Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Jake Paul ein richtiger Profi-Boxer ?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    586

    Standard Jake Paul ein richtiger Profi-Boxer ?



    Der Youtuber Jake Paul bezeichnet sich als Profi-Boxer, aber ist er auch einer?
    Er hat bis jetzt noch keinen richtigen Boxer geboxt.
    Eddie Hearn gibt ihm die richtige Antwort.

    Hier ist sein Kampfrekord.

    https://boxrec.com/en/proboxer/912383

    Wie seht ihr das?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.893

    Standard

    Ist ein Profisportler per Definition nicht jemand der mit der Ausführung seiner sportlichen Tätigkeit seinen Lebensunterhalt verdient? Dementsprechend ist oder sind sogar beide Paul Brüder Profis. Sehr erfolgreiche sogar. Weit erfolgreicher als viele Boxer die die klassische Boxkarriere durchlaufen.

    für die Paul Brüder.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    586

    Standard

    Jake Paul hat aber keinen richtigen Profi-Boxer geboxt sondern Sportler aus anderen Sportarten.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.893

    Standard

    Zitat Zitat von Banger Beitrag anzeigen
    Jake Paul hat aber keinen richtigen Profi-Boxer geboxt sondern Sportler aus anderen Sportarten.
    Nach Boxregeln in einem Boxring.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    586

    Standard

    Zitat Zitat von hallosaurus Beitrag anzeigen
    Nach Boxregeln in einem Boxring.
    Das ist richtig

  6. #6
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.893

    Standard

    Zitat Zitat von Banger Beitrag anzeigen
    Das ist richtig
    es Boxen.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    586

    Standard

    Zitat Zitat von hallosaurus Beitrag anzeigen
    Nach Boxregeln in einem Boxring.
    Trotzdem wird er in Boxkreisen nicht akzeptiert, da er nicht gegen einen ausgebildeten Boxer gekämpft hat.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    33
    Beiträge
    3.951

    Standard

    Aktuell würde ich den nicht als Profiboxer bezeichnen, sondern als Entertainer der sein Geld mit trash talk, Youtube und Boxen gegen Nicht-Boxer macht. Wenn er ein paar reguläre Profikämpfe gegen Boxer bestritten hat, können wir reden.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  9. #9
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    41
    Beiträge
    586

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Aktuell würde ich den nicht als Profiboxer bezeichnen, sondern als Entertainer der sein Geld mit trash talk, Youtube und Boxen gegen Nicht-Boxer macht. Wenn er ein paar reguläre Profikämpfe gegen Boxer bestritten hat, können wir reden.
    Seh ich auch so!

  10. #10
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    8.059

    Standard

    Ist aber definitiv auch kein Hobbysportler, das ist schon ein guter Athlet, sonst hätte er nicht so abliefern können.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    302

    Standard

    Von der Definition hat hallosaurus es schon gesagt. Er ist Profiboxer.
    Der Witz ist halt, dass man normalerweise bestimmte Dinge leisten muss, um (viel) Geld damit zu verdienen und somit Profi zu werden - großes Talent mitbringen, sich jahrelang sportlich durch die Leistungsklassen arbeiten, bis man es schafft, andere Profis zu schlagen bzw mit ihnen auf Augenhöhe kämpft etc. Dass jemand das alles überspringt oder nicht erfüllt, fühlt sich halt falsch an, weil wir das bei "Profi" implizit mitdenken.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    11.07.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    49
    Beiträge
    132

    Standard

    Zitat Zitat von Kirke Beitrag anzeigen
    Von der Definition hat hallosaurus es schon gesagt. Er ist Profiboxer.
    Der Witz ist halt, dass man normalerweise bestimmte Dinge leisten muss, um (viel) Geld damit zu verdienen und somit Profi zu werden - großes Talent mitbringen, sich jahrelang sportlich durch die Leistungsklassen arbeiten, bis man es schafft, andere Profis zu schlagen bzw mit ihnen auf Augenhöhe kämpft etc. Dass jemand das alles überspringt oder nicht erfüllt, fühlt sich halt falsch an, weil wir das bei "Profi" implizit mitdenken.
    Wir leben aktuell in der Youtube Zeit. Man muss nur laut schreien und Menschen damit unterhalten. Ein guter Boxer ist er nicht.
    "Denken ist wie Googeln, nur krasser !!!"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tyson gegen Jake Paul
    Von FireFlea im Forum Boxen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14-04-2022, 15:42
  2. Jake Paul vs Ben Askren! Boxen vs MMA!
    Von Banger im Forum Spoiler
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26-12-2021, 21:41
  3. Richtiger Boxer beim Schattenboxen
    Von Dextrous im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22-12-2015, 12:08
  4. Vom Quereinsteiger zum Profi Boxer
    Von Motivation034 im Forum Boxen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12-06-2015, 10:24
  5. Bizeps Profi Boxer
    Von UltraAslan im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 29-09-2010, 23:46

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •