Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 59

Thema: Waffen missbrauch geht schief.

  1. #1
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.130

    Standard Waffen missbrauch geht schief.

    In diesem kurzen Video sehen wir, wie ein etwas älterer Herr einen jungen Mann mit einem Schlagstock bedroht und ihm androht seine kneescheibe zu zerschlagen. Durch den Besitz seiner Waffe wird er etwas zu selbstbewusst und unaufmerksam. Der unbewaffnete Mann nutzt eine Unachtsamkeit seines Gegenübers aus um die Situation zu entschärfen.

    Was lernen wir aus der Situation?

    https://youtube.com/shorts/3dWV9Avo070?feature=share

  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.854

    Standard

    Dass man nur dann eine Waffe ins Spiel bringen sollte wenn man auch bereit und in der Lage ist diese einzusetzen?
    Dass eine Waffe noch lange nicht garantiert, dass man die Überhand gewinnt?
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  3. #3
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Alter
    44
    Beiträge
    2.022

    Standard

    Hm, wenn man die größere Reichweite hat, sollte man nicht in Reichweite des Gegners stehen? Vielleicht reagieren wenn der ander offensichtlich Maß nimmt?
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.130

    Standard

    Zitat Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
    Hm, wenn man die größere Reichweite hat, sollte man nicht in Reichweite des Gegners stehen? Vielleicht reagieren wenn der ander offensichtlich Maß nimmt?
    Ja stimmt. Wenn man sich schon mit Waffen profilieren möchte. Dann sollte man diese auch beherrschen. Dazu gehört die richtige Distanz zu kennen.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    25.03.2022
    Beiträge
    140

    Standard

    Die Schläge hat er sich verdient.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.664

    Standard

    Es lohnt sich, freundlich mit anderen Menschen zu sprechen.
    "We are voices in our head." - Deadpool

  7. #7
    Registrierungsdatum
    26.08.2022
    Alter
    46
    Beiträge
    113

    Standard

    Fazit: Jede Waffe kann sich auch gegen Dich selbst wenden.
    - Si vis pacem para bellum
    - Be water, my friend..

  8. #8
    Registrierungsdatum
    25.03.2022
    Beiträge
    140

    Standard

    Er schaut sich noch um, und positioniert sich, bevor er ihm eine zwirbelt. Übelst telegraphiert. Der Andere ist so auf sein Stöckchen fixiert, dass er all dies gar nicht wahrnimmt. Oder hat man als Laie einfach keinen Blick dafür?

  9. #9
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Alter
    44
    Beiträge
    2.022

    Standard

    Zitat Zitat von Teetrinker Beitrag anzeigen
    Er schaut sich noch um, und positioniert sich, bevor er ihm eine zwirbelt. Übelst telegraphiert. Der Andere ist so auf sein Stöckchen fixiert, dass er all dies gar nicht wahrnimmt. Oder hat man als Laie einfach keinen Blick dafür?
    Ich habe tatsächlich die Erfahrung gemacht, dass sich viele (am Anfang) zu sehr auf ihre Waffe fixieren und die restlichen Gliedmaßen vergessen. Vielleicht fühlt er sich auch zu sicher.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    57
    Beiträge
    10.284

    Standard

    ja, voll der waffen-missbrauch... sie nicht zu verwenden und stattdessen kopf schön nahe hin- und waffe möglichst weit weghalten.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  11. #11
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    57
    Beiträge
    2.621

    Standard

    Zitat Zitat von hallosaurus Beitrag anzeigen
    Was lernen wir aus der Situation?
    Je länger das Ding, desto blöder der Besitzer?

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    8.224

    Standard

    Wir lernen daraus wieder was ganz Einfaches, die meisten Waffen sind unter juristischen Gesichtspunkten nicht zur SV geeignet. Warum? Weil der ältere Mann, mit der Waffe, eigentlich das hätte tun müssen, was der junge Mann getan hat. Er hätte die Waffe komplett verdeckt tragen und sie dann plötzlich ziehen und zuschlagen müssen und damit wäre er vor jedem deutschen Gericht gescheitert, wenn es darum geht Notwehr geltend zu machen.

    Hieb und Stichwaffen sind nun einmal oft weniger deeskalierend und angsteinflößend als man sich gerne einredet und ihre Stärke liegt nicht darin, eine Drohkulisse aufzubauen, sondern schnell und ohne Ankündigung, Schaden anzurichten. Genau das ist aber nicht im Sinne der SV und wird fast immer rechtliche Probleme bringen.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.130

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Wir lernen daraus wieder was ganz Einfaches, die meisten Waffen sind unter juristischen Gesichtspunkten nicht zur SV geeignet. Warum? Weil der ältere Mann, mit der Waffe, eigentlich das hätte tun müssen, was der junge Mann getan hat. Er hätte die Waffe komplett verdeckt tragen und sie dann plötzlich ziehen und zuschlagen müssen und damit wäre er vor jedem deutschen Gericht gescheitert, wenn es darum geht Notwehr geltend zu machen.

    Hieb und Stichwaffen sind nun einmal oft weniger deeskalierend und angsteinflößend als man sich gerne einredet und ihre Stärke liegt nicht darin, eine Drohkulisse aufzubauen, sondern schnell und ohne Ankündigung, Schaden anzurichten. Genau das ist aber nicht im Sinne der SV und wird fast immer rechtliche Probleme bringen.
    Zurecht wie ich finde.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.130

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    ja, voll der waffen-missbrauch... sie nicht zu verwenden und stattdessen kopf schön nahe hin- und waffe möglichst weit weghalten.
    Wieder einmal eine exklusive Sichtweise aus der Waffenlobby. Der bedrohte konnte hier Geistesgegenwärtig den exekutiven Einsatz der Waffe verhindern. Der Machtmissbrauch den die Waffe ermöglicht wurde tatsächlich aber angewandt.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    4.215

    Standard

    Zitat Zitat von hallosaurus Beitrag anzeigen
    Wieder einmal eine exklusive Sichtweise aus der Waffenlobby. Der bedrohte konnte hier Geistesgegenwärtig den exekutiven Einsatz der Waffe verhindern. Der Machtmissbrauch den die Waffe ermöglicht wurde tatsächlich aber angewandt.
    Das ist , wieder einmal, deine krude Interpretation der Dinge
    Good judgement comes from experience; and experience, well that comes from poor judgement

    The naked truth is better than well dressed lies

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wenn der Choke schief geht...
    Von jkdberlin im Forum Grappling
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08-12-2012, 17:02
  2. Manchmal geht der Guardjump auch schief...
    Von jkdberlin im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22-11-2012, 10:26
  3. Raub geht schief
    Von dingdong im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04-05-2009, 21:37
  4. Belfast Carjacking geht schief
    Von jkdberlin im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04-07-2007, 10:24
  5. Wenn Parcour schief geht...
    Von jkdberlin im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21-08-2006, 20:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •