Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 136 bis 150 von 176

Thema: Notwehr gerechtfertigt?

  1. #136
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.427

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    solche kinder stelle ich mir so ähnlich wie die, aus der doku-serie "familie ritter", als die brüder noch klein waren, vor.

    haut das hin?
    Nein ... es sind ganz " normale " Kinder die halt auskundschaften sollen, wo jemand wohnt. Mehr nicht.

  2. #137
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.600

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Ist das nicht etwas übertrieben?
    Nö, je nach Umfeld und wie sie sich entscheiden damit umzugehen sollte man aufpassen.

    @Stixandmore: Mag sein, dass da noch mehr Luft nach oben war, finde es schwer von der Beschreibung her es sicher zu beurteilen.

    Wie gesagt, ich kann nicht sagen was hier konkret die richtige Vorgehensweise gewesen wäre, aber unabhängig von der gewählten Vorgehensweise würde ich Banger und Verwandtschaft empfehlen sich so gut wie möglich über die Angreifer und ihr Umfeld zu informieren. Je nach dem kann es dazu führen, dass man nichts weiter erwartet oder entscheidet lieber umzuziehen.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  3. #138
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    2.036

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    Nein ... es sind ganz " normale " Kinder ...

    kann ich mir so jetzt nicht vorstellen, außer die eltern dieser kinder wären "unnormal" - dann aber wäre es m.E. unlogisch, dass die kinder "normal" wären.

    aber ich vertraue auf Deine sachkenntnis.

  4. #139
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.600

    Standard

    Muss man jedes Thema ins alberne ziehen?
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  5. #140
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    2.036

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Muss man jedes Thema ins alberne ziehen?

    war nicht meine absicht.

    aber dass normale eltern ihre kinder zum ausspionieren von als feindlich empfundenen personen ausschicken, war mir neu.

    da ich willis berufserfahrung aus dem board hier kenne, vertraue ich auf seine angaben.
    Geändert von Kunoichi Girl (24-01-2022 um 12:59 Uhr) Grund: grammatik

  6. #141
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.427

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    kann ich mir so jetzt nicht vorstellen, außer die eltern dieser kinder wären "unnormal" - dann aber wäre es m.E. unlogisch, dass die kinder "normal" wären.

    aber ich vertraue auf Deine sachkenntnis.
    Wir hier kennen die Geschichte nur aus einer Perspektive. Es gibt noch einen anderen Blickwinkel.

    Und die " Logik " mancher Leute, muß nicht deine oder meine sein. Da spielen dann noch andere Faktoren mit rein. Wie gesagt, es gibt Personenkreise wo man gerne Kinder vorschickt um z.Bsp. den Wohnort auszukundschaften. Um mehr geht es ja erst einmal nicht. Wir haben ja keine Verhältnisse wie in UK wo sich die Kriminellen gerne gegenseitig Brandsätze durchs Fenster werfen. Wäre hierzulande absolut neu ... aber wir wollen ja keine schlafenden Raubtiere wecken.

  7. #142
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    2.036

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    ...
    Und die " Logik " mancher Leute, muß nicht deine oder meine sein. ...

    +1

  8. #143
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.600

    Standard

    @Kunoichi Girl: Mir kommen einige Fragen von Dir oftmals so vor als ob Du sie nicht ernst meinst (meinen kannst). Sollte ich mich täuschen passt es.

    @Willi: 1+
    Zumindest hier gab es früher die Taktik Kinder/Jugendliche vorzuschicken und wenn das "Opfer" auf die Provokation einstieg kamen "die Großen" um die Ecke.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  9. #144
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    2.036

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen

    Zumindest hier gab es früher die Taktik Kinder/Jugendliche vorzuschicken ...

    oder maderln, die sich von "opfern" anmachen ließen.

  10. #145
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Soziale Brennpunkte hat es immer schon gegeben...auch das Phänomen "Jugendgangs" ist nicht neu..aber schon richtig, wen man da alleine gegen steht, hat man schlechte Karten....nur ändert, sich die Situation nicht zum besseren, wen man alleine versucht seinen Mann zu stehen
    Das Ding ist halt, das "seinen Mann stehen" auch für die Augen der ach so Unbelehrbaren nicht heißen muss " Sich auch wie ein Kind benehmen."
    Umschalten kann man dann immer noch.
    Lässt sich sogar leichter draus suckern, wenn man merkt " Nee, das läuft gerade so gar nicht."
    Dann haben sie hinterher bisweilen auch eine Übersicht, welche Deiner Seiten sie zukünftig lieber anspielen wollen.

    Hat allerdings selber öfter die Übersicht verloren :

    Das Weise-Schreibtier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  11. #146
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Jain, meiner Meinung nach, war da noch sehr viel "Luft" nach oben(in dieser und zukünftige Situationen), bevor man sich hätte auf diese Art und Weise auseinander setzen müssen....was besseres bewirken...glaube ich nicht... für den Moment wird Ruhe sein, in der Zukunft ABER wahrscheinlich nicht- da die Jungs ja anscheinend in der Gruppe agieren, wird der passende Zeitpunkt einfach nur abgewartet und dann.... richtig, man erwischt den "Cousin" alleine und "off guard"- den Rest brauch ich ja nicht weiter ausführen, oder?
    Jepp. Ich nenne das den Übergang von der "narzisstischen Gewalt" = "Jeder soll wissen, das ich es war" zur "pragmatischen Gewalt" = "Den mache ich fertig. Und darum soll keiner wissen, das ich es war."
    Dazu gehört vor allem auch das Abwarten.

    Und wenn sie voll auf die Pragmatik gingen, wäre es eher der Stein und dann der Molli um 3 Uhr Nachts durchs Schlafzimmerfenster.

    Dahin kann es nämlich mit narzisstischer Kränkung gehen.
    Wenn sie beim Gruppenklatschen bleiben, dann u.a. auch, weil sie vor Anderen narzisstisch gekränkt sind. Oder nicht genug Übung haben.
    (Oder weil sie zuviel Schiss haben, klar.
    Aber auch das ist nach Interview statt gleich Gegenhalten einschätzbarer.)


    Und selbst wenn sie das erst hinkriegen, dann reden sie doch meist drüber, wenn sie genug gesoffen haben...


    Nostalgisch :

    Das Cliquentier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  12. #147
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    685

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    kann ich mir so jetzt nicht vorstellen, außer die eltern dieser kinder wären "unnormal"
    Warum sollten ganz normale Kinder Leute ausspionieren?
    Die müssen schon in einem bestimmten Milleu aufwachsen, damit sie das als "normal" empfinden.

  13. #148
    Registrierungsdatum
    08.05.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    2.184

    Standard

    Ein wenig verspätet, aber als Theorie:

    Ich sehe keine Absichtsprovokation: das wäre der bewusste Wille, den anderen zum Angriff zu zwingen, um dann selber einen "Freifahrtschein" zu haben. Dann entfällt Notwehr, weil man eben eigentlich kein Verteidiger, sondern Angreifer ist.

    Eine provozierte Eskalation kann ich schon erkennen. Wie von anderen geschrieben: quasi eine Einladung. Bedeutet, dass man Gewalt nicht erzwingen möchte, aber inkauf nimmt. Hier ist das Notwehrrecht eingeschränkt. Zunächst muss der Provozierende "ausweichen", z.B. weglaufen (also gilt hier nicht mehr: Recht muss dem Unrecht nicht weichen). Geht das nicht, darf man sich defensiv verteidigen (Schutzwehr). Und erst danach greift die Trutzwehr, also die aktive Handlung.

    Ich denke, man wollte nicht beigeben, aber wahrscheinlich auch keinen Angriff mit Waffen erfahren. Also geht für mich theoretisch auf Basis der Schilderung dann die Handlung als Notwehr durch.

    Praktisch wird es wie von Schnüffler beschrieben ablaufen.

    Und wir erfahren wieder, dass es einfach dumm ist, Risiken einzugehen....
    It 's not who I'm underneath but what I do that defines me. Bruce Wayne
    Dabei würdest Du sogar beim Schattenboxen verlieren. Kannix

  14. #149
    Registrierungsdatum
    22.06.2018
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von Banger Beitrag anzeigen
    Hallo Community,

    ich hatte vor 2 Tagen eine Situation gehabt, wo ich in Notwehr handeln musste. Da die Polizei nicht gerufen wurde ist auch keine Anzeige aufgenommen worden.
    Ich habe meinen Cousin in Langenfeld besucht und wir standen vor dem Hauseingang als eine 3 köpfige Gruppe von Halbstarken vorbeikam.
    Mein Cousin ist 25 und hatte mit der Gruppe schon mal verbal zu tun gehabt.
    Als die 3 Typen dann meinen Cousin beleidigten und provozierten hat mein Cousin gesagt falls Sie die Eier haben sollen Sie doch kommen.
    Das war eine Einladung für die Typen Ärger zu machen und der 1.Typ zog ein Teleskopschlagstock aus seiner Jacke und wollte meinen Cousin damit schlagen .
    Zum Glück hatte ich mein Pfefferspray dabei und der Typ bekam eine volle Ladung in die Augen und krümmte sich vor Schmerzen , der nächste Typ wollte dann mich angreifen
    und zum Glück hatte ich noch etwas in der Dose und konnte den Typen auch stoppen.
    Der 3.Typ meinte jetzt in Westernmanier mich zu einen Kampf herauszufordern.
    Der Typ war ca. 1,75m groß und ca. 80Kg schwer und ich hatte bei 1,85 m und 100kg Gewicht plus Erfahrung im Boxen, KM und Thaiboxen alle Vorteile auf meiner Seite.
    Er brachte den klassischen rechten Schwinger den ich blockte und habe den Angreifer mit einer Rechts-Links-Rechts Kombi auf den Boden geschlagen,
    wo er schmerzverkrümmt liegen blieb.
    So waren aus den 3 Halbstarken eine Gruppe von 3 Personen geworden die sich vor Schmerzen krümmte.
    Da die Typen nicht schwer verletzt waren sind wir in die Wohnung meines Cousins gegangen und haben dann ca. 10 Minuten
    später geschaut ob die Typen noch da sind.
    Die waren weg und auch keine Polizei ist gekommen. Wie bewertet ihr die Situation. Notwehr oder KV?
    Wenn man nicht die Auffforderung gegeben hätte, komm doch, wenn Du Eier in der Hose hast, könnte es sich um eine klassische Notwehrsituation handeln.

    Klar, war da ein gegenwärtiger rechtswidriger Angriff. Der Angriff mit dem Tele stand unmittelbar bevor, der abgewehrt worden ist. Das wäre noch ok, aber da man die Typen kennt und sie dann noch mit den o.g. Worten herausfordert, wird man die Notwehrsituation so ansehen, als habe man sie herausgefordert. Dann ist es keine mehr.

    Ein gegenwärtiger Angriff ist mit verhältnismäßigen Mittel abzuwehren. Wäre sicherlich auch ohne die Herausforderung kein Thema. Aber ein Angriff kann auch abgewehrt werden, in dem man eine Situation nicht erst eskaliert läßt. Das ist meiner Meinung nach der Fall.

    Wenn man die Burschen mit ihrer Art kennt, dann geht man eher den Streitigkeiten aus dem Weg.

    Unter dem Strich könnte eine wechselseitige Körperverletzung herauskommen, wenn es zur Anzeige kommt.

    Die zweite Sache ist die, daß man die Typen hat liegen lassen. Könnte schnelle eine Unterlassene Hilfeleistung sein.
    Keiner von Euch weiß, oder wußte, ob nicht einer durch die Schläge ernsthaft verletzt ist.
    Zumindest hätte man alles tun sollen, daß eine Hilfe bereitstellt. Und wenn man die Polizei gerufen hätte.

    Ich kann Euch nur raten, solchen Situationen aus dem Wege zu gehen, auch wenn man sich mit seinem Wissen der Kampfkunst sicher fühlt. Aus meiner Sicht war das eher ein Kräftemessen, als eine wirkliche Notwehrsituation.

  15. #150
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    592

    Standard

    Sagen wir es mal so.
    Die Typen hätten nicht reagieren müssen und es wäre auch nichts passiert.

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist das Notwehr?
    Von Peddahlol im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02-06-2011, 12:54
  2. notwehr
    Von ghartl3 im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 339
    Letzter Beitrag: 25-05-2011, 18:11
  3. Notwehr ?
    Von Das_Vt_Wiesel im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02-11-2009, 17:16
  4. Reaktionsarm zur hüfte zurückziehen gerechtfertigt?
    Von Gerrie im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02-10-2006, 13:04
  5. Notwehr !
    Von Alex! im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15-04-2004, 09:16

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •