Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 165 von 185

Thema: Höher Kicken/ Spagat

  1. #151
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    56
    Beiträge
    6.325
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    immer daran denken: das alter spielt auch eine rolle
    Du hast eine seltsame Art Dinge rauszulesen .

    für mich sind die entscheidendenen Aussagen hier .

    Zutreffender sei als Grund eher ein unflexibler, erstarrter Alltag.
    und hier
    Doch auch hier gilt: Mit moderater Bewegung lassen sich die Beschwerden eindämmen – oder sogar verbessern.
    Und da sind wir wieder am Anfang der diskussion. Es ist besser die Leute zur Bewegung , zur Dehnung , zur Mobilität zu animieren ... und nicht umgekehrt.
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  2. #152
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.059

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    immer daran denken: das alter spielt auch eine rolle
    Ach! SAG NUR! ECHT?!!!


    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Nochmal: Und deswegen macht es keinen Sinn, an seiner Mobilität zu arbeiten?

    DASS ossäre Strukturen und z.B Bänder limitierende Faktoren sind, DASS diese Limitierung im Alter zunimmt, hat doch niemand, wirklich keiner hier, bestritten!

    Es dreht sich hier einzig darum, dass man INNERHALB dieses invariaten absoluten Bewegungsradius das Maximum an aktiver und passiver Beweglichkeit rausholt. Mittels Training - Dehnung hier, Kräftigung dort. Was übrigens in JEDEM Alter geht und auch empfohlen wird - use it or lose it!

    Das ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen!


    Jeez! Was für ein komplett überflüssiges Gehampel!

  3. #153
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.885

    Standard

    ich habe nie gesagt, dass man es unterlassen, sollte sich zu verbessern.

    aber ich habe darauf hingewiesen, dass man manchmal über einen bestimmten punkt nicht hinauskommt , weil genetische faktoren einen spagat zb . unmöglich machen. die gründe können die anatomie, die genische ausgestaltung der faszien und der muskelfasern und der genetisch bedingte bewegungsumfang der hüft gelenks sein. das altern bedingt eine zusätzliche minderung der beweglichkeit, da der fragesteller bereits 46 jahre ist, ist eine steigerung also nnur schwer möglich .

  4. #154
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    56
    Beiträge
    6.325
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    i da der fragesteller bereits 46 jahre ist, ist eine steigerung also nnur schwer möglich .
    Im Gegenteil , da er 46 ist UND hat anscheinend bisher nicht so viel in der Richtung gemacht hat UND wie man an seinen Post erkennt , auch sehr schnell mal Pausen einlegt , ist es eher so das er garnicht anders kann als sich zu verbessern , wenn er es mal regelmässig, und sei es nur wenig , durchzieht .

    Deine ganzen Argumente treffen auf JEDEN zu und sagen NICHTS , aber auch GARNICHTS aus , wie konkret sie sich dann physiologisch beim TE äussern !!!!!!!!!!!!!!!!
    Jeder wird über einen bestimmten Punkt nicht mehr oder nur noch mit viel Aufwand und Stress fürs system weiter kommen . Da kannst du noch so viel über Fascien und haste nicht gesehen erzählen und nun einen Artikel nach den anderen pasend für dich raussuchen , und immer noch , sagt es NICHTS über den konkreten Zustand des TE aus !!!

    Was aber man ziemlich sicher sagen ist , ER WIRD SICH VERBESSERN ! , wenn er ein wenig Dehnung und Mobilität in sein Training einbaut .und sein Körper wird davon profitieren . Schlüsselworte wurde alle schon genannt ...kontrolliert , auch moderat arbeiten und nicht ins Extrem gehen . Wo das dann ist , das Extrem , ist wieder individuell.

    ich habe nie gesagt, dass man es unterlassen, sollte sich zu verbessern.

    Lese noch mal deinen tollen Einstieg hier in Ruhe durch und dann bitte sage mir WO genau DAS motivierend sein soll oder tatsächlich aufklärerisch ?
    Wo stand da , "ja ok , Spagat kann EVENTUELL durch genetische Voraussetzungen erschwert bis unmöglich sein , aber dehnung selber wird dir positive Effekte geben ." Wo bitte ? hab ich da vll. was überlesen ?

    Ich lese da nach wie vor ein "das bringt oftmals alles nichts..." tolle Wurst ..
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  5. #155
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.059

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    da der fragesteller bereits 46 jahre ist, ist eine steigerung also nnur schwer möglich .
    Und genau das halte ich für falsch. Natürlich kann man mit 46, 50, 60, 70 und noch mehr Jahren durch adäquate Dehnungs- und Kräftigungsübungen noch seine Beweglichkeit steigern! Deutlich sogar.

    Für Schwerleser nochmal explizit betont: "Beweglichkeit steigern" im Sinne von "den Status Quo - deutlich - verbessern", *nicht* im Sinne von "flexibel wie eine 14jährige Turnerin werden".
    Letzteres hat aber AUCH niemand behauptet oder gefordert.

  6. #156
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.885

    Standard

    du berichtet doch auch immer von deinen problemen einen spagat machen dioch eher 14 jährige turnerinnen als 46 sportbeginner

  7. #157
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    56
    Beiträge
    6.325
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Und genau das halte ich für falsch. Natürlich kann man mit 46, 50, 60, 70 und noch mehr Jahren durch adäquate Dehnungs- und Kräftigungsübungen noch seine Beweglichkeit steigern! Deutlich sogar.

    t.
    So sieht es aus und es ist auch nicht nur Theorie. Mit Moderatem Krafttraining und dazu moderater Dehnung haben sich ALLE Mitglieder, mit denen man gearbeitet hat , bezogen auf ihren Ausgangszustand und innerhalb ihres Rahmens , auch im höheren Alter , sich verbessert . Das konnte ich als Trainer sowohl anhand der Trainingsplananpassungen , als auch an den WHO-Test's ablesen , sowie auch beim direkten Arbeiten mit ihnen . manche sogar richtig erstaunlich ..OHNE in grosse Intensität gehen zu müssen , OHNE sich abschiessen zu müssen . Auch bei Ü 50er .

    Das geht bis zu einem gewissen Punkt , dann kommt das Plateau und ab dann ist es ein Erhaltungstraining UND das ist völlig ok und ausreichend !

    Was für Fitness gilt , gilt auch für KK/KS , erst recht wenn wir von solchen Ausgangsbedingungen sprechen wie beim TE.
    Und diese Benefits wären nie entstanden , wenn man sie gleich zu Beginn demotiviert , desillusioniert , , Immobilisiert , durch ............. Aussagen , seitens derer die sich eigentlich als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stellen sollten .
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  8. #158
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.885

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    So sieht es aus und es ist auch nicht nur Theorie. Mit Moderatem Krafttraining und dazu moderater Dehnung haben sich ALLE Mitglieder, mit denen man gearbeitet hat , bezogen auf ihren Ausgangszustand und innerhalb ihres Rahmens , auch im höheren Alter , sich verbessert . Das konnte ich als Trainer sowohl anhand der Trainingsplananpassungen , als auch an den WHO-Test's ablesen , sowie auch beim direkten Arbeiten mit ihnen . manche sogar richtig erstaunlich ..OHNE in grosse Intensität gehen zu müssen , OHNE sich abschiessen zu müssen . Auch bei Ü 50er .

    Das geht bis zu einem gewissen Punkt , dann kommt das Plateau und ab dann ist es ein Erhaltungstraining UND das ist völlig ok und ausreichend !

    Was für Fitness gilt , gilt auch für KK/KS , erst recht wenn wir von solchen Ausgangsbedingungen sprechen wie beim TE.
    Und diese Benefits wären nie entstanden , wenn man sie gleich zu Beginn demotiviert , desillusioniert , , Immobilisiert , durch ............. Aussagen , seitens derer die sich eigentlich als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stellen sollten .
    wahrscheinlich können sie alle jetzt mühelos kicks zum kopf und kalt in den spagat springen. herzlichen glückwunsch oder ist das erhaltungsplateau ein kick auf kniehöhe

  9. #159
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.059

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    du berichtet doch auch immer von deinen problemen einen spagat machen dioch eher 14 jährige turnerinnen als 46 sportbeginner
    Du bist dran!

  10. #160
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    26.885

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...[/IMG]
    dann muss es ja mit den kicks auch mühelos klappen
    Geändert von marq (18-05-2024 um 18:17 Uhr)

  11. #161
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    56
    Beiträge
    6.325
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    wahrscheinlich können sie alle jetzt mühelos kicks zum kopf und kalt in den spagat springen. herzlichen glückwunsch oder ist das erhaltungsplateau ein kick auf kniehöhe
    Du hast hier begonnen mit 46 Jahre und Alter zu argumentieren . Und wie im Thread ja wohl mehrmals betont wurde , Spagat ist nicht Bedingung für Kopfhöhe . . Sinnlos .. einfach nur sinnlos ..
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  12. #162
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.059

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    dann muss es ja mit den kicks auch mühelos klappen
    Mae Geri? Ja, sicher.

  13. #163
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    6.114

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Und genau das halte ich für falsch. Natürlich kann man mit 46, 50, 60, 70 und noch mehr Jahren durch adäquate Dehnungs- und Kräftigungsübungen noch seine Beweglichkeit steigern! Deutlich sogar.

    Für Schwerleser nochmal explizit betont: "Beweglichkeit steigern" im Sinne von "den Status Quo - deutlich - verbessern", *nicht* im Sinne von "flexibel wie eine 14jährige Turnerin werden".
    Letzteres hat aber AUCH niemand behauptet oder gefordert.
    1+

    Letztlich verstehe ich inzwischen aber immer besser warum marq hier ständig mit neuen Gesundheitsthemen zum herauszögern des Alters um die Ecke kommt. Eine überzogene Vorstellung davon was ab einem gewissen Alter nicht mehr geht und daraus resultiert die Versuche es irgendwie aufzuhalten. Kein Angst mein Guter, es ist gar nicht so schlimm und es geht auch mit 50+ noch einiges. Wobei mich die über 70 jährige in der Halle schon nervt, ist im 8. Bereich souveräner unterwegs als ich.
    Natürlich wird man mit 50+ nicht mehr mit einem jungen Wettkämpfer mithalten können, aber das Schöne ist ja: Man muss es auch gar nicht
    Geändert von ThomasL (19-05-2024 um 09:17 Uhr)
    Viele Grüße
    Thomas
    https://www.thiele-judo.de/portal/

    The reality is, you can say ANYTHING you want. You just have to be willing to face the consequences of your choice.

  14. #164
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    45
    Beiträge
    14.073

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    1+

    Letztlich verstehe ich inzwischen aber immer besser warum marq hier ständig mit neuen Gesundheitsthemen zum herauszögern des Alters um die Ecke kommt. Eine überzogene Vorstellung davon was ab einem gewissen Alter nicht mehr geht und daraus resultiert die Versuche es irgendwie aufzuhalten. Kein Angst mein Guter, es ist gar nicht so schlimm und es geht auch mit 50+ noch einiges. Wobei mich die über 70 jährige in der Halle schon nervt, ist im 8. Bereich souveräner unterwegs als ich.
    Natürlich wird man mit 50+ nicht mehr mit einem jungen Wettkämpfer mithalten können, aber das Schöne ist ja: Man muss es auch gar nicht
    Im Grunde genommen sind das Meiste ja Selbstverständlichkeiten. Jeder hat anatomische Beschränkungen, innerhalb dieser kann (und sollte) man sich in jedem Alter verbessern. Etwas forcieren ist nie gut, auch für junge Leute und im Alter fällt halt alles etwas schwerer.

    Davon abgesehen - ich hoffe mein Lehrer stellt mal irgendwann wieder die Videos von Sugimori Sensei online, wie der sich noch mit Ü80 bewegt hat ist krass. Spagat und hohe Tritte, flüssige und kraftvolle Bewegungungen. Aber irgendwann ist bei jedem Schluss.

  15. #165
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    59
    Beiträge
    3.059

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Wobei mich die über 70 jährige in der Halle schon nervt, ist im 8. Bereich souveräner unterwegs als ich.
    Jup, kenne ich. Bin mit Anfang 50 mal einen Halbmarathon gelaufen. Nicht schnell, habe ~ 2h30m gebraucht, aber ... HM.
    Stehe hinterher an der Ergebnisliste, um zu gucken, taucht neben mir ein altes Hutzelweib auf. Findet ihre Zeit, irgendwas um die 1h50m. Altersklasse: w70...
    Da guckt auch frau bisl kariert.

Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Höher, weiter, besser?
    Von Polymorph im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20-02-2013, 17:43
  2. Höher Kicken
    Von Killer Dennis im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19-07-2012, 12:09
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13-02-2011, 14:31
  4. Höher Springen? Aber Wie?
    Von UrbanChapter1 im Forum Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07-06-2010, 12:16
  5. userstatus höher?
    Von karpenisi im Forum Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-02-2006, 22:13

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •