Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: F.C. Christmann und der napoleonische Säbel

  1. #1
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    484

    Standard F.C. Christmann und der napoleonische Säbel

    Hallo zusammen,
    viele interessieren sich für die napoleonische Ära. Gerade auch was das Nachstellen von Schlachten etc. anbelangt. Als Sicht des Historischen Fechtens gibt es nur leider das Problem, dass es anscheinend so gut wie keine französische Quelle gibt, die ordentlich aufschluss darüber geben kann wie denn nun so ein System für den Säbel ausgesehen haben muss.
    Viele HEMAisten sind international sehr angetan von F.C. Christmanns Theorie des Hau= Stoßfechtens von 1838. Das ist zwar nicht mehr Napoleonic aber besagter Fechtmeister hat nach eigener Aussage in der Armee gedient und unter verschiedenen Fechtmeistern der Arme gelernt. Deswegen versprechen sich viele Leute davon Aufschluss über das Ausgangssystem. Tatsächlich unterscheidet sich das Hau= Stoßfechten von anderen deutschen Systemen der Zeit und verwendet ebenfalls viele französische Termini. In wie weit es stimmt, dass man hier napoleonisches Säbelfechten sieht mag ich nicht sagen, das überlasse ich anderen Experten. Ich habe mich allerdings nach Jahren dazu breitschlagen lassen eine Videoserie zum System zu machen, da die englische Übersetzung (meine ;-) ) auch noch etwas dauern wird. Vielleicht findet sich hier ja auch der ein oder andere Interessierte. Ich werde euch auf dem Laufenden halten :-)




  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    Nach dem Gruß geht man üblicherweise in Stellung, deshalb ist es normalerweise in alten Fechtbüchern auch üblich aus der letzten Position eines Grußes den Übergang in die oder in eine Kampfstellung des Systems zu beschreiben. Bei Christmann handelt es sich dabei um eine "safty first" Position, die durch die vorgehaltene Waffe und dessen Gefäß in verhangener Haltung - also mit der Klinge unter der Hand - besonders wenig Angriffsfläche bietet.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    Nach der Stellung wird die Beinarbeit vermittelt. Das kann je nach System mal mehr, mal weniger sein. Christmann ist da etwas variantenreicher, deswegen wird es zur Beinarbeit mehr Teile geben.
    Dieser beschäftigt sich mit dem Vor- und Zurücklehnen, was genau genommen noch gar keine Beinarbeit ist ;-)
    Diese beiden zusammen mit der tiefen Kniebeuge in Stellung sind nicht nur taktisch nutzbare Beinarbeit sondern auch kleine Kräftigungsübungen.


  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    Der Ausfall ist die fundamentale Beinarbeit wenn es um Angriffe im Fechten geht. Es gibt leicht verschiedene Arten, in diesem Video gibt es eine kurze prägnante Zusammenfassung für den Ausfall in Christmanns Säbel:

  5. #5
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    Beinarbeit ist eine ziemlich wichtige Angelegenheit in den meisten Kampfkünsten. Sie manipuliert die Mensur aka Distanz zum Gegner (verlängert, verkürzt oder hält sie konstant), außerdem ist sie häufig unerlässlich um direkte Konter bzw. Tempoaktionen sicher zu starten.
    Deshalb gibt es auch noch einen Teil zur Beinarbeit ;-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Chinesischer Säbel und Säbel gegen Katana am 09.07. in Bonn
    Von PROTAC im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11-07-2017, 06:16
  2. F.C. Christmann Hau=Stoßfechten
    Von itto_ryu im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26-10-2015, 16:15
  3. 9.8.14: Mit dem Lagstock durchs Jahr V - Batonierschule nach F. C. Christmann
    Von Jadetiger im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12-07-2014, 01:25
  4. Christmann´s "Bartitsu"
    Von itto_ryu im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13-01-2012, 08:01
  5. Säbel kaufen
    Von daisho im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29-09-2005, 08:19

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •