Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 71

Thema: Mike Tyson vs. Jake Paul

  1. #46
    Registrierungsdatum
    07.12.2023
    Beiträge
    376

    Standard

    Hält Jake Paul eigentlich irgendeinen WM Gürtel...?
    IBF, WBC, WBA...?




  2. #47
    Registrierungsdatum
    22.03.2024
    Ort
    Eifel
    Alter
    45
    Beiträge
    9

    Standard

    ...ist für mich einfach nur eine Geldsache.

    Zudem ist der Kampf von einem großen Ungleichgewicht wegen des Alters geprägt.
    Jake Paul weiß ganz genau, dass er in der ersten Runde K.O. gehen würde, wenn sie beide im gleichen Alter kämpfen würden, daher ist in dieser Hinsicht der Kampf absolut sinnlos.
    Was mich jedoch interessiert ist, zu sehen, wie Mike Tyson tatsächlich im Alter noch drauf ist, wie fit er ist und ob er sich die Aggressivität seiner Jugend bewahrt hat.

    ...zahlen werde ich dafür nicht, aber ich werde das Ergebnis ja so oder so durch die Medien mitbekommen.
    "If my mind can conceive it and my heart can believe it, I can achieve it."
    - Mohamed Ali -

  3. #48
    Registrierungsdatum
    05.03.2024
    Beiträge
    229

    Standard

    Tyson kann sich schon sehr lange nicht mehr so bewegen wie früher. Im Prinzip schon seitdem er von Kevin Rooney weg ist. Rooney (und auch Teddy Atlas vorher) hat ihn rund acht Wochen vor einem Kampf genau fokussiert und direkt vor dem Kampf beruhigt, damit er sich genau auf seinen Stil konzentrieren kann.

    Es gibt da diese wunderbare Dokumentation, in der Tyson vor einem Kampf weint, und Atlas ihn beruhigt, und dann geht Tyson raus und haut seinen Gegner in Sekunden um.

    Tyson musste sozusagen immer wieder neu fokussiert und eingenordet wie ein Kompass, damit er so kämpft, dass er gewinnt. Natürlicherweise konnte er das nicht. Er brauchte schon immer Führung von Menschen, denen er voll vertraut und die er voll respektiert.

    Das war aber mit dem Wechsel zu Don King vorbei. Und deswegen ist er nach dem Knast nie wieder so gut geworden wie vorher.

    Körperlich hätte er das geschafft. Wer heute in dem Alter noch immer so aussieht wie er, hätte auch nach ein paar Jahren Knast mit dem richtigen Team wieder zur alten Form zurückgefunden. Bei Tyson spielten sich Sieg und Niederlage immer nur im Kopf ab.

    Er bewegt sich heute natürlich noch schlechter als nach dem Knast. Nicht nur die Bewegungen sind nicht mehr gut. Auch die Schläge wirken zu kurz, mit zu festen Muskeln und überhaupt nicht rund. Natürlich hat er auch so einen sehr harten Schlag. Aber es muss eben wegen der kürzeren Schläge nicht nur näher ran, er bringt sich auch damit in Gefahr, selbst hart getroffen zu werden. Darin sehe ich das eigentliche Risiko für ihn.

    Paul ist jetzt kein toller Boxern. Aber wenn er natürlich einen Elfmeterschlag bekommt, weil Tyson sich nicht gut bewegt, kann auch er Tyson hart knocken.

    Von Physis und Fitness her sehe ich kein Problem für Tyson. Das macht er locker auf die relativ kurze Distanz.

  4. #49
    Registrierungsdatum
    27.11.2005
    Alter
    39
    Beiträge
    5.202

    Standard

    Es kann keinen Zweifel daran geben , dass Tyson nur noch Kondi für vielleicht 1 Minute vollgas hat und danach fertig sein wird.
    Das Tyson auf TRT ist , ist der einzige Grund , wieso er das überhaupt noch machen kann. Das gibt ihm vielleicht 7-8 Jahre Verjüngung.
    Mit echten 57 Jahren ohne TRT könnte man das sowieso vergessen... So ist er halt biologisch vielleicht 49/50.... was trotzdem zu alt ist.

    Boxen braucht hauptsächlich schnellkraft Fasern und die bauen im Alter am meisten ab. Ein Boxschlag ist zu schnell , als dass da langsam zuckende Fasern großartig beteiligt sind.
    Kann man nicht mit Ringen vergleichen , was hauptsächlich langsame Muskelphasern braucht die teils bis ~ 50 ganz gut erhalten bleiben.
    Ringen ist vielleicht in 3 Minuten je 3-4x für 2 Sekunden explosiv und der rest ist statische haltearbeit und Gegendruck was die langsamen phasern nutzt
    -

  5. #50
    Registrierungsdatum
    05.03.2024
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von Royce Gracie 2 Beitrag anzeigen
    Es kann keinen Zweifel daran geben , dass Tyson nur noch Kondi für vielleicht 1 Minute vollgas hat und danach fertig sein wird.
    Das Tyson auf TRT ist , ist der einzige Grund , wieso er das überhaupt noch machen kann. Das gibt ihm vielleicht 7-8 Jahre Verjüngung.
    Mit echten 57 Jahren ohne TRT könnte man das sowieso vergessen... So ist er halt biologisch vielleicht 49/50.... was trotzdem zu alt ist.

    Boxen braucht hauptsächlich schnellkraft Fasern und die bauen im Alter am meisten ab. Ein Boxschlag ist zu schnell , als dass da langsam zuckende Fasern großartig beteiligt sind.
    Kann man nicht mit Ringen vergleichen , was hauptsächlich langsame Muskelphasern braucht die teils bis ~ 50 ganz gut erhalten bleiben.
    Ringen ist vielleicht in 3 Minuten je 3-4x für 2 Sekunden explosiv und der rest ist statische haltearbeit und Gegendruck was die langsamen phasern nutzt
    Das sehe ich nicht so. Wer konsequent weitertrainiert seit Jugend/jungem Erwachsenenalter, nicht erkrankt, keine schweren Verletzungen hat, und keine Trainingspausen von vielen Jahren, kann mit 57 noch in sehr guter Form sein für viel länger als eine Minute.

    Tyson hat eben vor allem mit Drogen großen Raubbau an seinem Körper betrieben. Es grenzt fast an ein Wunder, dass er überhaupt noch so fit ist.

    Und er ist vor allem aber Boxer und hat viele Schläge an den Kopf bekommen. Das ist tatsächlich das größte Risiko für die Reaktionsfähigkeit.

    Das mit den Muskelfasern sehe ich auch nicht so. Wenn sie konsequent weiter trainiert worden sind, ist der Leistungsabfall zwar da, aber auch oft nicht dramatisch. Aber man muss eben immer durchtrainieren. Das hat Tyson aber nicht getan.

    Er ist aber nach wie vor ein Ausnahmeathlet. Deswegen sind bei ihm viele Dinge, die bei normalen Menschen gelten, einfach außer Kraft. Sonst könnte er vermutlich tatsächlich nicht mehr in dem Alter kämpfen.

  6. #51
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.897

    Standard

    Zitat Zitat von MatscheOne Beitrag anzeigen
    Ist eben ein grosser Zirkus und wer sich so einen Müll anguckt und am besten noch dafür zahlt ist eh nicht zu helfen....
    ..
    das ist doch immer für die meisten reizvoll. wie würde ali gegen fury boxen etc, solche dummen fragen ist immer die beliebtesten....

    das traurige ist doch, dass immer gegen paul antreten und sich bezahlen lassen......

  7. #52
    Registrierungsdatum
    05.03.2024
    Beiträge
    229

    Standard

    Ich hab jetzt ein paar Trainingsausschnitte von Tyson geschaut, wie er sich auf den Kampf gegen Paul vorbereitet.

    Tyson ist zwar muskulös, aber einfach zu massiv und zu schwer für den Stil, den er kämpft. Er kann seine Körpermasse nicht gut genug beschleunigen, was essentiell ist für seinen Still und seine Körpergröße. Denn er muss ja die Lücke zwischen sich und dem Gegner schnell und gedeckt überwinden.

    Zuviel Gewicht und hohe Trägheit seiner Körpermasse waren aber schon Hauptprobleme, als er aus dem Knast herauskam. Er war deutlich schwerer als vorher.

    Tyson war bei knapp unter 100 Kilo am besten. Alles darüber hat ihn behindert und schlechter gemacht, weil er die Trägheit seiner eigenen Masse mit jedem Kilo mehr immer schlechter überwinden kann, egal ob es Muskeln sind oder nicht. Und das behindert seine Geschwindigkeit und damit seinen Stil.

    Und er macht einen Fehler, den er nach dem Weggang von Rooney immer gemacht hat. Nach dem letzten Schlag pendelt er nicht mehr aus, sondern bleibt stehen. Da könnte er beim Kampf gegen Paul richtig einen rein bekommen, wenn er Paul nicht vorher weg haut.
    Geändert von Dare2Win (03-04-2024 um 13:40 Uhr)

  8. #53
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.897

    Standard

    Zitat Zitat von Dare2Win Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so. Wer konsequent weitertrainiert seit Jugend/jungem Erwachsenenalter, nicht erkrankt, keine schweren Verletzungen hat, und keine Trainingspausen von vielen Jahren, kann mit 57 noch in sehr guter Form sein für viel länger als eine Minute.
    ich habe vielen guten amateuren zugeschaut wie sie gealtert sind. auch wenn sie weiter trainiert haben, sind die im alter meilenweit von ihrer bestform entfernt.
    im sparring gegen jüngere bestehen sie meist nur durch ihre ringerfahrung, die gewisse vorteile bietetet, aber mit der man keinen kampf unter wettkampfbedingungen gewinnen kann.
    die schlagkraft nimmt auch signifikant ab 50 ab.

  9. #54
    Registrierungsdatum
    05.03.2024
    Beiträge
    229

    Standard

    Wie gesagt, viele Schläge gegen den Kopf, die ja auch Amateure bekommen, sind das größte Problem für alternde Kämpfer. Wer also immer viel gegen den Kopf bekommen hat, baut sehr schnell ab.

    Das Problem besteht eben darin, dass man oft nur viel Erfahrung durch viele Kämpfe sammeln kann. Wie macht man das, ohne auch zwangläufig öfter getroffen zu werden? Das ist das Geheimnis einer langen Kämpferkarriere.

    Das mit der Schlagkraft sehe ich nicht so. Denn es ist auch nicht logisch. Denn gerade Erfahrung ist gut für den Schlag, und gerade Kraft und auch Schnellkraft nehmen im Alter nicht so schnell ab wie viele glauben, wenn man sie weiter trainiert. Man muss nur ziemlich konsequent weitertrainieren. Das machen aber viele nicht. Kondition ist das kleinste Problem. Die hält ewig, wenn man sie kontinuierlich trainiert.

    Am ehesten lassen die Reflexe nach. Deswegen ist Tysons Stil auch im Alter kritisch zu betrachten, weil er bei großer Nähe am Mann anfällig ist für Schläge, die er nicht mehr schnell genug sieht. Distanz bringt da einen erheblichen Vorteil.

    Alles in allem ist aber die Frage, ob Paul diese Schwächen überhaupt ausnutzen kann. Und wir wissen ja nicht, ob der Kampf nicht ohnehin abgesprochen ist. Vermutlich schon.

  10. #55
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    59
    Beiträge
    11.849

    Standard

    Zitat Zitat von Dare2Win Beitrag anzeigen
    die Frage, ob Paul diese Schwächen überhaupt ausnutzen kann.
    eben. ich halte ihn nicht gerade für einen, der herausragende fähigkeiten besitzt.
    wenn abgesprochen, dann wahrscheinlich zu gunsten dessen, der für die kohle und organisation gesorgt hat... aber es würde paul auch nicht gerade viel bringen, klarer sieger zu sein. dann wird es heißen: er hat ja nur gegen nen alten mann gekämpft. knapper ausgang oder "unentschieden" wäre das beste für ihn, auch hinsichtlich weiterer blöder medienrummel-boxschauspielereien.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  11. #56
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.897

    Standard

    der kampf wird ein SHOWkampf!!! kein boxverband übernimmt die kontrolle.




    Ps mal schauen was die kiffer noch kann
    Geändert von marq (04-04-2024 um 18:05 Uhr)

  12. #57
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    3.778

    Standard

    „Scared to death“ muss nicht „Todesangst“ heißen. Heißt in dem Zusammenhag wohl eher sowas wie eine Scheixxangst oder Heidenangst haben.

    Und „invincible“ heißt unbesiegbar und nicht unverwundbar. Das wäre „invulnerable“.

    Nur mal so.
    „Grau teurer Freund, ist alle Theorie. Und grün des Lebens goldner Baum.“

  13. #58
    Registrierungsdatum
    27.01.2010
    Alter
    38
    Beiträge
    3.020

    Standard

    wird bestimmt ein scheiss kampf
    ich habe keine signatur

  14. #59
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    45
    Beiträge
    14.117

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    der kampf wird ein SHOWkampf!!! kein boxverband übernimmt die kontrolle.
    Wird jetzt ein Pro Kampf:

    https://www.bjpenn.com/boxing-news/j...w-a-pro-fight/

  15. #60
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.897

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    warum hat sich das jetzt geändert? wer hat darauf gedrängt?

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sa.25.2.23 Jake Paul vs Thommy Fury
    Von Banger im Forum Boxen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01-03-2023, 12:02
  2. Jake Paul vs Anderson Silva
    Von FireFlea im Forum Boxen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02-11-2022, 21:45
  3. Jake Paul ein richtiger Profi-Boxer ?
    Von Banger im Forum Boxen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17-05-2022, 16:03
  4. Tyson gegen Jake Paul
    Von FireFlea im Forum Boxen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14-04-2022, 15:42
  5. Jake Paul vs Ben Askren! Boxen vs MMA!
    Von Banger im Forum Spoiler
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26-12-2021, 21:41

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •