Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Zeige Ergebnis 106 bis 110 von 110

Thema: Etikette im Karate und An- und Abgrüßen

  1. #106
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    237

    Standard

    Zitat Zitat von Yamazuki Beitrag anzeigen
    Der Lehrer investiert seine Zeit in Euch. Lest mal Hennings Bücher.
    Was haben die Bücher damit zu tun, wer wie viel Zeit investiert?

    Zitat Zitat von Yamazuki Beitrag anzeigen
    Wenn Du dafür bereit bist, dann kennst Du die drei Worte.
    Na klar.

  2. #107
    Registrierungsdatum
    16.03.2018
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Hmpf, ja.

    Aber über Tage hinweg wortreich seinen Frust über die ach so unsägliche Person XY hinter dem Rücken dieser Person in einem öffentlichen Forum auszubreiten, statt den direkten Dialog zu suchen und zu schauen, ob man sich nicht irgendwie zusammenraufen kann, zeugt jetzt auch nicht gerade von übermäßiger Reife.
    Oder?

    (Was ist eigentlich, wenn der dergestalt Verunglimpfte das hier mal liest?)
    Danke Ripley, genau das dachte ich auch und wollte auf den Beitrag antworten. Du hast das erledigt, brauche nur noch zustimmen. Nach dem Lesen des Thread dachte ich erst es geht um die Art und Weise ... nein, er hat ein Problem mit dem Typen ...
    Und ganz ehrlich, @ Schnubel, wenn Du diese Lizenzen hast und die Erfahrung hast, dann ist es an der Zeit, Deinen eigenen Weg zu gehen.

    mfg
    Yamazuki

  3. #108
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    54
    Beiträge
    4.416
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Woher nimmst du die Idee, dass ein Trainer im Breitensport-Karateverein über detailliertes psychologisches Wissen verfügt, was bei welchem Schüler durch eine Antwort, Nicht-Antwort oder sonstiges Verhalten getriggert wird? Vielleicht triggert er ja was völlig anderes als er glaubt? Das ist genau was ich meine, Kampfkunsttrainer/-Lehrer, und auch manche Schüler, scheinen zu glauben dass der lange weiße Bart des weisen Meisters gleich in der Packung mit dem Schwarzgurt drin ist.


    .
    Dir ist schon klar das ich über eine MÖGLICHKEIT rede , wie man auf eine gestellte Frage reagieren kann . Psychologisch detailliertes Wissen braucht man dazu nicht , eher eine gewisse Portion Menschenkenntnis , Erfahrung in seinem Zeug und ZUGANG zu seinen Schülern , Achja , und natürlich den Willen , seine Schüler oder auch seine Partner , zu fördern . und von dieser Konstellation ging ich bei meiner Anmerkung aus !!!

    Was der Einzelne Trainer dann im Breitensport dazu leisten kann , weiss ich nicht , da ich nicht alle kenne. Du etwa ???

    Liegt wohl an dem Kontext, und daran dass hier über einen bestimmten Lehrer diskutiert wird, und zwar über einen der sich selbst Regeln ausdenkt, und "Dojokun" erfindet die keinerlei Tradition haben, aber wohl überhaupt nicht in der Lage zu sein scheint, das irgendwie zu vermitteln was er damit beabsichtigt.
    Wenn du da jemand ganz anderen im Sinn hast, dann frage ich mich, wie du darauf kommst
    Komisch , denn du hattest mir doch das hier geschrieben ....

    Zitat MGuzzi
    Keine Ahnung, es ging ja nicht um eine konkrete Situation, sondern das Thema ergab sich aus der Frage, wie gut man als unterrichtender auf Fragen von Schülern vorbereitet sein kann, wenn man anfängt zu unterrichten.
    Alles Weitere ist hypothetisch.
    Und ich dir, das ich ebenfalls allgemein auf das Thema eingehe..


    Ich habe also nicht jemand anderen im Sinn , sondern eine , wie oben beschrieben , MÖGLICHKEIT , dem Schüler nicht einfach verbal was herzubeten , sondern ihn zum Verstehen zu führen ......Und da kann es durchaus mal sinnvoll sein , NICHT zu antworten , sondern ihm Möglichkeiten zu geben , die antwort selbst zu finden ,..... je nach Situation .......
    Aber Voraussetzung ist , das beide Parteien sich auf einander einlassen , vertrauen ,...Der Schüler wirklich an sich arbeiten UND Der Lehrer wirklich ihn fördern möchte ........
    und im Gegensatz zu dir . behalte ich diese mögliche Seite des Lehrer-Schüler-Verhältnisses im Auge . ----

    Ich bestreite doch nicht , das es genug Lehrer gibt mit riesigen Ego und gleichzeitig begrenzten eigenem Können und/oder Wissen . und umso mehr es mit überbetonten Kompetenzanspruch oder Verweis auf elitären Wissen , gepaart mit zur Schau gestellter Arroganz , kompensieren wollen ...... aber das ist nur eine Seite ......
    Ich bringe einfach nur die Sicht auf eine andere Seite mit ein.......
    Wer oder wo die gelebt wird .... ist doch nicht das Thema ...sondern nur die Frage ....macht es Sinn , auch mal eine Frage des Schülers , nicht zu beantworten ....
    Jaa, es kann Sinn machen ....und ihn weiter bringen, ZU DEM ZEITPUNKT DER FRAGESTELLUNG , als verbal eine Antwort zu geben , aber nicht das Verständnis dazu zu triggern..........Vorausgesetzt obige Punkte sind erfüllt..
    Geändert von Cam67 (29-11-2021 um 21:33 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  4. #109
    Registrierungsdatum
    02.11.2003
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    827

    Standard

    ...geht mal nach Asien, ihr glaub gar nicht "wie lächerlich" dann manches wirkt, was ihr hier "praktiziert".

  5. #110
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    237

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Was der Einzelne Trainer dann im Breitensport dazu leisten kann , weiss ich nicht , da ich nicht alle kenne. Du etwa ???
    Lerztendlich macht da jeder was er will, und was er für richtig hält.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. An-und Abgrüßen im Krav Maga
    Von Paul_Kersey im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11-05-2011, 13:42
  2. An- und Abgrüßen beim BJJ
    Von marq im Forum Grappling
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12-01-2008, 20:20
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16-08-2005, 17:27
  4. Abgrüßen beim Aikido
    Von Foggy im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04-01-2005, 14:04
  5. Etikette
    Von cdobe im Forum Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22-11-2001, 18:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •