Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Technik Killer

  1. #1
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.178

    Standard Technik Killer

    Ich habe meine letzten drei Laptops (die privaten, nicht die dienstlichen) alle eigenverschuldet gekillt. Ich glaube das sind sogar 100% meiner bisherigen Laptops, da ich sie immer lange genutzt habe und davor normale Rechner hatte.

    Laptop Nr. 1: Kaffeetasse steht neben dem Laptop, ich werfe sie um, Kaffee läuft auf die Tastatur und in die seitlichen Schlitze --> Laptop tot, Daten konnten gerettet werden
    Laptop Nr. 2: Runtergefallen, Festplatte wegen Erschütterung defekt, Daten konnten nicht gerettet werden
    Laptop Nr. 3: Diese Woche Dienstag, Wasserglas steht neben dem Laptop, ich werfe es um, Wasser läuft auf die Tastatur und in die seitlichen Schlitze --> Laptop tot, Daten konnten gerettet werden

    Das einzig "gute" ist, dass in allen Fällen die Laptops schon älter waren und ich sie früher oder später ohenhin ausgetauscht hätte. Meinen letzten Laptop hatte ich schon seit 2015 und da er nicht mehr so toll performt hat, hatte ich einen Neuen schon gekauft aber noch nicht eingerichtet. Das Wasserglas hat das nur beschleunigt, nur die verlorenen Daten hätten genervt aber ich konnte die alte Festplatte problemlos ausbauen und via eines Adapters als externe Fesdtplatte weiter nutzen, Daten sind noch da.

    Was habt Ihr bisher alles zerstört?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Alter
    44
    Beiträge
    1.954

    Standard

    Beim nächsten würd ich Kakao probieren.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    23.09.2007
    Beiträge
    61

    Standard



    also der serie nach, müßte er den nächsten wieder fallen lassen, evtl. in ein kakao bad?


  4. #4
    Registrierungsdatum
    31.05.2011
    Alter
    29
    Beiträge
    1.406

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Was habt Ihr bisher alles zerstört?
    Ich bin nun knapp 10 Jahre Systemadmin und kenn mich ganz gut aus.
    Aber direkt nach der Ausbildung hab ich mir direkt was richtig dummes erlaubt, was mir nie jemand glaubt.
    Mein Chef hat nen richtig teures Notebook, mit sämtlicher Sonderausstattung. War damals glaube ich knappe 6k € teuer. Geschäftsführer halt. Prestige ist wichtig.
    Das Ding hatte natürlich auch nen Stift zur Bedienung mitgeliefert.
    Eines Tages ruft er mich wegen irgendwas zur Hilfe und ich möchte ihm die Lösung direkt zeigen.
    Schnappe mir "den" Stift und male ihm erstmal wilde Kreise über das Display. 10 Sekunden später hab ich gemerkt, dass der Stift leider ein Edding war
    Heute find ichs lustig.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    57
    Beiträge
    2.526

    Standard

    Zitat Zitat von Dextrous Beitrag anzeigen
    Schnappe mir "den" Stift und male ihm erstmal wilde Kreise über das Display. 10 Sekunden später hab ich gemerkt, dass der Stift leider ein Edding war
    Heute find ichs lustig.
    Ist bisschen OT, passt hier aber dennoch hin: Anfang 90er, Zeit der Overheadfolien. Meine damalige Chefin, die eine Präsentation vor versammelter Belegschaft samt Vorstand und Co. hielt und, um einen Zahlenverhalt zu unterstreichen ... schwungvoll auf der Projektion an der Wand, statt auf der Overheadfolie herummalte. Mit Edding, versteht sich. Die lagen ja am Flipchart.

    Da musste anschließend zwar "nur" die Wand neu gestrichen werden, aber der Auftritt blieb allen im Gedächtnis.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.252

    Standard

    @Fireflea: Bei Flüssigkeit im Laptop, sofort Stecker ziehen und 72h trocknen lassen. Oft gehen die dann wieder. Angeblich gehen die meisten durch nen Kurzen, verursacht durch die Flüssigkeit, kaputt, weil man sie zu früh wieder einschaltet.

    Bei Kaffee oder Tee kann es sein, dass die Platine von der Tastatur in Teilen verklebt und ein paar Tasten dadurch komisch reagieren. Ggfs. kann man es dann aber auseinander bauen und reinigen (lassen). Zumindest die Daten sollten sich so mit hoher Wahrscheinlichkeit retten lassen.

    (Quelle: 2x selbst erlebt und Internet-Recherche)
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.252

    Standard

    Nur als Büro-Nachbar erlebt (irgendwann Anfang Nuller-Jahre):
    Kollege/Kumpel ruft die Hotline an: „Mein Rechner spinnt immer. Outlook ist total langsam und stürzt dauernd ab.“
    Hotline (nach Prüfung): „Ihr Rechner hat zu wenig Arbeitsspeicher. Sie müssen am besten alle anderen Anwendungen schließen, wenn sie mit Outlook arbeiten wollen.“
    Kollege: „Kann man da nicht mehr Arbeitsspeicher reinbauen?“
    Hotline: „Nein, der ist zu alt. Mehr geht nicht.“
    Kollege: „Dann tauschen sie den Rechner aus. Ich habe sehr wenig Zeit und es geht um sehr viel Geld für das Unternehmen.“
    Hotline: „Da können wir leider nichts machen. Wir dürfen die Rechner erst austauschen, wenn sie kaputt sind.“
    Kollege diskutiert noch eine Weile ohne Erfolg, legt auf, steht auf und tritt voll rein. Ich gucke doof und man hört sofort ein deutliches Schleifen der Festplatte.
    Kollege ruft die Hotline an: „Mein Rechner macht so komische Geräusche und funktioniert nicht mehr richtig. Ich glaube, der ist kaputt und muss ausgetauscht werden.“
    Bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen und er hat nen neuen Rechner bekommen.
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    329

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Ist bisschen OT, passt hier aber dennoch hin: Anfang 90er, Zeit der Overheadfolien. Meine damalige Chefin, die eine Präsentation vor versammelter Belegschaft samt Vorstand und Co. hielt und, um einen Zahlenverhalt zu unterstreichen ... schwungvoll auf der Projektion an der Wand, statt auf der Overheadfolie herummalte. Mit Edding, versteht sich. Die lagen ja am Flipchart.

    Da musste anschließend zwar "nur" die Wand neu gestrichen werden, aber der Auftritt blieb allen im Gedächtnis.
    in dem Bereich gibts seitdem was Neues: eine spezielle (teure) Wandbeschichtung, auf der man abwischbar malen kann wie auf einer Tafel. Bei uns wurde ein ganzer Kreativmeetingraum damit ausgestattet. Extra Maler für reingekommen, natürlich kann man auf dieser schicken Wand nur mit speziellen Stiften schreiben ....
    Naja, die Maler waren recht zügig wieder da, das erste Kreativmeeting mit Eddings passierte bereits in der ersten Woche

  9. #9
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    57
    Beiträge
    2.526

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Kollege diskutiert noch eine Weile ohne Erfolg, legt auf, steht auf und tritt voll rein.
    Das erinnert wiederum an die Methode "IBM-Techniker" aus den 80ern. Damals, als die Steckverbindungen in den Desktops (80286 war die erste Generation, die ich mitbekam, lief auf DOS ... ich glaube 3.0 oder 3.1?) gern mal korrosionsbedingt(?) zu Wackelkontakten neigten.
    Einmal mit der flachen Hand satt von oben aufs Gehäuse und dann nochmal kräftig und gleichzeitig von beiden Seiten. Kontakte freigerüttelt, Kiste läuft wieder. Hat erstaunlich oft erstaunlich gut funktioniert.


    Eher ungünstig hingegen ist es, wenn man die Hände ebenso verärgert wie kraftvoll in die Laptop-Tastatur krallt. Man merkt das an den munter im Homeoffice umherfliegenden Buchstaben. (Nein, nicht ich. Jemand anders im Haus war diesbezüglich schneller.)


    Und die Methode IBM-Techniker, die eigentlich dem depperten Kollegen gilt, ist auf modernen Notbook-Displays auch eher kontraproduktiv. (Auch nicht ich. Eigene Sünden hab ich irgendwie verdrängt...)


  10. #10
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    57
    Beiträge
    2.526

    Standard

    Oh ... doch! Da war was. Echter Penisneid kommt auf, wenn Frau die Toilette aufsucht, die Hosen zum Pieseln herablässt ... und dann erst mal das vormals in der hinteren Jeanstasche befindliche Handy ausm Klo fischen darf.
    *Seufz*

    Stimmt aber: 72 Stunden (Minimum) Trocknungszeit (bei früheren Modellen geöffnet und mit separat getrocknetem Akku) retten vieles.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.178

    Standard

    Ich sitze gerade vor meinem neuen Laptop, ein Glas Kakao in der Hand. No risk, no fun

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    47
    Beiträge
    34.804

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Ich sitze gerade vor meinem neuen Laptop, ein Glas Kakao in der Hand. No risk, no fun
    Stell nen Kaffee und ne Cola daneben.

    Bei mir war es bisher nur ein dienstlicher Monitor und eine Tastatur. Kamen zurück, ich hate die Beweismittel auf der Schulter, frage: Ist da alles frei? Antwort: Jou, Ich lasse es auf den Schreibtisch knallen. Taszazur gebrochen, Monitor im Spiderdesign.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  13. #13
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.252

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    ich hate die Beweismittel auf der Schulter, frage: Ist da alles frei? Antwort: Jou, Ich lasse es auf den Schreibtisch knallen. Taszazur gebrochen, Monitor im Spiderdesign.
    Ein Sack voll Äxten, Hämmern, Zangen und Messern?
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    329

    Standard

    Ne, es waren die besagten Teile, dienstlicher Monitor und Tastatur. Beschlagnahmt aus internen Ermittlungen

    Hättest die echt nicht so runterknallen lassen sollen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Killer Kicks
    Von FireFlea im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26-01-2010, 18:56
  2. Ein Ninja Killer
    Von Der Beknackte im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13-04-2009, 22:44
  3. kraft u. technik / ausdauer u. technik ?
    Von error404 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12-02-2004, 14:55

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •