Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 136 bis 150 von 183

Thema: Intervallfasten

  1. #136
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.056

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ich hatte übersehen, dass zwischen den Beitrag von Frank und meine Antwort darauf noch eine Beitrag von Ripley kam.
    Was heißt da natürlich? Ich erkläre wie ich "Intervallfasten mache", da kannst du mir schlecht widersprechen, oder???
    Wenn bei Dir das Frühstück wegfällt ist dies natürlich in Ordnung und etwas Anderes, aber dies ist nicht zwingend bei jedem so (bei mir ist es einfach später).
    Das heißt, du isst die gleichen Mahlzeiten in der gleichen Menge und Zusammensetzung wie sonst auch, nur enger gepackt?
    Tja, nun, dann kommst du eben NICHT ins Kaloriendefizit. Simple as that.

    Machen kannst du das natürlich. Hat aber eben nicht allzu viel mit "Fasten" zu tun. Und m.E. auch nicht mit Gewichtsreduktion. Aber darüber können wir genauso gut streiten wie nicht streiten. Mir isses da einfach nicht wert. Mach und denk, was du willst!

  2. #137
    Registrierungsdatum
    21.12.2023
    Alter
    56
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Dass es keine fixe Anzahl von Kalorien gibt, die der Körper benötigt
    Korrekt. Der Kalorienbedarf des Körpers ändert sich ja andauernd. Ein Sonntag im Bett oder ein anstrengender Arbeitstag + abends noch Training - muss man eigentlich nicht drüber diskutieren.

    Man darf auch nicht vergessen, dass der Kaloriengehalt von Lebensmitteln auch nur ein grober Schätzwert ist. Das Lebensmittel wird verbrannt und die entstehende Wärmemenge gemessen. Deswegen hieß das früher auch Brennwert. Diese Bestimmung ist also bereits recht grob.

    Dann kommt noch dazu, wie gründlich man sein Essen kaut, aus gekochter Nahrung kann man mehr Nährstoffe erzielen als aus Rohkost. Wenn man Mandeln isst, nimmt man beispielsweise nur zwei Drittel der Kalorien auf, die laut Brennwertermittlung vorhanden sind:

    https://www.usda.gov/media/blog/2018...-nuts-calories

    Wie hoch der Kaloriengehalt eines Lebensmittels ist, ist also bereits ungenau. Wie viele Kalorien der Körper bei jedem Lebensmittel aufnimmt, ist ebenfalls unklar. Jedenfalls gibt es meines Wissen dazu keine detaillierten Studien.

  3. #138
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.803

    Standard

    der körper hat speichersysteme.

  4. #139
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    6.099

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Das heißt, du isst die gleichen Mahlzeiten in der gleichen Menge und Zusammensetzung wie sonst auch, nur enger gepackt?
    Tja, nun, dann kommst du eben NICHT ins Kaloriendefizit. Simple as that.
    Naja, gleiche Menge und Zusammensetzung ist so eine Sache, ich esse ziemlich abwechslungsreich und ohne feste Zeiten/Mahlzeiten. Im Kern passt es aber, wie du sagst Ich mache es ja primär um nicht mehr so abhängig davon zu sein regelmäßig zu essen und um morgens Schlafenszeit zu gewinnen. Dafür taugt es. Ich habe Intervallfasten auch immer als ein Ansatz verstanden, generell dauerhaft "anders" zu essen und damit nicht als eine Methode Dauerhaft ins Defizit zu kommen. Gut möglich, dass ich damit falsch lag.

    Streiten will ich gar nicht und ich mache es was ich will ;-)
    Viele Grüße
    Thomas
    https://www.thiele-judo.de/portal/

    The reality is, you can say ANYTHING you want. You just have to be willing to face the consequences of your choice.

  5. #140
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    6.099

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    der körper hat speichersysteme.
    https://www.youtube.com/watch?v=OL8Eh2XLp80
    Viele Grüße
    Thomas
    https://www.thiele-judo.de/portal/

    The reality is, you can say ANYTHING you want. You just have to be willing to face the consequences of your choice.

  6. #141
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.056

    Standard

    Ja. Speck ist eins davon.
    ;-)

  7. #142
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    6.099

    Standard

    So iss es. Dicke Arme ist ein anderes
    Viele Grüße
    Thomas
    https://www.thiele-judo.de/portal/

    The reality is, you can say ANYTHING you want. You just have to be willing to face the consequences of your choice.

  8. #143
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    4.825

    Standard

    Intervallfasten? Pah, ordentlich Kilos machen und mit Wampe die UFC aufmischen:


    https://www.youtube.com/watch?v=_ot4wRMZNQk


  9. #144
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.803

    Standard

    Unsere Ergebnisse (Studie der Johny Hopkins Universität) deuten darauf hin, dass TRE (Time Restricted Eating = intermittierendes Fasten, Anm. d. Red.), wie es in unserer Studie umgesetzt wurde, den Gewichtsverlust nicht fördert, wenn die Nahrungsaufnahme über alle Gruppen hinweg abgestimmt ist und die Kalorien konstant gehalten werden“, schlussfolgert Marunthur. Das heißt: Entscheidend für einen Gewichtsverlust ist die Tatsache, dass Kalorien eingespart werden – und nicht das Essen in zeitlich begrenztem Zeitfenster an sich.

    Gegessen werden durfte in einem 10-Stunden-Fenster zwischen 8 und 18 Uhr, wobei 80 Prozent der täglichen Gesamtkalorien vor 13 Uhr aufgenommen wurden. Eine Kontrollgruppe bestehend aus 20 Personen veränderte ihr Essverhalten nicht, sie nahm etwa 55 Prozent der Kalorien nach 17 Uhr auf.
    https://www.fitbook.de/ernaehrung/in...bnehmen-studie

  10. #145
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    6.099

    Standard

    Klingt vernünftig.
    Viele Grüße
    Thomas
    https://www.thiele-judo.de/portal/

    The reality is, you can say ANYTHING you want. You just have to be willing to face the consequences of your choice.

  11. #146
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    59
    Beiträge
    44.902
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Da ich weit weniger als 10 Stunden lang esse, kann ich gar nicht so viel Kalorien aufnehmen. Darum geht es mir dabei. Diese Art von zeitlicher Einschränkung verringert meine Kalorienzufuhr automatisch, sonst würde es ja nicht funktionieren, da sind wir uns doch alle einig.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  12. #147
    Registrierungsdatum
    21.12.2023
    Alter
    56
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Diese Art von zeitlicher Einschränkung verringert meine Kalorienzufuhr automatisch, sonst würde es ja nicht funktionieren, da sind wir uns doch alle einig.


    Einfach gesagt sind alle Diäten nur Methoden, wie man den Körper ins Kaloriendefizit bekommt.

  13. #148
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    59
    Beiträge
    44.902
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Tomcat Beitrag anzeigen


    Einfach gesagt sind alle Diäten nur Methoden, wie man den Körper ins Kaloriendefizit bekommt.
    Ja, agreed
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  14. #149
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.056

    Standard

    Zitat Zitat von Tomcat Beitrag anzeigen


    Einfach gesagt sind alle Diäten nur Methoden, wie man den Körper ins Kaloriendefizit bekommt.
    Nein! Doch! Ohh!

  15. #150
    Registrierungsdatum
    04.10.2016
    Ort
    Münsterland
    Alter
    40
    Beiträge
    797

    Standard

    Zitat Zitat von Tomcat Beitrag anzeigen


    Einfach gesagt sind alle Diäten nur Methoden, wie man den Körper ins Kaloriendefizit bekommt.
    Sofern das Ziel der Diät Gewichtsverlust ist.
    Gibt ja auch andere Gründe für Diäten.

    "Im deutschsprachigen Raum wird heute als Diät entweder eine kurzfristige Veränderung der Ernährungsform zur Gewichtsreduktion (z. B. bei Adipositas), in einigen Fällen auch zur Gewichtszunahme (z. B. bei Anorexia nervosa) oder eine längerfristige bis dauerhafte Ernährungsumstellung zur unterstützenden Behandlung einer Krankheit (z. B. bei Zöliakie, Lactoseunverträglichkeit, Fruchtzuckerunverträglichkeit) bezeichnet."

    Nur der Vollständigkeit halber.

    Grüße

    Münsterländer
    I'm going through changes

Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Intervallfasten und Sport und Ernährung
    Von Esse quam videri im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08-09-2018, 12:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •