Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Critical Response - Onlinekurs Selbstverteidigung - 2.12. + 9.12. + 16.12.

  1. #1
    Registrierungsdatum
    09.09.2021
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5

    Standard Critical Response - Onlinekurs Selbstverteidigung - 2.12. + 9.12. + 16.12.

    Jeder Mensch kann Selbstverteidigung lernen und hat das Recht, sich gegen Angriffe zu behaupten. Mit alltäglichen Verhaltensweisen erhöhst Du Deine Sicherheit und entwickelst die Fähigkeiten, Dich gegen einen Angriff zu wehren.

    In diesem Kurs lernst Du die wichtigsten Strategien der realistischen Selbstverteidigung. Themen wie verbale Deeskalation, die Grundlagen physischer Gewalt, sowie Probleme und Konsequenzen von Gewalt werden u.a. skizziert. Anhand beispielhafter Gefahrensituationen werden sinnvolle Strategien besprochen und gemeinsam nach umsetzbaren Lösungen gesucht. Einzelne praktische Übungen werden gezeigt und nach Möglichkeit geübt.

    In diesem reinen Onlinekurs werden wichtige Fähigkeiten besprochen und Wissen über Gewalt aufgebaut. Selbstverteidigung muss aber auch praktisch unter realistischen Bedingungen erprobt werden. Dieser Kurs soll einen Einstieg ins Training erleichtern.

    Zum Veranstalter: Mein Name ist Martin Vödisch und ich unterrichte seit 10 Jahren realistische Selbstverteidigung. Mit meiner persönlichen Methode Critical Response bilde ich jährliche hunderte Privatpersonen, Multiplikatoren und Sicherheitspersonal im Umgang mit Gewalt aus.

    Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Hamburg statt und eine Anmeldung erfolgt unter dem Link:
    https://www.vhs-hamburg.de/kurs/selb...ur-alle/335159

    Der Kurs ist dreiteilig und alle drei Termine bauen aufeinander auf:
    02.12. 18:00-19:45
    09.12. 18:00-19:45
    16.12. 18:00-19:45

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.207

    Standard

    Zitat Zitat von Critical Response Beitrag anzeigen
    Jeder Mensch kann Selbstverteidigung lernen und hat das Recht, sich gegen Angriffe zu behaupten. Mit alltäglichen Verhaltensweisen erhöhst Du Deine Sicherheit und entwickelst die Fähigkeiten, Dich gegen einen Angriff zu wehren.

    In diesem Kurs lernst Du die wichtigsten Strategien der realistischen Selbstverteidigung. Themen wie verbale Deeskalation, die Grundlagen physischer Gewalt, sowie Probleme und Konsequenzen von Gewalt werden u.a. skizziert. Anhand beispielhafter Gefahrensituationen werden sinnvolle Strategien besprochen und gemeinsam nach umsetzbaren Lösungen gesucht. Einzelne praktische Übungen werden gezeigt und nach Möglichkeit geübt.

    In diesem reinen Onlinekurs werden wichtige Fähigkeiten besprochen und Wissen über Gewalt aufgebaut. Selbstverteidigung muss aber auch praktisch unter realistischen Bedingungen erprobt werden. Dieser Kurs soll einen Einstieg ins Training erleichtern.

    Zum Veranstalter: Mein Name ist Martin Vödisch und ich unterrichte seit 10 Jahren realistische Selbstverteidigung. Mit meiner persönlichen Methode Critical Response bilde ich jährliche hunderte Privatpersonen, Multiplikatoren und Sicherheitspersonal im Umgang mit Gewalt aus.

    Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Hamburg statt und eine Anmeldung erfolgt unter dem Link:
    https://www.vhs-hamburg.de/kurs/selb...ur-alle/335159

    Der Kurs ist dreiteilig und alle drei Termine bauen aufeinander auf:
    02.12. 18:00-19:45
    09.12. 18:00-19:45
    16.12. 18:00-19:45
    Der Preis/Stunde ist ja sehr günstig. Aber 7 Stunden das Thema online bearbeiten? Sorry, das wär mir zu viel bzw. zu lange. Ich denke mal, / diese Zeitdauer resultiert aus der Präsenzplanung, online sollte man für meinen Geschmack ein anderes, zeitliches Konzept haben.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    09.09.2021
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5

    Standard

    Was den Zeitaufwand angeht, so hat wahrscheinlich jeder andere Vorlieben. Meiner Erfahrung nach sind 90 Minuten Inhalt und 15 Minuten Nachbesprechung pro Termin sehr ausgeglichen. Man hat genug Substanz, aber niemand wird gezwungen zulange auf einen Bildschirm zu gucken. Jedes Modul hat einen anderen Schwerpunkt, z.B. geht es am zweiten Tag darum, Gewalttaten zu verstehen. Die Erklärungen inklusive Videoanalyse realer Fälle passen gut in die Zeit, aber man könnte problemlos mehr Inhalt machen. Das Ganze basiert ja darauf, wie ich mir guten Onlineunterricht zum Thema SV vorstelle. Ich bin aber immer offen für konstruktive Kritik. Wenn Du Tipps hast, wie man die zeitliche Aufteilung verbessern kann, dann bin ich ganz Ohr

  4. #4
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.719

    Standard

    Wie setzen sich denn 7 Stunden aus 3* 1,75 std zusammen? Wird etwa mit falschen Angaben geworben?
    Geändert von hallosaurus (28-11-2021 um 02:36 Uhr)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.569

    Standard

    Zitat Zitat von hallosaurus Beitrag anzeigen
    Wie setzen sich denn 7 Stunden aus 3* 1,75 std zusammen? Wird etwa mit falschen Angaben geworben?
    Unterrichtsstunden. Das sind in Deutschland 0,75h
    Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
    Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.


  6. #6
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.207

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Unterrichtsstunden. Das sind in Deutschland 0,75h
    Richtig, grade beid er VHS ist das so, aber auch bei Sprachkursen. Und in der Schule sowieso. (Außer Samstags damals bei uns, 60 Minuten, Doppelstunden. Selbst die Lehrer haben....).

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.319

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Der Preis/Stunde ist ja sehr günstig. Aber 7 Stunden das Thema online bearbeiten? Sorry, das wär mir zu viel bzw. zu lange. Ich denke mal, / diese Zeitdauer resultiert aus der Präsenzplanung, online sollte man für meinen Geschmack ein anderes, zeitliches Konzept haben.
    Für so ein komplexes Thema soll das "zu viel" sein??? Verstehe ich nicht.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.207

    Standard

    Zitat Zitat von Critical Response Beitrag anzeigen
    Was den Zeitaufwand angeht, so hat wahrscheinlich jeder andere Vorlieben. Meiner Erfahrung nach sind 90 Minuten Inhalt und 15 Minuten Nachbesprechung pro Termin sehr ausgeglichen. Man hat genug Substanz, aber niemand wird gezwungen zulange auf einen Bildschirm zu gucken. Jedes Modul hat einen anderen Schwerpunkt, z.B. geht es am zweiten Tag darum, Gewalttaten zu verstehen. Die Erklärungen inklusive Videoanalyse realer Fälle passen gut in die Zeit, aber man könnte problemlos mehr Inhalt machen. Das Ganze basiert ja darauf, wie ich mir guten Onlineunterricht zum Thema SV vorstelle. Ich bin aber immer offen für konstruktive Kritik. Wenn Du Tipps hast, wie man die zeitliche Aufteilung verbessern kann, dann bin ich ganz Ohr
    Danke für deine Antwort. Die 90 Minuten sind ok, es ist eher der Gesamtaufwand von 3 Sitzungen, ich hab Zweifel, dass es ergiebig ist, das Thema 7 Unterrichtssunden online aufzubereiten. Aber ich geb dir insofern recht, es kommt sehr auf die methodische Gestaltung an, du hast Filme dabei, schon mal ok. Wenn du sagst, dass 15 Min. Nachbesprechung hast, bedeutet das, dass die andere Zeit nur Input ist? Ich fände es wichtig immer auch Abschnitte (so alle 15 bis 20 Min.) zu haben, um Frage zu stellen, zumindets kurz in die Diskussion zu gehen. Ich weiß, das birgt immer die Gefahr, dass der Plan etwas ducheinander gerät, man muss Dinge vorwegnehmen. Anderserseits, 90 Minuten lang nur Input: das muss super "spannend" sein, wenn ich das 3 Termine mitmachen will.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.207

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Für so ein komplexes Thema soll das "zu viel" sein??? Verstehe ich nicht.
    Thomas. Ich habe in der Pamdemie so einige Online-Veranstaltungen gehabt, viele haben mir nicht gefallen. Aber ich
    urteile nicht über das Angebot, da ich es nicht kenne, äußere nur allgemeine Bedenken. Was das Thema betrifft, wüde ich sagen,
    grade die siteines, wo Präsenz (z.B.Rollenspiele) sehr wichtig ist. Gegen eine kompakte, theoretische Einführung (z. B. als Vorbereitung) hab ich gar nichts. Ich denke, da würde mir 4 Unterritsstunden voll genügen. Aber evtl. täusch ich mich und die Sache geht voll gut ab. Ernst gemeint.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    09.09.2021
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5

    Standard

    @Kusagras
    Ich teile Deine Bedenken, was Onlinekurse in der SV angeht. Viele Dinge muss man direkt üben und erfahren. Ich versuche online die Dinge zu machen, die man didaktisch gut aufbereiten kann. Es werden zwar auch körperliche Aspekte angesprochen, aber dass soll eher ein Ansatzpunkt für körperliches Training bieten, als dieses ersetzen.

    Ein wichtiger Teil, wenn man SV lernen möchte, ist Wissen zu erlangen: Wie funktioniert Gewalt? Was besagt das Notwehrrecht? An welchen Stellen ist ein Körper verletzlich? Was bewirkt Adrenalin? Da gäbe es noch dutzende weitere Beispiele. Ich denke, dass diese Informationen gut online vermittelt werden können. Kämpfen, mit heftigem emotionalem und körperlichen Stress umgehen, in einer Milisekunde Entscheidungen treffen und diese dann unter Gegenwehr umsetzen: All das muss im Kontakttraining gemacht werden.

    Deine Sorge, dass 90 Minuten nur Informationen auf einen einschlagen und es keine Räume für Diskussionen gibt, kann ich beruhigen. Für mich gibt es nichts langweiligeres, als einem Monolog zuzuhören. Ich gebe mir Mühe alle Inhalte interaktiv aufzuarbeiten. Die Teilnehmer sollen mitreden, mitdenken und Übungen machen. Das macht auch didaktisch Sinn. Ein Mensch lernt viel mehr, wenn die Inhalte bearbeitet werden, statt sie einfach nur zu hören.

    @ThomasL
    Ich glaube, über die Menge an machbarem Inhalt kann man streiten. Ich mache insgesamt 6 Module a 105 Minuten online, weil dieser Onlinekurs noch einen Teil 2 hat. Damit bin ich auch erstmal am Ende der Inhalte, die ich guten Gewissens Online unterrichten kann.

    Wenn Dich mein Konzept angesprochen hat, dann freue ich mich sehr, wenn Du im Kurs dabei bist

  11. #11
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.207

    Standard

    Zitat Zitat von Critical Response Beitrag anzeigen
    @Kusagras
    Ich teile Deine Bedenken, was Onlinekurse in der SV angeht. Viele Dinge muss man direkt üben und erfahren. Ich versuche online die Dinge zu machen, die man didaktisch gut aufbereiten kann. Es werden zwar auch körperliche Aspekte angesprochen, aber dass soll eher ein Ansatzpunkt für körperliches Training bieten, als dieses ersetzen.

    ... Kämpfen, mit heftigem emotionalem und körperlichen Stress umgehen, in einer Milisekunde Entscheidungen treffen und diese dann unter Gegenwehr umsetzen: All das muss im Kontakttraining gemacht werden.

    Deine Sorge, dass 90 Minuten nur Informationen auf einen einschlagen und es keine Räume für Diskussionen gibt, kann ich beruhigen. Für mich gibt es nichts langweiligeres, als einem Monolog zuzuhören. Ich gebe mir Mühe alle Inhalte interaktiv aufzuarbeiten. Die Teilnehmer sollen mitreden, mitdenken und Übungen machen. Das macht auch didaktisch Sinn. Ein Mensch lernt viel mehr, wenn die Inhalte bearbeitet werden, statt sie einfach nur zu hören.

    ...



    Wünsche dir - und das aufrichtig- einen vollen Kurs, interessante Gespräche und Erfolg. Wer weiß vielleicht sieht und hört man sich;-)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    09.09.2021
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5

    Standard

    Wünsche dir - und das aufrichtig- einen vollen Kurs, interessante Gespräche und Erfolg. Wer weiß vielleicht sieht und hört man sich;-)
    Vielen Dank

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sheepdog Response
    Von jkdberlin im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 31-03-2018, 11:32
  2. SHOOTO KINGS V: Critical Mass am 10.12.
    Von Peter Angerer im Forum Eventforum MMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05-08-2016, 16:16
  3. Cage Rage 16 - Critical Condition
    Von *Burn* im Forum Eventforum MMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26-02-2006, 18:58
  4. Pride FC Critical Countdown 2005
    Von Doctorfaustus im Forum Eventforum MMA
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 08-07-2005, 01:49
  5. Pride FC critical countdown matchups
    Von BJJ Fighter im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20-06-2004, 18:05

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •