Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 115

Thema: 2 Stöcke vs 1 Stock - Vor- und Nachteile

  1. #1
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    49
    Beiträge
    1.777

    Standard 2 Stöcke vs 1 Stock - Vor- und Nachteile

    ich würde ganz gerne ein paar Stock Themen diskutieren und werde künftig immer mal wieder einnen Theorie Fred zum Thema aufmachen.
    Heute interessiert mich eure Einschätzung zum Thema 2 Stöcke gegen 1 Stock.

    2 eineiige Zwillinge, Duellsituation, Stöcke gleichlang
    Z1 kämpft mit 1 Stock gegen Z2 mit 2 Stöcken.

    Wer gewinnt?


    Ich behaupte der Vorteil liegt bei Z1 und Z1 gewinnt in 80% der Fälle. Erklärung warum ich das so sehe gebe ich im Laufe der Diskussion wieder. Ich möchte nichts vorweg nehmen.

    Wäre schön wenn sich Leute beteiligen, die das schon mal ausprobiert (zumindest im Sparring) haben und ihre Einschätzung auch begründen.
    Ich habe auf dem DB Gathering 3 Runden mit 2 sticks vs 1 auspobiert.

    gruss
    Andreas Rebers: Provinz ist da, wo der Lehrer zu den Intellektuellen zählt.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    24.936

    Standard

    komisch. es liegt doch am fighter wie und mit welcher qualität jemand kämpft und ggf treffer verarbeitet und nicht an der ausgangssituation .

  3. #3
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    4.676
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    komisch. es liegt doch am fighter wie und mit welcher qualität jemand kämpft und ggf treffer verarbeitet und nicht an der ausgangssituation .
    Die Wahl der Waffe/n bestimmt aber nunmal auch das Verhalten des Kämpfers . Ob ich mehr in Auslage bei einer Waffe oder etwas frontaler bei 2 Waffen stehe. Ob ich mich ev mit 2 Waffen selbst binde , weil ich mit Aufladetechniken arbeite , die wiederum vom Gegner mit nur einer Waffe mal fix auflaufen lassen kann , so das beide kurzzeitig gebunden sind und einem gleichzeitig die notwendige Agilität nehmen , welche man braucht um einem Konter zu entgehen.
    Die zweite Waffe wird oft nicht effektiv eingesetzt und spätestens bei der Bindung behindert sie dich , während der Andere mit seiner freien Hand viel effektiver , in dieser Distanz , agieren/stören kann.

    Und Anwendungen wie , eine Waffe blockt und die Zweite greift an , wirst du im Sparring fast nie sehen , weil einfach aufgrund der Dynamik das Zeitfenster dafür nicht entsteht . anders gesagt , ein Grossteil der in Partnerübungen trainierten Drills bekommen im Sparring keinen Rahmen , da die Konstellationen so nicht auftauchen.
    Geändert von Cam67 (23-07-2022 um 10:36 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    57
    Beiträge
    10.130

    Standard

    hm... hab ich mal so und mal so erlebt.
    ich selbst hatte allerdings mit 2 meist vorteile gegenüber 1. das mag auch daran liegen, dass ich als linkshänder auch unterrichtete und der unterricht meist sehr rechtshänderlastig ist (beim demonstrieren und grundsätzlich, weil für rechtshänder "spiegelverkehrt" häufig problematisch war). dadurch war ich "technisch" links wie rechts in etwa gleich stark. im sparring hatte das erhebliche koordinative vorteile - allerdings nur, wenn die sticks nicht besonders schwer waren. reine rechtshänder, die selten "auf links" trainierten kamen bei 2 vs 1 oft schlechter weg, wenn sie die "2" hatten. ausserdem: je länger die sticks, desto schwieriger wurde es für "2er".
    aber natürlich ist in "normales" sparring mit gepolsterten sticks ne andre sache, als dog brothers style stickfighting

    ansonsten kann ich Cam nur beipflichtn: IN DER REGEL ist es so (individuelle ausnahmen gibt es immer)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    49
    Beiträge
    1.777

    Standard

    Kinners, darum geht es nicht. Wir haben 2 eineiige Zwillinge mit identischen Körpermerkmalen und ähnlichen Schmerzreizen.

    @amasbaal darum nenne ich es nicht Doppelstock sondern Zweinselstock-du kannst nicht gut mit 2 kämpfen, wenn du nicht links und rechts single kämpfen kannst. Klar ne stabile Schild/Stock Struktur geht immer aber dafür brauch ich keinen zweiten, da hab ich meine Hand.


    Und Anwendungen wie , eine Waffe blockt und die Zweite greift an , wirst du im Sparring fast nie sehen , weil einfach aufgrund der Dynamik das Zeitfenster dafür nicht entsteht . anders gesagt , ein Grossteil der in Parnerübungen trainierten Drills bekommen im Sparring keinen Rahmen , da die Konstellationen so nicht auftauchen.

    mit 2 machen wir keine Partnerübungen nur freies Training oder solo Techniktraining. Was gut klappt bei 2 vs 2 ist den Schlagstock nach dem Schlag vorne als Block/Frame zu lassen und mit dem 2ten gleich nen Schlag hinter und dann weiter.


    weiter gehts.

    gruss
    Andreas Rebers: Provinz ist da, wo der Lehrer zu den Intellektuellen zählt.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    24.936

    Standard

    dachte immer das entscheidene ist die person und desss fähigkeiten.

    bei der theoretischen diskussion steige ich aus

  7. #7
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    4.064

    Standard

    Liegt wohl eher daran, daß es bei dem Mann mit 2, nach dem Block mit der einen Waffe, immer eine kleine Pause gibt bevor die zweite Waffe offensiv eingesetzt wird/werden kann....da hat der 1er es besser, nach der Payong/Block den Schwung/Flow weiter zu nutzen um direkt in die Offensive "zu fallen"

  8. #8
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    4.676
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    dachte immer das entscheidene ist die person und desss fähigkeiten.

    bei der theoretischen diskussion steige ich aus
    Die Person und ihre Fähigkeiten ist nunmal an die jeweiligen Vorausetzung gebunden , denn die entscheiden WAS der Person konkret, also PRAKTISCH , möglich ist mit ihren Fähigkeiten.
    Was daran theoretisch sein soll , erschliesst sich mir nicht.
    Geändert von Cam67 (22-07-2022 um 17:31 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    49
    Beiträge
    1.777

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Liegt wohl eher daran, daß es bei dem Mann mit 2, nach dem Block mit der einen Waffe, immer eine kleine Pause gibt bevor die zweite Waffe offensiv eingesetzt wird/werden kann....da hat der 1er es besser, nach der Payong/Block den Schwung/Flow weiter zu nutzen um direkt in die Offensive "zu fallen"
    die meisten können mit 2 gar keine Kombos ohne Bruch und Lücke schlagen. Für mich sind das einfach Einzelschläge und keine Kombinationen.

    gruss
    Andreas Rebers: Provinz ist da, wo der Lehrer zu den Intellektuellen zählt.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    57
    Beiträge
    10.130

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    die meisten können mit 2 gar keine Kombos ohne Bruch und Lücke schlagen.
    im vergleich zum einzelstock ist das wirklich recht häufig zu beobachten, aber,... um ehrlich zu sein: viele können das selbst mit einem nicht richtig.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  11. #11
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    49
    Beiträge
    1.777

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    dachte immer das entscheidene ist die person und desss fähigkeiten.

    bei der theoretischen diskussion steige ich aus
    Du bist doch Trainer, wenn Dein Schützling gegen jemanden mit größerer Reichweite kämpft, haste doch auch nen anderen Gameplan im Sinne von erfolgreicher als wenn er gegen einen kl. kämpft. Ist doch nicht groß anders hier.

    gruss
    Andreas Rebers: Provinz ist da, wo der Lehrer zu den Intellektuellen zählt.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    49
    Beiträge
    1.777

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    im vergleich zum einzelstock ist das wirklich recht häufig zu beobachten, aber,... um ehrlich zu sein: viele können das selbst mit einem nicht richtig.
    da hast Du leider Recht. Ist immer gut für mich, ich muss einfach nur auf die Lücke "warten".
    Für mich selbst hat der zweite Stock keinen gr. Vorteil über einen Schild hinaus und dafür hab ich meine alive Hand.

    gruss
    Andreas Rebers: Provinz ist da, wo der Lehrer zu den Intellektuellen zählt.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    922

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    Kinners, darum geht es nicht. Wir haben 2 eineiige Zwillinge mit identischen Körpermerkmalen und ähnlichen Schmerzreizen.
    Haben die aber nicht.
    Erstens haben 15% aller Zwillinge kein identisches Erbgut (aufgrund vorgeburtlicher Mutationen), und zweitens entwickeln sie unterschiedliche epigenetische Profile (Epigenome), d.h. für jeden Zwilling je eigene Muster aktiver und inaktiver DNA-Sequenzen, also entwickeln sie u.U. völlig unterschiedliche Eigenschaften.
    Solche Clon-Zwillinge gibt es meiner Erfahrung nach nicht

  14. #14
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    47
    Beiträge
    34.896

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Haben die aber nicht.
    Erstens haben 15% aller Zwillinge kein identisches Erbgut (aufgrund vorgeburtlicher Mutationen), und zweitens entwickeln sie unterschiedliche epigenetische Profile (Epigenome), d.h. für jeden Zwilling je eigene Muster aktiver und inaktiver DNA-Sequenzen, also entwickeln sie u.U. völlig unterschiedliche Eigenschaften.
    Solche Clon-Zwillinge gibt es meiner Erfahrung nach nicht
    Es geht dem TE um ein theoretisches Experiment. Warum müssen einige immer ihren Senf dazu geben, nur um was gesagt zu haben?
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  15. #15
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    4.064

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    die meisten können mit 2 gar keine Kombos ohne Bruch und Lücke schlagen. Für mich sind das einfach Einzelschläge und keine Kombinationen.

    gruss
    So meine ich das gar nicht....im "klassischen" FMA Universum haste doch bestimmte Haltungen/Postura (wie zB der Wolf lauert in der Höhle, Cruzada für die Payong und ähnliches) beim annehmen mit defensiven Waffe(links)entsteht dann der Bruch, weil das Gehirn wohl nicht so schnell auf Angriff (Waffe rechts) umschalten kann.....das ist noch lange vor irgendwelchen Kombis die man sich aus den Sinawalis oder was auch immer zusammen bastelt

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Leichte Stöcke und ungefährliche Safety-Stöcke
    Von Jakikraki im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 27-07-2012, 13:21
  2. Nachteile?
    Von Karateka93 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04-05-2009, 03:05
  3. Tonfa oder Stock – Vorteile und/oder Nachteile
    Von Panther im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 16-10-2007, 08:43
  4. FMA-Solo Training: "hängende(r) Stock/Stöcke"...
    Von Mono im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07-04-2007, 03:27
  5. nachteile
    Von blake im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11-09-2002, 08:07

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •