Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Warum Waffenkunst? - North Star Weaponry

  1. #1
    Registrierungsdatum
    05.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard Warum Waffenkunst? - North Star Weaponry

    Hallo zusammen,

    'Warum Waffenkunst?' mit dem Video möchten wie euch einen kleinen Einblick in das NORTH STAR WEAPONRY PROGRAMM geben.



    Viele Grüße

    Norman
    www.waffenkunst.com

  2. #2
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Ansbach
    Alter
    49
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Und, was sagen die KKB-Waffenexperten?
    Das Leben ist groß.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    674

    Standard

    Was soll man sagen, ist halt ein Verkaufsvideo.
    Wie sind einzigartig, u.s.w.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    57
    Beiträge
    10.025

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Was soll man sagen, ist halt ein Verkaufsvideo.
    Wie sind einzigartig, u.s.w.
    halt ne truppe mit fma & cma. ist alles in allem nicht falsch, was so gesagt wird (wenn auch beim thema "übertragung" etwas vereinfacht) und i.d.r. recht gut, was man so zu sehen bekommt, aber auch nix neues (wie du sagst: werbung). hm, mal eben schnell ne instructor ausbildung, "um beruflich tätig zu werden"... na ja... ich weiß nicht... kennt man irgendwie vom km, und da hat es ganz schön zur verflachung und verwässerung geführt.
    "ich persönlich kenne europaweit keine schule, die die waffenkunst so unterrichtet, dass man auch damit wirklich kämpfen könnte." na, das ist ja mal ne aussage... also: die können das, andere nicht?
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  5. #5
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.579

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    "ich persönlich kenne europaweit keine schule, die die waffenkunst so unterrichtet, dass man auch damit wirklich kämpfen könnte." na, das ist ja mal ne aussage... also: die können das, andere nicht?
    Das kann man auf zwei Arten interpretieren. Er hat sich nicht groß umgesehen, dann ist es peinlich für ihn oder aber er behauptet die gäbe es nicht, dann ist es schon ziemlich frech.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  6. #6
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    33
    Beiträge
    3.951

    Standard

    Ich habe nur kurz durch das Video gezappt, aber eine kurze Anmerkung zu um 14:30 rum - in einem Demovideo Leute zu zeigen, die im bewaffneten Kampf in der Reichweite des Gegners diesem völlig grundlos und ungedeckt den Rücken zudrehen und dann im gleichen Atemzug zu behaupten, dass man damit (und nur damit) kämpfen könne, finde ich doch etwas gewagt. Wenn das funktioniert, dann m.E. nur weil der Gegner keine Ahnung hat, was er da macht.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  7. #7
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    33
    Beiträge
    3.951

    Standard

    PS: Generell sollte man dieses ominöse "Kämpfen können" mal definieren - wer hat das wo wie unter Beweis gestellt? Ist ja nicht so, dass wir diesen Werbespruch noch nie gehört hätten, wenn wir schon von Alleinstellungsmerkmalen reden.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  8. #8
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    ... "ich persönlich kenne europaweit keine schule, die die waffenkunst so unterrichtet, dass man auch damit wirklich kämpfen könnte." ...

    Gong fu dog macht zb so was, so weit ich verstanden habe:






    Und kanken hat das auch von seinem eigenen unterricht bzw dem seines (englischen) lehrers behauptet, meine ich.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    57
    Beiträge
    10.025

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Gong fu dog macht zb so was, so weit ich verstanden habe:






    Und kanken hat das auch von seinem eigenen unterricht bzw dem seines (englischen) lehrers behauptet, meine ich.
    aber natürlich: .die dogs, manche hema truppe, manche fma gruppen, manche... usw. usf. und dann noch einzelne leute, die außerhalb ihrer gruppen/vereine das dort gelernte + das im austausch mit anderen einzelnen aus anderen gruppen/vereinen/kks gelernte "praktisch scharf" machen.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  10. #10
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    aber natürlich: ...

    Hatte es jetzt nur für kungfu gemeint.

    Aber hast natürlich recht, north star machen ja zb auch so escrimaartiges.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Ansbach
    Alter
    49
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    halt ne truppe mit fma & cma. ist alles in allem nicht falsch, was so gesagt wird (wenn auch beim thema "übertragung" etwas vereinfacht) und i.d.r. recht gut, was man so zu sehen bekommt, aber auch nix neues (wie du sagst: werbung). hm, mal eben schnell ne instructor ausbildung, "um beruflich tätig zu werden"... na ja... ich weiß nicht... kennt man irgendwie vom km, und da hat es ganz schön zur verflachung und verwässerung geführt.
    "ich persönlich kenne europaweit keine schule, die die waffenkunst so unterrichtet, dass man auch damit wirklich kämpfen könnte." na, das ist ja mal ne aussage... also: die können das, andere nicht?
    Jo, trifft es auch für mein Empfinden gut.
    Das Leben ist groß.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    12.05.2022
    Beiträge
    7

    Standard

    Wow.. ok

    Amasbaal,

    Da legst du mir aber etwas in den Mund.

    meine Aussage in dem Video ist, dass "ich persönlich" (das ist wichtig, dass ich danach auch sage, dass ich sicher nicht alle Schulen kenne) "keine CHINESISCHEN Waffenkampf-Schulen in Europa kenne, die das unterrichten würden und mit ihren Waffen auch richtig kämpfen könnten."

    Wenn Du eine kennst, zeig sie mir

    Dann würde die Aussage trotzdem stimmen, denn zu der Zeit kannte ich keine.

    Ich vestehe auch nicht recht, warum Argumente kommen wie 'halt n Werbe-Video' .... es ist doch mal EINHUNDERT % klar, dass es ein WERBE-Video ist. Was ist daran falsch, als dass man das als Argument herziehen muss.

    Aber inhaltliche Kritik war immer schon willkommen. Es ist nur Lustig, dass man eine SACHE nicht inhaltlich bewerten kann/will, aber den wirtschaftlichen UMSTAND dafür zur Hilfe nehmen muss.

    FRAGE: Was ist falsch an Marketing?

    ZWEITE FRAGE: Was ist falsch daran, dass man seine Kunst hervorhebt?

    Beispiel: Wenn ich dich fragen würde, was für dich als Kampfkunst geeigneter und besser ist: Die, die du trainierst, oder eine Andere. Würdest du da antworten, "die Andere ist besser als meine, aber ich trainiere trotzdem meine" (?) ?

    Was ist verwerflich daran, dass man zum Ausdruck bringen kann, was man auch denkt?

    Die Courage sollte man schon haben, die EIGENE Kampfkunst auch für sich hervorheben zu können. Es ist kein Zeichen des Demuts, wenn man das nicht tut. Es ist ein Zeichen der Angst und die fehlende Entschlossenheit.

    DEMUT zeigt sich .... anders.

    Ich hoffe du verstehst was ich hier meine.

    Und PS: hier ist keine FMA. Rattan Stöcke, oder Bewegungsmuster zu sehen und daraus auf FMA zu schließen OBWOHL im besagten Video genau erklärt wird, was für eine Kampfkunst das ist, ist nicht die allerfeinste Art. Ich habe ausser 1 Probestunde in den 90ern mal Escrima und eine Probestunde vor etwa 15 Jahren Kali, NIE FMA trainiert, so auch Norman nicht.

    Was ich nicht gut finde, ist, dass man uns Dinge ans Haus wirft, die nie von uns so gesagt, oder getan wurden.

    Muss nicht auf diese Weise sein. Geht sicher auch anders.

    Liebe Grüße und wir werden weiter gute und qualitative Videos hier posten... sind immer offen auf Austausch und inhaltlich-technischen Kritik.

    Ismet
    Geändert von Ismet Himmet (13-05-2022 um 11:22 Uhr)

  13. #13
    Registrierungsdatum
    12.05.2022
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich kenne Gongfu Dog und habe in der Vergangenheit mit ihm lange Unterhaltungen geführt. Es gab auch Gespräche, dass er uns beim BJJ in China hilft, das kam aber später nicht zu Stande.

    Ich kenne IHN und weis, dass er auch bei den Dog Brothers es 'zeigt', dass es geht (mit Chinesischen Stilen). Ich kenne aber keinen Schüler von ihm, der das macht. D.h. weiterhin europaweit kenne ich KEINE Schule, die das so unterrichtet. Unkenntnis ist keine Peinlichkeit. Es nicht zugeben wollen ist eine.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dark Warrior Clan Combat Day - North Star Weaponry
    Von wdp46 im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14-05-2022, 00:17
  2. Technisches Langstock Sparring - Xuan Wu Gun - North Star Weaponry
    Von wdp46 im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08-11-2021, 10:50
  3. North Star Weaponry - SEASON 1
    Von wdp46 im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31-10-2020, 18:19
  4. Kobudo - Universelle Waffenkunst?
    Von Chrizzt im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09-01-2013, 13:29
  5. Europäische Waffenkunst in Berlin
    Von Cyron im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21-11-2006, 11:43

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •