Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: Von der WING CHUN Handtechnik zur MESSERANWENDUNG | Teil 1/5 - Cord Elsner

  1. #16
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    57
    Beiträge
    10.287

    Standard

    Zitat Zitat von Kaybee Beitrag anzeigen
    Tja.. und mit den verschiedenen physikalischen Gesetzmäßigkeiten... Erinnere dich an WT Herb und Gewichtsverteilung beim Stand.
    ach, die geht sogar 0/0 bei manchen magiern. die "stehen" in der luft. dafür bräuchte Herb dann aber die "magic feet" und so weit ist man noch nicht.

    shaolin-gruppe-fliegend-300-dpi.jpg
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  2. #17
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    45
    Beiträge
    7.801

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    ach, die geht sogar 0/0 bei manchen magiern. die "stehen" in der luft. dafür bräuchte Herb dann aber die "magic feet" und so weit ist man noch nicht.

    shaolin-gruppe-fliegend-300-dpi.jpg
    Kommt bestimmt noch Wir werden es hier erfahren.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.860

    Standard

    Immer schön die Reihenfolge beachten: Erst kommt Handwork und dann erst Bodywork und Footwork. Ist also noch ein langer Weg.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  4. #19
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    409

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    nur gehe ich mit meinen sachen meist den umgekehrten weg: von der messeranwendung zum waffenlosen, da die messeranwendung das waffenlose verfeinert und ich an den grundsatz eines meiner alten obergurus glaube (und es im rahmen meiner "stile" auch als sehr wirksam erfahren habe): "to learn how to move with a tool in your hand is learning faster and deeper and it will stuck better in your bodymemory than without" (oder so ähnlich )
    v.a. wenn es um trapping, "umleiten", bindungen herstellen und -lösen, timing, reaktionsgeschwindigkeit, "smoothness", fließende verkettungen, koordination... und noch einiges mehr geht.
    zudem bin ich ja ein verfechter der theorie, dass die waffen in den kks VOR der waffenlosen anwendung da waren und die waffenlosen anwendungen deshalb auch die "spuren der klingen und speer-logik" in sich tragen (bei den einen kks/systemen mehr, bei den anderen weniger, aber immer vorhanden)
    Klingt alles sehr logisch, speziell das mit dem Primat der Waffen. Ein Gedanke zum oberen Teil: Hattest du nicht früher mal geschrieben, dass Grundkenntnisse im Boxen eine super Basis für deine Sachen seien? Hab da irgendwie dunkel im Ohr, dass das waffenlose Boxen sonst ohne Vorbildung nicht so gut würde. Hatte mir damals auch eingeleuchtet. Wäre das dann nicht ein Widerspruch?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neue WING CHUN Webseite online - WING CHUN CORD ELSNER
    Von Ich-wer-sonst im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17-10-2022, 15:29
  2. CORD ELSNER - WING CHUN Minitutorial - HANDBEFREIUNG
    Von Ich-wer-sonst im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02-02-2022, 23:39
  3. Cord Elsner Wing Chun - CORONA
    Von Thiloy im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13-05-2020, 13:46
  4. Wing Chun by Cord Elsner - Training
    Von Thiloy im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05-02-2020, 17:10
  5. Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 06-12-2014, 10:10

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •