Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Mehr mit der Hellebarde kämpfen

  1. #1
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.054

    Standard Mehr mit der Hellebarde kämpfen

    Schon ein tolles Teil so eine Hellebarde.



    Ist schon klasse was für Möglichkeiten es mit dem Ding gibt.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    43
    Beiträge
    1.883

    Standard

    Zitat Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
    Schon ein tolles Teil so eine Hellebarde.

    Ist schon klasse was für Möglichkeiten es mit dem Ding gibt.
    Yup, Stangenwaffen generell sind ja nicht ohne Grund solange im großflächigen Einsatz gewesen.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.918

    Standard

    wurde nicht mal hier im forum darauf hingewiesen, dass es für den einsatz der hellebarde keinen historischen nachweis gäbe?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    10.12.2004
    Ort
    Nahe Bonn
    Alter
    41
    Beiträge
    3.730
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die Stangenwaffen sind immer spaßig, ist übrigens ein feines Video

    Gruß, Thomas
    Erschrickstu gern / keyn fechten lern

  5. #5
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    33
    Beiträge
    3.615

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    wurde nicht mal hier im forum darauf hingewiesen, dass es für den einsatz der hellebarde keinen historischen nachweis gäbe?
    Ich nehme an, Du meinst für die Techniken mit der Hellebarde, nicht die Tatsache ihres Einsatzes? Das stimmt so schon erstmal nicht ohne Einschränkungen, Paulus Hector Mair z.B. zeigt den Gebrauch von (relativ kurzen) "Hellenparten" (siehe https://wiktenauer.com/wiki/Paulus_Hector_Mair unter "halberd"). Auch sonst kann man den Gebrauch der Hellebarde im Zweikampf m.E. recht gut aus der Schnittmenge von Mordaxt und Stange herleiten. Ein anderes Thema ist die Form des Gebrauchs auf dem Schlachtfeld, da kenne ich jetzt aus dem Stehgreif keine Anleitung dazu, das müsste man wohl aus diversen historischen Quellen (Darstellungen von Schlachtszenen, Chraniken etc.) zusammenbasteln, und es wird wohl auf ein stark reduziertes System hinauslaufen, da die Anwendung im Raum durch die Schlachtordnung begrenzt ist.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  6. #6
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.108

    Standard

    Ich hatte big X so verstanden, dass es an der Tatsache ihres Einsatzes Zweifel gäbe.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Ort
    ostseeküste
    Beiträge
    1.918

    Standard

    sry. hat ein wenig gedauert.

    zur quelle: vermutlich in diesem forum gelesen. darauf würde ich aber nicht schwören, kann auch ein anderes gewesen sein). habe hier danach gesucht und bin nicht direkt darüber gestolpert . ich kann leider keine angaben zu beteiligten oder dem zeitpunkt (ausser, dass es schon einige zeit her sein muss) machen. ich will hier keine gerüchte streuen, sondern erfahren, was da dran ist.

    @thomasl:
    meine erinnerung: der hellebarde wurde der nachweis als kampfwaffe in kriegerischen handlungen abgesprochen. soll von der stadtwache/feuerwehr bei der brandbekämpfung mittelalterlicher gebäude zum einsatz gekommen sein.

    @period:
    doch genau das ist ja meine erinnerung. die waffe sollte nicht bei grösseren verbänden mit militärischem hintergrund zum einsatz kommen, sondern lediglich als allzweckwerkzeug der stadtwache, die wohl damals auch feuerwehraufgaben hatte, zu dienen.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    7.079

    Standard

    In den chinesischen Kampfkünsten ist die Hellebarde (in ihren diversen Ausführungen) eine der ältesten Stangenwaffen überhaupt und wurde natürlich im Kampf geführt.

    https://hmongwiki.de/wiki/Ji_(halberd)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    33
    Beiträge
    3.615

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    @thomasl:
    meine erinnerung: der hellebarde wurde der nachweis als kampfwaffe in kriegerischen handlungen abgesprochen. soll von der stadtwache/feuerwehr bei der brandbekämpfung mittelalterlicher gebäude zum einsatz gekommen sein.

    @period:
    doch genau das ist ja meine erinnerung. die waffe sollte nicht bei grösseren verbänden mit militärischem hintergrund zum einsatz kommen, sondern lediglich als allzweckwerkzeug der stadtwache, die wohl damals auch feuerwehraufgaben hatte, zu dienen.
    Kurios, da stellt sich die Frage, was man denn überhaupt als Nachweis für den Einsatz von irgendwas auf dem Schlachtfeld akzeptieren will... Wenn man den zeitgenössischen Bildquellen (Hans Holbein, Niklaus Manuel Deutsch - der vor seiner Künstlerkarriere Reisläufer war) und Schriftquellen (z.B. Johannes von Winterthur) nicht glauben will, dann bleiben noch die Bodenfunde von Schlachtfeldern. Für letztere fällt mir aus dem Stehgreif grad kein Hellebarden-Beispiel ein, aber wenn man nur danach gehen will (in Anbetracht der Schlachtfeldarchäologie als junger Disziplin einerseits und der Praxis des Plünderns und Leichenfledderns andererseits), dann könnte man den Einsatz von fast allen Waffen anzweifeln.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  10. #10
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.108

    Standard

    Wirklich schräg.Also so eine schöne Helmbarte wäre auch mit das erste was ich beim Plündern mitnehmen würde

  11. #11
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.322
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Sieht verdächtig nach einem Rabenschnabel aus

  12. #12
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.634

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Wirklich schräg.Also so eine schöne Helmbarte wäre auch mit das erste was ich beim Plündern mitnehmen würde
    Gäb wieder Ärger mit de Fraa...

    Gesendet von meinem SM-G986B mit Tapatalk
    “Wer 25K Euro sparen kann, ist reich.“ (Ein wohlbekannter Sozialneider)

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.108

    Standard

    Ach, damit hatte ich nie Problem. Ist eher so, dass mir dann schwer fällt selbst den Rest der Familie zum sparen aufzufordern

    Aber ich denke hier haben wir den historischen Hintergrund für Halmbarte als Feuerwehrwaffe gefunden.
    Frau (ca. 1400, laut Chronik): Nein, du darfst Dir keine Halmbarte kaufen, du hast schon ein Schwert und ein Speer für’s Schlachfeld, dass muss reichen.
    Mann: Aber Frau, die ist doch nicht für das Schlachfeld, die brauche ich für die Feuerwehr.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    33
    Beiträge
    3.615

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ach, damit hatte ich nie Problem. Ist eher so, dass mir dann schwer fällt selbst den Rest der Familie zum sparen aufzufordern

    Aber ich denke hier haben wir den historischen Hintergrund für Halmbarte als Feuerwehrwaffe gefunden.
    Frau (ca. 1400, laut Chronik): Nein, du darfst Dir keine Halmbarte kaufen, du hast schon ein Schwert und ein Speer für’s Schlachfeld, dass muss reichen.
    Mann: Aber Frau, die ist doch nicht für das Schlachfeld, die brauche ich für die Feuerwehr.
    Mach mal eher 1315 (laut Johannes von Winterthur war die Hellebarte in der Schlacht am Morgarten 1315 eine "neuartige Waffe", irgendwo hab ich noch im Hinterkopf, dass die ersten aus Pflugscharen umgeschmiedet worden sein sollen - aber das kann auch eine Umkehrung des Bibelsprichwortes sein) draus, dann kanns hinkommen
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  15. #15
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.108

    Standard

    Ich wusste ich hätte nochmal genau nach dem Datum schauen sollen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hellebarde
    Von Julian Braun im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01-03-2019, 16:46
  2. Kämpfen für Kinder – Benefiz – Boxen, MMA, Stock und mehr... 12. November 2017
    Von doc faust im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08-11-2017, 18:23
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25-07-2012, 13:28
  4. Kämpfen gegen einen mit mehr Masse?
    Von Ag123 im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24-09-2011, 20:46
  5. Hellebarde
    Von Zen Frog im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07-10-2007, 03:36

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •