Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Teil 3/5 | LAT SAO | Von der WING CHUN Handtechnik zur MESSERANWENDUNG - Cord Elsner

  1. #1
    Registrierungsdatum
    12.12.2021
    Beiträge
    44

    Standard Teil 3/5 | LAT SAO | Von der WING CHUN Handtechnik zur MESSERANWENDUNG - Cord Elsner

    Hallo zusammen,

    Dies ist das dritte Video der Biu Fak Sao Serie und hier geht es nun um die Übersetzung des Chi Sao Drills in die nächste Trainingsmethode: LAT SAO!

    Damit bewegen wir uns in der Trainingsdidaktik einen Schritt weiter.

    Ihr erinnert Euch:
    Wir starten bei den Formenbewegungen, die wir solo/alleine für uns üben. Dann kommt der Partner ins Spiel. Wir isolieren eine Handtechnik aus den Formen, trainieren diese unter Partnereinwirkung und gehen dann einen Schritt weiter und drillen die Handtechnik im Chi Sao ein.

    Dabei verknüpfen wir mehrere Techniken in einer sinnvollen und ökonomischen, kräfteschonenden Art und Weise miteinander, so dass wir a) zu Kettentechniken gelangen, b) den Gegner entsprechend mit etlichen Attacken eindecken und c) das ganze auch für schwächere Menschen funktionieren kann - für die Wing Chun ursprünglich erdacht wurde.

    Viele Leute betreiben Wing Chun immer noch so, als hätten sie die Entstehungslegende glatt vergessen. Wing Chun soll "von einer Frau FÜR Frauen" entwickelt worden sein. Das hat aber Konsequenzen - und zwar reicht es nicht, den Gegner mit Fauststößen zu attackieren - eine der denkbar dümmsten Waffe für Frauen, die damit kaum bzw. gar keinen Schaden anrichten können - geschweige denn, sich damit verteidigen können.

    Stattdessen müssen ganz andere Körperwaffen wie Handkanten und Ellbogen, etc. eingesetzt werden wie auch die Ziele auf die attackiert wird, angepasst werden.

    In diesem Video gehe ich detailliert exakt darauf ein und versuche, Euren Horizont deutlich zu erweitern. Wenn Ihr die ganze Videoserie geschaut habt und die anderen zur Verfügung stehenden Videos bedenkt - sollte sich langsam ein Bild vor Eurem geistigen Auge manifestieren, was Wing Chun wirklich kann bzw. können sollte und das müsste etlichen zu denken geben.



    Meine Bitte, wie üblich:
    Gebt mir einen Kommentar und einen Daumen hoch und teilt das Video mit Euren Freunden. Das hilft mir und der Verbreitung des Videos.

    Besten Dank, besten Gruß und viel Spaß!
    Cord

  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.612

    Standard

    Hi Cord,

    ich gucke die Videos ja sonst nicht. Nicht weil ich Dich nicht mag, sondern weil sie mir nix bringen und viel zu viel Zeit verschlingen würden. Jetzt sitze ich aber gerade mit ner Erkältung zu Hause...
    Habe schon gut fünf Minuten geschafft, und mir fallen gleich ziemlich viele Sachen negativ auf. Irgendwie hatte ich ja gehofft, dass ihr mit Eurem Anspruch ne bessere Basis habt. Auch der Dragoseinfluss ist gut zu sehen, aber auch der schlechte (schlechte Struktur durch unnötige Armspannung und Oberkörperkraft kompensieren und versuchen Unsicherheit und Bewegungsfaulheit durch Armkontrolle (greifen, halten, drücken) zu kompensieren.).
    Aber was mir jetzt aufgefallen ist, Du lehnst Dich bei der ersten Aktion jedesmal richtig rein, Dein Stand ist nicht da (zu hoch, keine Hüfte), Dein Partner ist noch schlimmer, da sieht man schon beim normalen Stehen, dass er zum Hohlkreuz neigt und da auch sofort wegbricht (hat auch keinen Stand und keine Struktur). Die Aktionen selbst sind dafür sehr angespannt. Engen Ellenbogen machst Du rechts nicht, sondernb stellst ihn lieber aus und hämmerst gegen den anderen Arm, obwohl Du mit engem Ellenbogen aufwandlos durchkommen würdest, auf der linken lässt Du den tiefen Ellenbogen sein und schlägst lieber wie einen Cross drüber.
    Schaue jetzt erstmal nicht weiter, vielleicht kannst Du ja was mit anfangen, ansonsten natürlich alles Gute!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.12.2021
    Beiträge
    44

    Standard

    Zitat Zitat von angHell Beitrag anzeigen
    Hi Cord,
    Das ist schade, dass Du enttäuscht bist. Natürlich sieht man Einflüsse früherer Lehrer und ich würde auch klar vertreten, dass Dragos - selbst wenn ich zu seiner heutigen WT Interpretation keine Meinung mehr habe - damals einiges richtig gemacht hat. Dragos war damals echt eine Erleuchtung, zumal wenn man seine Arbeitsweise, Druck, Power konkret erlebt hat. Das war ganz anders als das Weichgeschwurbel, was so trainiert wurde. Aber ist jetzt auch kalter WT-Kaffee.

    Deine Analyse bzgl. Stand, Struktur, etc. dagegen gehen, etc. Ich frag mich ja immer, wo die Kritik herkommt und wie die Idealvorstellung aussieht, aus der die Kritik dann abgeleitet wird? Ich würde mir ja mal wünschen, dass jemand oder konkret Du dann direkt ein Video einstellst und zeigst: "So muss das aussehen, guck, das ist die Struktur, die man in diesem typischen Fall bei exakt dieser Technik braucht, weil ...." dann versteh ich das auch und kann wenigstens mal drüber nachdenken und selbst was lernen / optimieren oder einfach die Kritik für mich ablehnen.
    Aber hey, mal ehrlich - nenn mir mal bitte drei Videos, wo die Struktur zu sehen ist, von der Du sprichst. Also wo man sieht: "Ok, die stehen jetzt wirklich Bombe, nicht im Hohlkreuz, das ist die Arbeitsweise wie sie sein muss. Wo oben Schutz ist, kein Eiertritt möglich ist und was noch Wing Chun und kein Kickboxen ist. Bin ja echt neugierig....

    Stichwort "Anspruch" ... welchen Anspruch haben wir denn? Steht irgendwo, dass wir "das beste Wing Chun der Welt machen"? Unser Anspruch ist zunächst mal Spaß, mit Freunden trainieren und unsere (!) Wing Chun Interpretation darstellen. Von daher: Anspruch? Bumms, geschenkt ist eh klar, dass 99,9999 % der *ing *un Gemeinde niemals happy sein wird mit dem, was andere machen. Wenn's nicht so wäre, wäre es kein *ing *un mehr und jetzt dreh mal ein Video zur Struktur und erklär's mir. Dann bin ich happy
    Geändert von Ich-wer-sonst (24-11-2022 um 16:30 Uhr)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    45
    Beiträge
    7.801

    Standard

    @Cord, ist von angHell nur rein freundschaftlich gemeint keine Sorge. Ist seine Art hier. Das und das ist total scheiße und das und das ist ihm auch aufgefallen.... Ihm fällt immer ne Menge auf. Wenn du erwarten würdest, dass er hingegen etwas von sich zeigt, wird nicht passieren. Hatten dieselbe Diskussion ja neulich schon im KRK Thread. Ich kann mit deinem Wing Chun auch bei vielem nicht ganz mitgehen aber du machst dir echt Arbeit und zeigst das auch. Das gehört respektiert. Hatte Michael ja auch schon mal geschrieben. Ist vieles halt konträr zum VT aber das ist eben so.

    P.S.: Man kann ja kritisieren, aber konstruktiv. Na ja....

  5. #5
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.612

    Standard

    Hey Cord, wir hatten ja auch schon privat geschrieben, mit Deinem alten Account, ich kann Dir nur anbieten zu zeigen was ich meine, wenn Du mal hier bist, vielleicht erinnerst Du Dich noch wo, sonst bitte PN. Freut mich übrigens dass Du antwortest, hatte manchmal das Gefühl, dass Du eher nur Deine Videos einstellst und gar keine Diskussion willst. Aber so viel war ja auch immer nicht, die Diskussionen habe ich schon verfolgt,, aber halt die Videos nicht. Und ja, man soll immer mit dem positiven anfangen usw. Das ist unheimlich ausführlich und gut gemacht was Du da aufziehst, das ist auf jeden Fall der Hammer. Und ich meine mich auch zu erinnern, dass Du davon nicht Deinen Lebensunterhalt bestreitest und das dementsprechend ehrlich machen kannst, korrigiere mich, wenn ich falsch liege, auch dafür habe ich großen Respekt. Aber das sind einfach nciht die Sachen über die ich reden wollte, deswegen habe ich nur das geschrieben was mir wichtig war...
    Und ich habe jetzt keine Lust gute Strukturvideos zu suchen wo man das sehen kann, am Besten VT Chisao, Gary Lam o.ä. von der Seite aufgenommen. Der Stand tiefer und die Hüfte bleibt bei jeder Aktion der vorderste Teil (naja...) und die Kraft immer über die Hüfte übertragen und nicht über reinlehnen. Nur so kann man Kraft generieren ohne reinzufallen. Klar kann man dass durch Schritte auch halbwegs kompensieren, aber... Dann muss man auch nicht so viel Kraft über die Arme / Oberkörper machen.
    Achso, auch cool dass Du was zu Dragos schreibst, hatte ich in Deinen threads auch schon bestimmt zwei mal erwähnt, aber hattest Du nix zu geschrieben. Und ja ich weiß was Du meinst, komme ja ursprünglich auch aus dem WT und habe mir Dragos auch ein paar mal live angesehen und sogar ausprobiert... Ist aber sicher über 15 Jahre her.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.548

    Standard

    Zitat Zitat von angHell Beitrag anzeigen
    ..
    Habe schon gut fünf Minuten geschafft,
    Ganz schön viel.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Von der WING CHUN Handtechnik zur MESSERANWENDUNG | Teil 1/5 - Cord Elsner
    Von Ich-wer-sonst im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21-11-2022, 18:36
  2. Teil 2/5 | Von der WING CHUN Handtechnik zur MESSERANWENDUNG - Cord Elsner
    Von Ich-wer-sonst im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-11-2022, 11:01
  3. Neue WING CHUN Webseite online - WING CHUN CORD ELSNER
    Von Ich-wer-sonst im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17-10-2022, 15:29
  4. Wing Chun by Cord Elsner - Training
    Von Thiloy im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05-02-2020, 17:10
  5. Wing Chun - 01. Cham Kiu Chi Sao Sektion von Cord Elsner
    Von Thiloy im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07-05-2014, 16:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •