Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Gracie "SafeWrap" für die Polizei.

  1. #1
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    8.914

    Standard Gracie "SafeWrap" für die Polizei.

    Technisch gut gelöst, schöne Sache:


  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.11.2003
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    941

    Standard

    Da sind unsere Methoden deutlich besser.

    M. E. n. nach dieser Methode:
    Selbst wenn die Kräfteverhältnisse ausgeglichen sind und der "Böse" sich halbwegs wert, hält man den so (!, wie da gezeigt) nicht unten.
    Von der Verhinderung "eines Messers ziehen" ganz zu schweigen.

    Zur Jahrtausendwende waren wir drei mal da beim NYPD, mitgefahren, auch beim dortigen SWAT / ESU...
    ...das waren noch Zeiten.
    :-)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    8.914

    Standard

    Meine Meinung zu den Deutschen Methoden ist hinlänglich bekannt, von daher verkneife ich es mir hier wieder alte Geschichten aufzukochen;-)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    11.07.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    51
    Beiträge
    222

    Standard

    In der sterilen Turnhalle, in Trainingskleidung, sieht vieles gut aus...die Realität wird es zeigen
    "Denken ist wie Googeln, nur krasser !!!"

  5. #5
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    45
    Beiträge
    14.121

  6. #6
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    8.914

    Standard

    Ich meine, rein von der Grappling Theorie ist das doch eine schlaue Idee. Man nehme das Giftwrap eine der stärksten Oberkörper Kontrollen aus dem BJJ und kombiniere sie mit der Leg Lace, einer extrem starken Unterkörperkontrolle, bzw. ein Griff der zum Drehen des Gegners eingesetzt wird, aus dem Ringen. Das da die Befreiungsmöglichkeiten gering sind, ist klar. Defintiv eine coole Idee, das Beides zu kombinieren

  7. #7
    Registrierungsdatum
    02.11.2003
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    941

    Standard

    Das man bei einer Festnahme 2 zu 1 (2 Polizisten/Innen gegen 1 Straftäter) aufgabenteilig vorgeht ist seit dem JJ aus den 1960ern bekannt.
    Einer kontrolliert die unteren, der andere die oberen Extremitäten (alt. / beid. Arme).

    Nur ohne Einsatz von Körpergewicht hält man keinen agrs. Angreifer (der auch noch mehr wiegt, mehr Kraft als einer der beiden hat) sicher am Boden.
    Einzelfall okay, bei diesem Gracie-Könner von mir aus auch, bei dem normalen Anwender no way.

    Zu dem 2. Video:
    Das sind alles "relativ gewalt-freie und schwächere" Personen.
    Die Auswahl des Angreifers ist nicht repräsentativ.
    Plus:
    Der Weg an die Person und der Weg nach unten auf den Boden "fehlt". Der ist in der Realität mit schlagen oder gar einem Messer "versehen".
    Geändert von Uruk (11-07-2024 um 17:02 Uhr)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    11.07.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    51
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Uruk Beitrag anzeigen
    ....

    Zu dem 2. Video:
    Das sind alles "relativ gewalt-freie und schwächere" Personen.
    Die Auswahl des Angreifers ist nicht repräsentativ.
    Plus:
    Der Weg an die Person und der Weg nach unten auf den Boden "fehlt". Der ist in der Realität mit schlagen oder gar einem Messer "versehen".
    Plus: Die ausführenden Personen tragen keinerlei Ausrüstung welche sie behindert....
    "Denken ist wie Googeln, nur krasser !!!"

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    8.914

    Standard

    Also wenn ich mir sowas anschau, dann, weiß ich warum BJJ die bessere Wahl ist......


    Ich wiederhole mich nur aus Verständnisgründen. Ich mag die Polizei, ich unterrichte viele Polizisten, aber ich kann mit dem was da in der Grundausbildung unterricht wird, absolut nichts anfangen und finde es traurig, das Menschen die mit gutem Willen und Gewissen trainieren, sowas gezeigt bekommen.....

  10. #10
    Registrierungsdatum
    11.07.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    51
    Beiträge
    222

    Standard

    Nur zum Verständnis: es gibt nicht die Polizei. Es gibt die jeweilige Polizeien der Bundesländer, sowie die Bundespolizei und das BKA. Alle haben andere Trainingsinhalte, so dass es aus meiner Sicht suboptimal ist, von Rheinland-Pfalz auf die anderen zu schließen.
    "Denken ist wie Googeln, nur krasser !!!"

  11. #11
    Registrierungsdatum
    02.11.2003
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    941

    Standard

    Also wenn ich mir sowas anschau, dann, weiß ich warum BJJ die bessere Wahl ist......
    Das ist die klas. Zwei-Arme-Festnahme.
    10.000fach erfolgreich ausgeführt.
    Die beiden..., ja..., da hätte man andere nehmen müssen.., das war eine schlecht Wahl.
    (Für uns Insider, den meisten Zuschauer hat es wohl gefallen. :-))


    ich unterrichte viele Polizisten,
    In BJJ.
    Und das machst Du auch gut, das weis ich.
    Aber nicht im Einsatztraining (das von tech., Vorermittlungen, über Psychologie, Street-Knowledge, Kommunikation und De-Eskalationstechniken, über körperliche Techniken (Stand- und Bodenkampf) bis hin zu den Einsatzmitteln (neuerdings auch DEIG/Taser), final der Schusswaffen geht. Dann kommen noch andere Dinge wie tak. med. Notfallversorgung und rechtliche Begründungen dazu.
    ...und..., und..., und...
    "Sorry", dass wissen nur (gute) Polizeitrainer.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    41
    Beiträge
    4.409

    Standard

    Dann gibt es wahrscheinlich nicht viele gute Einsatztrainer
    Anders kann ich mir nicht erklären, dass immer mehr Polizisten (sowohl Landes-, als auch Bundespolizei) gezielt zum BJJ gehen, weil es eben nicht nur Spaß macht, sondern sie nach eigener Aussage, Techniken lernen die vernünftig funktionieren. Allein bei uns sind über 30 Polizisten ganz gezielt deswegen hier. Und wir sind ja nicht das einzige BJJ / MMA Gym wo das so aussieht.

    Und um das direkt vorweg zu nehmen: Wir werben nicht mit irgendwelchen "Pseudo-Einsatztrainings" oder so.
    Wir trainieren einfach vollständiges BJJ inkl. Selbstverteidigung, Takedowns, Gi, No Gi und haben auch Leute (auch Polizisten) die regelmäßig auf Wettkämpfe gehen.
    Es wird halt von Beamten die auf der Straße unterwegs sind und regelmäßig Widerstände zu händeln haben, an uns heran getragen was im Einsatztraining gemacht wird und ihrer Erfahrung nach absolut nicht funktioniert.
    Und die fragen auch zum Teil gezielt nach Alternativen die einerseits bestimmte Voraussetzungen erfüllen, andererseits aber auch einfach funktionieren müssen wenn es knallt.

    Und einige leiten sich das einfach aus dem Training her und erzählen dann beim nächsten Training (oft sehr dankbar) mit welchem Move sie die Situation gehändelt haben.
    Geändert von StaySafe (15-07-2024 um 10:47 Uhr)

  13. #13
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    8.914

    Standard

    @Staysafe: Genauso ist es.

    Ansonsten:

    Ich bin weder Mediziner, noch Psychologe, noch Anwalt, noch einer der alles kann und deshalb unterrichte ich auch nicht einfach alles, sondern das mein Spezialgebiet ist.

    Was ich kann, ist Menschen kontrollieren, bzw. Menschen die mich kontrollieren wollen, davon abhalten mich zu kontrollieren. Und dabei spielt es für mich keine Rolle ob ich jemanden kontrolliere um eine Schusswaffe, einen Taser, ein Messer oder was auch immer einzusetzen. Das gleiche gilt für die Verteidigung, bzw. das schaffen von Distanz. Ich kann die Distanz kontrollieren, mehr Distanz schaffen und dann alle Werkzeuge oder Waffen einsetzen die ich will.

    Grappling ist das "Delivery System" ist das was es ermöglicht, Tools überhaupt einzusetzen und genau deshalb macht es soviel Sinn BJJ für die SV zu erlernen....

    Und genau das vermittele ich auch, Kontrolle, bzw. das lösen aus der Kontrolle und das wollen die Leute auch lernen, weil sie es für den Einsatz gegen Gewalttäter benötigen.

    Wie gesagt, sowas wie in dem Video würde ich niemals unterrichten, sowas ist halt genau der Grund, warum Leute, wie Stay Safe, schon gesagt hat, immer öfters BJJ für den Dienst lernen wollen.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    11.07.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    51
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Dann gibt es wahrscheinlich nicht viele gute Einsatztrainer
    Anders kann ich mir nicht erklären, dass immer mehr Polizisten (sowohl Landes-, als auch Bundespolizei) gezielt zum BJJ gehen, weil es eben nicht nur Spaß macht, sondern sie nach eigener Aussage, Techniken lernen die vernünftig funktionieren. Allein bei uns sind über 30 Polizisten ganz gezielt deswegen hier. Und wir sind ja nicht das einzige BJJ / MMA Gym wo das so aussieht.
    Von den über 30 kenne ich welche, die haben mir erzählt, dass ihr gutes MMA Training macht, dass sie zu euch kommen um für den Einsatz zu trainieren hat mir noch keiner gesagt ...wenn es nach den Beamten in den Schulen geht, müssten alle Avci WT trainieren, da sind noch mehr

    Grappling ist nen schönes Tool, es war im Old School Ju Jutsu enthalten, das früher unterrichtet wurde. Ich bin mehr der Luta Livre Fan...aber egal...
    "Denken ist wie Googeln, nur krasser !!!"

  15. #15
    Registrierungsdatum
    11.07.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    51
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen

    Grappling ist das "Delivery System" ist das was es ermöglicht, Tools überhaupt einzusetzen und genau deshalb macht es soviel Sinn BJJ für die SV zu erlernen....

    .
    Ich bin zu 100% deiner Meinung...Grappling gehört zur vernünftigen SV dazu....
    "Denken ist wie Googeln, nur krasser !!!"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polizei lässt "Übeltäter" davon kommen
    Von Ryu23 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26-02-2015, 18:49
  2. The Gracie Debate: "Online" vs. "Live" Training
    Von chris87 im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02-04-2014, 12:43
  3. Beruf "Polizei"........wirklich so spannend wie das richtige Leben???
    Von Wurzel des Lichts im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10-06-2004, 08:34

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •