Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 60

Thema: Was genau ist Sportkarate und Japaner nie Karate richtig gelernt von Funakoshi?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    23.05.2022
    Beiträge
    47

    Standard Was genau ist Sportkarate und Japaner nie Karate richtig gelernt von Funakoshi?

    Ist mit dem Begriff "Sportkarate" das Shotokan Karate gemeint oder meint das Kickboxen oder noch irgendetwas anderes?

    Ich hab mir mal sagen lassen das mit Sport Karate allgemein Japanisches und Westliches Karate gemeint ist wie es auf Funakoshi zurück gehen soll, der es von einer Kampfkunst oder Selbstverteidigung zu einem Sport für Schulkinder umgefrormt haben soll indem er alle Wirkungsvollen Techniken bis auf Schläge und Tritte entfernt hat und die Techniken der Kata nicht an die Japanischen Schüler gelehrt haben soll (Weil die Japaner damals als Feinde der Okinwaner galten und daher es Verrat wäre sie zu lehren).

    Wenn man sich Anwendungen der großen Japanischen Karatemeister ansieht wie ZB Kanazawa, oder Nakayama, dann sieht man auch als unerfahrener Leie, das die Kata und die gezeigten Techniken nicht passen.
    Es wirkt so als ob nur die Kata gelehrt wurde, und keiner so recht wusste was da für Techniken drinne stecken und daher jeder herum experimentiert.
    Auch die lange Distanz wirkt garnicht passend für das Karate weil die Kata's viele Nah-Distanz Techniken enthalten (so sagte mir Jemand) und daher die Kata ein anderes Karate zeigen als diese lang Reichweite Bunkai Karate Methoden die sich das JKA ausgedacht hat.

    Dazu wäre das original Karate wie es auf Okinawa gelehrt wird noch eine komplette Kampfkunst wo alle Techniken gelehrt werden würde. Wie als Beispiel Shorin ryu Karate, oder soetwas.


    Ich finds richtig komisch, das ist auch der Grund warum ich mit Karate aufgehört habe, weil man die ganze Zeit wenn man Kata macht und einem auffällt das da Techniken drinne sind, die garnicht zu dem lang Distanz Kram passen, aber niemand vermittelt einem die Anwendungen weil es keiner genau weiß und alle Munkeln nur je nach Beobachtungsgabe der eine Sherlok es könnte ein Wurf sein, der Andere ein Hebel und der vom einfachen Gemüt, nein es ist eine lange Distanz Technik mit einem Schlag auf das Schlüsselbein.


    Stimmt das so?
    Oder was denkt ihr dazu?
    Danke für eure Antwort

  2. #2
    Registrierungsdatum
    19.08.2007
    Beiträge
    920

    Standard

    Hallo,

    (1) Nein, das stimmt so nicht.

    (2) Ich denke dazu, dass Sie einen besseren Informanten benötigen.

    Grüße,

    Henning Wittwer

  3. #3
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.179

    Standard

    Es gibt nicht die Japaner. Und nicht das Sportkarate. Und kein original Karate. Und auch nicht das Shotokan.

    Und zur restlichen Beurteilung - das ist ganz einfach. Entweder etwas funktioniert. Oder funktioniert nicht

  4. #4
    Registrierungsdatum
    23.05.2022
    Beiträge
    47

    Standard

    @Gibukai deine Seite ist sehr interessant. Da schreiben Sie in dem einen Text ZB das Funakoshi es echt drauf hatte aber das was als Shotokan gelehrt wird entspricht einfach nicht dem was dieser vielleicht mal drauf hatte oder ein choki motobu oder andere Meister.
    Wieso zeigen die Meister wie Nakayama solche unpassenden Bunkai zu den Kata? Für mich beweist das lediglich, das Funakoshi seine Kunst nicht an sie weiter gegeben hat sondern vielleicht lediglich eine Grund Stufe.
    Nach dem tieferen Wissen im Shotokan zu suchen ist damit dann Sinnlos, da Funakoshi sofern er denn wie sie auf ihrer Seite behaupten es echt drauf hatte sein Wissen nicht vermittelt hat.
    Oder haben Sie es schon gefunden?

  5. #5
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.179

    Standard

    *seufz* - Gibukai steht nicht in der Linie von Nakayama, er unterrichtet kein JKA Shotokan aber dazu schreibt er vielleicht selbst noch was.

    Was hast Du denn bisher an Karate von Choki Motobu oder anderer Meister kennengelernt, um da einen Vergleich anstellen zu können?

  6. #6
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.254

    Standard

    Zitat Zitat von yoshimoto Beitrag anzeigen
    Wieso zeigen die Meister wie Nakayama solche unpassenden Bunkai zu den Kata? Für mich beweist das lediglich, das Funakoshi seine Kunst nicht an sie weiter gegeben hat sondern vielleicht lediglich eine Grund Stufe.
    Für mich beweist es gar nichts, dass bestimmte Dinge nicht gezeigt werden. Ich hab mal gehört oder gelesen, das käme bei Japanern öfters vor.
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    23.05.2022
    Beiträge
    47

    Standard

    Ich habe selbst sehr viel nachgelesen, mir Dokus angeschaut. Habe mich mit Kung Fu befasst, Techniken angesehen auch innere Systeme wie Taiji, Xingiquan, Baji, Baquazhan, habe sehr viel Qigong geübt. Ich habe über einzelne Abschnitte einiger Kata intensiv "meditiert" mir im Kopf visualisiert und dann kamen eben "Möglichkeiten" zu tage die viel tiefschichtiger sind als das oberflächlige was Nakayama da vorgemacht hat. Mir sind ZB Detailbewegungen aufgefallen in alten Versionen der Kata die bei neueren Wettkampf Versionen aus warum auch immer Gründen weg gelassen werden.
    Auch das Bubishi habe ich mir angesehen. Und ganz wichtig habe ich verglichen gleiche Kata aber in verschiedenen Systemen. ZB durch die lange Distanz im vergleich zu dem höheren natürlichen Stehen das Funakoshi selbst noch praktiziert hatte ergeben sich ja komlett unterschiedliche Techniken.
    Was bei langer Distanz als ein Schlag aufs Schlüsselbei sein soll, entpupt sich bei höherem stehen wie bei anderen Karate Systemen dann als Hebel-Armbruch und so weiter.

    Daher behaupte ich einfach das den Japanischen Schülern die ganzen Technischen Anwendungen garnicht gezeigt worden sind die in den Kata stecken. Für die damals jungen Japaner war es wohl ohnehin interessanter eine Art Japanisches Boxen zu machen was sie mit langen Fecht Schritten kombinierten. Für mich ist das was als Karate ausgegeben wird mit den langen Schritten und simplen Fausttechniken und das was die Kata enthalten zwei ganz unterschiedliche Kampfsysteme!

    Die Kata enthalten das Karate wie es ursprünglich aus China überliefert wurde. Und das andere ist eine Erfindung der Japaner.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.179

    Standard

    Zitat Zitat von yoshimoto Beitrag anzeigen
    Ich habe selbst sehr viel nachgelesen, mir Dokus angeschaut. Habe mich mit Kung Fu befasst, Techniken angesehen auch innere Systeme wie Taiji, Xingiquan, Baji, Baquazhan, habe sehr viel Qigong geübt. Ich habe über einzelne Abschnitte einiger Kata intensiv "meditiert" mir im Kopf visualisiert und dann kamen eben "Möglichkeiten" zu tage die viel tiefschichtiger sind als das oberflächlige was Nakayama da vorgemacht hat. Mir sind ZB Detailbewegungen aufgefallen in alten Versionen der Kata die bei neueren Wettkampf Versionen aus warum auch immer Gründen weg gelassen werden.
    Auch das Bubishi habe ich mir angesehen. Und ganz wichtig habe ich verglichen gleiche Kata aber in verschiedenen Systemen. ZB durch die lange Distanz im vergleich zu dem höheren natürlichen Stehen das Funakoshi selbst noch praktiziert hatte ergeben sich ja komlett unterschiedliche Techniken.
    Was bei langer Distanz als ein Schlag aufs Schlüsselbei sein soll, entpupt sich bei höherem stehen wie bei anderen Karate Systemen dann als Hebel-Armbruch und so weiter.

    Daher behaupte ich einfach das den Japanischen Schülern die ganzen Technischen Anwendungen garnicht gezeigt worden sind die in den Kata stecken. Für die damals jungen Japaner war es wohl ohnehin interessanter eine Art Japanisches Boxen zu machen was sie mit langen Fecht Schritten kombinierten. Für mich ist das was als Karate ausgegeben wird mit den langen Schritten und simplen Fausttechniken und das was die Kata enthalten zwei ganz unterschiedliche Kampfsysteme!

    Die Kata enthalten das Karate wie es ursprünglich aus China überliefert wurde. Und das andere ist eine Erfindung der Japaner.
    Na mit diesem umfangreichen Wissen schaffst Du es ja vielleicht zu entscheiden, in welcher Sparte Deines Vereins Du am besten ein Probetraining machen solltest

  9. #9
    Registrierungsdatum
    23.05.2022
    Beiträge
    47

    Standard

    nicht so ganz, da ich ja von neuem mit neuen Sportarte starte. Die mir unbekannt sind. Karate war eigentlich immer mein Traum, aber es ist nur eine Quälerei etwas hinterher zu jagen was es nicht gibt. Nicht jeder kann nach Okinawa und echtes Karate erlernen was noch ganzheitlich ist o man wirklich Karate vermittelt bekommt. Im Westen gibt es eben vornehmlich Shotokan und das hat einfach wenig mit Karate zu tun, nur weil es sich so nennt muss da ja noch lange nicht das komplette Karate drinne sein.
    Shotokan ist nichts anderes als einfach Tritte und Schlagtechniken in die Luft, kombiniert mit weiten Schritten. Dazu erdacht Wettkämpfe zu machen und alte Kata deren Bedeutung einem keiner erklären kann. :-)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    23.05.2022
    Beiträge
    47

    Standard

    Und ganz ehrlich was mich am Karate Shotokan auch total stört ist, das Leute vor allem Westler versuchen es zu dem zu machen was es eigentlich mal war, eine ganzheitliche Kunst. Da sieht man Leute die Aikidoartige Bewegungen einbauen, oder einen Franzosen der echt coole Anwendungen zeigt aber es ist eben alles frei erfunden da vom Original niemand etwas weiß!
    Auch die Kiushu jitzu Sache ist eine neue Erfindung um diese Ganzheitlichkeit herzu stellen.
    Alles an sich tolle Sachen aber es sind neue Erfindungen nichts davon stammt von den Gründern.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.254

    Standard

    Ja, wenn das alles so ausweglos ist, dann lass‘ es lieber und mach‘ Judo.
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.179

    Standard

    Zitat Zitat von yoshimoto Beitrag anzeigen
    Alles an sich tolle Sachen aber es sind neue Erfindungen nichts davon stammt von den Gründern.
    Ja und?

    Nicht jeder kann nach Okinawa und echtes Karate erlernen was noch ganzheitlich ist o man wirklich Karate vermittelt bekommt. Im Westen gibt es eben vornehmlich Shotokan...
    Was ist "echtes" Karate? Und es gibt hier mittlerweile alles. Alleine in Deutschland fallen mir auf Anhieb 3-4 Leute ein, die einen 8.Dan aus Okinawa haben, falls Dir das so wichtig sein sollte. Man kann alles Mögliche trainieren, solange man nicht die Erwartungshaltung hat, dass das im eigenen Dorfverein angeboten werden soll.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    23.05.2022
    Beiträge
    47

    Standard

    naja doch irgendwie hab ich die Erwartung.
    Wenn da Karate dran steht sollte man als Anfänger auch Karate erwarten dürfen und eben nicht irgendein verwessertes Kickboxen pointfight mit alten Kata die niemand vermittelt.
    Dann sollte die Shotokan Gesellschaften vielleicht die Größe haben nach okinawa zu reisen sich von einem echten Karate Meister das komplette System lehren lassen und es dann der ganzen Welt als echtes Karate weiter geben. Das wäre mal ne tolle Sache.
    Nur weil einer nen hohen Dan hat bedeutet das in dem was wir im Westen als Karate kennen nicht das er auch Karate lehrt. Es bedeutet nur das er viele Kata auswendig gelernt hat die er aber wohl garnicht versteht und das er das Luft Kickboxen Bahnen Laufen gemeistert hat. :-)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.254

    Standard

    Du hast welche Graduierung und hast wie lange Shotokan und bei wem gelernt, dass du alles so genau weißt? Warum fragst du eigentlich? Du hast doch nach eingehender YT-Analyse das tiefe Geheimnis des Karate entschlüsselt.

    Ich sehe das eher so: du hast ne Tiefkühlpizza gekostet und willst uns jetzt Sterne-Küche erklären. Viel Spaß noch. Bin wieder raus. Kunoichi, bitte übernehmen.
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    ... Kunoichi, bitte übernehmen.

    Hatte mich bisher nicht getraut, weil ich immer so schnell geschimpft kriege.

    Jetzt muss ich mich erst mal sammeln.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Sportkarate - Ist das Karate ?
    Von CassiusClay im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24-01-2016, 18:11
  2. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 10-04-2015, 15:10
  3. DJKB/JKA: Sportkarate als traditionelles Karate getarnt?
    Von SocialistHEI im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06-05-2013, 15:32
  4. Krav Maga für micht genau richtig?
    Von Stephan89 im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11-09-2010, 14:22
  5. Nie wieder richtig Muay Thai?!?
    Von littletiger im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15-12-2007, 07:48

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •