Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 105 von 138

Thema: sinn des sv trainings nach michel ruge

  1. #91
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    5.217
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Das scheint in einer Bahn grade bestätigt worden zu sein:

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zei...g-nach-hamburg

    Messer, verdichteter, geschlossener Raum, keine Fluchtmöglichkeit...viele Opfer. Schice.
    Ich glaube nicht das ein SV Training was bei verdeckten Messerangriffen richten kann. Und spätestens nach dem ersten sichtbaren Opfer ist Panik im Zug und keiner weiss wirklich wer nun der Täter ist auf den man achten muss. Was bleibt ? man muss ihn erstmal ausdfing machen, und das kann schon fatal sein , weil er ev. grad hinter dir steht . um sich von ihm entfernen zun können , dann mit Glück raus aus dem Abteil und die Tür zu. Problem ..du verriegelst den Fluchtweg für Andere usw . usw. usw. ...

    Also , entweder du hast die Chance ihn zu erkennen UND hast Kampferfahrung , dann bist aber wieder in der kategorie die Ruge anspricht und die wegener aufbauen will , aber eben auch viel bei einem kaputt machen kann , wenn man nicht eh schon einen Bezug dazu hat. Gehört man nicht dazu und "nur" bissel SV gemacht , sorry aber dann ist man noch lange nicht darauf vorvereitet , und um das Vorbereitet sein , ging es ja aktuell in der Diskussion. kein SV training bereitet dich wirklich auf so etwas vor .Auch kein Scenariotraining .

    Wer den Mind hat der kann/sollte auch handeln , (manche haben ihn ,ganz ohne Training) gerade in solch einer Situation wo Viele anwesend sind die es nicht können , aber zu sagen das jeder sich auf SV vorbereiten sollte , ist , naja , nicht sinnig in meinen Augen . Sehr Viele sind nicht gemacht dafür und ein Training hebt sie nicht in ein Level wo es für sie anwendbar wird , wenn es ernst wird ...
    Geändert von Cam67 (25-01-2023 um 19:52 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  2. #92
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Ort
    Duisburg
    Alter
    42
    Beiträge
    930

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht das ein SV Training was bei verdeckten Messerangriffen richten kann. Und spätestens nach dem ersten sichtbaren Opfer ist Panik im Zug und keiner weiss wirklich wer nun der Täter ist auf den man achten muss. Was bleibt ? man muss ihn erstmal ausdfing machen, und das kann schon fatal sein , weil er ev. grad hinter dir steht . um sich von ihm entfernen zun können , dann mit Glück raus aus dem Abteil und die Tür zu. Problem ..du verriegelst den Fluchtweg für Andere usw . usw. usw. ...

    Also , entweder du hast die Chance ihn zu erkennen UND hast Kampferfahrung , dann bist aber wieder in der kategorie die Ruge anspricht und die wegener aufbauen will , aber eben auch viel bei einem kaputt machen kann , wenn man nicht eh schon einen Bezug dazu hat. Gehört man nicht dazu und "nur" bissel SV gemacht , sorry aber dann ist man noch lange nicht darauf vorvereitet , und um das Vorbereitet sein , ging es ja aktuell in der Diskussion. kein SV training bereitet dich wirklich auf so etwas vor .Auch kein Scenariotraining .

    Wer den Mind hat der kann/sollte auch handeln , (manche haben ihn ,ganz ohne Training) gerade in solch einer Situation wo Viele anwesend sind die es nicht können , aber zu sagen das jeder sich auf SV vorbereiten sollte , ist , naja , nicht sinnig in meinen Augen . Sehr Viele sind nicht gemacht dafür und ein Training hebt sie nicht in ein Level wo es für sie anwendbar wird , wenn es ernst wird ...
    Sagen wir es mal so , natürlich kann keiner einen Angriff von hinten abwehren und man muss heutzutage bei Zugfahrten echt aufpassen.
    Ich bin selbst Pendler und habe immer Tierabwehrspray dabei was in NRW keine Waffe ist und am WE ist es in Städten wie Düsseldorf
    oder Duisburg schon gefährlich trotz Polizei und Bundespolizei. Ich bin aber der Meinung das SV-Systeme wie z.B. JJ, KM oder Eskrima schon etwas bringen.

  3. #93
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    5.217
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Banger Beitrag anzeigen
    Sagen wir es mal so , natürlich kann keiner einen Angriff von hinten abwehren und man muss heutzutage bei Zugfahrten echt aufpassen.
    Ich bin selbst Pendler und habe immer Tierabwehrspray dabei was in NRW keine Waffe ist und am WE ist es in Städten wie Düsseldorf
    oder Duisburg schon gefährlich trotz Polizei und Bundespolizei. Ich bin aber der Meinung das SV-Systeme wie z.B. JJ, KM oder Eskrima schon etwas bringen.
    Ja , natürlich können sie was bringen , aber NICHT für JEDEN. Darum geht es mir. Weil in dieser Diskussion auch ein Tenor zu hören war , das jeder sich , wenn auch in unterschiedlicher Intensität , damit beschäftigen sollte , da er ja mal in einer Situation kommen kann wo er auf sich selbst gestellt ist. Das mit der Situation will ich ja nicht in Abrede stellen , nur halt bezweifele ich das jeder deshalb die Situation besser für sich händeln kann , WEIL er vorher SV-Training gemacht hat . Seh ich nicht so . Ergo macht es nicht für jeden Sinn, weil nicht jeder dadurch wirklich vorbereitet wird . Ist meine Sicht dazu ,....^^
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  4. #94
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Ort
    Duisburg
    Alter
    42
    Beiträge
    930

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ja , natürlich können sie was bringen , aber NICHT für JEDEN. Darum geht es mir. Weil in dieser Diskussion auch ein Tenor zu hören war , das jeder sich , wenn auch in unterschiedlicher Intensität , damit beschäftigen sollte , da er ja mal in einer Situation kommen kann wo er auf sich selbst gestellt ist. Das mit der Situation will ich ja nicht in Abrede stellen , nur halt bezweifele ich das jeder deshalb die Situation besser für sich händeln kann , WEIL er vorher SV-Training gemacht hat . Seh ich nicht so . Ergo macht es nicht für jeden Sinn, weil nicht jeder dadurch wirklich vorbereitet wird . Ist meine Sicht dazu ,....^^
    Wenn der Anbieter seriös dann doch.
    Das Problem ist ja das viele denken ich mach einen SV-Lehrgang und dann kann ich mich wehren.
    Dem ist nicht so.

  5. #95
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    58
    Beiträge
    10.365

    Standard

    dann könnte man aber zumindest stehen lassen: schadet nicht, macht spaß, ist ne sportliche betätigung und es kann (!) hilfreich für die sv sein. manch eine(r) ist im training vom ängstlichen körperklaus zum zumindest durchschnittlichen breitensportler mit zumindest halbwegs guten SV fähigkeiten geworden, ohne es sich anfangs zugetraut zu haben. das wäre doch schon mal was. bessere chancen, als vorher. die frage ist, ob das nicht genauso so auch für viele kk/ks gilt, die nicht AUSDRÜCKLICH sv anbieten.
    selbstverständlich ist die werbe-propaganda von wegen "SV-fähigkeit in kurzer zeit für jedermann" (... boah, anstrengend: und -frau) sträflich gleichmachend, da es ja erhebliche unterschiede bei interessierten gibt. m.e. ist so was zutiefst unseriös. es ist erschreckend, dass organisationen/anbieter fast nur so in der öffentlichkeit erscheinen. gibt bestimmt viele andere, nur die sind medial kaum präsent und können deshalb das bild, das sv-interessierten vermittelt wird, nicht groß beeinflussen. (edit: und sie können so kein geld verdienen. jedenfalls nicht genug, um davon leben zu können.)
    Geändert von amasbaal (25-01-2023 um 20:33 Uhr)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  6. #96
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    5.217
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Banger Beitrag anzeigen
    Wenn der Anbieter seriös dann doch.
    Das Problem ist ja das viele denken ich mach einen SV-Lehrgang und dann kann ich mich wehren.
    Dem ist nicht so.
    Wenn du denkst . Ist nicht meine Erfahrung das man JEDEN SV Fähig bekommt. Da spielen auch Dinge wie Motivation durch z.b. erlebte Traumata eine Rolle. Nicht jeder hat einen Solchen Anreiz und noch weniger dem Mind dazu. Klar ist das Animalische in jedem Vorhanden , nur springt es bei den meisten im Affekt an und nicht gezielt , bewusst als Teil einer antrainierten Taktik . z.b. das Thema notwendigen Enthemmung ... , selbst zum Aggressor werden ...als teil der verteidigung ,..wenn wir von Ausnahmesituationen reden ...

    Selbstbehauptung usw. trenne ich jetzt mal davon ab.
    Geändert von Cam67 (25-01-2023 um 20:53 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  7. #97
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    55
    Beiträge
    5.217
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    dann könnte man aber zumindest stehen lassen: schadet nicht, macht spaß, ist ne sportliche betätigung und es kann (!) hilfreich für die sv sein. manch eine(r) ist im training vom ängstlichen körperklaus zum zumindest durchschnittlichen breitensportler mit zumindest halbwegs guten SV fähigkeiten geworden, ohne es sich anfangs zugetraut zu haben. das wäre doch schon mal was. bessere chancen, als vorher. die frage ist, ob das nicht genauso so auch für viele kk/ks gilt, die nicht AUSDRÜCKLICH sv anbieten.
    selbstverständlich ist die werbe-propaganda von wegen "SV-fähigkeit in kurzer zeit für jedermann" (... boah, anstrengend: und -frau) sträflich gleichmachend, da es ja erhebliche unterschiede bei interessierten gibt. m.e. ist so was zutiefst unseriös. es ist erschreckend, dass organisationen/anbieter fast nur so in der öffentlichkeit erscheinen. gibt bestimmt viele andere, nur die sind medial kaum präsent und können deshalb das bild, das sv-interessierten vermittelt wird, nicht groß beeinflussen.
    Da geht es schon los. Es ist eben nicht für Jedermann Spass oder mit Spass verbunden . Bessere Chancen hin oder her. Die müssten sich dann halt zum Training zwingen , ganz ohne Spass, aber mit viel Stress, der aber nicht positiv eingesetzt wird .Von Freude am Training , keine Spur. da gibt es dann immer wieder welche die Zucken bei jedem lauten wort zusammen , bei jeder etwas schnelleren bewegung in ihre richtung und sitzen oft heulend dann in einer ecke , selbst dann wenn es darum ging jemand in Schutzausrüstung zu schlagen .. Nix mit Fun und freude an der bewegung ....Ist halt nicht jedermanns sache ... Von einem Nutzen im Ernstfall weit wegt ....aber bis dahin etwas gemacht was ihnen nicht wirklich gut tut.

    Versteh mich nicht falsch. WENN jemand sich dazu hingezogen fühlt und Spass dabei hat , selbst wenn er dadurch nicht SV Fähig wird, soll er doch machen . Völlig ok. Nur halt der Tenor , jeder sollte sich damit beschäftigen , kann ich für mich so nicht unterschreiben... an dem Punkt sehe ich es wie Ruge ..
    Geändert von Cam67 (25-01-2023 um 21:02 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  8. #98
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.540

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht das ein SV Training was bei verdeckten Messerangriffen richten kann. Und spätestens nach dem ersten sichtbaren Opfer ist Panik im Zug und keiner weiss wirklich wer nun der Täter ist auf den man achten muss. Was bleibt ? man muss ihn erstmal ausdfing machen, und das kann schon fatal sein , weil er ev. grad hinter dir steht . um sich von ihm entfernen zun können , dann mit Glück raus aus dem Abteil und die Tür zu. Problem ..du verriegelst den Fluchtweg für Andere usw . usw. usw. ...

    ...
    Ein guter SV-Trainer macht sicher nicht das Versprechen das man aus sowas immer mit heiler Haut rauskommt, sondern ein guter Trainer ist über solche Ereignisse im Bilde und vermittelt mir auch realitische, präventive Kentnisse grundsätzlicher Art im Sinne eines prophylaktischen Verhaltens (Wo/wie stehe ich in einem vollen oder eher leeren Zug günstigstenfalls. Was hab ich dabei, um ggf etwas zwischen Messer(angreifer und mich) zu bringen (Rucksak, Aktentasche etc.), wie positionier ich mich, beweg ich mich im Raum... ? All das, wiederholt und ausprobiert bietet zumindest ein gewisses Angebot zu Handlungsoptionen statt darauf zu warten, ob und wie ich mich im Ernstfall instinktiv verhalte. Was funktionieren kann, aber auch schnell überfordern.
    Wenn ich arglos die Toilettentür aufmache und einer rennt gleich mit dem Messer auf mich los, nun, da ist dann nicht mehr viel zu machen, ist klar.

  9. #99
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    44
    Beiträge
    12.733

    Standard

    Ich sehe das analog zum Erste Hilfe Kurs. Da können viele doch von dem Gezeigten auch nicht mehr viel abrufen und für eine Herz-OP reicht's auch nicht aber besser als nix.

  10. #100
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.825

    Standard

    Zitat Zitat von Banger Beitrag anzeigen
    Das Problem ist ja das viele denken ich mach einen SV-Lehrgang und dann kann ich mich wehren.
    Das wird immer so behauptet. Meine Erfahrung ist eine andere. Ehrlich gesagt habe ich noch keine getroffen. Insbesondere Mädels und Kindern ist meistens ziemlich klar, wie wenig Chancensie gegen einen gewaltbereiten, kräftigen Mann haben.

    Die verstehen aber auch sehr gut, dass SV nicht bedeutet, wie auch hier so oft insinuiert, man können sich gegen alles und jeden jederzeit wehren (was für mich für jeden unter unrealistische Allmachtsphantasien und Kontrollwahn fällt). Sondern dass es darum geht, seine Chancen zu verbessern, irgendwie aus der Situation rauszukommen. Dass wir dabei davon reden, seine Ausgangsposition um ein paar Prozent zu verbessern und dass das (neben den naturgegebenen Voraussetzungen) eine Funktion von Trainingszeit, -fleiß und -qualität ist.

    Da kann dann auch ein Tag schon mal was bringen, manchmal sogar nur ein etwas intensiveres Gespräch über Gewalt. Z.B., dass man sich mal damit beschäftigt, wie man sich denn selber in gewissen Situationen verhält oder mal die Erfahrung macht, dass man grundsätzlich auch in der Lage ist, anderen Unbill oder Schmerzen zuzufügen.
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  11. #101
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    44
    Beiträge
    12.733

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Das wird immer so behauptet. Meine Erfahrung ist eine andere. Ehrlich gesagt habe ich noch keine getroffen. Insbesondere Mädels und Kindern ist meistens ziemlich klar, wie wenig Chancensie gegen einen gewaltbereiten, kräftigen Mann haben.
    Meine Kunstlehrerin in der Mittelstufe hat mal einen Frauen SV Lehrgang mitgemacht und war überzeugt, Angreifer danach abwehren zu können. Das ist allerdings alles ein Thema, was sich nicht auf solche SV Kurse beschränkt - ich kenne auch genug regulär trainierende Karateka, die denken sie könnten mit Gott weiß was fertig werden (und könnten es vermutlich nicht).

  12. #102
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.983

    Standard

    @Katamaus: Bzgl. falschem Selbstvertrauens bin ich mir nicht so sicher, zum Rest aber volle Zustimmung.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  13. #103
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    1.384

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen

    Die verstehen aber auch sehr gut, dass SV nicht bedeutet, wie auch hier so oft insinuiert, man können sich gegen alles und jeden jederzeit wehren (was für mich für jeden unter unrealistische Allmachtsphantasien und Kontrollwahn fällt).
    Richtig.
    Es werden immer diese Extremsituationen angeführt um zu beweisen dass SV sinnlos ist, wie versteckte Messerangriffe von hinten, aber das ist Unsinn.
    Oft reicht es schon wenn man eine Sicherheit ausstrahlt, die zeigt, dass man kein leichtes Opfer ist.

  14. #104
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    56
    Beiträge
    306

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    Richtig.
    Es werden immer diese Extremsituationen angeführt um zu beweisen dass SV sinnlos ist, wie versteckte Messerangriffe von hinten, aber das ist Unsinn.
    Oft reicht es schon wenn man eine Sicherheit ausstrahlt, die zeigt, dass man kein leichtes Opfer ist.

  15. #105
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.825

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    @Katamaus: Bzgl. falschem Selbstvertrauens bin ich mir nicht so sicher,
    Die mag es geben. Ich habe aber noch keine erlebt. Ansonsten lässt sich das aber ganz schnell klären (Kopfschutz auf, Handschuhe an oder mal richtig am Fraas packen - das klappt sogar bei diesbezüglich deutlich stärker gefährdeten männlichen Karateka ).

    Mal davon ab, käme mir ein solches Exemplar unter, würde ich es fortschicken (beim SV-Kurs, beim Karate ist mir das partiell egal).

    zum Rest aber volle Zustimmung.
    Wenigstens hier.
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. das combat escrima des michel ruge
    Von D-Nice im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 16-02-2010, 16:00
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21-01-2010, 11:52
  3. Kampfkunst - Suche nach dem Sinn
    Von nickless im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12-05-2005, 21:03
  4. Techniken in den Prüfungsprogrammen die Eurer Meinung nach wenig Sinn machen?
    Von Pantha im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26-04-2003, 17:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •