugt, dass Menschen Farben gleich sehen, da es sich um die gleiche Frequenz des Farbspektrums handelt
    Aber da Du nicht genug Cojones hast um das zuzugeben und auch sonst
    kein Diskussionspartner bist auf den ich Lust hätte bin ich jetzt auch raus.

    @Viskando
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  7. #97
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.409
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Viskando Beitrag anzeigen

    wenn du auf nem dorf nen bauern fragst: was ist der unterschied zwischen innerer und aeusserer arbeit?

    dann verpasst er dir ne backpfeife und fragt dich ob das jetzt mehr innerlich oder aeusserlich wehtut. dann gibt er dir ne mistgabel und sagt dir du sollst endlich deine arbeit machen.
    cooles Beispiel xd
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  8. #98
    Registrierungsdatum
    15.08.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    91

    Standard

    hab ma kurz bei spektrum angerufen damit die mal was dazu machen. also zu dem wahrnemungsmist

    https://www.spektrum.de/kolumne/wark...nleben/1939018
    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit. Warum auch nicht, es hat ja Zeit.
    https://www.ziranmen.de/

  9. #99
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.409
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Mag ja schön und gut sein, wenn man sich zu zweit unterhalten will.
    Für eine Unterhaltung in einem Forum , wo vielleicht mehrere am Gespräch teilnehmen, ist das doch keine Basis, oder? Dann kann man sich doch besser pr PN austauschen.
    Vielleicht erwarte ich auch zuviel, das scheint halt nicht sehr in die Tiefe zu gehen bei euch, ist ja auch ok.
    Dir ist schon klar , das im Moment auch wir beide uns gerade zu zweit unterhalten . ganz ohne PN . nur soviel zu deinem Argument.
    Nicht wenige Post sind genau betrachtet Zwiegespräche .

    Wenn du schon von Basis eines Gesprächs sprichst . Olli hat versucht dir zu erklären das der Begriff lediglich gewählt wurde um etwas zu verdeutlichen , und nicht, um dir eine offizielle Definition zu liefern . Spätesten ab da hättest du dich davon lösen können , aber nö , einfach weiter drauf rumgeritten . Da erlahmt auch ziemlich schnell die Motivation weiter mit dir zu diskutieren wenn du partout auf einen schon erledigten Punkt bestehen bleibst .

    Das Thema Kontext hatten wir schon , der war von Anfang an vorhanden nur für dich nicht ersichtlich , sonst wäre dier Frage nicht aufgetaucht. ..gleiches Thema , bei dieser Art Antworten erinzufordern erlahmt schnell das Interesse.

    Vielleicht erwarte ich auch zuviel, das scheint halt nicht sehr in die Tiefe zu gehen bei euch, ist ja auch ok.
    Verbal geht es mit Sicherheit nicht in die Art von Tiefe die DU ev. einforderst. Z.B so schön wissenschaftlich und so. Keine wissenschaftliche Beschreibung würde dir das eigentliche Thema , nämlich wie benutze ich es , wie setze ich es im training um , was passiert bei dieser Art des Schlags in mir und in dem anderen , wie muss ich mich organisieren um die notwendige Struktur aufzubauen , wie erzeuge bzw gebe ich die notwendigen Spannungen her usw, .... erklären so das es mir Übungstechnisch hilft.

    Da kann noch soviel was von Gamma-Motorik oder Extrapyramidal oder posturale Stellreflexe oder weber-Fechner-Gesetz , eingeworfen werden , es erklärt nicht die Bohne was ganz konkret im Moment des Tuns stattfindet und verbessert mein Tun nicht. Es erklärt nur was für Mechanismen im Körper existieren , die aber auch abseits dieses Übens permanent ablaufen. Das ist Augenwischerei ---

    Also ja, man hält sich eher an Beschreibungen des Tuns , da hier durch die Rückkopplung zum eigenen Üben noch die sicherste Variante des Verstehens besteht.
    Fehlt diese Rückkopplung durch Nichterfahrung , wird eh jede , wirklich jede, Erklärung nicht ausreichen um dir ein korrektes Bild zu liefern.

    Und wenn du Tiefe suchst , die wirst du dann nur im Tun selber finden , da die Beschreibungen , egal für welches Level, sich kaum ändern werden , aber die Details der Ausführung und des Verständnises , die verändern sich..
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  10. #100
    Registrierungsdatum
    23.06.2019
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von Viskando Beitrag anzeigen
    und ums mal ganz konkret aus meiner sicht zu sagen. du scheinst kein echtes interesse daran zu haben etwas zu verstehen. jedes weitere wort verschwendet.
    Der Motorradfahrer?

  11. #101
    Registrierungsdatum
    23.06.2019
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von Viskando Beitrag anzeigen

    wenn du auf nem dorf nen bauern fragst: was ist der unterschied zwischen innerer und aeusserer arbeit?

    dann verpasst er dir ne backpfeife und fragt dich ob das jetzt mehr innerlich oder aeusserlich wehtut. dann gibt er dir ne mistgabel und sagt dir du sollst endlich deine arbeit machen.

  12. #102
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Viskando Beitrag anzeigen
    dann gibt er dir ne mistgabel und sagt dir du sollst endlich deine arbeit machen.
    Dann geh mal deine Arbeit machen.

  13. #103
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Verbal geht es mit Sicherheit nicht in die Art von Tiefe die DU ev. einforderst. Z.B so schön wissenschaftlich und so.
    Ich fordere nichts wissenschaftliches.
    Ich denke nur es wäre gut wenn man klar benennen könnte, was meint.
    "Intrinsisch" erklärt gar nichts, und ist weder wissenschaftlich nich sonst was.
    Aber lassen wir das, bringt wirklich nichts, wenn keiner sagt wovon er redet.

  14. #104
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.409
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    I
    Ich denke nur es wäre gut wenn man klar benennen könnte, was meint.
    "Intrinsisch" erklärt gar nichts, und ist weder wissenschaftlich nich sonst was.
    .
    Yep das wäre super wenn man das könnte . Aber ich hab noch keinen getroffen der das kann . Selbst wenn er vor dir steht und frei reden kann , anders als hier mit mühevoll tippsen .

    Einfaches Beispiel , der "unbeugsame Arm" bzw die Struktur die dabei benutzt wird . Egal wie genau oder tief dir das einer erklären wird , allein nur aus dieser Erklärung heraus jemanden zu bringen es genauso auszuführen , wie es Anwendungstechnisch sein soll , hab ich noch nie erlebt das das einer hinbekommen hat.
    Zu der Erklärung musste immer ein Zeigen UND fühlen stattfinden .
    Aber danach nach der Erfahrung , nach dem Fühlen , brauchte man es nur noch umschreiben damit der Andere verstand was gemeint ist. und damit ist noch lange nicht sicher gestellt das er es auch regelmäßig abrufen kann , geschweige denn auf den ganzen Körper übertragen . und ist noch Welten weg davon zu erklären was auf physischer , auf physiologischer Ebene dabei wirklich stattfindet .......und , was noch wichtiger ist , ob diese Erklärungen wirklich das ist was passiert oder nur Vermutung, Interpretation, ..
    und das ist ein einfaches Beispiel.

    Jetzt stell dir vor du versuchst eine einfache Manipulation auf Basis so einer Struktur zu beschreiben und der Andere führt sie sofort exakt aus .
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  15. #105
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen

    Einfaches Beispiel , der "unbeugsame Arm" bzw die Struktur die dabei benutzt wird . Egal wie genau oder tief dir das einer erklären wird , allein nur aus dieser Erklärung heraus jemanden zu bringen es genauso auszuführen , wie es Anwendungstechnisch sein soll , hab ich noch nie erlebt das das einer hinbekommen hat.
    Was gibt es denn dabei "anwendungstechnisch" auszuführen?
    Das ist doch eine der Übungen, die man Leuten innerhalb von ein paar Minuten erklären kann, und etwas, was bei sehr vielen auch auf Anhieb klappt.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ziranmen Series
    Von Nassem im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07-10-2021, 23:28
  2. Ziranmen Artikel aus dem TQJ
    Von Nassem im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-09-2021, 13:38
  3. ziranmen gun shu
    Von shin101 im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14-09-2010, 20:42
  4. Ziranmen Combat Techniques
    Von yiquanberlin im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03-09-2010, 23:02
  5. Ziranmen Conditioning
    Von yiquanberlin im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08-08-2010, 22:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •