Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 65

Thema: BBT-Ninjutsu-FAQ-Liste

  1. #31
    kennin Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei
    Könnten nicht gelegentlich mal alle Fragen und Verbesserungs Anregungen gelöscht werden, nachdem du sie ins FAQ, sprich das Anfangspost übernommen hast?
    Dann hat das ganze wirklich FAQ charakter und sieht auch schöner aus...
    Hast recht, sollte ich demnächst wirklich mal wieder machen.

    Zitat Zitat von Harri
    Ich hab ma mit dem inhaber von www.japanschwerter.de gesprochen und der hat das behauptet.
    Soso, hat er das wirklich? Vielleicht sollte ich ihn mal darauf anschreiben.
    Leute sollten sich erst einmal gut informieren bevor sie sich solchermassen äussern!


    Zitat Zitat von Harri
    Warum trägt man im Ninjutsutraining schwarze Kleidung?

    1. Weil's gut aussieht
    2. Weil unser Großmeister das so entschieden hat in den 80ern
    3. Weil schwarze Anzüge zum (falschen) Ninja-Bild passen und das Anfangs ein Interessenetenfänger war
    4. Weil weiß zu schnell dreckig wird


    Zitat Zitat von Harri
    Welche Waffen werden im Ninjutsu gelehrt (und welche sind in Deutschland erlaubt)?
    Wie entstand Ninjutsu?

    Die Antwort ist zu lang um in der FAQ aufgenommen zu werden.

  2. #32
    Harri Gast

    Standard

    Kennin

    Ach falls du die Liste mit den Waffen noch irgendwo aufm rechner hast, kannste sie mir bitte via e-mail schicken (weil deine Antwort zu lang war)? Wenn du sie nicht mehr hast is auch egal!

    www.harristeen88@yahoo.de
    Geändert von Harri (20-05-2006 um 19:28 Uhr)

  3. #33
    Harri Gast

    Standard

    Eine Frage hab ich noch

    In wie weit ist BBT straßentauglich (also in einer realistischen Situation anwendbar)?

  4. #34
    kennin Gast

    Standard

    Steht schon in der FAQ!

    Zitat Zitat von kennin
    Ist BBT "straßentauglich", das heißt für SV etc. geeignet?
    Hmmm... Glatteisfrage.
    Natürlich ist fast jede(r) Kampfkünstler(in) oder Kampfsportler(in) davon überzeugt, dass sein/ihr System effizient sei, auch als Verteidigungskunst.
    Die Polemik zu diesem Thema werde ich nicht anrühren. Fazit jedoch ist, dass BBT für den grössten Teil auf "Effizienz" fokussiert ist, auch, wenn es recht lange dauert, bis man Resultate erzielt.
    [/i]

  5. #35
    Harri Gast

    Standard

    Kennin

  6. #36
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.149

    Standard

    Hi Kennin,

    Ich finde du solltest die restlichen posts löschen und das FAQ ganz schliessen.
    Vieleicht mit dem Vermerk, dass weitere Fragen mit der Board Wiki und SuFu bzw. per PM geklärt werden sollten.

    Solche fragen wie "warum trägt man schwarze Anzüge" sind unsinnig und, haben nix in einem FAQ verloren.

    Es heisst ja "Frequently Asked Questions" und nicht "All Questions, Possible"

    Ich denke mal die am häufigsten gestellten Fragen stehn schon drin, und damit ist das FAQ eigentlich vollständig und abgeschlossen.

    Ich hab so das Gefühl, dass manche User sich krampfhaft irgendwelche Fragen überlegen, nur um im FAQ aufzutauchen.
    Dabei war ein großteil der Fragen doch ohnehin schon von mir

    Grüsse

  7. #37
    kennin Gast

    Standard

    Vielleicht hast Du ja recht
    Ich überleg's mir

  8. #38
    Harri Gast

    Standard

    Moinsen,

    ich finde du solltest die FAQ nicht schließen aus dem einfachem Grund, das es immer mehr fragen geben wird, die hier noch nicht aufgetaucht sind.

    Und zum Thema zwanghaftes Fragenausdenken: Wenn jemand kaum Ahnung von Ninjutsu hat, wird er zwangsläufig Fragen stellen die für andere total dumm aussehen.

    Bis denne!

  9. #39
    Anima Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kennin
    Ist BBT "straßentauglich", das heißt für SV etc. geeignet?
    Hmmm... Glatteisfrage.
    Natürlich ist fast jede(r) Kampfkünstler(in) oder Kampfsportler(in) davon überzeugt, dass sein/ihr System effizient sei, auch als Verteidigungskunst.
    Die Polemik zu diesem Thema werde ich nicht anrühren. Fazit jedoch ist, dass BBT für den grössten Teil auf "Effizienz" fokussiert ist, auch, wenn es recht lange dauert, bis man Resultate erzielt.
    Versteh mich nicht falsch, aber das reicht mir nicht.
    Ich meine, niemand kann das hundertprozentig sagen. Und es hängt immer von der Person, die trainiert, ab. Aber bei den meisten Kampfsportarten kann man das in etwa sagen.
    Bsp: Thai Boxen eignet sich sehr gut für die Strasse
    Capoeira eignet sich nicht sehr gut für die Strasse
    Ich erwarte von dir nicht, dass du mir die Frage jetzt doch noch beantwortest, aber ich würde dazu gerne ein Thread aufmachen (am besten allgemein welche Kampfsportarten sich eignen und welche nicht).
    Ist dir das recht, oder gibt es so ein ähnliches Thema schon?

  10. #40
    kennin Gast

    Standard

    Es gab dazu schon etliche Threads und alle liefen sie hinaus auf Streitereien.
    Also lieber nicht.

  11. #41
    Ritter Sport Gast

    Standard

    Hallo zusammen!

    Zwei Linktips von mir...

    1) Für sinnvolle Fragen zum "Ninjutsu"... Den Wahrheitsgehalt eines jeden Artikels kann ich im Detail nicht beurteilen, aber ich fand die Artikel trotzdem sehr gut (!) gelungen und informativ! Der Autor hat sich mit der HP viel Mühe gegeben.
    http://kogakure.de/archiv/
    http://kogakure.de/artikel/ninjutsu/

    2) Für sinnfreie (& humorvolle) Fragen zum "Ninjutsu"... (Verlangt aber starke Nerven! )
    http://www.askaninja.com/tags/question-17
    http://www.askaninja.com/tags/santa

    Liebe Grüße
    Ritter Sport
    Geändert von Ritter Sport (24-10-2006 um 23:36 Uhr)

  12. #42
    Registrierungsdatum
    07.03.2003
    Ort
    Kalifornien, USA
    Alter
    37
    Beiträge
    7.500

    Standard

    Bekannt, aber immer wieder gut
    verraten und verkauft

  13. #43
    WNCHT Gast

    Standard

    Die Schwarzen Anzüge zeigen, dass Bujinkan kein reiner Indoor sondern auch ein Outdoor System ist.
    An Straßentauglichkeit zu zweifeln, bei einem System dass aus einer Zeit blutiger Schlachten und tödlicher Duelle stammt ist absurd. Gerade damals hatten die Menschen keine Zeit für sinnlose Techniken. Was nichts getaugt hat ist mit seinem Anwender gefallen. Kampfkünste wie die Togakure haben sich über Generationen entwickelt, bevor die Schule überhaupt einen Namen bekam. Glücklicherweise leben wir in einer anderen Zeit, allerdings kann heutzutage auch jeder der ein paar Jahre trainiert ein System erfinden und sich Großmeister nennen ohne befürchten zu müssen in eine Schlacht oder ein Duell zu geraten.
    Alles sind damals Geheimtechniken gewesen. Es muss das Prinzip von Kihon Kuden und Henka verstanden sein um eine praktische Anwendung zu beherrschen. Obwohl Hatsumi es immer und immer wieder predigt können es nur die wenigsten. Daher sagen wir auch Kampfkunst, da es eine Kunst ist aus einem Prinzip (der Kihon) eine optimale, der Situation angepasste Henka entstehen zu lassen. Dies erfordert viel Gefühl und Kreativität - die Grundlagen jeder Kunst (wie ein Jazzmusiker einfach ohne Noten herum-spielt). Aber nicht jeder kann ein Picasso oder Mozart sein.
    Die Grundlage ist auch hier Ukemi. Aber Richtig ist auch, dass sich diejenigen am leichteste im Bujinkan tun, die Erfahrung und Grundlagen von anderen Systemen (siehe Hatsumi, mehrfacher Danträger im Karate Judo Boxkenntnisse, Kobudo, Aikido, war sogar Fußballspieler, dies zeigt, dass er eine umfassende Fitness mitgebracht hat.) und z.T. von realen Konfrontationen mitbringen (mir ist allerdings keine reale Konfrontation von Hatsumi bekannt - vielleicht euch?).

  14. #44
    Bekah Gast

    Standard

    Ich gebe WNCHT recht!
    An Effektivität magelt es BBT wegen seiner Herkunft nicht. Genau das aber macht die Ausführbarkeit auf der Straße schwierig, hauptsächlich da wenn man rein BBT macht man im Training selbst kaum Möglichkeiten hat sich an echte Kampfsituationen zugewöhnen. Das kommt daher, dass so dinge wie Übungskämpfe nicht ratsam sind, die Techniken und Sequenzen aber ein gutes Körpergefühl und sehr individuelle Reaktionen auf den Gegner erfordern, auf der Straße kommt man ins schludern und das Taijutsu wird unsauber und so klappt gar nix mehr. Natürlich kann ein guter Lehrer das in einem gewissen Grad auch vermitteln aber es ist besser sich das selber anzutrainieren.
    Dazu eignen sich meiner Meinung besoders Clinch betonte Kampfsportstile wie Judo ( und viele andere ) in denen auch Tuniere möglich sind. Dann fällt das mit den Henkas wessentlich einfacher.

  15. #45
    Kampai Gast

    Standard

    "
    Geändert von Kampai (26-04-2007 um 19:50 Uhr) Grund: Deutsche Sprache schwere Sprache^^

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ninjutsu Dojoverzeichnis
    Von Kunoishi im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05-05-2004, 11:31
  2. sehr gutes Buch für BBT
    Von the_ANSWER im Forum Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26-05-2003, 21:56
  3. Ninjutsu Linkliste gefunden ;)
    Von Rene im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26-01-2003, 11:00
  4. gutes ninjutsu????
    Von shaolin im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18-07-2002, 15:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •