Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 248

Thema: Kochrezepte für aktive Sportler

  1. #16
    taiji-ulrich Gast

    Standard

    Ein Rezept aus der "5-Elemente" Küche

    Mariniertes Rindergeschnetzeltes

    Zutaten für 4 Personen

    1 Flasche trockenen Rotwein (z.B. Chianti) (F = Feuerelement)
    ca. 1,2 - 1,5 kg Rinderschmorbraten (E = Erdelement)
    1 gehäufter EL klein geschnittene Ingwerwurzel (M = Metallelement)
    Sesam- oder Erdnussöl (E = Erdelement)
    je nach Geschmack 1/2 - 1 TL gemahlener Zimt (E)
    5 Zwiebeln (M)
    2 - 3 ganze Gewürznelken (M)
    4 - 5 Lorbeerblätter (M)
    Meersalz (W = Wasserelement)
    ca. 750 - 1000 g Tomaten (H = Holzelement)
    Vollrohrzucker oder Preiselbeermarmelade oder Johannisbeergelee E)
    frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer (M)
    gehackte, glatte Petersilie (H)

    Vorbereitung am Vorabend:

    (F) Rotwein in eine Schüssel geben
    (E) Rindfleisch in feine Scheiben geschnetzelt dazugeben, das Fleisch muss mit Rotwein bedeckt sein
    (M) mit kleingeschnittenem Ingwer vermengen und über Nacht marinieren

    Am nächsten Tag:

    das Fleisch abseihen und gut abtropfen lassen (Ingwer nicht entfernen, wird mitgebraten)

    (F) in einem heißen Schmortopf
    (E) Öl erhitzen; das Fleisch (portionsweise) hineingeben und von allen Seiten bräunen,
    einzelne gebräunte Portionen beiseite stellen, ggf. zwischendurch etwas Öl in den Topf dazugeben
    zum Schluss gesamtes Fleisch in den Topf geben
    mit dem Zimt bestreuen
    (M) Zwiebeln in Ringe geschnitten,
    Nelken, Lorbeerblätter,
    (W) Salz
    (H) Tomaten gehäutet dazugeben
    (F) die Marinade nach und nach dazugeben und etwas einkochen lassen,
    etwas (50 - 100 ml) Wasser dazugeben,
    mit geschlossenem Deckel gar köcheln (ca. 1 Stunde), zwischendurch umrühren, die Tomaten zerfallen dabei, durch die Zwiebeln wird die Sauce sämig
    (E) wenn das Fleisch gar ist, mit Vollrohrzucker oder Preiselbeermarmelade oder Johannisbeergelee (schmeckt am besten)
    (M) Pfeffer
    (W) Salz abschmecken
    (H) die Servierportionen mit der gehackten Petersilie nach Geschmack bestreuen

    dazu passen:

    Friséesalat, Endiviensalat, Radicchio, Feldsalat
    und Salzkartoffeln

    Rezept für 5 - Elemente Salzkartoffeln:

    (E) geschälte Kartoffeln in einen Topf geben
    (M) etwas gemahlenen Pfeffer oder eine ganze, geschälte Knoblauchzehe dazugeben
    (W) Wasser dazugießen
    (W) salzen
    ((H) einige Spritzer Zitronensaft dazugeben
    (F) eine Prise Paparikapulver dazugeben
    (F) Kartoffeln gar kochen


    Wirkung des Gerichts:

    erwärmend und nährend, baut Qui und Blut auf, bringt das Qui nach unten

    Das Rindfleisch kann auch durch Lammfleisch ersetzt werden, dann wirkt das Gericht noch erwärmender

  2. #17
    wt-cmw Gast

    Standard

    Quark-Drink (frei nach Eberhardt Schneider):

    250 gr. Magerquark
    2 rohe Eier
    1/2 Liter Magermilch
    1 Banane
    2 EL Honig

    Alles in den Mixer, evtl, noch Haferflocke dazu, mixen, un' fertich!

    ca. 55 gramm Eiweiß

    Mahlzeit!

  3. #18
    Mars Gast

    Standard

    @ wt-cmw

    Rohes Eiklar ist eher schlecht für die Proteinresorbtion.

    Wenn Du Eier und Milcheiweiß schon mischen willst, dann koch oder brate die Eier vorher.

    Gruß und Mahlzeit

    Mars

  4. #19
    wt-cmw Gast

    Standard

    Brateier und Quark mit Banane und Honig???
    Also weißt Du, Ihr Bayern seit schon ein bissi komisch....

    Wieso behindert Eiklar die Proteinresorption?
    Quelle?

  5. #20
    iJakob Gast

    Standard iJakobs Power Riegel

    Der Riegel für zwischendurch. Schneller Verzehr + schnelle Energie! Ideal zwischen mehreren Trainingseinheiten.

    Zutaten (für 5 Riegel):

    5 gestrichene Esslöffel Honig [319kcal/0g/87g/0g]
    50g Haferflocken [184kcal/7g/31g/4g]
    170g Erdnussbutter (Mein Tipp: 100 % Erdnüsse, unverändert, aus dem Reformhaus) [992kcal/43g/9g/85g]
    90g Whey Protein [342kcal/77g/9g/1g]

    Zubereitung:

    Die Haferflocken auf einem Teller oder Blech mit dem Whey Protein vermischen.
    Den Honig und die Erdnussbutter in einem Topf erhitzen und dabei umrühren, bis das Gemisch recht flüssig ist.
    Das Gemisch über den Teller mit den Haferflocken und dem Protein geben und kneten.
    Mit viel Druck formen.
    10 min stehen lassen und dann in den Kühlschrank.
    Nach ein paar Stunden den festen Block vorsichtig in Riegel schneiden.

    Verfeinerungen (schmeckt zwar eh schon sehr geil):

    Kurz nach dem Kneten Kokosstreusel oder Mandelsplitter auf die Masse streuen.

    Nährwert Angabe pro Riegel: [367kcal/25g/27g/18g]

    Ich würde den Riegel als Frühstück oder kurz vor oder nach dem Training empfehlen. Immer dann wenn relativ schnell Energie und Baustoffe benötigt werden. Nicht als "Betthupferl" zu empfehlen, da im Honig viel einfacher Zucker enthalten ist.

    So nun probierts aus und lassts euch schmecken!

  6. #21
    ErAzEr Gast

    Standard

    Hi!

    Also ich hab leider keine Zeit zum Selber-kochen

    Deshalb steh ich auf schnelle "Gerichte".

    1/2L Milch, Müsli (qualitativ gutes), 2EL Eiweiß

    Bananen, Gemüse, Pute (Paprikahendl mit Reis) , Fisch (aus der Dose

    In der Früh öfters Wasser mit Haferflocken und Eiweiß

    Sagt mal eure Comments zu der Kost und was ihr noch so an schnellen "Gerichten" kennt... (fast made, not fast eaten

    Hat jemand schon mal einen EL bzw einen TL abgewogen?

    Wie viel Gramm sind die normalerweise?

    Thx für die Infos

    mfg ErAzEr

  7. #22
    iJakob Gast

    Standard

    Als Frühstück esse ich folgendes:

    Haferflocken mit Frühlingsquark

    Zutaten (für 1 Portion [343kcal/26g/28g/14g]):

    40g Haferflocken [147kcal/6g/24g/3g]
    2 mittlere Eier [148kcal/11g/1g/11g]
    75g Magerquark [48kcal/9g/3g/0g]
    Basilikum o. Schnittlauch

    Zubereitung:

    Haferflocken mit den Eiern in einem Topf erhitzen.
    Rühren bis die Eier steif sind.
    Magerquark mit Schnittlauch und einem Schussmineral Wasser verrühren.
    Quark auf die Haferflocken...

  8. #23
    Registrierungsdatum
    05.08.2002
    Ort
    Siegen
    Alter
    38
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Falls Ihr die Adresse noch nicht kennt:
    http://www.geocities.com/bambamscorner/
    auf Rezepte klicken.
    Da ist für jeden was dabei und er hat die genauen Nährwertangaben beigeschrieben.
    Wer faul ist, darf nicht dumm sein.

  9. #24
    gestörter krieger Gast

    Standard

    ei in olivenöl braten(spiegelei)eigelb entfernen gut mit kreutern würzen legen hat 100prozent eiweis

  10. #25
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.423

    Standard

    Hähnchenbrust mit weißen Bohnen Super lecker!!!!


    1. Hähnchenbrust sehr kräftig pfeffern und salzen

    2. auf ein großes Stück Alufolie legen mit etwas Olivenoel
    besprenkeln

    3. die Weißen Bohnen (aus der Dose) und Knoblauch (2 Zehen)
    dazu geben

    4. wichtig!!!! frischen Salbei (Handvoll) und 2-3 entkernte
    Tomaten dazu

    5. Päckchen machen und ab in den Ofen bei 200 Grad ca. 20- 30
    min


    Aufmachen und geniessen........

  11. #26
    siuntao Gast

    Standard Frühstück

    Hier ein einfaches und powerndes Frühstücksrezept :


    - 2 Feigen - 2 Datteln - 8 Rosinen ( oder auch mehr..) - 2 Teel. gemahlene Mandeln


    diese in ein kleines Gefäss mit Wasser überdecken und über Nacht einweichen. Am Morgen dann mit einem Mixer oder der Gleichen pürieren und mit warmer Milch oder Sojamilch auffüllen.

  12. #27
    el Martino Gast

    Standard

    Reis machen... danach in die Pfanne tun... 1 Stange Lauch dazugeben. Dann noch Ananasstücke... da gibts so kleine Dosen, wo genau die richtige Menge für eine ordentliche Portion drin is und dann noch 2 Eier drüber. bisschen hin und her schwenken in der Pfanne et voilà...

    Nach belieben würzen und genießen.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    20.08.2003
    Beiträge
    937

    Standard

    Guten Tag
    Also
    1 Löffel Honig
    1 Löffel Obstessig
    4 Löffel Wasser
    Hmmm
    Das is sehr gut für die Verdauung
    jeden Morgen drinken
    cui

  14. #29
    Registrierungsdatum
    05.08.2002
    Ort
    Siegen
    Alter
    38
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Gesund und lecker ist auch eine normale Gemüsesuppe (Kartoffeln, Erbsen, Möhren usw.). Dabei dann einfache Pfannkuchen (ohne Zucker!).
    Viel Kohlenhydrate, Eiweiss (durch die Pfannkuchen) und Vitamine.
    Wer faul ist, darf nicht dumm sein.

  15. #30
    Dragon Lord Gast

    Standard

    Quark-Drink (frei nach Eberhardt Schneider):

    250 gr. Magerquark
    2 rohe Eier
    1/2 Liter Magermilch
    1 Banane
    2 EL Honig

    Alles in den Mixer, evtl, noch Haferflocke dazu, mixen, un' fertich!

    ca. 55 gramm Eiweiß

    Mahlzeit!

    __________________



    Bist du varückt irgendetwas daran kann nich stimmen viel zu viel milch hab sogar noch 3 banan und mehr magerquark reingehaun und trotzdem wars zu flüssig und mit haferflocken kann ich mir nich vorstelln das quark dazu passt.

Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Änderung der Waffengesetze?
    Von Sebastian im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 02-04-2007, 10:31
  2. Das Wundermittel für Sportler
    Von Toe_Choke im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10-08-2002, 12:57
  3. Versicherung
    Von ono im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04-08-2002, 10:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •