Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 50

Thema: Vereinfachte wissenschaftliche Betrachtungen von Kampfkunst zur Selbstverteidigung

  1. #16
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Ansbach
    Alter
    49
    Beiträge
    1.787

    Standard

    Zitat Zitat von Fight_75 Beitrag anzeigen
    Hab ich wirklich nicht , hab ich was verpasst ? Ich glaub, sich jetzt durch die 1300 Einträge zu wurschteln ergibt keinen Sinn.
    Wenn du auf Netflix nix mehr findest, kannst du da weitermachen
    Das Leben ist groß.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    wo andere Urlaub machen
    Alter
    31
    Beiträge
    835

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Ok, aber ich gehe davon aus, dass beides logisch ist.
    Bei "Kampflogik3!" handelt es sich um den Praxisband (Band Nr. 3) der niemals erschienenen grundlegenden mehrbändigen Arbeit "Kampflogik".
    Ein mehr als nur wesentlicher Unterschied ist, dass Kernspecht versucht WT (also eine bestimmte Kampfkunst) als geeignetes Mittel zur Selbstverteidigung darzustellen.
    Der Praxisband erschien ohne die vorhergehenden Grundlagen. Ob das logisch ist musst du selbst bewerten.
    Da quasi nach Veröffentlichung diese Schaffens-"Phase" (ich nenne es Laune) des GM schon wieder beendet war, war das Buch "logischerweise" sehr schnell überholt.
    Wissenschaftliche Betrachtungen sind im Buch von KRK weniger von Bedeutung. Wenn, dann aus psychologischer Sicht.
    Hauptzweck des Bandes "Kampflogik3!" ist den älteren EWTOlern zu erklären warum traditionelles WingTsun nicht gleichbedeutend mit Selbstverteidigung ist.
    Dass "logischerweise" der Slogan "Selbstverteidigung buchstabiert man WT" für das alte(!) WT nicht gilt. Man (Kernspecht) sich geirrt hat. Was er (Kernspecht) in dem Band dann "logischerweise" auch zugibt.
    Die Logik in der Lehre der EWTO in dieser Phase (Kampflogik3!) erschließt sich erst dem, der alles gelernt hat (Wissenspyramide mit vielen Stufen zu Erkenntnis)
    Das ist ebenfalls ein RIESEN-Unterschied zu dem in diesem Thread vorgestellten Buch. Es wird im Kaptitel "Pädagogik..." ab S. 125 darauf eingegangen.
    Warum in der Kampflogik3! Phase so und nicht anders unterrichtet wurde ergab sich aus der Begründung für die 3 Unterrichtsstufen. Es galt somit für die Oberstufe nicht das, was für die Unterstufe galt (oder umgekehrt). Logisch?
    Grüße
    Alexa
    Sie dürfen nicht alles glauben, was Sie denken!
    Heinz Erhardt

  3. #18
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    4.676
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    - sind Grundlagen der Naturgesetze,


    Liebe Grüße
    Alexa
    Stolperst du nicht auch ein wenig über diese Formulierung ?^^

    Ich meine , hat da jemand wirklich die Grundlagen der Naturgesetze beschrieben oder erklärt Kampfsportliche Zusammenhänge , weil er die Grundlagen der Naturgesetze verstanden hat ? Bis heute ist nicht mal klar was Gravitation wirklich ist , die ja auch auf jeden Körper der kampfsportler wirkt , hier aber arbeitet jemand gleichmal mit der Grundlage dazu ?

    Ich hätte ja verstanden , wenn er geschrieben hätte , er beschreibt Sachverhalte AUF Grundlage der Naturgesetze ....aber er geht gleich mal IN die Grundlagen der Naturgesetze ^^

    Davon ab. Du sagst es ist lesenswert und dir traue ich eine vernüftige Betrachtung auch zu nach deinen bisherigen Posts , aber das Video dazu war definitiv nicht geeignet den Anspruch an das Buch als "ein Meisterwerk , " , "seine Doktorarbeit" zu untermauern.
    War also ganz gut ,das du nochmal was dazu geschrieben hast..
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  4. #19
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Ansbach
    Alter
    49
    Beiträge
    1.787

    Standard

    In einer Rezension bei Amazon heißt es:

    Dieses Buch beschreibt kurz und präzise, was der Unterschied zwischen den Kampfkünsten zur Selbstverteidigung und dem Kampfsport ist. Grundsätzlich werden die Aussagen des Autors mit naturwissenschaftlichen Gesetzen belegt und dafür wird von gut metaphorisch gewählte Beispiele Gebrauch gemacht.

    Das klingt schon nach WT-Gedöns.
    Das Leben ist groß.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    14.02.2022
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von WT-Velbert Beitrag anzeigen
    Egal ob Kampfsportler, Kampfkünstler, Selbstverteidigungsprofi oder Großmeister – niemand bekommt von diesen Naturgesetzen eine Ausnahmeregelung.
    Das stimmt natürlich, genau wie die Hummel, die "trotzdem" fliegt.
    Aber letztlich bringt es mich in der Ausübung des Kampfsports kein Stück weiter, wenn ich die Erkenntnis über die Naturgesetze dem Buch entnommen habe.
    Treffe ich im Kampf auf jemanden, der keinen blassen Schimmer, von Impulserhaltung, Massenträgheit, Kraft , Energie , Arbeit etc. hat, morgens aber Ziegelsteine frühstückt,
    dann bekomme ich die Hucke voll, weil er nämlich eines mitbringt: Kämpferherz UND !!! die Fähigkeit, den Kopf auszuschalten, genau von solchen Dingen.
    Meine Meinung.
    Unmögliches mache ich sofort, Wunder dauern etwas länger.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    921

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    Es galt somit für die Oberstufe nicht das, was für die Unterstufe galt (oder umgekehrt). Logisch?
    Das ist halt die Logik des Geldverdienens.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    4.676
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Fight_75 Beitrag anzeigen
    Das stimmt natürlich, genau wie die Hummel, die "trotzdem" fliegt.
    Aber letztlich bringt es mich in der Ausübung des Kampfsports kein Stück weiter, wenn ich die Erkenntnis über die Naturgesetze dem Buch entnommen habe.
    Treffe ich im Kampf auf jemanden, der keinen blassen Schimmer, von Impulserhaltung, Massenträgheit, Kraft , Energie , Arbeit etc. hat, morgens aber Ziegelsteine frühstückt,
    dann bekomme ich die Hucke voll, weil er nämlich eines mitbringt: Kämpferherz UND !!! die Fähigkeit, den Kopf auszuschalten, genau von solchen Dingen.
    Meine Meinung.
    Ist richtig , aber gerade Dinge wie Kämpferherz und/oder die Fähigkeit "den Kopf auszuschalten" kann man auf Muster dahinter oder Gesetztmässigkeiten hin , betrachten . Denn das bringt halt nicht jeder mit und wie gehe ich damit um , wenn es mir begegnet.
    aber stimmt schon , ist es vorhanden und ich will es einfach nur anwenden , brauche ich keine Theorie dazu ^^
    Das ist das schöne an Bücher ,....Topf/Deckel-Prinzip
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  8. #23
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    921

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    wie es auch der Untertitel des Buchs verrät - sind Grundlagen der Naturgesetze, Dinge des gesunden Menschenverstands und Allgemeingültigkeiten, die traditionelle Kampfkünste effektiv ergänzen können.
    Also erstmal SIND Naturgesetze bereits Grundlagen. Es handelt sich also um Grundlagen von Grundlagen.
    Und wofür braucht man ein Buch über Dinge des gesunden Menschenverstands, wenn man voraussetzen kann das man diesen bereits besitzt, und über Allgemeingültigkeiten, wenn diese doch allgemein gültig sind?

  9. #24
    Registrierungsdatum
    14.02.2022
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ist richtig , aber gerade Dinge wie Kämpferherz und/oder die Fähigkeit "den Kopf auszuschalten" kann man auf Muster dahinter oder Gesetztmässigkeiten hin , betrachten . Denn das bringt halt nicht jeder mit und wie gehe ich damit um , wenn es mir begegnet.
    aber stimmt schon , ist es vorhanden und ich will es einfach nur anwenden , brauche ich keine Theorie dazu ^^
    Das ist das schöne an Bücher ,....Topf/Deckel-Prinzip
    Ja natürlich, wie ein altes chinesisches Sprichwort schon sagt: "In jeden Topf passt ein Dackel !" ... oder so ähnlich

    Aber im ernst, die Muster und Gesetzmäßigkeiten in einem selbst zu erkennen, das bringt einem in diesem Fall weiter und da hilft die Psychologie ein wenig weiter,
    wenn wir Wissenschaft als Hilfe heranziehen wollen.

    @Cam67 soweit sind wir mit der Meinung gar nicht auseinander.

    Grüße Veit
    Unmögliches mache ich sofort, Wunder dauern etwas länger.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    ...
    Hauptzweck des Bandes "Kampflogik3!" ist den älteren EWTOlern zu erklären warum traditionelles WingTsun nicht gleichbedeutend mit Selbstverteidigung ist.
    Dass "logischerweise" der Slogan "Selbstverteidigung buchstabiert man WT" für das alte(!) WT nicht gilt. Man (Kernspecht) sich geirrt hat.
    Wie wird das dort durch sifu kernspecht begründet:

    Damit, dass die Wt-magnetmethode nicht mit dem notwehrrecht vereinbar oder damit dass wt zur (gesetzesunabhängigen) sv technisch doch nicht so gut geeignet sei oder (noch) mit etwas anderem?

    ... Logisch? ...


  11. #26
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    wo andere Urlaub machen
    Alter
    31
    Beiträge
    835

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Stolperst du nicht auch ein wenig über diese Formulierung ?^^
    [...]
    Hallo, im ersten Moment schon. Dann habe ich mir gesagt: "Okay, das ist jetzt erstmal die Werbung für das Buch. Klappern gehört zum Handwerk."

    Man darf diese Worte nicht isoliert betrachten, sondern den Untertitel als Ganzes.
    Oder jedes Stück als einzelnen Satz. Wie es verständlicher wird - aber immer auch mit dem eigentlichen Titel.
    Also:
    Vereinfachte wissenschaftliche Betrachtungen von Kampfkunst zur Selbstverteidigung
    -Grundlagen der Naturgesetze die traditionelle Kampfkünste effektiv ergänzen.
    -Dinge des gesunden Menschenverstands die traditionelle Kampfkünste effektiv ergänzen.
    -Allgemeingültigkeiten die traditionelle Kampfkünste effektiv ergänzen.

    Da im Titel "vereinfachte wissenschaftliche Betrachtungen" steht, geht es m.E. um Sachverhalte AUF Grundlage.
    Allerdings bin ich keine Wissenschaftlerin. Ich hinterfrage im ersten Schritt nicht dir Richtigkeit einer Aussage wie "Energie - visuell nicht erfassbar, nicht schätzbar".
    Er ist kein Schauspieler und wird bei seinem Clips sicherlich nicht von einer Medienagentur beraten. Ich muss sie auch manchmal mehr als einmal ansehen um sie "richtig" zu verstehen. Das sehe ich durchaus nicht als schlimm an. Ganz im Gegenteil. Manchmal etwas holprig zeugt von Authentizität und nicht von kommerziellen Interessen.

    Ob es "für jeden" lesenswert ist, muss jeder anschließend selbst beurteilen.
    Für mich war es das. Schon aufgrund des Ansatzes. Ich hatte bislang noch kein Buch über KK,KS oder SV gelesen, was so einen Ansatz verfolgt.
    Es gibt halt kein kein Kapitel wie "Was mich qualifiziert, dieses Buch zu schreiben" (anders als bei KRK). Während in z.B. "Kampflogik3!" (von Kernspecht) alles auf der Meinung/den Erfahrungen des Autors beruht, orientiert sich dieses Buch an z.B. Allgemeingültigkeiten oder Grundlagen der Naturgesetze.

    Wie ich schon schrieb... Natürlich haben wir, die sich schon länger mit einer Kampfkunst, einem Kampfsport oder der Selbstverteidigung beschäftigen, einen anderen Blick als ein Laie oder Anfänger. Darum empfehle ich Fortgeschrittenen das Buch möglichst unvoreingenommen zu lesen.
    (An die, die gleichzeitig auch Wissenschaftler sind, hatte ich noch gar nicht gedacht.)
    Was vielleicht noch wichtig ist um zu bewerten ob es für dich lesenswert ist. Ich beschäftige mich sonst nicht mit Selbstverteidigung. Nicht vergessen.
    Ich lese das Buch also quasi als nicht-Wissenschaftlerin und SV-Anfängerin.

    Liebe Grüße
    Alexa
    Sie dürfen nicht alles glauben, was Sie denken!
    Heinz Erhardt

  12. #27
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    57
    Beiträge
    10.129

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Und wofür braucht man ein Buch über Dinge des gesunden Menschenverstands, wenn man voraussetzen kann das man diesen bereits besitzt, und über Allgemeingültigkeiten, wenn diese doch allgemein gültig sind?
    weil man bei der beschäftigung mit BWL zu viel von "idiotenzielgruppe" und wie man die verarschen kann und zum kauf unnützer dinge verleitet, verinnerlicht hat? weil man also glaubt, kunden seien idioten?
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  13. #28
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    4.676
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Fight_75 Beitrag anzeigen
    Aber im ernst, die Muster und Gesetzmäßigkeiten in einem selbst zu erkennen, das bringt einem in diesem Fall weiter und da hilft die Psychologie ein wenig weiter,
    wenn wir Wissenschaft als Hilfe heranziehen wollen.

    @Cam67 soweit sind wir mit der Meinung gar nicht auseinander.

    Grüße Veit
    (auch wenn ich kein Bier trinke (furchtbares Gesöff) , aber der Wille zählt hoffentlich )
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  14. #29
    Registrierungsdatum
    14.02.2022
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    (auch wenn ich kein Bier trinke (furchtbares Gesöff) , aber der Wille zählt hoffentlich )
    Ja, der Wille muss zählen, ich finde Bier nämlich auch zum:
    Unmögliches mache ich sofort, Wunder dauern etwas länger.

  15. #30
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    4.676
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa91 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Liebe Grüße
    Alexa
    Ich verstehe dein Ansatz und finde in völlig in Ordnung.

    Grundlagen der Naturgesetze die traditionelle Kampfkünste effektiv ergänzen.
    Bedeutet für mich nunmal das man mit den Grundlagen SELBST der Naturgesetze und nicht mit den Naturgesetzen , arbeitet (theoretisch) ,um die KK zu ergänzen. das ist für mich ein Anspruch , den kann er einfach nicht erfüllen ^^
    Würde ich so eine Formulierung benutzen in irgendeinem Schreiben von mir, wäre mir das jedesmal peinlich wenn ich drüber lesen würde xd.

    Ich muss sie auch manchmal mehr als einmal ansehen um sie "richtig" zu verstehen.
    Wenn in dem Clip , glaube bei Beispiel 4 oder so , gesagt wird ,mit wichtigem Ton in der Stimme, "das wird sie überraschen", "so was haben sie bestimmt noch nie gesehen" , und das Ergebnis dann auf die Eigenwerbung zum Buch übertrage ,dann bleibt halt ein schlechter Geschmack im Mund übrig .
    Überrascht hat es mich wirklich , aber vermutlich gaaanz anders als von ihm angenommen ^^

    Aber
    Alles gut , solange es bei dir oder jemand anderen Erkenntnisse fördert oder triggert.
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wissenschaftliche Umfrage: Kampfsport/Kampfkunst in der Pandemie
    Von martinmeyer im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21-07-2021, 17:13
  2. Vereinfachte wissenschaftliche Betrachtungen von Kampfkunst zur Selbstverteidigung
    Von WT-Velbert im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16-07-2021, 09:43
  3. Vereinfachte Variante der Langstockholzpuppe
    Von shin101 im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13-04-2013, 17:01
  4. Mehr Sicherheit durch Selbstverteidigung? Eine wissenschaftliche Untersuchung.
    Von KravMa1986 im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10-04-2013, 10:28
  5. Pushing Hands: Kritische Betrachtungen
    Von Freier Geist im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08-01-2009, 13:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •