Seite 13 von 35 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 181 bis 195 von 513

Thema: Generation Lauch

  1. #181
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.992

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung wie das heute gehandhabt wird, aber ich kann mich erinnern, dass die weniger Sportfreudigen oft ziemlich zu leiden hatten durch die Sportiven. Da müsste man wohl auch viel konsequenter die Gruppen trennen.
    An sich wäre ich auch ein Fan davon, dass in Fächern wie Sport oder Musik eher ein Zugang und eine Freude an der Sache vermittelt wird, statt durch Leistungsdruck und Versagensängste verdorben, andererseits sollte es im Abitur auch zur allgemeinen Hochschulreife führen, und da Sport und Musik Studienfächer sind, gehört da auch auf einem Mindestleistungsniveau dazu.
    Mathe ist ja auch nicht jedermanns Sache und da soll auch bei dem einen oder anderen negative Assoziationen in der Schule verankert worden sein.

    In Bezug auf das Thema stellt sich allerdings auch die Frage, in wie weit mangelnde Alltagsbewegung durch einige Stunden Sport ausgeglichen werden kann.

    Apropos:
    Wurden Judo und Karate im ultranationalistischen Japan nicht genau mit dieser Zielsetzung gefördert? Einen gesunden Volkskörper zu formen, eine kräftige Jugend?
    Geändert von Pansapiens (24-05-2022 um 20:27 Uhr)

  2. #182
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.290

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Apropos:
    Wurden Judo und Karate im ultranationalistischen Japan nicht genau mit dieser Zielsetzung gefördert? Einen gesunden Volkskörper zu formen, eine kräftige Jugend?
    Ja, Itosu hat Karate auch in der Art angepriesen.

  3. #183
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.992

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ja, Itosu hat Karate auch in der Art angepriesen.
    Turnvater Jan hatte laut Wiki eine ähnliche Intention:

    Er initiierte die deutsche Turnbewegung, die mit der frühen Nationalbewegung verknüpft war, um die deutsche Jugend auf den Kampf gegen die napoleonische Besetzung vorzubereiten.
    [...]
    Zweck der Turnbewegung war nur scheinbar der Sport. Wichtiger war zum einen die nationalistische Willensbildung, zum anderen die paramilitärische Ausbildung der Turner, um die „Feinde der Freiheit“ zu besiegen. Diese Feinde waren die Franzosen und die deutschen Fürsten, denen er vorwarf, Einheit und Freiheit der deutschen Nation zu verhindern. Jahn war gegen die Kleinstaaterei und für ein einheitliches Deutschland. Er richtete seine Aufmerksamkeit auf die Jugend und wollte diese für einen eventuellen Kampf vorbereiten. Er erfand das Turnen als eine körperliche Betätigung für jedermann mit einem durchaus wehrpolitischen Nutzen

  4. #184
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.992

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Passend zum Thema: Kennt ihr die drei "Ds"? Könnte Kensei, dem alten Preußen, gefallen
    nein, ich hab nur was von den drei preußischen "F" gehört.
    Freude, Fleiß und Flichtbewusstsein, oder so ähnlich...

  5. #185
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    nein, ich hab nur was von den drei preußischen "F" gehört.
    Freude, Fleiß und Flichtbewusstsein, oder so ähnlich...
    Druck, Drill und Dresche.

  6. #186
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.290

    Standard

    @Pansapiens - interessanterweise hat Erwin Bälz, einer der Pioniere der modernen japanischen Medizin, in Japan auch Judo und Koryu als hervorragendes Mittel zur körperlichen Ertüchtigung angepriesen. Heiko Bittmann hat darüber ein empfehlenswertes Buch geschrieben.

    http://www.bittmann-verlag.com/baelz.htm

  7. #187
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.381

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Also ich erinnere mich noch an Geräteturnen nach Turnvater Jahn. Das hasst doch fast jeder.
    Ich hab‘s geliebt.
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  8. #188
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.290

    Standard

    Passend zum Thema - ging gerade erst online:

    Was im Sportunterricht schiefläuft
    Viele Menschen haben schlechte Erinnerungen an den Schulsport. Woran liegt das? Ist es inzwischen besser geworden? Und: Wie sieht guter Sportunterricht aus?
    https://www.spektrum.de/news/sportun...sport/2019676?

  9. #189
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    536

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Passend zum Thema - ging gerade erst online:



    https://www.spektrum.de/news/sportun...sport/2019676?
    Das kann ich nur bestätigen. Ich weiß zwar nicht, wie heute der Sportunterricht an Schulen ist, aber früher war es ja wirklich so, daß man nur die "Guten" und "Beliebten" in die Mannschaften gewählt hatte und der Rest als Looser galt. Ich selbst hatte an Ballspielen, bis auf Brennball keinen Spaß. Wo man individuell sich entfalten konnte, das war z. B. Brennball, Volleyball oder Leichtathletik, fand ich gut. Alles, was mit Mannschaft zu tun hatte in Form von Fußball, Handball oder Völkerball war nicht meins. Und mit Geräteturnen konnte man mich jagen. Oft mußte man Sachen machen, die einem nicht lagen oder keinen Spaß machten. Dass der Unterricht für alle galt und alles mal gemacht werden mußte, sehe ich ein, aber ich fand es für mich fast immer eine Gradwanderung.

    Vllt sollte der Unterricht reformiert werden. Habe letztens in einer Sendung gesehen, daß sie sogar in einer Schule Mountainbiking anbieten. Es gibt so viele Sachen, die man den Kindern und Jugendlichen schmackhaft machen könnte. Aber Geräteturnen gehört bei vielen nicht dazu....

  10. #190
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.992

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    @Pansapiens - interessanterweise hat Erwin Bälz, einer der Pioniere der modernen japanischen Medizin, in Japan auch Judo und Koryu als hervorragendes Mittel zur körperlichen Ertüchtigung angepriesen.
    Ist - zumindest Judo - IMO auch, wenngleich die Traininsmethoden in Japan nicht immer so gesund sein sollen.
    Was allerdings beim Turnvater Jan und anderen noch dazu kam, war das Ziel der körperlichen Ertüchtigung als Wehrfähigkeit.

  11. #191
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.290

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Was allerdings beim Turnvater Jan und anderen noch dazu kam, war das Ziel der körperlichen Ertüchtigung als Wehrfähigkeit.
    Dieser Kontext ist wie von Dir bereits angemerkt zu der Zeit in Japan definitiv ebenfalls gegeben.

  12. #192
    Registrierungsdatum
    14.02.2022
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von Schnubel Beitrag anzeigen
    Oft mußte man Sachen machen, die einem nicht lagen oder keinen Spaß machten. Dass der Unterricht für alle galt und alles mal gemacht werden mußte, sehe ich ein, aber ich fand es für mich fast immer eine Gradwanderung.
    ....
    In vielen Dingen die du schreibst stimme ich voll überein. Trotzdem bin ich auch der Meinung, dass es im Leben nicht immer nur um Spaß geht, sondern auch darum, die eigene Komfortzone zu verlassen
    und sich auch mal durchzubeißen. Gerade der Sportunterricht ist für diese Art von Lektionen sehr gut geeignet. (nicht nur Mathe und Physik ) Diese Erfahrungen sind im Leben äußerst wichtig und hat man es geschafft, sich durchzubeißen, dann sind die Erfolgserlebnisse um so befriedigender und essenziell für die Entwicklung der Kinder. Natürlich bedarf es hierbei auch pädagogischer Qualitäten der Trainer und Lehrer die Kinder zu begleiten, zu motivieren und zu loben.
    Unmögliches mache ich sofort, Wunder dauern etwas länger.

  13. #193
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.992

    Standard

    Zitat Zitat von Schnubel Beitrag anzeigen
    Das kann ich nur bestätigen. Ich weiß zwar nicht, wie heute der Sportunterricht an Schulen ist, aber früher war es ja wirklich so, daß man nur die "Guten" und "Beliebten" in die Mannschaften gewählt hatte und der Rest als Looser galt.
    Also ich wurde in der Unter- und Mittelstufe bei Fußball und Handball auch oft als einer der Letzten in die Mannschaften gewählt, das habe ich aber nicht persönlich genommen, sondern als sinnvolle Einordnung meiner Fähigkeiten.
    Ich hab es nach meiner Erinnerung nicht so empfunden, dass da die "Guten" und "Beliebten" (in Anführungszeichen) sondern die Guten.
    Gewählt wurde nicht demokratisch, sondern der Lehrer hat die beiden aus seiner Sicht Besten (meist Vereinsspieler) als erste für die beiden
    Mannschaften aufgestellt, und die haben sich dann abwechseln passende Mitspieler dazu gewählt.
    Das scheint mir eine sehr passende Methode, ausgeglichene, gleichstarke Mannschaften zusammen zu stellen.
    Spaß hatte ich der Erinnerung nach dennoch, auch wenn man natürlich nicht so oft angespielt wird, wenn man sich nach dem ersten Pass im Handballspiel geduckt hat, statt den zu fangen.
    (Da ist Völkerball gerechter, da bekommt jeder mal den Ball zu geworfen, wenn man sich erfolgreich duckt auch öfter, aber das ist ja angeblich gegen die Menschenwürde)
    Finde ich eine gute Vorbereitung auf die Leistungsgesellschaft.

    Zitat Zitat von Schnubel Beitrag anzeigen
    Ich selbst hatte an Ballspielen, bis auf Brennball keinen Spaß. Wo man individuell sich entfalten konnte, das war z. B. Brennball, Volleyball oder Leichtathletik, fand ich gut.
    Ich weiß nicht, wie Du Dich beim Volleyball entfaltet hast, aber bei uns wurde das auch mit einem Ball gespielt.

    Zitat Zitat von Schnubel Beitrag anzeigen
    Und mit Geräteturnen konnte man mich jagen.
    Oft mußte man Sachen machen, die einem nicht lagen oder keinen Spaß machten.
    Es gibt so viele Sachen, die man den Kindern und Jugendlichen schmackhaft machen könnte. Aber Geräteturnen gehört bei vielen nicht dazu....
    Das ist halt relativ anspruchsvoll und kann IMO alleine in der Schule in wenigen Stunden schwer auf einem Niveau erlernt werden, so dass es Spaß macht, wenn die Voraussetzungen nicht da sind.
    Ich war in der frühen Pubertät schlacksig und in der Rumpfmuskulatur zu schwach für einfachste Reckübungen, wie Felgaufschwung.
    Dann hab ich mit Sport-Judo angefangen, durfte da immer Extra-Liegestützen machen und Kraftübungen gehörten zum Training, kam darüber auch privat zum Krafttraining und entwickelte so die Voraussetzungen, dass mir auch Geräteturnen Spaß machte.

  14. #194
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    4.277

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Also ich z.B. kümmere mich lieber selbst um die sportliche Ausbildung meiner Kinder bevor ich das schlechtem Schulsport überlasse, der der Familie nur Zeit klaut.

    Gesendet von meinem SM-G986B mit Tapatalk
    Erstens wüsste ich nicht, dass wir in Deutschland flächendeckend "schlechten Schulsport" hätten. Deckt sich weder mit meinen Erfahrungen als Schüler, noch mit denen als Lehrer, noch mit irgendwelchen Studien die sich mit dem Thema beschäftigen.

    Zweitens kann Schulsport dir und deiner Familie im Normalfall keine "Zeit klauen", weil der größtenteils Vormittags stattfindet wo du auf Arbeit und deine Kinder ohnehin in der Schule sein sollten.

    Drittens schrieb ich etwas von Kooperation mit Vereinen. Im Nachmittagsprogramm von Ganztagsschulen dürfte es sich also um Schul-AGs oder Vereinsagebote an Schulen handeln. An jeder Schule an der ich bis jetzt war, waren Sport-AGs mit die beliebtesten Arbeitsgemeinschaften und wurden immer in großer Zahl von Schülern nachgefragt. Ich hab eher damit zu tun, dass ich Schülern absagen muss, weil es keinen Sinn macht, Fünftklässler mit Neuntklässlern Fußball spielen zu lassen. Ansontsten handhaben Ganztagsschulen das meistens auch so, dass Schüler vom Nachmittagsprogramm freigestellt sind, wenn sie nachweislich die Zeit in Vereinen zubringen. Sollte also auch kein Problem sein, wenn du bessere Vorschläge als das Angebot der Schule hast.

    Viertens ist das eben das große Problem, dass viele Elternhäuser - zumindest unter der Woche - nicht die Zeit und/oder die Lust haben, sich adäquat mit der Erziehung ihrer Kinder zu beschäftigen. Oder auch einfach nicht das Bewusstsein dafür, dass irgendwas schief läuft. Die sagen dann halt gerne, "ich war auch schon unsportlich, also verlange ich das von meinen Kindern auch nicht...".

    Wenn das über die Elternhäuser alles so einfach ginge, bräuchten wir die Diskussion darüber doch gar nicht führen.
    Geändert von Kensei (25-05-2022 um 09:45 Uhr)

  15. #195
    Registrierungsdatum
    01.09.2014
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    56
    Beiträge
    168

    Standard

    Letztlich geht es doch um Fördern durch Forden. Nicht um Drill oder militärische Ausbildung.
    Kinder und Jugendlichen Spaß an der Bewegung zu vermitteln.

    Wenn man als junger Mensch Spaß an einer Sache hat, egal ob Sport oder Musik, dann ist man eher bereit sich auch ein bisschen durchzubeißen.
    Tonleitern rauf und runter zu dudeln ist auch nicht immer die größte Freude, aber nun mal die Voraussetzung ein Instrument zu beherrschen.
    Bei Sport/ Bewegung ist doch ähnlich. Wenn ich etwas können will, dann muss ich es auch üben.

    Ich sprach ja weiter oben von der kaum noch vorhandenen Frustrationstoleranz bei Kindern.
    Hier gilt es eigentlich anzusetzen, in Familie, Kita, Schule und Vereinen.
    Hört sich einfach an, ist aber viel Arbeit.
    Und die scheuen wir als Erwachsene, aus den unterschiedlichsten Gründen.

Seite 13 von 35 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Generation XYZ
    Von Wotlk93 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-03-2019, 18:25
  2. Next Generation
    Von Wildsau im Forum Boxen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13-03-2017, 08:59
  3. Kimura Trap System DVDS lauch
    Von rmigliaccio im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23-08-2012, 22:15
  4. Generation 2
    Von Diokletian im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12-04-2007, 10:04

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •