Seite 4 von 84 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 1257

Thema: Was lest ihr gerade?

  1. #46
    Jeraine Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Luggage
    Stimmt, noch schlimmer ist es, wenn man es vorhersehen kann

    Ansonsten gebe ich dir teilweise Recht, allerdings erwarte ich einen bestimmten Stil, wenn ich eine Pratchett-Buch anpacke, natürlich mit einer gewissen Abweichungstoleranz. Ist der nicht getroffen, kann das Buch dennoch gut sein, ist aber eben kein "Pratchett".
    Aber ich mochte Weiberregiment - die nachdenklich Note und das kriegskritische haben mir gut gefallen und ich liebe einfach Pratchett's Vampire und Igors

    Grüße,
    Luggage
    Ich kenne leider nur dieses Buch von ihm. Kannst du mal noch einige Gute aufzählen (Bitte)?

  2. #47
    Tsunetomo Gast

    Standard

    Ich lese gerade Globus Dei, von Helge Schneider !

  3. #48
    VanZan Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunemoto
    Ich lese gerade Globus Dei, von Helge Schneider !
    Das habe ich schon gelesen,das ist einfach genial.Und nächsten Montag werde ich mir Helge Live anschauen.

  4. #49
    Registrierungsdatum
    10.02.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.343

    Standard

    ich lese momentan in meinem chinesisch-buch...

    ansonsten blätter ich manchmal im lun-yu/konfuzius gespräche herum und merke mir toller lebensweisheiten.

    hm, wenn ich so drüber nachdenke...ich werde mir bestimmt bald mal wieder nietzsches antichrist anschaffen (wohl verliehen und nie wieder gesehen... :/), immer wieder toll zu lesen.
    bin aber eigentlich nicht so der bücherwurm, bewegte bidler sind da einfach unterhaltsamer.

    [edit]
    das Parfüm
    uaaaah...grausam....verdammte pflichtlektüren, ich habe das ding gehasst. ich durfte es sogar gleich 2 mal in der schule bearbeiten, jaha.
    Geändert von UlkOgan (12-04-2006 um 00:00 Uhr)

  5. #50
    ikkyo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ikkyo
    Mushin von D.T. Suzuki
    Die Edda - Übersetzung von Arthur Häny (immer mal wieder nebenbei)

    ...ahso, habe auf meinem Nachttisch noch
    Offenbarung 23 (Roman) von Jan Gaspard
    rumliegen. Ist nicht so der Hammer, weil ziemlich lapidar und z.T. hahnebüchen geschrieben, obwohl man aus einem Teil der Story sicher etwas hätte machen können. Muss wohl auch der Grund sein, warum es halb gelesen schon seit Wochen auf meinem Nachttisch liegt und ich nur selten reinschaue. Schade eigentlich, Story interessant, aber miserable Umsetzung.

  6. #51
    Jan™ Gast

    Standard

    Abgesehen von diversen Uni-Büchern, habe ich gerade Schachmatt gelesen. Was nun folgt steht noch in den Sternen.

  7. #52
    ***Nakatomi*** Gast

    Standard

    e.r. carmin
    das schwarze reich
    politik und geheimgesellschaften im 20. jahrhundert

    alter schinken zwar, aber spannende urlaubslektüre

  8. #53
    Registrierungsdatum
    26.07.2004
    Ort
    Eckernförde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.330

    Standard

    Zitat Zitat von Primo
    ...Andrian Kreye erlebt seine Geschichten bevor er sie aufschreibt...
    Kreye hat in den 90'er schon tolle Geschichten erzählt. Zu "Tempo"-Zeiten war er einer meiner Lieblinge neben Biller, Kracht+Glaser

    Danke für den Lesetip!

    Gruß, Oliver

  9. #54
    Registrierungsdatum
    20.05.2002
    Ort
    Bei Mannheim
    Alter
    38
    Beiträge
    8.757

    Standard

    Zitat Zitat von Jeraine
    Ich kenne leider nur dieses Buch von ihm. Kannst du mal noch einige Gute aufzählen (Bitte)?
    Mach ich doch glatt (Gerne)!

    Eigentlich sind alle Scheibenwelt-Romane lesenswert. Es gibt immer wieder unterschiedliche Schwerpunkte und gerade in letzter Zeit bearbeitet er in jedem Buch ein anderes Zentral-Thema (Weiberregiment - Krieg, die volle Wahrheit - Journalismus, Ab die Post - Post, usw.). Natürlich werden die Themen stets humorvoll und präzise beobachtet geschildert, gesellschaftskritisch und -parodierend. Es ist übrigens nicht verkehrt, die Roma einigermaßen in chronologischer Reihenfolge zu lesen, da sie doch irgendwie ein wenig aufeinander aufbauen, bzw. stetig die gesamte (Scheiben)Welt voran treiben, ist aber kein unbedingtes Muss. Eine Übersicht der Scheibenwelt-Roma findet sich z.B. hier:
    http://www.ankh-morpork.de/index.php?seite=3100

    Was ich im speziellen empfehlen kann, sind die Tod-Roman (Gevatter Tod, Alles Sense und auch, obgleich nicht ganz so gut wie die anderen, Rollende Steine) und jene, die sich um die Wache drehen (Wachen! Wachen!, Helle Barden, Hohle Köpfe, usw.). Diese, und die genannten neueren "Themen"-Bücher haben mir am meisten Spaß bereitet - aber wie gesagt, von der Scheibenwelt kann man eigentlich jeden Roman blind kaufen. Nur Heiße Hüpfer fand ich nicht so toll (wahrscheinlich weil ich's nicht verstanden hab ), und die Hexen-Romane mag ich nicht (McBest und Co).

    Generell ist es übrigens zu empfehlen Pratchett's Machwerke im original, sprich auf englisch zu lesen, da sich so erst etliche Wortwitze erschließen. Die oft verworrene Storry, sowie Verwendung findende Vokabeln und der Satzbau machen das nicht ganz so einfach, so dass weniger gut beenglischte Leser (wie ich einer bin) sich damit begnügen können, bei Sätzen, die etwas seltsam wirken und keinen Sinn zu machen scheinen, die englische Übersetzung davon anzufertigen, wodurch sich schon einiges erschließen läßt. (Angua meinte einst zum häßlichen Wächter Nobbs, sie habe kein Geschlecht während der Arbeit, worauf hin er auf's heftigste errötete. Sinn macht das erst, wenn man sich vergegenwärtigt, dass sie im englischen von "sex" im Dienst sprach.)

    Grüße,
    Luggage
    Geändert von Luggage (12-04-2006 um 20:45 Uhr)

  10. #55
    Registrierungsdatum
    10.02.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.343

    Standard

    oder der nachtclub mit dem man nur nachts leute vermöbelt...

    ja, "wachen! wachen!" & "helle barden" sind wirklich genial, man sollte sie allerdings (wie schon von der truhe empfohlen) in der richtigen reihenfolge lesen.
    "hohle köpfe" ist eins von den neueren, oder?!

    "einfach göttlich"(?) ist auch sehr lustig.

  11. #56
    Registrierungsdatum
    20.05.2002
    Ort
    Bei Mannheim
    Alter
    38
    Beiträge
    8.757

    Standard

    Naja, Hohle Köpfe... wenn du vor 10 Jahren erschienen "neu" nennst

  12. #57
    Registrierungsdatum
    10.02.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.343

    Standard

    Zitat Zitat von Luggage
    Naja, Hohle Köpfe... wenn du vor 10 Jahren erschienen "neu" nennst
    mh, kann es sein, dass die übersetzung etwas gedauert hat und "hohle köpfe" und "schweinsgalopp" erst etwas später in deutschland erschienen sind?!?
    ich weiss nur, dass damals ein kumpel was von neuen büchern gefaselt hatte...und dazu gehörten auch bzw. vor allem "hohle köpfe" & "schweinsgalopp".
    aber ich kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass das schon sooo lange her sein soll.
    wobei ich sonst glaub auch nur die älteren bücher kenne, wusste gar nicht, dass die schon alle so alt sind, wow.

    naja..hm...ich bekomm irgendwie wieder lust aufs lesen...
    achja: "eric" ist ein verdammt geniales buch!

  13. #58
    Chris Gast

    Standard

    Von Christopher Moore: Die Bibel nach Biff!

    Ein genial komisches Buch.

    Gerade aktuell am lesen, von Frank Schätzing: Lautlos.

  14. #59
    Primo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von snowtear
    Kreye hat in den 90'er schon tolle Geschichten erzählt. Zu "Tempo"-Zeiten war er einer meiner Lieblinge neben Biller, Kracht+Glaser

    Danke für den Lesetip!

    Gruß, Oliver
    Kein Thema Oliver ! Aber um ehrlich zu sein war es das erste Buch was ich von Kreye gelesen habe !
    Hast Du noch paar Empfehlungen zu Kreye ?

    Ach ja ! Hab mir heute das Buch "Nachrichten aus einem unbekannten Universum " von Frank Schätzing besorgt !
    Geiles Buch ! Die Entstehung der Welt und der ersten Lebewesen lustig,spannend und vor allen Dingen leicht und verständlich erklärt!

    Sollte an Schulen Pflichtlektüre werden !

  15. #60
    justy Gast

    Standard

    Ab heute abend hoffentlich endlich Wächter des Tages =) (und das obwohl ich besser mal meine Hausarbeit zu Raabes "zum wilden Mann" schreiben sollte X( )

    Von Pratchett ist momentan Maurice der Kater mein Favorit

    Und: Wer Pratchett mag sollte mal Walter Moers probieren ^^ die Stadt der träumenden Bücher ist in meinen privaten Top ten ganz weit oben

    liebe Grüße, Justy

    achja: Auch sehr empfehlenswert (wo ich grad "Pflichtlektüre" sehe): Daniel Quinn: Ismael und Ismaels Geheimnis, für die Idealisten und Weltretter unter uns
    Außerdem: Bill Bryson: Eine kurze Geschichte von fast allem, interessant, spannend und zum Teil sehr lustig!
    Geändert von justy (13-04-2006 um 10:07 Uhr)

Seite 4 von 84 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •